Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cadberg CD 9 S mit SME Tonarm

+A -A
Autor
Beitrag
Bimmelbutze
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Jan 2012, 14:54
Hallo Gemeinde,
ist es nicht schön, soeben hat mir ein Kollege einen Plattenspieler geschenkt, ein Cadberg CD 9 S mit SME Tonarm.
Das besondere an der Geschichte, ich habe keinen Plan von Plattenspielern, gestern lediglich erwähnt das ich mal wieder Platten hören mag und die Augen nach einem Plattenspieler aufhalte.
Antwort: Habe noch im Keller einen Plattenspieler, viele Jahre steht der da, muss bestimmt etwas aufgearbeitet werden, aber schenke ich dir. Soll vor etlichen Jahren (20 oder so) richtig Geld gekostet haben.
Durch kurze Recherche habe ich gemerkt das es die wohl nur selten gab.

Also, jetzt möchte ich den natürlich wieder aufhübschen lassen, Tonarm einstellen lassen etc.
Der Vorbesitzer sagt der Riemen müsse neu und die Federn der Motoraufhängung wohl auch. Keine Ahnung was es damit genau auf sich hat
Ach ja und den Tonarm soll ich justieren lassen. Jetzt soll da ja nicht irgendwer dran fummeln, sondern jemand der richtig Ahnung hat von dem was er tut, wohne in 46485 Wesel Niederrhein, könnt ihr mir da jemand oder ein super Hifi Geschäft empfehlen?

Füge mal einige Bilder an, und danke schon für die Antworten.

Gruß
Bimmelbutze

Cadberg 002

Cadberg 003

Cadberg 004

Cadberg 001


[Beitrag von Bimmelbutze am 27. Jan 2012, 15:00 bearbeitet]
cbv
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2012, 15:38
Cadberg ist mehr oder weniger baugleich mit Audio Linear und Teksonor. Verwandt sind diese wiederum mit Transcriptor bzw Transrotor.

Eventuell kann also Räke (aka Transrotor) selbst weiterhelfen.
Oder natürlich ein lokaler wohlsortierter Händler Deines Vertrauens. Da muss ich allerdings passen, weil ortsfremd.
Bimmelbutze
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Jan 2012, 15:49
Danke für die Info, vielleicht gibt es ja noch mehr Antworten.
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2012, 17:21
Wow, das ist mal ein Geschenk .

Das ist ein Top-Laufwerk mit ebenso hervorragendem Tonarm. Der war nicht nur richtig teuer, der ist das immer noch.

Der Dreher geht ursprünglich auf einen Michell zurück und wurde in Spanien hergestellt. Baugleich ist der Teksonor CD-9S (unschwer am Namen zu erkennen ), sehr ähnlich ist ein Audio Linear 4001.

Wegen der Federn mal bei Räke/Transrotor anrufen, die haben das Teil auch mal gebaut und als ihres verkauft, da sollten die Teile auf jeden Fall erhältlich sein.

Einstellen kann ich dir den nicht, ist etwas zu weit weg .

Gruß
Haakon
Bimmelbutze
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Jan 2012, 18:01
@ Haakon
dachte ich mir schon das es nichts billiges ist, mach ja auch einen recht wertigen Eindruck. Hast du eine Vorstellung wie die gehandelt werden wenn sie überholt sind?

Gruß
Alexander
hifijc
Inventar
#6 erstellt: 29. Jan 2012, 21:00
Komm ich gebe dir nen zwanni


Compu-Doc
Inventar
#7 erstellt: 29. Jan 2012, 21:19

Fhtagn! schrieb:
.....und als ihres verkauft

Herr Räke, Herr Räke. .........
cbv
Inventar
#8 erstellt: 30. Jan 2012, 10:51

Fhtagn! schrieb:
Wegen der Federn mal bei Räke/Transrotor anrufen, die haben das Teil auch mal gebaut und als ihres verkauft

Bist Du Dir da sicher?
Meines Wissens waren Cadberg, Audio Linear (beide Spanien) und Teksonor (Italien) Ableger bzw Clones des Focus One von Transcriptor.
Räke hat die Geräte zuerst unter unter dem Label von J. A. Michell und dann später in Lizenz unter dem Namen Transrotor importiert.

Andererseits ist die Geschichte der Firma Transcriptor und die Beziehung mit Transrotor teilweise extrem verworren. Auch in Hinblick auf die Modell-Bezeichnungen...

Bimmelbutze schrieb:
Hast du eine Vorstellung wie die gehandelt werden wenn sie überholt sind?

Abhängig von Zustand und montiertem Tonarm und -abnehmer sind 1k€ drin.

Ich würde das Gerät allerdings behalten.


[Beitrag von cbv am 30. Jan 2012, 10:54 bearbeitet]
kinodehemm
Inventar
#9 erstellt: 30. Jan 2012, 13:15
Moin


nette Freunde hast du

Schöner `Dreher, und der Arm hat auch seine Fans!
Neuer Riemen ist kein Thema, wie der Motor aufgehängt ist, muss man schauen- aber auch da ist eine Reparatur/Wartung auch ohne den Einsatz irgendeines Gurus sicher möglich.

Über den späteren Wert des Drehers kann man spekuliern, ich denke nicht, das er preislich schlussendlich weit von 5-700€ mit diesem Arm landen wird.
Ob er ggf mehr wert ist, steht auf nem andren Blatt.
cbv
Inventar
#10 erstellt: 30. Jan 2012, 13:28

kinodehemm schrieb:
Über den späteren Wert des Drehers kann man spekuliern, ich denke nicht, das er preislich schlussendlich weit von 5-700€ mit diesem Arm landen wird.

Der Audio Linear wechselt nach meiner Beobachtung bei eBay je nach Zustand für 450 bis 600 Euro den Besitzer.
Den Cadberg findet man aber seltener, weshalb er, abhängig vonZustand und Ausstattung, höhere Preise erziehlen dürfte. Liebhaber/Sammlerpreise eben.
(Weit) über 1k€ sollte man aber nicht erwarten, das stimmt.
Bimmelbutze
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 03. Feb 2012, 20:08
Hört sich ja alles prächtig an
War Cadberg nicht so ne Edelschmiede aus München? Kann jemand was über das ungefähre Alter beitragen?
Habe den Dreher am Dienstag zum Check abgegeben, mal abwarten wie die Diagnose lauten wird
Na verkaufen werde ich den bestimmt nicht, der bleibt schön bei mir, wollte nur mal so ne grobe Einschätzung wegen des "Wertes".
Kann es nicht abwarten bis er fertig, will ihn doch endlich mal testen

Gruß
Bimmelbutze
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passendes System für SME 3009 Improved
tobitobsen am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  7 Beiträge
SME-Tonarm
Arminschen am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  12 Beiträge
Alternatives Headshell für SME 3009 Tonarm
MAG63 am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.05.2015  –  21 Beiträge
SME 3009 Tonarm
cajun am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  19 Beiträge
Thorens 160 super mit SME 3009 III Tonarm
RUBBERWOLFI am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  7 Beiträge
Welcher SME Tonarm ist das ?
mwrichter am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  20 Beiträge
Welcher 9" Tonarm für Denon -DL103 ( R ) ?
hotblacky am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  5 Beiträge
Suche SME-Buchse für Tonarm
Chrizzy am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  4 Beiträge
Tonarm SME 3009 / 3 Tonabnehmereinbau
Analog-Freak am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  3 Beiträge
THORENS TD 125 mit SME Tonarm
narrenfell am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedJosephiene
  • Gesamtzahl an Themen1.346.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.774