Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 318 Welche Version nehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
-Kappaist-
Neuling
#1 erstellt: 27. Mai 2012, 13:30
Vom Thorens TD 318 gibt es ja mehrere Versionen die MK1,2 und 3.
Ich könnte ein TD 318 MK III für 140 Euro bekommen mit einem Standard Stanton System bestückt.Der Preis scheint mir angemessen zu sein,wenn ich den Preis mit den letzten Ebayverkäufen vergleiche.

Welche Version der TD 318 Reihe hat den besseren Tonarm,das wertigere Laufwerk etc ?
Im Moment läuft in der Bucht eine Auktion,die mich interessiert der angebotene TD 318 MK II sieht von der Farbe,Optik sehr ansprechend aus,angeblich soll das derzeit montierte System mal richtig teuer gewesen sein,da steht aber nicht mal eine genaue Bezeichnung des Tonabnehmers,schaut mal:

http://www.ebay.de/i...&hash=item3a749428e1

Was würdet Ihr höchstens für den MK II noch zahlen?
Holger
Inventar
#2 erstellt: 27. Mai 2012, 13:49
Den Mk. III für 140 Euro ist mbMn ein sehr guter Kauf - ich würde da zuschlagen.
Den IIer würde ich persönlich wegen des (ebenfalls mbMn) schlechteren Tonarms nicht nehmen.
Der Ur-318 ist auch sehr gut.
SGibbi
Gesperrt
#3 erstellt: 27. Mai 2012, 19:26
Ich besitze einen Ur-318er, den ich mir damals neu für 2 Monate Doppelschicht arbeiten teuer gekauft habe. Der Tonarm war falsch montiert und "frißt" Abtastnadeln nebst den Schallplatten, das Gerät war aus gleichem Grunde in meinem Bekanntenkreis absolut unverkäuflich.Manche Dinge kommen halt immer wieder zurück, wenn Du verstehtst, was ich meine.

Ich habe mir später einen anderen Tonarm und "richtig" 'draufmontiert, danach lief er.

Das Laufwerk ist klanglich eher Mittelmaß, selbst ein oller Dual 1256 (und das ist beileibe kein HighEnd) klingt in meiner Anlage deutlich besser.

Der einzige Vorzug des Thorens, den ich im Lauf der Jahrzehnte bemerken durfte, ist seine Robustheit. Als absolute Fehlkauf-Katastropehe dann irgendwann als "Abverbrauchs Dauerläufer" eingesetzt ist er auch nach 25 Jahren teils heftigem Betrieb nicht kleinzukriegen.

Es gibt nur wenige Thorens, die ich nach dieser Erfahrung noch mag. Der 124er ist Okay, der TD 110 mit originalem, leichtem Headshell läuft bei mir sehr gut, aber schon der 115er bringt mich eher zum Kotzen.
-Kappaist-
Neuling
#4 erstellt: 27. Mai 2012, 20:19

Holger schrieb:
Den Mk. III für 140 Euro ist mbMn ein sehr guter Kauf - ich würde da zuschlagen.
Den IIer würde ich persönlich wegen des (ebenfalls mbMn) schlechteren Tonarms nicht nehmen.
Der Ur-318 ist auch sehr gut.


Vielen Dank für die Info! Hilft mir wirklich weiter.Der MK III hat also den besseren Tonarm,nicht schlecht.

Welches System bis 120 Euro,ich höre vorwiegend Rock&Pop,Blues und Electromusik an,würdest Du bzw ihr mir empfehlen?
Holger
Inventar
#5 erstellt: 27. Mai 2012, 20:52
Ich würde noch eine Kleinigkeit drauflegen und ein Denon DL 110 nehmen, das ist ein sehr gutes High-Output-MC - funktioniert also an jedem Standard-MM-Phonoeingang - und kostet z. B. bei Phonophono.de 124,80 Euro.
-Kappaist-
Neuling
#6 erstellt: 28. Mai 2012, 07:56
Danke,dann kaufe ich zuerst einmal den Thorens TD 318 MK III,das Denon merke ich mir vorerst.
Hat der MK III einen eher mittelschweren Tonarm?
Würde auch das Audio Technica AT 120E passen?
Holger
Inventar
#7 erstellt: 28. Mai 2012, 12:54
Ja, ich denke schon, dass das AT problemlos läuft.
Die Zeit der Ultraleichtarme war vorbei, der TP50 hat m. W. eine eff. Masse von 14g.
luckyx02
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Mai 2012, 13:16
DL 110 = über 8 Wochen Lieferzeit ! Guckst du hier :

http://www.dual-board.de/index.php?page=Thread&threadID=41102

Also das kann man wohl knicken für den Sommer......

...im übrigen sind High Output MCs weder "Fisch noch Fleisch". Für einen guten Bass haben sie immer noch zu wenig Windungen als ein vergleichbares MM, und für gute Sprunganworten sind es schon wieder viel zu viele, im Vergleich zum richtigen MC.....


[Beitrag von luckyx02 am 28. Mai 2012, 13:21 bearbeitet]
Holger
Inventar
#9 erstellt: 28. Mai 2012, 13:40
Ich fand, dass es sehr gut klang... aber was weiß ich schon .
luckyx02
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Mai 2012, 13:43
Guck dir deine 20Liter Boxen an, dann weisst dus....

