Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KD-1500 an Heinkinoanlage

+A -A
Autor
Beitrag
Moncici
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2012, 17:26
Hallo zusammen,

ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
Wir haben die Sony BDV-E280 Heimkinoanlage und würden nun gerne den Plattenspieler Kenwood KD-1500 daran anschließen.
Leider haben wir keine Ahnung, wie...
Hab etwas von einem Vorverstärker gehört, brauchen wir den?
Weil nur mit Cinch bekommen wir keinen Ton raus.

Vielen Dank!
Moncici
Moncici
Neuling
#2 erstellt: 14. Jan 2012, 17:34
Scheint sich erledigt zu haben, denn die Nadel rast nur so über die Platte. Oder ist das nur ne Kleinigkeit?!

Danke!

Nachtrag: Funktioniert doch... sorry! Nur immer noch kein Ton


[Beitrag von Moncici am 14. Jan 2012, 17:49 bearbeitet]
maduk
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jan 2012, 18:18
Hat der Plattenspieler einen Phonovorverstärker integriert oder die Sony gar einen Phono-Eingang? Was heißt die Nadel saust über die Platte?
ukmneo
Neuling
#4 erstellt: 14. Jan 2012, 18:39
Hallo

hab denn gleichen PS dieser hat keinen Phonoverstärker integriert also benötigst du einen Phono Eingang an der Anlage.
Goggle ist mein Freund und der hat mir gesagt das deine Anlage das nicht hat also benötigst du einen Phono Vorverstärker.


Sowas : http://www.amazon.de...hono+vor%2Caps%2C269

Was für einer da gut ist weis ich auch nicht.

Verstärker Link : http://www.sony.de/p...eType=TechnicalSpecs

Warum die Nadel so spinnt kann ich dir auch nicht sagen bei mir geht es ganz normal.

lg
Ribe

Was für TA hast du denn montiert ??
Moncici
Neuling
#5 erstellt: 15. Jan 2012, 09:39
Vielen Dank für Eure Antworten!

Gefragt hatte ich wegen dem Vorverstärker, weil ich nichts dazu gefunden hatte. Dass das Heimkinosystem das nicht hat, hab ich vermutet (laut Beschreibung), jedoch hab ich, für mich, zuwenig über den PS gefunden.

Die Nadel läuft jetzt ruhig über die Platte, es hatte sich hinten was verschoben.
Was für ein TA oder sonst was, kann ich leider nicht beantworten. Bin ein absoluter Neuling, hab den Plattenspieler im Keller gefunden.
Kann aber gerne Fotos einstellen, vll. hilft Euch das mehr.

Werd dann gleich mal knipsen

Hoffe nur, es lohnt sich bei den PS ^^

Danke!
akem
Inventar
#6 erstellt: 15. Jan 2012, 17:48
Das was sich hinten verschoben hat ist vermutlich das Gegengewicht. Das darfst Du auf keinen Fall "irgendwie so einstellen, daß die Nadel in der Rille bleibt"! Wenn Du das tust, sind Nadel und Platten in Rekordzeit hinüber.
Such Dir im Internet die Bedienungsanleitung des Drehers, da ist dann beschrieben, wie man das einstellt. Wenn nicht mehr das Originalsystem drauf ist, mußt Du als Wert für die einzustellende Auflagekraft natürlich den Wert des tatsächlich verbauten Systems nehmen. Wenn Du die Unterlagen nicht hast, Meister Google findet so gut wie alles...

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KD 4100R
chrmeyer am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  3 Beiträge
Kenwood KD-1500
vampula am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  3 Beiträge
Kenwood KD-492F - Verbessern
Bongo_Bong am 27.07.2016  –  Letzte Antwort am 28.07.2016  –  3 Beiträge
Kenwood KD-1500 justieren / Unterlagen ?
polydeukes am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  5 Beiträge
Plattenspieler: Kenwood kd 49f
mentox76 am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  7 Beiträge
Hilfe beim kenwood kd-1500
Oldschool72 am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.10.2014  –  29 Beiträge
Linn Basik vs. Kenwood KD 2055 mit Sony XL-MC1
ichundich am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  11 Beiträge
Kenwood KD-700D und Ortofon VinyMaster Red?
Marock am 29.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.04.2016  –  130 Beiträge
Haube für Kenwood KD 8030 ?
De_Niro_Fan am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 17.09.2011  –  2 Beiträge
Kenwood KD 7010
I.Rolfs am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.207