Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer für Sony PSX 600

+A -A
Autor
Beitrag
elchupacabre
Inventar
#1 erstellt: 08. Sep 2012, 17:28
Hi Leute!

Da nun endlich der PSX 600 bei mir steht, überlege ich selbstverständlich, welcher TA dran soll, momentan ist es der Sony XL 30 - ND 30, Musikstil: Jazz, Blues, Klassik, viel Gesang, viel Instrumente, wenig Elektronisches, VV ist der Gram Amp 2, gespielt wird derzeit über Heco Victa 701, diese sollen über kurz, oder lang, von der Blues Class von Udo abgelöst werden.

Was wäre ein preislich angemessenes System?

Vielen Dank
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 04. Okt 2012, 16:31
Gern nehme ich hier noch Ratschläge entgegen, Budget liegt wohl bei vorerst 200 Euronen.
bulletlavolta
Stammgast
#3 erstellt: 05. Okt 2012, 08:21
Moin,

ich betreibe an meinem PS-X600 ein Acutex 420STR und bin extrem begeistert von dieser Kombination. Gab's letztes Jahr günstig bei ebay.it. Mittlerweile hat der Händler aber "nur" noch das 415STR, welches aber sicherlich kaum schlechter ist. Mit etwa 70,- EUR bist du dabei, ich kann's nur empfehlen. Ich hatte mir kurz nach dem Kauf sogar noch ein zweites 420STR bestellt.
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 05. Okt 2012, 08:25
Wird getestet, vielen Dank!
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 05. Okt 2012, 08:26
Das Acutex 420 läuft bei mir auch. Das ist für den Ebay-Preis echt der Hammer.

Von der Abstimmung her dürfte es sich mit den recht warmen Victas ganz gut ergänzen.
elchupacabre
Inventar
#6 erstellt: 05. Okt 2012, 08:49
Die hab ich nicht mehr, muss ich alles erst aktualisieren, sind jetzt Vintage Kenwoods KDL 555Z!


[Beitrag von elchupacabre am 05. Okt 2012, 08:53 bearbeitet]
luckyx02
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Okt 2012, 16:40
....da kann man mal sehen wie der Deutsche auf aufsteigende Nummern, Buschstabenkombis und Preise fixert ist.

Höhere Zahl = besser

Teuer = besser

Dabei sind alle 4xxer STR gleich , einzig die Härte des Nadelgummis ist praxisgerecht jeweils in 10er Schritten wie bei allen Acutex abgestuft.

Das 3xxer STR ist zum 4xxer ein regelrechter Klassenunterschied. Finde ich gut !

Mein ADC26 ist uuuuuuuuuuuralt.......das ist soooooooooo schlecht... finde ich noch besser.

Man verzeih mir, aber diese kleine ironische Spitze konnte ich mir einfach nicht verkneifen......
elchupacabre
Inventar
#8 erstellt: 05. Okt 2012, 16:58
Und wem genau soll das nun nützen?

Hättest du mir das Gleiche, nur ohne Ironie erklärt, würde ich es verstehen, so weiss ich leider nicht, was du mir sagen willst.

Aber das bin ich ja schon aus anderen Threads gewohnt.
luckyx02
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Okt 2012, 17:07

Aber das bin ich ja schon aus anderen Threads gewohnt.


Ich wollte dich nicht mit neuen Erfahrungen überfordern.....

Weisst du ich bin bekannt wie ein bunter Hund und schlimmer.....man kann mich per PM, mail, website, telefonisch und auch besuchen kommen.


Was hindert dich also daran mir eine Frage zu stellen ? Ich habe (fast) zu jeden Tonabnehmer eine passende Antwort.....


[Beitrag von luckyx02 am 05. Okt 2012, 17:11 bearbeitet]
bulletlavolta
Stammgast
#10 erstellt: 08. Okt 2012, 18:08


Für die 4XXer habe ich digital keine BDA bzw. einen Katalog vorliegen, da sehe ich im gedruckten Exemplar aber ebenfalls diese Werte. Ferner: 320STR Titancantilever, 312STR Aluminium bonded.


[Beitrag von bulletlavolta am 08. Okt 2012, 18:09 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#11 erstellt: 08. Okt 2012, 18:27
@lucky

Ich habe vor jedem Respekt, der eine dermassen hohe Anhäufung an Wissen sein eigen nennt, noch mehr Respekt habe ich jedoch von Leuten, die dieses Wissen anderen, welche einen einfachen Zugang suchen, weil nicht vertraut mit der Materie, ohne viel Tam Tam, oder Ausschmückung, zur Verfügung stellen, davon gibt es doch einige hier, mir geht's nicht darum, den Weg des geringsten Widerstand's zu gehen, aber ein wenig "Neuling" freundlichere Antworten würden mich sehr freuen und mir helfen, falls helfen deine Absicht ist.

Mir würde ja auch eine Empfehlung mit einer Begründung für den Anfang reichen, ich suche mir auch gern selbst Informationen, aber wenn das Wissen schon vorhanden ist, freue ich mich auch, davon profitieren zu können.

LG Manuel
luckyx02
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Okt 2012, 18:40
....hmmm mache ich ständig, wie du an Hand meiner Antworten in anderen threads lesen kannst. Aber mit ~1700 posts noch "Neuling" ?
elchupacabre
Inventar
#13 erstellt: 08. Okt 2012, 20:34
Nachdem ich Anfang des Jahres noch nicht mal wirklich wusste, was HiFi bedeuten kann, in der Zwischenzeit einige Geräte mein eigen nennen darf und viele davon zu grossen Teilen auch schon selbst servicieren kann, wage ich zu behaupten einiges gelernt zu haben, leider schaffe ich es nicht, alle Informationen die hier vorhanden sind, in persönliches Wissen umzuwandeln, so gern ich dies auch täte, deshalb bin ich in manchen Bereichen auf leicht zugängliche Informationen, oder klare Aussagen angewiesen, solltest du solche nicht machen wollen, oder der Meinung sein, eben dies gemacht zu haben, bin ich gern bereit, die von dir gegebenen Informationen nochmal durchzugehen.

