Preisfrage Thorens TD-320

+A -A
Autor
Beitrag
WinnieA
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Dez 2012, 18:49
Ich wollt nur kurz mal anfragen, was ihr für einen Thorens TD-320 Plattenspieler AKG Supernova P 8ES in gutem Zustand zahlen würdet.

Danke Leute
Winnie
grummelzwerg
Stammgast
#2 erstellt: 22. Dez 2012, 18:53
Nichts, da ich schon einen habe
WinnieA
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Dez 2012, 18:58
nice.

Sorry, ich könnte jetzt einen bekommen, aber der Besitzer will € 260 + Versand dafür...
Ist das ok, bzw. sollte ich besser nach einem MK2 Ausschau halten?


[Beitrag von WinnieA am 22. Dez 2012, 19:04 bearbeitet]
grummelzwerg
Stammgast
#4 erstellt: 22. Dez 2012, 19:08
Habe auch nur den MK nix, find ich völlig ok, aber da gibts unterschiedliche Menungen bezüglich den Qualitäten des jeweils verbauten Tonarms.

Kommt halt auch darauf an, wie der Zustand des Systems ist, aber klingt eigentlich ok.
Du musst allerdings aufpassen beim Versand, da ein Plattenspieler eine heikle Sache ist..
Bei Möglichkeit selbst abholen, ist wesentlich sicherer und du kannst Dich vom Zustand vor Ort überzeugen.

Grüsse

Christoph
Ralf_Hoffmann
Inventar
#5 erstellt: 22. Dez 2012, 21:15
Ahoi Winnie

260€ für einen 320er + Abnehmer scheinen günstig zu sein. Hier mal die erzielten Preise des Thorens der letzten 14 Tage: http://www.ebay.de/s...sop=1&_dmd=1&_ipg=50

Und - wie Christoph schon gesagt hat: Obacht beim Versand - Im Zweifel lass ihn stehen! Das Versandrisiko würde ich nur tragen, wenn der VK einen seriösen (Bewertungen) Eindruck macht, und über Erfahrungen im Versand von Fräsen verfügt.

Gruß
Ralf
doc_barni
Inventar
#6 erstellt: 23. Dez 2012, 11:17
Hallo,

grummelzwerg schrieb:


Bei Möglichkeit selbst abholen, ist wesentlich sicherer


ohne Frage. Nur sollte man selbst dann einige Massnahmen treffen, um das gute Stück schonend zu transportieren:

Teller abnehmen, Gegengewicht und System abnehmen und nadelschonend verpacken, Arm arretieren....manchmal reicht ein Schlagloch oder dergleichen....


freundliche Grüsse
doc_barni
timo7200
Stammgast
#7 erstellt: 23. Dez 2012, 15:57
Bei dem AKG Supernova P8ES wäre ich vorsichtig bezüglich verhärteter Nadelgummis.
WinnieA
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Dez 2012, 10:56
Hallo Leute,

Also folgende Infos habe ich bekommen:

Thorens TD-320 MK nix Plattenspieler AKG Supernova P 8ES

Das Lager ist gut. Keine Friktion und kein Spiel. Der Tonabnehmer ist gebraucht aber ohne Einschränkungen zu gebrauchen.
Versand: Den schweren Teller werde ich am Boden der Verpackung gepolstert platzieren. Das Gegengewicht am Tonarm entfernen. Den leichten Innenteller fixieren, ebenso die Trittschalldämmung und den Tonarm.
Gut gepolstert kann da nichts schief gehen.

Die haube ist gebraucht aber ohne kratzer.

Es sind keine Tools dabei. Sorgfältig verpacken werde ich ihn.

Und das ganze um 260+Versand...

Ich glaube, da kann ich zuschlagen?!

LG
Winnie
akem
Inventar
#9 erstellt: 24. Dez 2012, 15:35
Denke schon. Der Preis ist jedenfalls nicht schlecht, wenn der Dreher in gutem Zustand ist. Slebst wenn der Tonabnehmer hin sein sollte, wäre der Preis noch sehr okay.

Auf folgendes würde ich noch extra bestehen:
- Tonarm fixieren und sichern mit Draht, der um die Ruhe-Ablage und den Arm gewickelt wird
- den Subteller ein paar mm rauszeihen und einen dicken Karton drunter (daß der Lagerspiegel nicht belastet wird und bei einem Sturz des Pakets nen Schaden kriegt), dann das ganze mit Klebeband sichern, daß der Subteller nicht rausfallen kann
- ggf. vorhandenes Antiskating-Fadengewicht abnehmen und in ein Tütchen rein
- Riemen abnehmen und in ein Tütchen rein
Hab ich was vergessen??

