Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Chinchbuchsen für Thorens

+A -A
Autor
Beitrag
aberlouer
Inventar
#1 erstellt: 16. Mai 2003, 11:37
Hallo zusammen,

ich habe einen Thorens TD 318 mit serienmässig fest installiertem NF-Kabel. Die Länge des Kabels bereitet mir ziemliche Aufstellungsprobleme. Ich habe mir überlegt, ob ich das Gerät auf Chinchbuchsen umbauen lassen soll.
Hat jemand entsprechende Erfahrung?

Gruß
aberlouer


[Beitrag von aberlouer am 16. Mai 2003, 19:19 bearbeitet]
Miles
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2003, 14:10
Das würde mich auch interessieren (für einen TD160):)

Leider habe ich keine Ahnung wie man Audiokabel lötet.
Holger
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2003, 20:43
Würde ich selbst machen, scheint nicht so kompliziert zu sein.
Das Bild unten stammt von der amerikanischen Seite [url]http://www.theanalogdept.com/tonearm.htm[/url.
Da ist auch beschrieben, wie's geht, ein weiteres Bild gibt's auch noch], dazu bitte ganz runterscrollen.


aberlouer
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2003, 10:45
Hallo zusammen,

ich habe mal einen Händler aus meiner Umgebung bzgl. Einbau von Cinchbuchsen angefunkt und folgende Antwort erhalten:

@@@"Das können wir machen.
Es ist allerdings nicht besonders ratsam,da bei einem Thorens die Tonarmkabel auf einer zentralen Schiene gelötet sind von der das Anschlußkabel an der anderen Seite abgeht.Es ensteht beim Einbau von Chinchbuchsen somit ein weiterer Übergangswiderstand der mal mehr(Billig-Buchsen)oder weniger(WBT,Clearaudio etc.)hoch ist.Ein längeres(besseres) Chinchkabel direkt an die Schiene anzulöten ist somit besser,da kein weiterer Übergangswiderstand entsteht."@@@

Auf der Homepage (Holger) kann ich so eine Schiene aber nicht finden.

Gruß
aberlouer
Holger
Inventar
#5 erstellt: 20. Mai 2003, 16:34
Das bisschen mehr Übergangswiderstand wird Dir nicht negativ auffallen, da bin ich mir sicher.
Wenn Buchsen dagegen für Dich von Vorteil sind, würde ich es machen.

So ungefähr sehen die Armkabel beim TD 160 aus :



Mag ja sein, dass die dann an eine Schiene führen und an der anderen Seite der Schiene das Cinchkabel dran ist.

Was hindert Dich aber daran, die hier sichtbaren Kabel von der Schiene abzulöten und dann an den Cinchbuchsen, die dahinter in der Zarge angebracht werden, wieder anzulöten ?
Dann hast Du zwar 2 Buchsen im Signalweg, die Schiene ist dafür aber draußen.
Also unentschieden.

cr
Moderator
#6 erstellt: 20. Mai 2003, 16:45
Warum nimmst du nicht ein Verlängerungskabel? Oder lötest eine Verlängerung an????
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatznadel für Thorens TD 318
kilianwin am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  26 Beiträge
Tuning des NF-Kabels bei Thorens TD 166 MK V?
thomasio am 16.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  10 Beiträge
Thorens TD 318 oder 320
jp3112 am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  12 Beiträge
Thorens TD 318, neue Zarge
jezebel-boy am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  3 Beiträge
Endabschaltung Thorens TD 318
Mikesch_K. am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  2 Beiträge
Thorens TD 318 tunen
Tontechnix am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  29 Beiträge
Lageröl Thorens TD 318
Andreas1967 am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  4 Beiträge
Welches System für Thorens TD 318 mit TP21
nouseforaname22 am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  2 Beiträge
Thorens TD 318, Anti-Skating-Gewicht
jezebel-boy am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  3 Beiträge
Thorens TD 147 Jubilee
Elmex am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.406