Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 318

+A -A
Autor
Beitrag
easybeck
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Feb 2006, 11:11
Hallo zusammen,
was hat der Thorens Td 318 damals neu gekostet und was würdet Ihr für einen Gebrauchten ausgeben.
Der Dreher ist von einem Freund und in einem sehr guten Zustand (ohne System).
Würde gerne wissen was ich ihm dafür geben kann.
Gibt es einen gravierenden Unterschied zum TD 320/321?
Haltet Ihr den Yamaha YP-D6 für das bessere/schlechtere Laufwerk?

Danke für die Mühe.
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 25. Feb 2006, 14:11
Hallo!
Der TD 316 kostete mal so um die 500-600 DM ohne System. Zahlen würde ich zwischen 120 und 160 Euro je nach Erhaltungsgrad. Bei Ebay Läuft der 316 teilweise bis zu 200 Euro, allerdings ist das etwas Übertrieben, Falls es ein TD 316 ohne Zusatz ist hat er den TP 21 Tonarm mit einer effektiven Masse von 12,5 Gramm was ihn zu einem mittelschweren Tonarm macht, das heißt er istfür einen Großteil der aktuell erhältlichen Abtastsysteme geeignet. Dieser Tonarm ist einer der Hauptunterschiede zum 320ger der hat den TP 90 drauf, das ist ein schwerer Tonarm der bei der Systemauswahl etwas problematischer ist. Ein anderer Unterschied ist die Endabschaltung des 320er die hat der 316 nicht. Zu deiner Frage bezüglich des Yamaha YP-D6 muß ich dir sagen daß das m.E. eher eine Geschmacks und Glaubensfrage ist, da je nach Systemwahl entweder der eine oder der Andere vorzuziehen ist. Ich selbst habe unter anderen einen TD 145 und einen Technics Direkttriebler (SL-D2) und wenn ich beide mit einem Jeweils Idealen System versehe (Was ich mehr oder weniger getan habe, aber besser gehts immer) höre ich beide mit großem Vergnügen an und würde nicht sagen könen welcher ich dem anderen Vorziehe.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 25. Feb 2006, 14:11 bearbeitet]
raphael.t
Inventar
#3 erstellt: 25. Feb 2006, 17:13
Hallo easy, hallo miteinander!

Kleine Ergänzung: der von dir anvisierte TD 318 hat eine Endabschaltung und ist ein empfehlenswerter Dreher, wie auch der 316er, der vorher richtig als ohne EA beschrieben wurde.
Der TD 318 ist ein etwas abgespeckter TD 320(Kunststoff- statt Metallinnenteller, 7 mm statt 10 mm Lager), wobei sich das aber Meinung nach klanglich nicht auswirkt. Der 321er ist, glaube ich, nur Laufwerk ohne Arm. Mit einem geeigneten Tonabnehmer versehen( bei der Auswahl den Arm, wie Günther beschrieben hat, beachten!), ist jeder Dreher aus der 300er Reihe eine feine Sache. Das Subchassis ist bei allen von oben kinderleicht zu justieren und der massive Korpus ist sehr Vertrauen erweckend. Bloß die Aufhängung der Blattfedern knarzt manchmal, wenn man das Sub von Hand schwingen lässt, das spielt aber keine Rolle, könnte man aber durchaus in Verkaufsverhandlungen einfließen lassen. Wichtig ist natürlich der Gesamtzustand des Thorens, was den Preis betrifft.
Ich habe kürzlich einen TD 316 um 100 Euro verkauft (130 mit AT 110E)und zwar an ein Forummitglied. Am freien Markt klettern die Preise entsprechend höher.
Richtig gewartet und aufgestellt spielen die Thorens -Dreher der 300er Reihe sehr fein auf, machen Freude und sind noch dazu wertbeständig.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
easybeck
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Feb 2006, 17:45
.... schon mal Danke für die Hilfe.
Ich spiele meine Platten im Moment mit einem
Yamaha YP-D6 (Audio-Technica AT 120E) ab.
Ich dachte, ich könnte mich mit dem TD 318 verbessern, aber das klingt ja nicht wirklich so.
Ich werde das Geld wohl besser in ein hochwertigeres System stecken.
Den TD 318 bei mir Probehören geht leider nicht, weil der Freund zu weit weg wohnt.
Darum wollte ich mal eure Meinung dazu hören.
Gibt es überhaupt gebrauchte "Dreher" bis 200,-€, die den
YP-D6 toppen?

Danke euch
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 25. Feb 2006, 18:11
Hallo!
Optisch und Haptisch gibt es so einiges was den YP-D6 Toppen kann (z.B. Technics SL 150) Klanglich ist er allerdings sehr brauchbar und mit dem richtigen System versehen hat er echte Klasse. Falls du einen Verstärker mit MC-Modul hast, käme z.B ein Benz-Micro MC Gold in Frage. Falls du kein MC-Modul hast kannst du immer noch das Silver nutzen, das ist ein High-Output MC, die High-Output sind allerdings nur halb so Laut wie entsprechende Magnetsysteme. Falls du ein gutes MM für den YP-D6 suchst solltest du versuchen dir bei Ebay ein altes Technics EPC 207C oder EPC 205C zu ersteigern . Allerdings gibt es dafür nur noch Nachbaunadeln, aber es lohnt sich allemal.

MFG Günther
easybeck
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Feb 2006, 00:10
Der YP-D6 "hängt" an meinem geliebten Yamaha CA-2010.



Ich werde mich mal nach einem MC System umgucken.
Was haltet Ihr vom Denon DL 103
Laut Stereoplay ein gutes Stück... und bezahlbar.
Sollte ja die 200,-€ nicht übnersteigen.
raphael.t
Inventar
#7 erstellt: 26. Feb 2006, 10:22
Hallo Easy!

Das Denon DL 103 müsstest du schon um ca. 120 Euro bekommen, ich bin mir aber nicht sicher, ob es mit deinem Arm harmoniert, der mittelschwer sein dürfte.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 26. Feb 2006, 10:28
HallO!
Also das DL 103 ist ein recht Problematisches System daß eigentlich nur für schwere Tonarme geeignet ist, Der YP-D6 hat einen Mittelschweren Arm, wenn überhaupt ein Denon dann daß DL 110 das ist ein High-Output System. Allerdings käme dann auch des Benz-Micro MC20 E2 in Frage. Allerdings ist dein Yamaha YP-D6 damit noch nicht so ganz ausgereizt.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 318 vs. 320
freverend am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  10 Beiträge
Thorens TD 318 oder 320
jp3112 am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  12 Beiträge
Welches System für Thorens TD 318 ?
tourguide am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung Thorens TD 318 oder doch 320?
hörsturz1958 am 22.04.2016  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  23 Beiträge
Tipps für den Thorens TD 318 Plattenspieler
Susuni am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  3 Beiträge
Neus Kabel für einen TD 318
kastorRex am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  7 Beiträge
Thorens TD 318 Riemen springt runter
Johanna28 am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 09.07.2010  –  9 Beiträge
Thorens TD 318, neue Zarge
jezebel-boy am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  3 Beiträge
pimp my Thorens TD 318.oder?
spike44 am 29.04.2014  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  16 Beiträge
Ersatznadel für Thorens TD 318
kilianwin am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Lanzar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.158