LG Manuel
elchupacabre
Inventar
#14 erstellt: 09. Okt 2012, 18:11
Ich bin wohl zu doof, finde in der Bucht nur Ersatznadeln, als Nachbau, benötige jedoch die komplette Cartridge, oder?

LG Manuel
assiv8
Stammgast
#15 erstellt: 04. Nov 2012, 17:52
Ist zwar schon ein bisschen älter der Thread, aber würde das Acutex 415 auch zu einem Sony PSX 65 passen?. Im italienischen Ebay gibts das 415 STR für 65,- Euronen.

Schon jetzt vielen Dank für eure Tips,

Thomas

PS: und unabhängig von so einem sehr günstigen System, was könnte sonst gut passen? sagen wir mal so bis ca. 300.- Euros. Momentan hab ich ein Audio Technica AT 120 dran.
Nicht schlecht, aber besser geht sicher...
Detektordeibel
Inventar
#16 erstellt: 04. Nov 2012, 20:10
Auf den AT120E Body passen auch höherwertige Nadeln von AT.
assiv8
Stammgast
#17 erstellt: 05. Nov 2012, 17:44
OK, vielen Dank Detektordeibel für den Tip.

Aber hat keiner eine Meinung zum Acutex?

Ein zweites System wär ja auch nicht schlecht...

Thomas
Detektordeibel
Inventar
#18 erstellt: 05. Nov 2012, 22:05

Aber hat keiner eine Meinung zum Acutex?


Kenn ich gar nicht, und dazu gibts auch nirgendwo Nadeln. Schaut nach einem sehr leichten System aus. Und die Nadelnachgiebigkeit scheint mit 36 extrem hoch.




Stylus Type: Perfect Vital STR™ polished natural gemstone. Shibata Type Configuration.
Frequency Response: 20 Hz. - 40 kHz.
Channel Separation: Minimum 32dB at 1 kHz.
Output Voltage: 3.5 mV per channel at 1 kHz.; 5 cm./sec. peak recorded velocity. Output from each channel within 2 dB.
Channel Balance: Within 1dB at 1 kHz.
Impedance: 2.7 k Ohms at 1 kHz.
DC Resistance: 580 Ohms.
Load Resistance: 47 KOhms.
Compliance: 36 x 10-6 cm./dyne at 100 Hz..
Tracking Force Range: 1.0 to 2.0 grams.
Overall Dimensions: 29 mm. x 18 mm. x 16mm.
Net Weight: 4.0 grams.
Mounting: Standard 1/2" (12.7mm) Mounting Centers.


65 Euro für ein NOS System mit Shibata ist sicher ne Ansage, aber der Sony den du hast hat den PUA-7 Tonarm der dürfer eher mittelschweren bis schwer sein. Die werden normal eher mit "steifen" MC-Systemen (Denon DL103, DL160 etc) betrieben. Sicher nicht die richtige Kombi für ein Ulltraleicht-System.

Für das AT120 gibts das etwas "schwerere" 440Mla das mit solchen Tonarmen recht gut klarkommt und auch net soo teuer wäre. Nagaoka MP150, 200+ gehen auch recht gut an solchen Tonarmen normal.
mkoerner
Stammgast
#19 erstellt: 23. Nov 2012, 17:32
Vielleicht etwas spät: aber das XL-30 ist ein extrem gutes System, wenn dir das klanglich nicht gefällt bin ich etwas ratlos.

Alternativen wären das Ortofon VM Silver AKA 540MKII, das etwas schlanker und höher auflösend spielt. Wenns etwas klanglich satter sein darf gibts auf Ebay Frankreich einen Verkäufer der das Empire 500ID vertreibt, das läuft auch sehr gut.

Eine sehr gute Alternative (da der Generator richtig gut ist: eine selektierte Version des XL-20) ist eine hochwertige Ersatznadel, mit schärferem Schliff, die Jico SAS. Hier kommt etwas Schnelligkeit und ein etwas "trockenerer" Bass im Vergleich zur Originalnadel dazu.

Alles in allem würd ich, wenn die Nadel noch in Ordnung ist eher in einen besseren (obwohl der jetztige schon ganz OK ist) Phonopre stecken. Da geht noch deutlich was bei dem TA!

Mike
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Psx-555es
hifi*7373* am 04.07.2016  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  4 Beiträge
Tonabnehmernadel Sony PSX 65
assiv8 am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  22 Beiträge
Sony PSX-50
willykl am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  9 Beiträge
Pioneer PL-600 passender Tonabnehmer .
burningtiger am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  4 Beiträge
Sony psx 50 oder Dual 721
etonfan am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  44 Beiträge
Sony PSX-75 welches Headshell und System?
elchupacabre am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  9 Beiträge
Tonabnehmer für SONY PS Lx350?
Tonkyhonk am 22.04.2003  –  Letzte Antwort am 16.05.2003  –  3 Beiträge
Tonabnehmer für Sony PS-22
Kampfmuffin am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  11 Beiträge
Tonabnehmer für Sony PS-X6?
altesOhr49 am 01.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  18 Beiträge
Tonabnehmer Sony xl-88D
cptfrank am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedchchlo
  • Gesamtzahl an Themen1.346.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.448