Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Revox A77, 4 Spur Gerät

+A -A
Autor
Beitrag
kaefer03
Inventar
#1 erstellt: 22. Okt 2007, 10:37
hallo,

mir wurde ein revox a77 angeboten.

wie werden die so gehandelt, was sollte man beim kauf beachten?

unterschied der MK versionen???

danke + gruß andreas
Audire500
Stammgast
#2 erstellt: 22. Okt 2007, 14:04
Also 4Spur Geräte werden allgemein günstiger gehandelt als 2Spur.Das kann sich zwischen 100€ und 350€ (komplett revisioniert) bewegen.
Bezüglich der A77 Versionen schau bitte hier:http://www.reeltoreel.de/Revox/A77.htm
Achten sollte man auf den Kopfspiegel der Tonköpfe (2-3mm ist ok)natürlich sämtliche Laufwerksfunktionen,Aufnahme Vor- Hinterbandkontrolle und ob die Potis knistern.Wenn möglich noch ein Blick in das Gerät werfen,Vorsicht bei viel Staub und verschmierten Bandführungselementen.
Hoffe ein wenig geholfen zu haben.
kaefer03
Inventar
#3 erstellt: 22. Okt 2007, 16:17
hallo,

danke für die hilfe.

was bedeuten die verschiedenen MK versionen?

nähere infos zum gerät bekomme ich noch.

incl. 20 bänder, eine orig. anleitung gehört auch dazu.

gruß andreas


[Beitrag von kaefer03 am 22. Okt 2007, 16:30 bearbeitet]
Audire500
Stammgast
#4 erstellt: 22. Okt 2007, 17:40

was bedeuten die verschiedenen MK versionen

Ich hatte doch einen Link gesetzt da sind Fotos und die Beschreibung der verschiedenen MK-Versionen aufgeführt.

incl. 20 bänder

Bei den Bändern solltest Du darauf achten das sie nicht schmieren so z.B die Bänder Revox631.
Analogo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Okt 2007, 15:26
Hallo Andreas,
Du solltest den Verkäufer auch fragen, ob die A77 ab Werk auf eingemessen wurde oder vom Verkäufer später auf eine spezielle/andere Bandsorte. Da geht es nicht um die Wiedergabe, sondern nur um die Aufnahme. Ein Tonbandgerät (oder auch Kassettendeck) wird immer auf eine bestimmte Bandsorte einmessen, mit der man dann vor allem aufnehmen wird. Prinzipiell sind die A77-Typen und auch die B77 auf Revox-Band eingemessen (entspricht dem Scotch-Band) Die Qualität wird auf diese Weise optimiert, man kann natürlich nachher auch mit anderen Bandsorten aufnehmen, aber muss Abstriche bei der Qualität hinnehmen Viertelspurgeräte erfordern ein schmiegsameres Band (Langspielband) als z.B. Halbspurgeräte, weil bei der Viertelspur grob gesagt nur die Hälfte der Spurbreite eines Halbspurgerätes zur Verfügung steht und jedes Dropout (Abheben vom Tonkopf) sofort gehört werden kann. Jedenfalls wünsche ich Dir viel Spass - ich habe selbst eine A77 - sie ist derzeit bei Revision. Läuft aber bei mir seit 25 Jahren!!!
Harald
kaefer03
Inventar
#6 erstellt: 26. Okt 2007, 16:17
hallo,
ich hatte es vorgestern geholt. 100,- € hat es gekostet .
optisch in sehr gutem zustand.
bei dem tonband war fast alles dabei, anleitung, ca. 10 rexox alu spulen mit revox bändern. ca. 10 scotch /basf spulen / bänder. auch kleine spulen.
schnittwerkzeug, viele kabel............
ich werde es am WE mal etwas reinigen und anschließen.
bin mal gespannt ob alles funktioniert.
vor allem interessiert mich was auf den vielen bändern ist.
hoffentlich sind die riemen noch i.o., wobei spulen + die wiedergabe geht(ohne band beim kauf getestet).
es gibt auch 2 anschlüsse für LS(ist da ein verstärker eingebaut od. vorbereitet?).
bilder folgen.

ein schönes WE,
grüße andreas
Jazzy
Inventar
#7 erstellt: 26. Okt 2007, 18:45
Die A77 hat ja keine Riemen,bis aufs Zählwerk.Alles Directdrives.Nur die Andruckrolle musst du checken und die Umlenkrollen.Kopfspiegel natürlich auch(wie weiter oben schon gesagt).
kaefer03
Inventar
#8 erstellt: 26. Okt 2007, 19:54
hallo,
habe es nun angeschlossen.
funktioniert, ton kommt raus (whitney houston + sade ).
der gummi von der andruckrolle ist schon etwas hart / spröde, gibt es da noch ersatz?
außerdem: ist die rechte führungsrolle starr??? die linke dreht sich.
zum spulen: wenn ich bei wiedergabe spulen drücke, muß ich immer erst stop drücken und dann wieder wiedergabe. geht das nicht direkt?
wie wird das band an einer aluspule befestigt.

danke für eure weitere hilfe!!!!!!!!!

gruß andreas
Audire500
Stammgast
#9 erstellt: 26. Okt 2007, 23:24
Schön, da hast Du ja ein kleines Schnäppchen gemacht.
Zu Deinen Fragen,wende Dich an einer dieser Servicestellen und Du erhälst dort eine Original Revox Andruckrolle für Deine A77, bitte keine bei Ebay ersteigern das sind meist Billigplagiate!http://www.reeltoreel.de/Revox/Tips11a.htm
Die rechte Führungsrolle ist auch im Originalzustand starr.

zum spulen: wenn ich bei wiedergabe spulen drücke, muß ich immer erst stop drücken und dann wieder wiedergabe. geht das nicht direkt?

