Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorverstärker für Torens td-115

+A -A
Autor
Beitrag
visitor-145
Neuling
#1 erstellt: 30. Sep 2012, 16:50
Hallo allerseits,
ich bin neu hier und habe folgendes Problem das ich allein nicht lösen kann :-)

Kenndaten:
Plattenspieler: Torens TD 115
Datenblatt
Verstärker: Technics Amplifier SU-A700(mit equalizer)
Datenblatt
Boxen: Nubert nubox 360

Mein Verstärker hat einen Phono Anschluss, jedoch habe ich das Gefühl dass er nicht optimal ist für den Plattenspieler, da die Signalübertragung nicht stark genug ist, und der Klang nicht so schön saftig ist wie über den CD-Spieler.
Ich würde gern einen Vorverstärker zwischen Plattenspeieler und Verstärker einbauen. Könnt ihr mir vielleicht paar Tipps geben worauf zu ahcten ist um den Klang zu verbessern?

Reicht da z.b. sowas?
http://www.ebay.de/i...&hash=item4abbfc47aa
xutl
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2012, 16:57
Die wichtigste Info hast Du vergessen

Welches System ist verbaut?

Im übrigen ist es oft so, daß ein CD-Player lauter ist.

Der VV in Deinem AMP ist eigentlich OK!

Mit einem 14€-Teilchen wirst Du da eher eine Verschlechterung bekommen.

Kannst Du uns noch was genaueres hinsichtlich Deines Gefühls sagen?
visitor-145
Neuling
#3 erstellt: 30. Sep 2012, 18:13
Hej Sorry:

SYSTEM: Audio Technica AT 91

Das System ist ca 6 Monate alt

Zu dem Klang kann ich sagen, dass er nicht so schön voll klingt, wie auf cd. Ich merke es gerade beim direkten Vergleich zwischen gleichen Alben, wobei es sich dann auch um eine neue Schallplatte handelt, die einen schönen warmen Klang geben sollte.

(schwierig zu beschreiben :-) )

Ich sehe auch auf dem Equalizer, dass die bars nur im tieferen Bereich arbeiten ( zwischen -12db und 0db).
Beim Hören über den CD Player ist ist das ausgewogener (zwischen -6db - +12db) .

Aber der HInweis mit dem billigen Vorverstärker ist schonmal sehr hilfreich. Da hätte ich mir wohl nur ins Knie geschossen.

Vielleicht könnte ich an dem System noch etwas ändern?
xutl
Inventar
#4 erstellt: 30. Sep 2012, 18:25

visitor-145 schrieb:
Vielleicht könnte ich an dem System noch etwas ändern?

JAU!

Du kannst es durch ein anderes ersetzen.

Welches?
Lies Dich mal etwas durch das Forum.

Hast Du die Einstellehre für den TD 115?
Hast Du die Schrauben die ab Werk dabei waren?

Das AT ist nicht SO der Bringer, aber ist es exakt eingebaut?
Das beste System klingt bescheiden, wenn es falsch montiert ist.


Der Unterschied CD <--> LP liegt vielfach in der unterschiedlichen Abmischung.
Besonders bei neuen Pressungen wird viel verschlimmbessert.
visitor-145
Neuling
#5 erstellt: 01. Okt 2012, 18:54
Danke für die Antwort,


Hast Du die Einstellehre für den TD 115?

Was genau ist die Einstelllehre?


"Hast Du die Schrauben die ab Werk dabei waren?"

Die Schrauben müssten original sein. Aber ich habe den Plattenspieler gebraucht erworben.

Ob ich es richtig eingebaut habe könnte man anzweifeln, denn ich habe es genau so angebracht wie auch das System vorher montiert war. Aber wo könnte ich herausfinden wie man die Einstellungen bei genau dem Plattenspieler richtig macht?


Das AT ist nicht SO der Bringer, aber ist es exakt eingebaut?
xutl
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2012, 19:52
Ein System, genauer die Nadel muß in Abhängigkeit vom Tonarm und dessen Montage an einer bestimmten Stelle sein.
Höhe des Arms und Neigung des Systems sind auch wichtig.

Dafür gibt es zu Drehern mit Serientonarm spezifische Einstellehren.

Die Einstellehre des TD 115 für das System ist in der BA beschrieben und abgebildet.

Du nimmst das Tonarmrohr ab und kannst dann ohne Verrenkungen das System montieren.
Je nach System benötigst Du unterschiedlich lange Schrauben, da diese beim 115 von unten eingedreht werden.

Es geht natürlich auch ohne die Lehre.

Dann brauchst Du eine Einstellschablone, die Du auf den Plattenteller legst.
Diese findest Du als PDF zum ausdrucken im Netz.
Um diese zu verwenden ist allerdings etwas Wissen erforderlich, bzw. der Wille sich dieses anzueignen / anzulesen.

Erfahrung, am besten in Form eines Zweibeiners wäre dann auch nicht schlecht.

Welches System war vorher drin?
visitor-145
Neuling
#7 erstellt: 01. Okt 2012, 20:34

Du nimmst das Tonarmrohr ab und kannst dann ohne Verrenkungen das System montieren

So habe ich das System auch montiert. Siehe Foto (da war auch ein Plättchen dazwischen)
1. 1
2. 2
3. 3

Aber mit einer Einstellschablone habe ich nciht gearbeitet. Ich versuche mal was im Netz zu finden. Vielleicht kann ich es dann einstellen.

Gruss
shabbel
Inventar
#8 erstellt: 02. Okt 2012, 05:19
Du kannst möglicherweise das System etwas besser positionieren. Der Klang bleibt flach, weil es die Eigenschaft des AT ist. Groß und fett spielen Elac-Systeme auf. Ich weiß allerdings nicht, wie ein schweres Elac mit einem Thorens harmoniert. Neue Elac 792 gibt es bei Johannes Krings.
xutl
Inventar
#9 erstellt: 02. Okt 2012, 06:46
So pi mal Augenmaß glaube ich auf Bild 3 zu erkennen, daß das System zu weit vorne montiert ist.

Zum elac, bzw. schweres System am leichten Tonarm des 115.

Ich habe ein Denon MC High Output an meinem 115 laufen.
Ich finde es klingt gut.

OK, dem AKG P8ES vdh trauere ich nach.
Aber es gibt keine vernünftigen Nadeln mehr und das Denon ist mir zugeflogen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Nadel für Torens TD 160
Eleanor1967 am 01.07.2015  –  Letzte Antwort am 03.07.2015  –  14 Beiträge
Tonabnehmer Thorens TD 115
td115 am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  3 Beiträge
Thorens TD 115 MK2
Shadows0001 am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.12.2015  –  14 Beiträge
Thorens TD 115 Anleitungen
wegavision am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  2 Beiträge
Tonarm für den TD 115
asta am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  2 Beiträge
Netzkabel für Thorens TD 115
kwerbeat am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  7 Beiträge
Problem mit Thorens TD 115
henrik87 am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  2 Beiträge
system für thorens td 115 mkII
meister_lampe am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  4 Beiträge
Bedienungs- und Wartungsanleitungen für TD 115
Sumpfbulle am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  4 Beiträge
Suche Bedienungsanleitung für Thorens Td 115
Haimann am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.979