Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 318 oder 320

+A -A
Autor
Beitrag
jp3112
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mrz 2015, 21:35
Guten Abend allerseits

Ich bin momentan auf der Suche nach einem Plattenspieler für den Einstieg.
Ich habe mich ein wenig informiert und habe mich nach einiger Recherche auf die Suche nach einem Thorens TD 320 gemacht, da mein Vater einen dementsprechenden hat und mir dieser klanglich sehr gut gefällt.
Jetzt habe ich sowohl einen Vorschlag sowohl über einen generalüberholte, als auch neu lackierten Thorens TD 318, als auch für einen TD 320 MK III mit Rega RB 300 Tonarm, welcher ebenfalls überholt und lackiert ist.
Ich hab allerdings noch keine Preise dafür bekommen.
Jetzt wollte ich fragen, was die beiden guten Stücke denn ca. Wert sind und welchen ihr mir empfehlen würdet?
Ich bin Student und habe deswegen leider nur ein knappes Budget, ich Zahl allerdings lieber einmal etwas mehr, als zwei Mal
Ursprünglich hatte ich diesen TD 320 ins Auge gefasst, welcher mir aber leider durch einen ungünstigen Zufall durch die Lappen gegangen ist
http://pages.ebay.com/link/?nav=item.view&alt=web&id=311304738470
Zusätzlich würde es mich noch interessieren, was, abgesehen vom Motor, die Unterschiede zwischen dem TD 320 MK I, II & III ist und was für Vorteile (oder Nachteile?) diese bringen.
Dazu habe ich leider keine befriedigende Antwort im Internet gefunden

Schönen Sonntagabend auch noch und Danke für alle Antworten,
JP3112
SAC_Icon
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2015, 21:41
Der TD 318 ist ne einfachere Version, er unterscheidet sich vor allem durch einen anderen Tonarm und bei kleiner MKIII durch einfacherem Motor. Die 320 von MK 1-3 unterscheiden sich auch im Tonarm, der beste wäre der MKIII mit dem TP 90 Arm. Dia anderen haben meist den TP16 MKIII der ist auch gut aber da sehr leicht nicht ganz so geeignet für heute übliche MC Systeme, bevorzugt man MM gibts aber noch Auswahl dafür.

Einen verbastelten mit Fremdtonarm würde ich eher nicht nehmen müßte man aber sich im Einzelfall immer anschauen obs gut gemacht ist und von der Geometrie stimmt, dann wärs halt eher ne Geschmacksfrage.


[Beitrag von SAC_Icon am 08. Mrz 2015, 21:42 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#3 erstellt: 08. Mrz 2015, 22:34
Ich würde keines der Lackieropfer wollen, die haben eine Echtholzfurnieroberfläche, die verschandelt man nicht mit Lack. Schau besser nach einem unverbastelten TD320, falls MC-System in Frage kommen dann Mk II oder III, sonst Mk nix. Die üblichen Pflegemaßnahmen bekommt jeder hin, und falls nicht ist das Thema Plattenspieler wahrscheinlich eh nix für die Leut.

Btw das Thema ist im Analogbereich besser aufgehoben.

aloa raindancer
Wuhduh
Inventar
#4 erstellt: 09. Mrz 2015, 01:25
Moin !

Der problematische TP90-Tonarm ist nicht empfehlenswert. Würde ich niemals ein zweites Mal kaufen.

Just my 2 cents,
Erik
SAC_Icon
Inventar
#5 erstellt: 09. Mrz 2015, 02:50
Problematisch ist der nur mit dem falschen System drauf.
jp3112
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Mrz 2015, 15:31
Sorry allerseits für die späte Antwort, aber ich wollte eigentlich erst das Gespräch mit dem Verkäufer abwarten damit ich vielleicht auch neue Infos liefern kann und besser informiert bin.
Jetzt hat mich allerdings Freitag morgen ein Verkäufer, dem ich letztes Wochenende geschrieben hatte, allerdings bis dato keine Antwort erhalten hatte, angerufen und mir einen, seiner Aussage nach, sehr gut erhaltenen TD 320 im originalzustand mit original Tonarm und Yamaha MC 9 angeboten.
Nach kurzem handeln waren wir preislich 200 Euro, also weit unter den üblichen Preisen die ich so fand.
Ich war ein wenig skeptisch, wollte mir das Gerät aber anschauen.
Also gestern um 11 ins Auto gestiegen, um 13 Uhr beim Verkäufer gewesen, welcher leider aber keine Anlage mit Phonoeingang hatte, sodass ich also nur Motor, Lager etc überprüfen konnte, nicht aber Tonabnehmer.
Soweit ich das beurteilen konnte war das Gerät erste Sahne, optisch fast wie neu, die Holzoberfläche 1A, der Deckel mit nur wenigen sehr feinen Kratzern also habe ich es, gut verpackt, direkt mitgenommen.
Heute hab ich ihn ausgepackt, an die Anlage meines Vaters angeschlossen und siehe da, es erwiesen sich wohltuend klänge aus den Lautsprechern, also alles top.
Das einzige was mir aufgefallen ist, ist ein leich schleifendes Geräusch, das kurz einmal pro Umdrehung Auftritt.
Den Übeltäter konnte ich allerdings noch nicht ausmachen, da mir das Geräusch aber weder aufgefallen ist, wenn nur der Motor ohne Riemen lief, noch als ich den Teller mit ein wenig Schwung habe rotieren lassen um das Lager zu prüfen habe ich den Riemen im Verdacht oder habt ihr einen heißen Tipp für mich, wo ich auf die Suche gehen soll?
Folgendes set zur generalüberholend ist bereits auf dem Weg:
http://pages.ebay.com/link/?nav=item.view&alt=web&id=121503101846
Brauche ich sonst noch etwas?
Sollte ich dem guten Stück sonst noch etwas Gutes tun?
Und dann noch eine Frage zur Transportsicherung, ich habe auf dem Weg zu meinen Eltern, wo ich gerade bin, den Plattenteller und das Gegengewicht des Arms abgenommen und die freischwimmende Platte auf der der Tonarm sitzt mit Papeterien unterlegt und dann mit Klebestreifen fixiert, da die original Transportsicherung nicht mehr vorhanden war.
Für die Fahrt zu mir würde ich jetzt allerdings gerne diese ersetzen und ich habe gelesen, dass es eine einfache M4x40 Schraube war, funktioniert eine solche?
Falls es der falsche Themenbereich sein sollte, bitte verschieben, hab nach bestem Wissen und Gewissen azsgesucht, bin nur noch nicht so erfahren in diesem Forum
Es folgt auch noch ein Bild des guten Stückes sobald es in einer Woche an dem Ort der Bestimmung steht
Vielen Dank euch für eure Beratung und einen schönen Sonntag wünsche ich noch,
JP3112
jp3112
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Mrz 2015, 19:42
Hat niemand Antworten zu meinen verbliebenen Fragen?
raindancer
Inventar
#8 erstellt: 17. Mrz 2015, 20:56
Pflegeset schon angewendet?
Wenns dann immer noch schleift den Außenteller auf dem Kopf auflegen, dann beobachtest du den Riemenlauf, ob der irgendwo angeht.

