Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


BENZ ACE H an TP 90

+A -A
Autor
Beitrag
Ferkel6926
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2012, 18:47
Hallo

Habe einen Thorens TD 325 mit dem besagten Arm. Würde das mit dem Benz zusammenpassen?
Natürlich an ein MM Phono Eingang..

Habe schon mal das Benz ACE L gehabt das mir aber nach der Einspielphase viel zu dünn geklungen hat

Wer kennt den Vergleich zwischen den ACE L und H??? Spielt das High Output in verbindung mit einem MM Eingang musikalischer und satter?


raindancer
Inventar
#2 erstellt: 16. Dez 2012, 19:04
Wie hast du das ACE L abgeschlossen?
Welcher Phonopre?
Und welche Generation ACE L hattest du?

aloa raindancer
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 16. Dez 2012, 19:37
Hallo!

Ich habe sowohl das ACE-L wie auch das ACE-H hier.

Einen guten Phonoentzerrer vorrausgesetzt wird man zwischen den ACE-L und dem ACE-H keinen echten Unterschied hören.

Über deine Klangbeschreibung "dünn" mußte ich etwas schmunzeln. Das was du als "dünn" bezeichnest bezeichnen andere als gute Auflösung mit minimalen Verzerrungen.

Wenn du es also gerne "dick" hättest besorge dir eher ein anderes System.

MFG Günther
Ferkel6926
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Dez 2012, 20:11
Hallo nochmal

Habe einen Accuphase e 206 mit eingebauten mc/mm Phonoteil
Hatte das neueste Ace L.

Habe auch viel mit dem VTA herumprobiert. Hat nichts geholfen
raindancer
Inventar
#5 erstellt: 16. Dez 2012, 22:18
Der E206 hat bei MC 100 Ohm Abschlußwiderstand, das ACE L braucht 4....500, das kann nix werden. Oder einen Übertrager nehmen und dann an den MM-Eingang.

Die zweite Generation ACE (Listenpreis war 570,-, Testsiege rauf und runter...) konnte mir nie gefallen, die jetzige (knapp 700,-) ist besser, ein Freund betreibt das ACE M samt Übertrager und das kann sich hören lassen, deshalb die Frage nach der Ausführung.

aloa raindancer
Ferkel6926
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Dez 2012, 14:34
Wie sieht es dann mit dem High Output ACE aus wenn ich an MM anschließe?

Oder ist da der eingebaute Verstärker auch ungeeignet?

Gruß
raindancer
Inventar
#7 erstellt: 17. Dez 2012, 14:54
Das geht, jedenfalls technisch, ok. Alternativ zum Benz gibts das Dynavector 20XH, das könnte besser zu deinem Hörwunsch passen.

aloa raindancer
sotakremalex52
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Dez 2012, 15:09

raindancer schrieb:
Der E206 hat bei MC 100 Ohm Abschlußwiderstand, das ACE L braucht 4....500, das kann nix werden.

Hallo,
das kann man so nicht stehen lassen.
Der korrekte Abschlusswiderstand bei MC-Systemen ist lange nicht so kritsch, wie die Anpassung bei MM-Systemen ist.
Bei mir läuft ein Glider mit12 Ohm an 100 Ohm Verstärkereingang genauso gut , wie ein Ruby 3 mit ca. 30 Ohm.
Der Sony HA-55 ist für das XL-55 PRO optimiert und hat 100 Ohm im Eingang, bei Ca. 40 Ohm des Systems.
Der Eingang für 3 Ohm- Systeme hat einen 25 Ohm Eingangswiderstand.
Schaltet man um, so ergibt sich kaum ein Klangunterschied, nur ein Lautstärkesprung.
Gruß
alex
Pilotcutter
Administrator
#9 erstellt: 17. Dez 2012, 15:19
Die Micro Benz ACE L/M/H laufen in der Tat gut mit 100 Ohm an der Vorstufe.
Ich habe das "L" auch (wechselweise) an einer statischen 100 Ohm oder höher-ohmig an einer einstellbaren Vorstufe und es tut keinen Unterschied.

Gruß. Olaf
Hörbert
Moderator
#10 erstellt: 17. Dez 2012, 18:53
Hallo!

@Pilotcutter

Wie auch, -das ACE-L hat einen Generator-Innenwiderstand von ca. 9 Ohm, bei 100 Ohm (Faustregel = das zehnfache des Generator-Innenwwiderstandes als Abschlußwiderstand)

Beim Zehnfachen Innenwiderstand des Generators ist für jede denkbare Frequenz die Spannungsanpassung des Generators vollzogen, ab hier kann sich gar nichts mehr ändern, eine Spannungs-Überanpassung gibt es nicht, -das ist pysikalischer Unsinn-.

MFG Günther
Nobbi56
Stammgast
#11 erstellt: 18. Dez 2012, 14:24
Hallo Ferkel,

für den TP 90 kann ich dir wärmstens das MC-System AT33PTG empfehlen. Habe die Frage, die du dir grad stellst, vor 2 Jahren im Analog-Forum veröffentlicht, bin den meisten Empfehlungen gefolgt und habe mir das AT gekauft. Und ich bin immer noch begeistert. - Auch wenn ich es jetzt zum Verkauf anbiete. Allerdings nur zusammen mit dem ganzen Plattenspieler: Phonosophie No 3, TP 90S mit durchgehender Grözinger-Verkabelung und Phonosophie-Gegengewicht und dem Naim-Netzteil P3PS. Guckst du Audio-Markt.

Gruß
Nobbi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BENZ ACE L, M oder H
mickai am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  36 Beiträge
Thorens TD147 mit Benz ACE H ?
lost-in-music am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  4 Beiträge
Benz Ace auf Rega P3?
Chris64 am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  6 Beiträge
Benz Micro ACE + Musical Fidelity
micmar am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  11 Beiträge
Neues System Benz ACE anpassen
guemuc am 23.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  9 Beiträge
Thorens TD 320 MK3 mit Benz ACE/H in Verbindung mit Yamaha AX1070
dr.matt am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  5 Beiträge
Klangunterschied zw. Benz Micro ACE S (L) (M) (H)
+dünneBerg+ am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  23 Beiträge
Frage zu Benz ACE und Technics SL
FUTURA77 am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  4 Beiträge
Transrotor zet 1 & BENZ ACE L
pode am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  3 Beiträge
Benz Micro ACE L2 oder Goldring Elite ?
iamajazzfan am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.026