Vielleicht hätte er es sowieso gemacht, er scheint ja durchaus nicht ahnungslos zu sein. Aber sicher ist sicher...

Gruß
Andreas
WinnieA
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Dez 2012, 14:29
Der Thorens ist bestellt!

Hat einer von euch eventuell einen Downloadlink, von wo ich eine Bedienungsanleitung des TD320 MKnix laden kann?

LG
Winnie
Holger
Inventar
#11 erstellt: 27. Dez 2012, 15:17
Kannst du von mir haben - schick mir dein Email-Adresse per PN.

Mit TP 16 Mk. III oder Mk. IV (abnehmbares oder festes Armrohr)?
grigra
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Aug 2013, 18:57
Hallo,

Ich habe heute auf den örtlichen Flohmarkt einen Thorens TD 320 entdeckt. Der Verkäufer will 120€ dafür.

Leider kann ich ihn vor Ort schlecht testen. Ist der Preis okay, bzw. worauf sollte ich achten?

Viele Grüße Andreas
Jaws1974
Stammgast
#13 erstellt: 24. Aug 2013, 19:37
Erstmal anschauen, ob das Furnier irgendwo aufgequollen ist. Dann alle Metallteile anschauen, ob da irgendwas angelaufen ist.
Damit schließt man eventuelle schlechte Lagerung (evtl. Im feuchten Keller) aus. Du kannst vor Ort checken, ob der Lift funktioniert.
Dann würde ich mal den Teller abnehmen und den Riemen entfernen. Dann Teller wieder drauf und mal anschieben. Ohr hinhalten und auf Lagergeräusche achten. Wie lange läuft der Teller nach? Gut wären so um 30 Sekunden oder mehr. Obwohl du ihn sowieso mit neuem Öl versorgen solltest.
Dann den Arm mal bewegen. leichtgängig? Geräusche? Gewicht verdrehen ohne Widerstand? Antiskating leichtgängig verstellbar?
Antriebsteller mal rausziehen und Achse auf Patina prüfen. Haube auf Kratzer prüfen. Netzteil vorhanden? Cinchkabel nicht verbastelt (Isolierband drum etc.)?
So...mehr fällt mir nicht ein. Eins fehlt natürlich. Funktioniert der Motor? Vor Ort aber wohl nicht zu klären.
Ansonsten...120€ wären ein richtiges Schnäppchen...je nach Zustand natürlich.
Achja: Welcher Tonabnehmer ist verbaut?


Grüße Bernd
grigra
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Aug 2013, 20:39
Hallo Bernd,

Vielen Dank für deinen tollen Beitrag! Sollte das gute Stück nächste Woche noch da sein, werde ich das alles mal überprüfen. Optisch sah er sehr gut und unverbastelt aus. Laut Verkäufer soll noch das original System verbaut sein, was vermutlich kein Pluspunkt ist, oder?

Grüße Andreas
Jaws1974
Stammgast
#15 erstellt: 24. Aug 2013, 21:19
Leider kann ich dir nicht sagen, welches das Originalsystem war. Schließlich gab es mindestens vier verschiedene Versionen vom 320. Muss aber kein schlechtes Zeichen sein, dass es noch das Originale ist.
Ein Nadeltausch und ein neuer Riemen werden ziemlich sicher nötig sein.

Grüße und viel Glück, dass er noch nicht verkauft ist.
Bernd
akem
Inventar
#16 erstellt: 25. Aug 2013, 15:16
Ich würde auch noch den Tonarm zwischen zwei Finger nehmen und versuchen, ihn um seine Achse zu drehen und vor und zurück sowie nach oben und unten zu schieben. Damit erkennst Du, ob die Lager des Tonarms Spiel haben. Dabei aber sanft vorgehen und auf keinen Fall größere Kräfte oder gar Gewalt anwenden (dann machst Du auch intakte Lager kaputt...).

Gruß
Andreas
bob_dylan
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Jan 2016, 20:41
Ich pack des einfach mal hier mit rein. Habe einen THORENS TD 320 Plattenspieler in schwarz im Auge. Bin mir aber noch unschlüssig, ob er es wirklich wert ist.