So was ähnliches habe ich als Drittanlage im Büro stehen, mit T+A Boxen, daran klingt auch alles, gleich gut oder beschissen, je nachdem wer gerade zur Tür reinschaut....


[Beitrag von luckyx02 am 28. Mai 2012, 13:52 bearbeitet]
Holger
Inventar
#11 erstellt: 28. Mai 2012, 13:53
Ganz ruhig, Brauner... wir wissen doch alle, dass du den Größten hast...
luckyx02
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Mai 2012, 13:56
...finde ich immer gut das dein Argumentation nur in Agitation besteht.
Holger
Inventar
#13 erstellt: 28. Mai 2012, 14:05
Schön - es ist mir doch immer wieder eine Freude, gerade deinen Erwartungen gerecht zu werden .
SGibbi
Gesperrt
#14 erstellt: 28. Mai 2012, 14:14
Jetzt brauche auch ich 'ne Tüte Chips und ein echtes Bier. Bei diesen beiden mal "lacheder Dritter" zu ein ist auch mal was cooles.
luckyx02
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Mai 2012, 20:28
Vielleicht solltest du dich mit Gibbis "Resonanzbreitbändern" mal zusammentun. Ich finde ihr beide seid ein schönes, sich ergänzendes Paar, und könnt euch ja mal austauschen. Da ihr ja beide nahezu grenzenlos in eurer unendlichen Systemvielfalt seit :

Der eine hat nur DL103 mit allen möglichen Gedöns dran, der andere nimmt die billigeren M75 weil er mal zu Weihnachten eine v.d.Hul Nadel dafür geschenkt bekommen hat....na denn viel Spassss.


[Beitrag von luckyx02 am 28. Mai 2012, 20:29 bearbeitet]
Holger
Inventar
#16 erstellt: 28. Mai 2012, 21:01
-Kappaist-
Neuling
#17 erstellt: 01. Jun 2012, 14:51
So,der Dreher steht seit gestern bei mir,hier mal ein Bildchen:



Nach einigen Recherchen habe ich mich letzlich für das Shure M44-7 entschieden,es ist lediglich ein Dj System,aber die Klangbeschreibungen passen ganz gut zu meinem Geschmack.
Ich habe keine besonderen Ansprüche wie z.B hohe Auflösung etc

Im Moment ist ein Stanton 500 MK III verbaut,das haut mich nicht vom Hocker,bis das Shure kommt ziehe ich es mir noch rein.

Ein paar Fragen hätte ich aber noch:

Ich möchte das Shure nach der IEC Schablone justieren,ist das ok?Ich hab mir die Schablone bei Vono Labs heruntergeladen ausgedruckt und mit einem Stück Karton versteift.
Guggste:

Ich hab auch irgendwo noch eine Schön Schablone rumliegen,leider ist sie zur Zeit verschollen.
SGibbi
Gesperrt
#18 erstellt: 01. Jun 2012, 15:08
Bei 318er sollte doch eine Schablone kostenfrei dabei sein ??? Vielleicht kann Holger Dir die zu Deinem IIIer gehörige Einbauschablon einscannen und hier einstellen ??? Zu Urversion des 318er hätte ich sie noch da, original Thorens.
-Kappaist-
Neuling
#19 erstellt: 01. Jun 2012, 15:20

Bei 318er sollte doch eine Schablone kostenfrei dabei sein ???


Die habe ich leider nicht vom Verkäufer bekommen.


Vielleicht kann Holger Dir die zu Deinem IIIer gehörige Einbauschablon einscannen und hier einstellen ???


Das wäre super.Ich würde mich freuen.
Holger
Inventar
#20 erstellt: 01. Jun 2012, 16:55

-Kappaist- schrieb:



Vielleicht kann Holger Dir die zu Deinem IIIer gehörige Einbauschablon einscannen und hier einstellen ???


Das wäre super.Ich würde mich freuen. :prost


Wenn ich sie hätte... aber sorry, damit kann ich leider nicht dienen.
-Kappaist-
Neuling
#21 erstellt: 01. Jun 2012, 19:44

Wenn ich sie hätte... aber sorry, damit kann ich leider nicht dienen.


Kein Problem Dann mache ich es halt mit der IEC Schablone.

Wie hoch ist eigentlich die Auflagekraft des Stanton 500 MK III,ich fahre es derzeit mit 1,6 g

Übrigens,danke für deine Kaufempfehlung,die letztlich der Grund für den Deal war
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme Thorens TD 318 MK3
sven8750 am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  3 Beiträge
Probleme Thorens TD 318 MK3
sven8750 am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  4 Beiträge
Ersatznadel für Thorens TD 318
kilianwin am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  26 Beiträge
Thorens TD 318 Motor führt Eigenleben
phono-fonie am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  5 Beiträge
Thorens TD 318
easybeck am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  8 Beiträge
Endabschaltung Thorens TD 318
Mikesch_K. am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  2 Beiträge
THORENS TD 318 - Antiskating
jotpewe am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  9 Beiträge
Lageröl Thorens TD 318
Andreas1967 am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  4 Beiträge
Thorens TD 318 ?
kokiyo am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  17 Beiträge
Thorens TD 318 tunen
Tontechnix am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038