Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 1228 Shure DM103 M-E Hi-Track

+A -A
Autor
Beitrag
fabi_s50
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mai 2013, 19:39
Moin moin

Heute ist mein neuer Dual 1228 von ebay gekommen.

Leider ist die Hi-Track Nadel im Arsch, äußert sich in sehr sehr sehr leiser Tonausgabe bei voll aufgedrehtem Volumen.

Was nehme ich jetzt am besten für eine neue Nadel? Bei ebay hab ich eine für knapp 20 euro gefunden... aber ob die was Taugt?

Wollte so max. um die 40 ausgeben.


MFG
Holger
Inventar
#2 erstellt: 07. Mai 2013, 20:09

fabi_s50 (Beitrag #1) schrieb:
sehr sehr leiser Tonausgabe bei voll aufgedrehtem Volumen.


Dieses Symptom deutet eigentlich auf eine andere Ursache hin, eine defekte oder verschlissene Nadel hat normalerweise nichts mit der "Lautheit" zu tun.

Ist der Dual denn an einem richtigen Phono-Eingang angeschlossen?
fabi_s50
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Mai 2013, 20:16
Hi

Wenn ich das Dual 650 System von meinem Dual 1220 anbaue stimmt die Lautstärke.
Andersherum ( das Shure am Dual 1220) das selbe mit dem viel zu leisen Ton.

Die Spieler hab ich wahlweise an einem Grundig 8074 ( Musiktruhe ) oder an einem Sharp Stereo Tuner Sa-11 laufen.


MFG
Holger
Inventar
#4 erstellt: 07. Mai 2013, 20:26
Das CDS 650 ist ein Keramiksystem, das wird m. W. direkt an einen Line-Eingang (z. B. Aux oder Tape) angeschlossen, da es sehr laut ist.
Das Shure muss an einen speziellen Phonoeingang, die Systeme sind nicht kompatibel.
gdy_vintagefan
Inventar
#5 erstellt: 07. Mai 2013, 22:28
Der Grundig 8074 hat keinen Phono-Eingang, da liegt also schon das Problem!

Diese "kleineren" Grundig-Receiver waren damals nur für Keramik-/Kristallsysteme ausgelegt. Um Magnetsysteme wie Dein Shure betreiben zu können, brauchst Du einen Entzerrer-Vorverstärker. So etwas gab es auch von Dual (mit der Bezeichnung "T V V" und einer Zahl dahinter). Diese alten TVVs haben auch noch DIN-Anschlüsse und können daher prima zwischen Plattenspieler und Grundig 8074 angeschlossen werden.

Den Sharp kenne ich jetzt nicht.
fabi_s50
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Mai 2013, 08:36
Hi

Okay danke für die Info

Das Sharp system hat so einen Phono-eingang.
Aber wenn ich ihn dort anschließe ist zwar die Lautstärke besser aber es hört sich total schrecklich an....kratzen rauschen usw.
An dem aux Eingang war es zwar leise, aber glockenklar!

Was ist das schon wieder? doch die nadel hin?

MFG
Jaws1974
Stammgast
#7 erstellt: 09. Mai 2013, 09:41
Sollte es wirklich die Nadel sein, so schau mal bei E-Bay nach Cleorec-Ersatznadeln.
Für kleines Geld sind das gute Nachbauten. Wollte es zuerst auch nicht glauben, aber für mein Shure 91 hab ich eine von
diesen Nadeln für knapp 15€ erworben und war wirklich beeindruckt.

Gruß Bernd
fabi_s50
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Mai 2013, 14:43
Kannst du mir mal auf die Sprünge helfen?

Such ich bei ebay nach Cleorec finde ich garnix.
Suche ich nach meinem System finde ich bloß die Nadel hier:
http://www.ebay.de/i...&hash=item3c9b48da02

Bin dann noch über google über diese seite gestolpert:

http://www.platten-spieler.de/cgi-bin/Shure.pl

Leider weiß ich auch nicht so recht welche Nadel jetzt bei mir passt und welche nicht


MFG
Jaws1974
Stammgast
#9 erstellt: 11. Mai 2013, 20:09
Hi,

schau mal hier. Cleorec

Gruß Bernd

P.S.: Das ist nicht die gleiche, die ich hab, aber sie passt wohl zu deinem System.
fabi_s50
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Mai 2013, 17:02
Super danke!