Hier mal der Infotext:

Verkaufe meinen Thorens Plattenspieler TD 320
schwarzes Gehäuse im gutem Zustand, (Bild 1)
Haube leider nicht mehr so gut, jedoch keine Risse,
System Ortofon mit Nadel OM 10 (neuwertig)
klingt noch immer super, beide Kanäle Li/Re. sind klar u. deutlich,
auch die Geschwindigkeit passt noch genau, keine Gleichlaufschwankungen,
wurde gerade mit LP u. Maxi Singel getestet (Bild 2)
original Netzteil von Thorens
neuer Antriebsriemen mit Rechn. v. 11.12.15

Mangel: bei der 45 Geschwindigkeit braucht der Motor lange u. macht auch beim anfahren Geräusche bis er die Endgeschw. erreicht hat, dann läuft er wieder leise, bei 33 habe ich keine Probleme festgestellt.

Wegen dem hohen Gewicht u. der Federaufhängung
kein Versand nur Abholung o. d. Versand selber organisieren

Ps. Bilder sind leider nicht so gut, bei Interesse sende ich euch selbstverständlich bessere Aufnahmen zu.

Betr. Preisvorschlag: mach Sie mir ein faires Angebot!

Privatverkauf, keine Rücknahme oder Garantie!



Preis ist 290 Euro auf VB angegeben.

Kann mal bitte jemand seine Meinung dazu kund tun, wäre sehr dankbar.
raindancer
Inventar
#18 erstellt: 19. Jan 2016, 21:27
Hinfahren, vorführen lassen, wenn Optik ok und keine weiteren Mängel vorhanden sind sofort einpacken (unter Beachtung der üblichen Transporthinweise). Dazu Pflegeset bei Joel bestellen, sorgfältig anwenden, Musik hören. Irgendwann 40er Nadel ordern und besser Musik hören.

aloa raindancer
bob_dylan
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Jan 2016, 21:38
Ja werd ihn mir mal am Wochenende genauer ansehen. Um vom Preis? Was würdest du maximal ausgeben? Oder sind die 290 Euro schon gut?
akem
Inventar
#20 erstellt: 19. Jan 2016, 21:55
Grundsätzlich sind 290€ für einen TD320 mehr als okay. Hängt auch von der mk-Version ab, der mk2 wird glaub ich etwas höher gehandelt. Für letzteren wären Preise um die 400€ durchaus üblich. Allerdings steht ja wegen den Anlaufschwierigkeiten bei 45 U/min ein kleines Fragezeichen dahinter. Das kann der neue Riemen sein, daß der ne Idee zu stramm sitzt, dann wäre es harmlos und gibt sich automatisch nach ein paar Wochen. Im schlimmeren Fall ist es ein Motorschaden oder ein Lagerschaden (kein / zu wenig Öl im Tellerlager).
Sollte es der mk2 sein wäre das Ortofon OM übrigens nicht unbedingt der ideale Tonabnehmer. Da würde ich, wenn Du den behalten/aufrüsten willst, mal nachschaun, ob das Gewichtsplättchen an der Montageplatte eingelegt ist. Der Tonarm des mk2 ist mit 17g effektiver Masse relativ schwer für einen 9-Zoll-Arm während die Compliance (dt. Nadelnachgiebigkeit) des OM eher hoch ist. Da könnte die Eigenresonanz zu tief rutschen. Wenn Du den TA aber abschraubst und das Gewichtsplättchen entfernst (2,5 Gramm, der Tonabnehmer wiegt dann nur noch 2,5g), dann entspannt sich die Situation etwas.

Gruß
Andreas
raindancer
Inventar
#21 erstellt: 19. Jan 2016, 22:43
Ich denke das wird ein MK nix sein, würd 250 bieten, falls Lagerschaden 200,- (hierzu Teller ohne Riemen drehen lassen, auf Geräusche achten, ev Subteller rausziehen und begutachten).

aloa raindancer
akem
Inventar
#22 erstellt: 19. Jan 2016, 23:30

raindancer (Beitrag #21) schrieb:
würd 250 bieten


Sei nicht zu geizig, sonst gibt der VK den Dreher an jemand anderen...
Für einen Lagerschaden darfst Du schon noch mehr abziehen. Ich weiß gar nicht, ob man das überhaupt reparieren / tauschen kann. Also tauschen kann man es sicher, aber woher ein Ersatzteil nehmen, ohne einen anderen (kompletten) 320 zu kaufen?? Zieh einfach mal den Subteller nach oben raus und schau Dir die Achse an. Die muß blank sein und darf keine Kratzer haben...

