Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kennt den wer: TEAC P 505 DIRECT DRIVE

+A -A
Autor
Beitrag
bytelutscher
Stammgast
#1 erstellt: 19. Mrz 2012, 10:56
So, nach langer Abstinenz habe ich mir wieder einen Dreher zugelegt.
Bin eher Vinyl-Seltenhörer, habe aber noch ein paar wenige Platten, die ich gerne mal wieder hören möchte und von denen ich mich nicht trennen will.

Daher habe ich gestern hier zugeschlagen:

klick

Weiss auch nicht warum den, aber mir gefiel er irgendwie und ausserdem habe ich nen Teac-Amp.

Allerdings findet man über das Gerät so gut wie nichts im Netz.
Nur ein paar Fotos aus einem Blog:

klick

Habe ich da nun Mist gekauft oder ein heimliches Schätzchen oder einen ganz stinknormalen, durchschnittlichen Dreher?

dobro
Inventar
#2 erstellt: 19. Mrz 2012, 13:31
Hallo,

der sieht ein wenig wie ein Yamaha-Nachbau/Lizenzbau aus den frühen 80ern.

http://wegavision.pytalhost.com/Yamaha81/23.jpg

Gruß
Peter
bytelutscher
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mrz 2012, 13:44
Hmmm, ich weiss nicht.
Irgendwie fällt es mir schwer, da Ähnlichkeiten zu entdecken.

Aber trotzdem, danke.
directdrive
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2012, 13:55
Moin,

der Teac ist technisch 100%ig baugleich mit dem Yamaha P-300 von 1982. Guter Kauf, anständiges Gerät, aufgrund der Kunststoffzarge gern unterschätzt.

Grüße, Brent
bytelutscher
Stammgast
#5 erstellt: 19. Mrz 2012, 14:02
Hallo Brent,

danke!
Damit lässt sich was anfangen. Werde gleich mal bei Google recherchieren.




Die Abstammung lässt sich in der Tat nicht leugnen.


[Beitrag von bytelutscher am 19. Mrz 2012, 14:04 bearbeitet]
bytelutscher
Stammgast
#6 erstellt: 19. Mrz 2012, 14:13
Falls jemand eine Haube für den Dreher hat oder weiss, wo ich die bekommen kann, bitte melden.
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 20. Mrz 2012, 01:33
Dachte beim ersten Blick erst an Denon oder Sharp...

Aber schaut wirklich nach "anständigem" Gerät aus. Tonabnehmer hat man dir wie es ausschaut das gelbe AT 91 (vielleicht auch ein 71?) mit untergejubelt. Über System/Nadelstausch holt der mit Sicherheit noch mehr aus den Platten heraus.
bytelutscher
Stammgast
#8 erstellt: 20. Mrz 2012, 07:21

Detektordeibel schrieb:
Tonabnehmer hat man dir wie es ausschaut das gelbe AT 91 (vielleicht auch ein 71?) mit untergejubelt. Über System/Nadelstausch holt der mit Sicherheit noch mehr aus den Platten heraus.


Moin,
vielleicht hast du das hier, ganz unten, im Angebotstext, übersehen?


Habe noch eine Ersatznadel für das AT-Tonabnehmersystem gefunden - noch neu, die gibt's natürlich mit dazu!! (Ist aber nicht gelb, wie auf dem Foto, sondern weiss)


Da ich mich allerdings bei Drehern kaum auskenne, weiss ich nicht, ob das nun eine bessere oder schlechtere Nadel ist.
Aber immerhin neu.
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 20. Mrz 2012, 15:23
Die weiße wird das baugleiche AT3600 sein. - Ist zwar das billigste Teil überhaupt und klingt vor allem bassig und dumpf, aber mit elliptischer Nadel (z.B. AT3652E oder Dual DN251E) lässt sich das schon vernünftig benutzen.

Wart einfach mal bis das ganze da ist und mach genauere Fotos dann sehen wir weiter.
bytelutscher
Stammgast
#10 erstellt: 20. Mrz 2012, 16:16

Detektordeibel schrieb:

Wart einfach mal bis das ganze da ist und mach genauere Fotos dann sehen wir weiter.


Ja, das wird das beste sein. Erstmal vielen Dank für deine Tipps.
bytelutscher
Stammgast
#11 erstellt: 01. Apr 2012, 09:05
Ich wollte mal ne kurze Rückmeldung zum Dreher geben.
Er läuft einwandfrei und klingt mit dem System und der Nadel gut, wie ich finde.
Dazu muss ich aber sagen, dass ich da wenig Erfahrung habe, da das eigentlich erst mein zweiter Dreher ist. Der Vorgänger war ein Technics SL-BD3, den ich aber 2009 verkauft hatte, weil ich aus Vinyl ausgestiegen bin und auch nur aus einer Laune heraus wieder etwas einsteigen will.
Der Technics ist bei mir mit dem Originalsystem von 1991 - 2009 gelaufen.

Von daher weiss ich eigentlich nicht, wie ein High-End-Dreher mit optimalem System klingt.
Aber ich bin, so wie es jetzt ist, zufrieden und denke, dass ich nicht mehr so viel Geld in den Dreher inverstieren möchte.
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 01. Apr 2012, 13:04
Zumindest den 20er für die elliptische Nadel würd ich da noch springen lassen, das AT91 klingt zwar nicht direkt schlecht aber die höhen sind wirklich stark abgeschnitten und es klingt zwar vglw bassig aber auch ebenso dumpf.
bytelutscher
Stammgast
#13 erstellt: 01. Apr 2012, 13:32
Ok, nen Zwanni könnte ich noch verkraften, wenns deutlich besser wird.

Der Dreher ist übrigens recht gut verarbeitet und schwer. Habe mich gewundert. So aus dem Gedächtnis war mein Technics ne Ecke leichter.
Auch die Dämpfung (Füße) ist wirklich gut, gefedert wie meine alte Ente.

Edit: Hifi-Wiki sagt mir, dass der Teac (Yammi) fast doppelt so schwer ist, wie mein ehemaliger Technics. Erstaunlich.


[Beitrag von bytelutscher am 01. Apr 2012, 14:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 505 Belt Drive
pachi am 17.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  3 Beiträge
Dual 505 Belt Drive - Reperatur
*Wirt am 14.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  8 Beiträge
Dual 505 Belt Drive Cinch-Stecker rostig
CoffinJoe am 26.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  12 Beiträge
Direct Drive mit Automatik für Auflagekraft?
cajun am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  8 Beiträge
Hilfe benötigt! AIWA 2300 Direct Drive Turntable
Flipside77 am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  18 Beiträge
Universum Direct Drive System 8000 Hilfe
Donny_Doom am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  5 Beiträge
Probleme mit Plattenspieler - AKAI Direct Drive
germann am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  4 Beiträge
Plattenspieler Grundig Direct Drive PS 1020 b
Goldkäfer am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  18 Beiträge
Onkyo CP-1050 Direct Drive Turntable
Plattenkiller am 17.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  16 Beiträge
wer kennt sony p-22
postpaul am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedKjelle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.242
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.814