???, Normalerweise muß man bei Wiedergabe gleich auf schnellen Vor - oder Rücklauf schalten können,nur im umgekehrten Fall mußt Du vorher die Stopptaste betätigen sonst gibts Bandsalat, also von schnellem Vor - oder Rücklauf IMMER ERST DIE STOP - TASTE betätigen!
Für die Alu-Spulen gibt es sogenannte NAB-Adapter.
http://cgi.ebay.de/2...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Diese zum Beispiel.Hoffe ein wenig geholfen zu haben
Gruß Harald aus HH
kaefer03
Inventar
#10 erstellt: 27. Okt 2007, 09:06
hallo harald,

dann stimmt es mit meiner spulfunktion!!!

die beiden adapter habe ich. leider nicht die schönen aus

alu.

wie befestige ich das band in der spule? meine plastik

rollen haben eine nut, die maxell / revox alus aber nicht.

danke für deine hilfe,

andreas


[Beitrag von kaefer03 am 27. Okt 2007, 09:07 bearbeitet]
Wolfgang_K.
Inventar
#11 erstellt: 27. Okt 2007, 14:12
@kaefer 03

Wenn die Spule glatt ist und keinen Führungsschlitz hat - dann mußt den Anfang des Bandes einlegen und glatt mit der Hand aufwickeln, bis das Band zur Gegenspule festsitzt und nicht mehr durchrutscht. Mit einiger Übung ist das gut händelbar. Notfalls mußt Du genügend Vorschaltband anfügen (mit einer sogenannten Klebelehre)

Übrigens Gratulation zu Deinem Schnäppchen - Du hast Dir da wirklich etwas hochwertiges und langlebiges an Land geangelt. Und Du kriegst für die A77 noch immer Ersatzteile wie Zählwerksriemen und Andruckrollen..

Viel Spaß noch damit...

Ich habe jetzt meine ReVox B77 bald 22 Jahre und das Teil geht immer noch wie am ersten Tag. Ich habe mich früher immer gefragt wo die Unterschiede zwischen ReVox und anderen Fabrikaten lagen - heute kenne ich die Antwort.
kaefer03
Inventar
#12 erstellt: 27. Okt 2007, 14:20
ja, ich bin voll zufrieden.

wenn ich etwas zeit habe wird werde ich andruckrolle wechseln, incl. einer innereren reinigung.

es paßt auch gut zu meinem marantz receiver(anfang der

70er).

mit den aluspulen wirkt es toll .

sind die plastikspulen was wert? es sind ganz kleine in

einem schächtelchen dabei. die benötige ich wohl nicht.

grüße andreas
Capitol
Stammgast
#13 erstellt: 27. Okt 2007, 15:26
Hallo Andreas! Ich habe auch eine A77 als 2Spur. Die lag beim Werstoffhof im Container. Den Wiedergabekopf musste ich erneuern. Eine Kabelfernbedienung war auch dabei. Bänder habe ich mir vom Gebrauchtmarkt besorgt. Sie läuft prima. Gruss Uwe
kaefer03
Inventar
#14 erstellt: 27. Okt 2007, 22:27

Capitol schrieb:
Hallo Andreas! Ich habe auch eine A77 als 2Spur. Die lag beim Werstoffhof im Container. Den Wiedergabekopf musste ich erneuern. Eine Kabelfernbedienung war auch dabei. Bänder habe ich mir vom Gebrauchtmarkt besorgt. Sie läuft prima. Gruss Uwe


hallo uwe,

was manche so entsorgen .

ein 2 spur würde mir auch gefallen.

tonbandgeräte habe ich bei uns noch nicht gesehen.

eine alte B&O anlage hatte ich mal mitgenommen.

im ebay brachte sie sogar einiges .

auf dem wertstoffhof könnte man reich werden.

gruß andreas


[Beitrag von kaefer03 am 27. Okt 2007, 22:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonband Revox A77 MKII 2Spur
Molle am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  7 Beiträge
Revox A77 Blindstecker f. Fernbed.
rorenoren am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  10 Beiträge
REVOX B77 / 2 oder 4 Spur?
Klausek am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  9 Beiträge
1/2-Spurbänder auf 4 Spur Maschine
didiersire am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  3 Beiträge
revox a77 4spur
fischebub am 30.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  6 Beiträge
REVOX A77 veredeln?!
DOSORDIE am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  11 Beiträge
Revox A77 Bandlaufrichtung
pc-hifi-brocki-tinu am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  6 Beiträge
Revox A77, keine Aufnahme
kaefer03 am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  12 Beiträge
Revox A77 Fragen
-mm19- am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  15 Beiträge
Tandberg TD 20 A mit Neueinmessung oder REVOX A77 Restauration
DOSORDIE am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliednumik
  • Gesamtzahl an Themen1.345.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.183