Gruß
Andreas
bob_dylan
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Jan 2016, 23:37
Viele Infos, danke schonmal! Für nen Halb-Laien vielleicht schon zu viele Infos. Naja ich werd mir des mal näher anschauen, werd mich schon nicht übern Tisch ziehen lassen. Hoff ich zumindest
Wuhduh
Inventar
#24 erstellt: 21. Jan 2016, 04:19
Moin !

Ich finde schon die Preisvorstellung des Anbieters absurd und frech.

Es wird auf die optische ramponierte Haube und den technischen Mangel hingewiesen. Das ist zwar nett, signalisiert mir aber auch, daß der Anbieter sich weder für den Schaden noch für das Gerät an sich besonders interessiert. Tendenz EGAL ... " bei der Hype wird sich ein Doofer schon finden " !

Meine Erfahrungen mit Thorensen und solche Fehlerbeschreibungen lassen bei mir wenig Begeisterung und Optimismus aufkommen.

Bevor ich mich auf den Weg mache, würde ich erst einmal genauer nach dem Mangel erkundigen. Fachkenntnisse werden eine Hilfe sein, um die Mängel ( auch die Haube ) besser beurteilen zu können. Das Live-Erlebnis kann sehr ernüchternd sein. Wir haben außerdem kein moderates Reisewetter.

Zu dem zwingend erforderlichen Tests von Tonarm- und Tellerlagern:

Bitte vor Ort vorher den Anbieter fragen, ob er selbst diese Begutachtungen und Tests durchführen möchte oder ob man selber vorsichtig Hand anlegen darf.

Es gibt Menschen, die reagieren ausgesprochen überrascht und un-vorher-sehbar auf derartige Wünsche. Bitte nicht dynamisch loslegen und irgendwo herumzupfen ! Ich habe dazu schon viele Verhaltensgestörte beobachten dürfen. Dies soll keine Moralpredigt sein.

Übrigens ist es möglicherweise sehr schwierig, bei einigen Geräten die Innereien zu begutachten, weil die Adhäsionskraft des Tellerlageröls sehr hoch ist. Bei den Rega z. B. sollte man dies nicht probieren.

MfG,
Erik
8erberg
Inventar
#25 erstellt: 21. Jan 2016, 08:39
Hallo,

wenn der Motor auf 45 UpM nicht vernünftig oder mit Lärm anläuft (und nur mit halber Kraft) wird was mit der Elektronik sein, die für den Synchronmotor den passenden Sinus generieren muss, hört sich an als wenn eine Halbwelle nicht erzeugt wird und daher weniger Kraft vorhanden ist.

Dann braucht der Motor logischerweise länger um den Teller auf Drehzahl zu bringen, läuft der schwere Teller erst einmal ist alles OK.

Daher: ich wäre vorsichtig...

Peter
akem
Inventar
#26 erstellt: 21. Jan 2016, 10:15
Wenn ein Synchronmotor nur eine Sinusschwingung bekommt läuft er überhaupt nicht los. Die zweite, phasenverschobene Sinuswelle gibt die Laufrichtung vor.
Allerdings hat Thorens bei einigen Modellen Schrittmotoren verbaut. Da weiß ich jetzt nicht, wie es sich bei denen verhält. Laut thorens-info.de soll der 320mk-nix aber einen Synchronmotor haben.
Bei den Anlaufschwierigkeiten tippe ich entweder auf einen Riemen, dessen Spannung nicht ganz paßt, oder auf Probleme mit der Rutschkupplung im Motorpulley. Beides ist wohl reparabel, letzteres ist natürlich aufwändig und knifflig und stellt eine erheblich Wertminderung dar.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Systemwahl Thorens TD 320 MK2
Pyzerd07a am 26.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  7 Beiträge
Thorens TD 320 - Tonabnehmer hinüber?
.TORN. am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  12 Beiträge
Transportsicherung Thorens TD 320
msuhs99 am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  5 Beiträge
Antriebsriemen Thorens TD 320
Badknuffi am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  8 Beiträge
Thorens TD 318
easybeck am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  8 Beiträge
Suche Netzteil für Thorens TD 320
GoldeneZeit am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  2 Beiträge
Thorens Td 320
rolandL am 26.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  7 Beiträge
Thorens TD 320
pantagruel78 am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  5 Beiträge
Thorens TD-320 reanimieren
Murmler am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  14 Beiträge
Thorens TD 318 vs. 320
freverend am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  10 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwolfgang.moellmann
  • Gesamtzahl an Themen1.389.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.105

Hersteller in diesem Thread Widget schließen