Transportsicherung ist aus Kunststoff, soweit ich das noch weiß, aber Teller ab und Pappe zum blockieren der Federn reicht auch.

aloa raindancer
jp3112
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Mrz 2015, 21:12
Nein, noch nicht, ich Habs direkt zu mir nach Hause schicken lassen wo ich erst ab Freitag wieder bin
Okay, werde ich machen, hoffentlich findet sich das Problem
Samstag wird das gute Stück dann gewartet und eingestellt, damit das auch direkt am Einsatzort passiert
Okay, so habe ich es bis jetzt auch gesichert, dann lass ich das so..

Danke für deine Antwort und einen schönen Abend noch,

JP3112
sundaydriver
Stammgast
#10 erstellt: 17. Mrz 2015, 22:00
Hi,

das schleifende Geräusch wird vielleicht verschwinden wenn das Lager vom alten Öl befreit und mit neuem befüllt wurde. Ich habe vor kurzem einen TD 3001 gekauft. Lief alles einwandfrei bis ich den alten Antriebsriemen gegen einen neuen getauscht habe. Dann war plötzlich auch ein schleifendes Geräusch zu hören. Nachdem ich das Lager gereinigt und mit neuem Öl befüllt hatte war Ruhe. Mit dem alten, ausgeleiertem Riemen war das nicht zu hören.

Carsten
akem
Inventar
#11 erstellt: 18. Mrz 2015, 13:35
Erstmal Glückwunsch zu dem Schnäppchen! 200€ für einen TD320 in offensichtlich gutem Zustand ist echt sehr günstig.
Bezüglich des Schleifgeräusches tippe ich mal auf die Riemengabel, daß da der Riemen etwas schleift. Das kann von einem nicht optimal eingestellten Subchassis her kommen. Wenn der Dreher mal gewartet ist und am endgültigen Stellplatz angekommen ist, dann schau Dir mal die Ausrichtung des Subchassis genau an.
Für Infos zu dem Dreher, seinem Tonarm, Einstellung des Subchassis etc.: www.thorens-info.de

Gruß
Andreas
jp3112
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Mrz 2015, 20:18
So, mein Schätzchen steht und tut seinen Dienst
Mein Thorens TD 320
Anlage

Ich bin jetzt wieder bei mir zu Hause, und ich hatte noch nicht mal alles ausgepackt, schon saß ich am Plattenspieler
Das gute Stück wurde erst mal geölt, was zwar, wenn ich mir das Öl anschaue was drin war, vielleicht nicht unbedingt notwendig gewesen wäre, aber Schaden kann es schließlich auch nicht und wenn er dafür jetzt ne ganze Weile Spaß bringt, dann ist es die paar Tropfen Öl sowieso Wert
Als ich dann den Plattenteller drauflegte und mal probeweise anlaufen lies war immer noch das schleifende Geräusch zu hören.
Das wie ich schnell feststellte aber wirklich von einem zu tief hängenden subchassie kam.
Nachdem ich das behoben hatte und Auflagekraft und Antiskating eingestellt war wurde das gute Stück an seinen endgültigen Platz gestellt und angeschlossen und siehe da, alles passt läuft und der Klang ist ein Traum
Vielen Dank für alle Tipps und ein schönes Wochenende allerseits, was ich jetzt und das restliche Wochenende mach könnt ihr euch ja sicherlich denken

Lg,
JP3112


[Beitrag von jp3112 am 20. Mrz 2015, 20:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 318 vs. 320
freverend am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  10 Beiträge
Kaufberatung Thorens TD 318 oder doch 320?
hörsturz1958 am 22.04.2016  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  23 Beiträge
Thorens TD 318
easybeck am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  8 Beiträge
Thorens TD 318 ?
kokiyo am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  17 Beiträge
Thorens TD 318 Störgeräusche
wolkenlos am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  15 Beiträge
thorens td-318
toosh am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  8 Beiträge
Lageröl Thorens TD 318
Andreas1967 am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  4 Beiträge
Thorens Td 320
rolandL am 26.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  7 Beiträge
Thorens TD 320
Wyat am 17.03.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2004  –  4 Beiträge
Transportsicherung Thorens TD 320
msuhs99 am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitglieddermischke
  • Gesamtzahl an Themen1.345.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.488