Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Revox A77 Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
-mm19-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Sep 2012, 08:41
Guten Morgen


Ich könnte mir eine Revox A77 um 120€ mit einem defektem VU ,in guten Zustand.
Das Vu wäre eine kleinigkeit zu herrichten

Ist der Preis OK?

Und kann man mit RMG Bändern eine gute Platte damit Verlustfrei aufnehmen ?

Entschuldigt meine blöden Fragen aber ich wurde von dem Angebot überrascht will zwar schon länger eine BM aber habe mich noch nicht belesen.


Mfg mm19
Dilbert
Stammgast
#2 erstellt: 24. Sep 2012, 09:05
Hallo

a) handelt es sich um eine 2-Spur oder eine 4-Spur Maschine ?
b) Standard mit 9,5 und 19cm/s oder Low Speed (4,75 u. 9,5/cm) bzw HighSpeed (19 u. 38cm/s) ggf. Dolby
c) MKI, II, II IV, Serienummer wäre evtl hilfreich

Wesentlich für die Qualität er Aufnahme bzw. Wiedergabe ist der
a)Kopfabrieb, der sollte bei dem Preis zwisch 3-5mm liegen
b) dass die Maschine auf das Band richtig eingemessen ist (ich vermute RMG LP35)
c) wurde die Maschine gewartet oder gar revidiert?

Wenn es Dir wirklich um gute Aufnahmen geht dann solltest Du von ReVox nur eine 2-Spur Maschine kaufen, mit 19cm/s aufnehmen und Dich an den Gedanken gewöhnen, dass ein 1100m Band dann in knapp 1,5h abgespielt ist. 4-Spur war bei ReVox ein ungeliebtes Kind und nur dem Markt geschuldet.

Ersatzteile sind für Revox A77 noch immer verfügbar und es gibt noch Service-Werstätten, die eine komplette Revision durchführen. Das ist dann aber nicht billig

Grüsse

Dilbert
-mm19-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Sep 2012, 13:01
Danke für deinen Beitrag
Ist eine MK1.
Ist leider ein vier Spur Gerät,
der Tonkopf abschliff ist angeblich gering, die Geschwindigkeit kann er nicht sagen.

Bringe ich da eine Platte verlustfrei hin ?
maddin2
Stammgast
#4 erstellt: 24. Sep 2012, 16:59
Die A 77 MK I ist die älteste Variante der A77. Die VU fallen durch Alterung regelmäßig aus. Die am weitesten verbreitete Variante war die Halbspur (sog. "2-Spur")-Version mit 9,5 / 19cm/s.
Der Kopfabrieb ist das Eine. Die Alterung sämtlicher Elektronikbauteile nach über 45 Jahren ist das Andere.
Wenn Du Glück hast(!), kannst Du mit dieser Maschine so wie sie ist bei 19cm/s gute Ergebnisse erzielen. Wahrscheinlich ist das aber nicht.
120 Euro sind imho zuviel für eine unrevidierte Revox A 77. Davon wurden über 400.000 Stück gebaut. Sie ist überhaupt nicht selten. 50 Euro wären angemessen.
Die A77 ist eines der zuverlässigsten und am massivsten gebauten Bandgeräte überhaupt. Man bekommt eine hervorragende Basis für die Revision. Dafür sollte man zwischen 300 und 500 Euro einplanen. DANACH ist diese Maschine in der Lage, jede CD an die Wand zu spielen was den Frequenzgang angeht. Bei 19cm/s geht sie laut Werksangaben bis 20.000 Hz, in der Realität de Facto aber meist deutlich darüber, teilweise bis 22.000 Hz, wenn man ein gut nach oben gestreutes Exemplar erwischt ODER es bei Herrn diBenedetto in der Schweiz revidiert wurde.
Zu glauben, eine 45 Jahre alte Maschine würde ohne Revision/Restauration immer noch ihre alte Leistung bringen, ist reine Illusion. Wenn die Ergebnisse nicht zufriedenstellend sind, liegts also nicht an der Maschine an sich, sondern am Alter.
Gruß Maddin

PS: Hier wird geholfen:

http://forum2.magnetofon.de/


[Beitrag von maddin2 am 24. Sep 2012, 17:02 bearbeitet]
luckyx02
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Sep 2012, 17:13

Zu glauben, eine 45 Jahre alte Maschine würde ohne Revision/Restauration immer noch ihre alte Leistung bringen, ist reine Illusion. Wenn die Ergebnisse nicht zufriedenstellend sind, liegts also nicht an der Maschine an sich, sondern am Alter.


...das kann ich nicht nur für diese A77 unterschreiben. Das ist eigentlich der grösste Faktor in der Bewertung alter Band/Cassettengeräte überhaupt......
max130
Stammgast
#6 erstellt: 24. Sep 2012, 17:34
Servus,
ich habe für eine A77 MKIII 2Spur mit angeblich 2 Jahre alten Köpfen 100€ bezahlt. Der Kopfabrieb ist schmal genug, dass das stimmen kann.

