Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 1007A - Plattenteller dreht nicht, Motor OK

+A -A
Autor
Beitrag
balesi
Neuling
#1 erstellt: 16. Dez 2012, 15:27
Guten Tag zusammen,

habe einen alten Hifi Schrank bekommen in dem sich ein Dual 1007A befindet. Leider dreht sich der Plattenteller nicht.
Ich habe schon hier im Forum gestöbert und alte Reparaturanleitungen gefunden, aber leider keine Lösung für mein Problem.

Das Problem ist: Der Plattenteller dreht sich nicht. Der Motor läuft. Die Mechanik ist auch OK. Wenn ich den Plattenteller von Hand drehe, funktioniert alles.
Das Treibrad hat keinerlei Kontakt zum Plattenteller? Woran liegt das? Sollte das Traibrad direkt mit dem Metall des Plattentellers verbunden sein, oder ist da noch etwas zwischen, wie z.B. eine Gummiring der über den Metallrand gestülpt wird?
Die Umschaltung der Vermittlungsräder funktioniert und das Treibrad dreht sich.

Über einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
shabbel
Inventar
#2 erstellt: 17. Dez 2012, 07:53
Bei den alten Duals geschieht die Kraftübertragung durch ein Reibrad aus Gummi, das am Innenrand vom Plattenteller antreibt. Dieses Gummi wird im Laufe der Jahre hart und greift nicht mehr. Falls das Rad sich noch nach Gummi anfühlt, ist es vielleicht reparierbar. Wenn es hart wie Plastik ist, wird es schwierig. Es gibt Reparaturerfolge mit einem O-Ring oder einem Gummiriemen über dem leicht abgeschliffenen Antriebsrad, aber meißt rumpelt das sehr.
germi1982
Moderator
#3 erstellt: 17. Dez 2012, 17:46
Wenn man den Dreher startet, wird das Gummirad gegen die Innenfläche des Plattentellers gedrückt. Wenn du also den Plattenwechsler bei abgenommenen Teller manuell startest, muss das Reibrad aus Gummi nach außen springen.

Das Gummireibrad ist das ganz große Rad hier auf dem Bild:

http://dual.pytalhost.eu/1007/dual02.jpg
balesi
Neuling
#4 erstellt: 29. Dez 2012, 11:06
Hallo zusammen,

zunächst vielen Dank für Eure Hinweise.
Ich habe über die Tage kaum Zeit gefunden, den Plattenspieler nochmals zu untersuchen. Aber heute bin ich dazu gekommen:
Also, das Treibrad fühlt sich noch nach Gummi an und hat einen Durchmesser von ca. 36mm.
Ich hatte ja das Problem, dass das Treibrad den Plattenteller nicht berührt. Ich habe dann noch einmal herumprobiert und festgestellt, dass Abheber und Schwenkhebel relativ "starr" miteinander vebunden sind. Nachdem ich mit der Hand nachgeholfen habe und den Schwenkhebel nach außen gedrückt hatte, kam das Treibrad an den Plattenteller und dieser drehte sich.
Nun lautet meine Frage: Ist dieser irgendwie justiert und muss der Winkel zwischen den beiden gleich sein, oder muss die Verbindung leichtgängig sein, also soll ich die mal ölen? Nicht dass ich die Verbindung schmiere und die Verbindung muss im festen Winkel sein.
Anbei ein Bild:
Gelenk Schwenkhebel/Anheber


[Beitrag von balesi am 29. Dez 2012, 11:07 bearbeitet]
shabbel
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2012, 18:41
Das Antriebsrad sitzt auf einem Schwenkarm. Dessen Lager kannst Du schmieren, das Reibrad selbst und den inneren Tellerrand (Lauffläche) kann mit Spiritus gereinigt werden. Aber da auf keinen Fall Öl dran kommen lassen.
balesi
Neuling
#6 erstellt: 30. Dez 2012, 17:54
Hallo zusammen,

ich habe im Internet eine alte Serviceanleitung gefunden. Dort stand unter anderm an welchen Punkten, womit geschmiert werden kann/soll/darf.
Nachdem ich die oben eingekreiste Stelle geschmiert habe, funktioniert der Antrieb einwandfrei.
Vielen Dank für die Tipps.

Jetzt fehlt nur noch ein Schallplatte zum ausprobieren...
germi1982
Moderator
#7 erstellt: 30. Dez 2012, 19:49
Und wahrscheinlich eine neue Nadel....die würde ich auf jeden Fall ersetzen. Diese Plattenspieler hatten eine recht hohe Auflagekraft, das gepaart mit einer Saphirnadel, die eine nicht so hohe Lebensdauer hat, führt bei verschlissener Nadel dass das Gerät zu einer Plattenfräse wird.
Saphirnadeln halten etwa 100 Betriebsstunden, Diamantnadeln in etwa 1000 Betriebsstunden. Passende Ersatznadel gibts hier, leider nur Saphir:

http://www.zum-shop....-SP-32_p12418_x2.htm

Diese Nadeln haben eigentlich zwei Nadeln, und zwar mit unterschiedlichen Schliffen. Am Tonarm kann man vorne einstellen welcher Schliff verwendet werden soll. M für Mikrorille, der modernere der beiden Schliffen, ist nur für Vinylplatten gedacht die mit 33 (d=30cm bzw. 12") oder 45 Upm (d=17cm bzw. 7") abgespielt werden. N steht für Normalrille, das ist die Stellung für Schellackplatten die mit 78 Upm (25cm bzw. 10") abgespielt werden. Wobei es bei den Durchmessern auch Unterschiede gibt, es gibt auch 17cm Platten die mit 33 Upm abgespielt werden, oder 30cm Platten die mit 45 Upm abgespielt werden. Deswegen ist das schon ein Vorteil das man die Plattengröße separat einstellen kann. Bei den meisten Vollautomaten ist der Aufsetzpunkt an die Drehzahl gekoppelt, weswegen man bei solchen Exoten die Startautomatik nicht nutzen kann.

Schallplatten mit 16 Upm waren hauptsächlich Sprachaufnahmen, also Hörspiele usw. Platten mit der Drehzahl sind extrem selten zu finden.


[Beitrag von germi1982 am 30. Dez 2012, 20:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1219 Motor dreht nicht
W7T5 am 26.06.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  8 Beiträge
Plattenteller dreht nicht
DFPWare am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  8 Beiträge
DUAL 621: Motor dreht nicht - wer weiß Hilfe?
ufoerster am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  5 Beiträge
Dual 280 G dreht nicht mehr
frikkler am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  8 Beiträge
Dual CS 750-1 Plattenteller dreht sich kaum
Inri am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  9 Beiträge
Plattenteller dreht sich nicht
whitefalcon am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  7 Beiträge
Problem mit Dual CS 1249, Motor lässt sich nicht abschalten
Hendrik_B. am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.03.2012  –  14 Beiträge
Dual Cs 2215 Plattenteller abnehmen
#sarah# am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  5 Beiträge
Plattenteller dreht zu schnell
reppiz am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  11 Beiträge
Technics 1210 MK 2 Plattenteller Dreht sich nicht.
nicki_02 am 23.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedfestus64
  • Gesamtzahl an Themen1.346.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.870