Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer pl 600 - gerät funktioniert, teller dreht, aber kein ton!

+A -A
Autor
Beitrag
dinoo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Feb 2013, 21:27
Guten abend!

Vor zwei wochen habe ich zufällig einen plattenspieler des typs 'pioneer pl600' erstanden:-)

Wie bereits im titel erwähnt, funktioniert der spieler zwar, damit meine ich: die mechanik funktioniert (arm schwingt auf knopfdruck selbständig auf den teller), die beleuchtung ist da und der teller dreht!
Das einzige ist nur, dass kein ton bei rummkommt :-(

Die nadel sieht gut aus, mehr kann ich jetzt auch nicht sagen, da ich sehr unwissend auf diesem gebiet bin..

Was könnte die ursache dafür sein?

Ich wohne in sinsheim bei heidelberg. Gibts es zufällig jemanden von euch spezialisten in dieser umgebung, der mir das teil wieder flott machen könnte?

Einen schönen abend, dino
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2013, 00:37
Moin Dino

Wenn du auf dem Gebiet unsicher bist, sollten wir erstmal klären ob du die Fräse richtig angeschlossen hast. Welchen Verstärker/Receiver nutzt du- und wie hast du den Dreher daran verkabelt?

Gruß
Ralf
cmoss
Inventar
#3 erstellt: 15. Feb 2013, 12:32
Und natürlich braucht der Verstärker auch einen Phono-Eingang, allerdings müßtest Du auch ohne diesen, zumindest gaaaanz leise etwas hören können.

Gruß
Claus
dinoo
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Feb 2013, 19:50
hi claus, hi ralf,

ich höre auch ganz leise was, aber eben nur das was der plattenspieler mechanisch produziert.
ich habe einen pioneer sa-620 (das ist ein vollverstärker!). den spieler dort habe ich natürlich am phono eingang verkabelt und auch masse angeschlossen.

am verstärker ist aber kein "ausschlag" zu sehen, das heißt für mich, dass kein signal vom spieler reinkommt.

lg


[Beitrag von dinoo am 15. Feb 2013, 19:59 bearbeitet]
naka01
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Feb 2013, 20:48
Hallo dinoo,

das dein Plattenspieler defekt sein soll..........., kann sein, aber mache mal einen Test.

ein normales Chinchkabel an Phonoeingang deines Verstärkers anschließen, Verstärker auf Phono stellen,
jetzt den Stift des angeschlossenen Chinchkabel in die Hand nehmen,
jetzt solltest Du ein 50Hz Brummen aus den Lautsprecher hören können
Achtung!!!!!!!!!!!!!! Lautstärke erst ganz leise und dann lauter machen, deine Basslautsprecher werden es dir danken!!

Kannst du kein starkes Brummen hören, stimmt etwas mit deinem Vorverstärker nicht, ansonsten ist es der Plattenspieler. Klar, ist kein Profitest, aber so kannst du sicherstellen, dass dein Vorverstärker, Schalter was auch immer im Verstärker nicht defekt ist!!

Gruß naka
dinoo
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Feb 2013, 21:31
hi, danke für den versuch.
an dem verstärker liegt es aber nicht. ich habe den spieler zum ersten mal bei einem freund ausprobiert. dort hat es nicht funktioniert. habe den spieler dann an meinen verstärker angeschlossen und da passiert auch, wie bereits gesagt, nichts..

muss wirklich am plattenspieler liegen
cmoss
Inventar
#7 erstellt: 16. Feb 2013, 08:32
Hallo.

nimm' mal ein Multimeter und stell fest,was an den Cinch-Steckern des Plattenspielers zwischen Masse und dem Stift für Widerstand zu messen ist. Normalerweise ist die Verkabelung der Plattenspieler ja einfach, "straight forward" vom Tonsystem zum Stecker.

Gruß
Claus
volvo740tius
Inventar
#8 erstellt: 16. Feb 2013, 14:26
Hallo,
mach am Besten erstmal das Headshell ab und zieh mal die die kleinen Kabelschuhe einzeln ab, manchmal ist da was korrodiert an den Stiftkontakten des Tonabnehmers bzw. die Gegenseite am Halter.

Gruß Thomas


[Beitrag von volvo740tius am 16. Feb 2013, 15:29 bearbeitet]
janosch7
Stammgast
#9 erstellt: 17. Feb 2013, 07:57
Oder es ist vielleicht ein Low Output MC System montiert?

Gruß Detlef
sotakremalex52
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Feb 2013, 10:43
Hallo dinoo,
erstmal Glueckwunsch! Der Pioneer ist ein sehr hochwertiges Geraet.
Die ueber Lampen und Photozellen gesteuerte Tonarmautomatik funktioniert, ohne den Tonarm mechanisch zu belasten, waehrend der Abtastung. Es gibt allerdings eine Stummschaltung, die koennte defekt sein, oder, mit Glueck vielleicht verschmutzt.
Das SM kann man sich bei Vinylengine herunterladen.
Wenn Du Dich mit elektronischen Dingen nicht auskennst, lasse es jemanden nachschauen, der etwas davon versteht.
Freundlich
alex
dinoo
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 18. Feb 2013, 10:46
Ich habe mich alex' meinung angeschlossen und das geraet am samstag zur reparatur gebracht.
Ich sehe ein, dass mein wissen ueber diese geraetschaften zu gering, zumal es mir auch schon an elektronischem Werkzeug fehlt
Aber ich danke euch allen fuer die beitraege!

Ich werde darueber berichten was kaputt war

Lieben gruß - dino
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wiederbelebung Plattenspieler Pioneer PL-600
alijaimz am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.07.2012  –  5 Beiträge
pioneer pl 12d Teller klemmt
der_wahre_mo am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  3 Beiträge
Pioneer PL-600 passender Tonabnehmer .
burningtiger am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  4 Beiträge
Pioneer C-4500 Teller dreht nicht mehr!
Thomson85 am 17.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  3 Beiträge
Pioneer PL 530 Automatik Problem
pinoccioAUT am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 28.09.2014  –  4 Beiträge
Pioneer PL 445 funktioniert nicht
Chx1988 am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 01.08.2013  –  4 Beiträge
System für Pioneer PL 200
Analog_72 am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  3 Beiträge
Antriebsprobleme....mein Pioneer PL 10
Angryagony am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2015  –  116 Beiträge
Fragen Pioneer PL-600: Füsse/Schalter/Lift
burningtiger am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  7 Beiträge
Pioneer Pl-J210 Stromanschluss?
0Dennis0 am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 08.08.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitgliedloricaria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.185