Die Höhen fallen auf LP35 Band bei 19cm/s gegenüber Vinyl deutlich ab, aber mit einem im Aufnahmeweg eingeschleiften Equalizer kann ich das recht gut ausgleichen (ich weiss, quick and dirty).
Rauschen vom Band kann ich keins hören, trotzt Fostex Superhochtonhörnern. (....jajadasalter...)

Mit dem Klang bin ich sehr zufrieden, und wenn ich mal reich bin, kommt eine schöne Revision

Viele Grüsse
Stefan
maddin2
Stammgast
#7 erstellt: 24. Sep 2012, 17:40
Wie gesagt: Das Alter der Elektronikbauteile spielt eine entscheidende Rolle für den Klang.
Ich habe eine Revox B 77 Halbspur revidieren lassen (diBenedetto). Da fällt bei den Höhen aber gar nix mehr ab. Höchstens der Hörer vom Glauben, dass die "alte" Magnetbandtechnik solche Klangqualität ermöglicht.
Herr diBenedetto hat bei der Revision alle Bauteile von den Platinen gelötet und durch Neuteile ersetzt.
Eingemessen wurde auf BASF LPR 35.
PS: Bereits bei 9,5cm/s klingt die Maschine fantastisch. Im Direktvergleich hört man aber das Fehlen der obersten Höhen. Bei 19 cm/s fehlt dann nix mehr.


[Beitrag von maddin2 am 24. Sep 2012, 17:44 bearbeitet]
max130
Stammgast
#8 erstellt: 24. Sep 2012, 19:09
Vielleicht ist meine ja auf ein anderes Band eingemessen....

Na mal sehen, wenn ich wieder Zeit habe, dann beschäftige ich mich intensiver damit.
Mal sehen, ob ich selber Bänder einmessen kann? Um das beurteilen zu können, weiss ich aber noch zu wenig.

Viele Grüsse
Stefan
-mm19-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Sep 2012, 20:53
Danke für die Infos

Ich denke ich werde sie kaufen und dann mal etwas herrum experimentiern mit anlaeitungen aus dem interne.

Was wird bei Vus den kaputt?

Eltekrobauteil alterung doch nur bei Kondesatroen oder?


mfg mm19
elchupacabre
Inventar
#10 erstellt: 30. Sep 2012, 13:21
Hallo Leute, hab mir ja die Tage eine A 77 gegönnt, VU Meter sind schwarz hinterlegt, eines davon ohne Funktion, die A77 selbst funktioniert einwandfrei, bei einem Wähler fehlt die Chrom Abdeckkappe, das Gehäuse ist nicht Holz, sondern grau, Gummi/Plastik.

Was wäre hier sinnvoll zu investieren, wo bekomme ich günstig Ersatzteile, ausser in der Bucht?

Wie bringe ich "MKx" in Erfahrung?

LG Manuel


[Beitrag von elchupacabre am 30. Sep 2012, 14:26 bearbeitet]
maddin2
Stammgast
#11 erstellt: 30. Sep 2012, 14:14

elchupacabre schrieb:
Wie bringe MKx in Erfahrung?


MK ! : untere Abdeckung silbern hinterlegt, feststehender Umlenkhbel
MK II : " , beweglicher U.
MK III : untere Abdeckung dunkel hinterlegt, "Revox"-Plakette aufgeklebt
MK IV : " , Revox-Schriftzug gedruckt
elchupacabre
Inventar
#12 erstellt: 30. Sep 2012, 14:29
Mit untere Abdeckung ist was gemeint? Die klappbare?
maddin2
Stammgast
#13 erstellt: 30. Sep 2012, 14:35

elchupacabre schrieb:
Mit untere Abdeckung ist was gemeint? Die klappbare?

Nein. Die "Farbe" des Bereiches, in dem sich die VUs und die sonstigen Bedienelemente befinden. Also etwa das untere Drittel der Maschine, das etwas nach vorne versetzt ist.
elchupacabre
Inventar
#14 erstellt: 30. Sep 2012, 14:36
Ok, dann MKI, oder MKII.

Was genau ist mit Umlenkhebel gemeint?

Sorry, bin Revox Anfänger
elchupacabre
Inventar
#15 erstellt: 01. Okt 2012, 19:39
Also es ist eine MKI, oder MK II im Koffergehäuse mit Verstärker und Lautsprecher, nur zur Info

LG Manuel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
REVOX A77 MK III DOLBY
DOSORDIE am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  10 Beiträge
Revox A77 Blindstecker f. Fernbed.
rorenoren am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  10 Beiträge
revox a77 4spur
fischebub am 30.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  6 Beiträge
Tandberg TD 20 A mit Neueinmessung oder REVOX A77 Restauration
DOSORDIE am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  14 Beiträge
Revox A77 Bandlaufrichtung
pc-hifi-brocki-tinu am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  6 Beiträge
Was tue ich nur? REVOX A77
DOSORDIE am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  5 Beiträge
Aufnahmekopf defekt, nicht wahr?! REVOX A77
DOSORDIE am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  7 Beiträge
REVOX gegen TEAC
DOSORDIE am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  8 Beiträge
Revox A77, keine Aufnahme
kaefer03 am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  12 Beiträge
Was kosten Teile für die REVOX PR99?
DOSORDIE am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.045