Jetzt noch 2 Fragen :

Was ist das?





Beim Ausbau des Plattenspielers aus dem CS 34 lag dieses Teil unten drinne.
Hab schon die ganze Unterseite des Geräts abgesucht aber konnte nicht feststellen wo es herkommt


2. Frage:

Ich muss das Audiokabel tauschen... wo gibt es passenden Ersatz mit 5Pol DIN stecker?


MFG
Jaws1974
Stammgast
#11 erstellt: 14. Mai 2013, 18:48
Hi,
Was du da gefunden hast, kann ich dir auch nicht sagen, sorry.
Zum Audiokabel. Wenn du das tauschen willst, warum nicht gleich auf Cinch umrüsten?
Anleitung gibt es im Dual-Board.
Ein gutes Kabel ist das Pro Snake Phono Line bei Thomann. Billig und ein ungelabeltes Sommer-Cable.
Niedrige Kapazität.

Grüße Bernd


[Beitrag von Jaws1974 am 14. Mai 2013, 18:49 bearbeitet]
fabi_s50
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Mai 2013, 19:17
Weil ich den Spieler weiterhin in meiner Musiktruhe verwenden möchte und das Grundigradio hat kein Cinch.

Das Kabel hab ich mir angesehn! Gibt bestimmt keine Plug&Play strippen mit Stecker dran in vernünftiger Qualität.


MFG
8erberg
Inventar
#13 erstellt: 15. Mai 2013, 14:30
Hallo,

Adapterkabel von DIN auf Cinch findest Du bei Amazon/Ebay/Conrad/Pollin/Reichelt zur Genüge.

Was hat denn das Kabel des Duals?

Peter
fabi_s50
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Mai 2013, 16:53
Ich bau doch nicht den Plattenspieler auf Cinch um und verwende dann ein Adapter auf DIN... das macht keinen Sinn.


Wackelkontakt im Stecker und 2 offene stellen, das hat es hinter sich.


Noch jemand eine idee zu dem Teilchen?


MFG
germi1982
Moderator
#15 erstellt: 15. Mai 2013, 18:02

fabi_s50 (Beitrag #12) schrieb:
...Gibt bestimmt keine Plug&Play strippen mit Stecker dran in vernünftiger Qualität.


....



Nicht mit DIN-Stecker dran...da hilft nur der Selbstbau...

2m RG174 A/U, dazu noch ein Neutrik DIN-Stecker.

Stecker gibts z.B. hier:

http://www.amazon.de...=din-stecker+neutrik

Das RG174 A/U ist eigentlich ein HF(Antennen)-Kabel, hat daher eine sehr gute Abschirmung. A/U sollte es auch sein, das ist Litzenkabel, ansonsten ist das nämlich ein Massivdraht!

Die 2m dann in zwei Stücke a 1m zerteilen, denn schließlich soll es ja Stereo sein. Damit hast du eine Kabelkapazität von 100 pF, das entspricht der des originalen Kabels. Links kommt auf die 3, Rechts auf die 5, und die verdrillten Schirme beider Adern auf die 2. Am Plattenspieler sind die Signalleiter farblich folgend codiert:

-Weiß: Signalleiter links (kommt am DIN auf 3)
-Rot: Signalleiter rechts (kommt am DIN auf 5)

blau und grün sind die zugehörigen Signalmassen, das muss zusammen mit der Masse des Chassis am DIN-Stecker auf die 2 am DIN-Stecker gelegt werden.

Die Pins an den Steckern sind ja beschriftet und die sind genormt, daher schreibe ich einfach mal die Zahlen dahin.


[Beitrag von germi1982 am 15. Mai 2013, 18:03 bearbeitet]
fabi_s50
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Mai 2013, 14:46
Danke für die Hilfe.


Hab gerade den ganzen Klumbatsch vor mir liegen.
Also versteh ich das Richtig?
Am DIN Stecker:
1,2 und 4 müssen mit der umhüllung beider kabel verlötet werden? (masse)
Und 3 und 4 jeweils mit einer inneren ader?


MFG
germi1982
Moderator
#17 erstellt: 24. Mai 2013, 19:59
Nö....

Der Signalleiter des linken Kanals ist weiß isoliert, der kommt auf 3.
Der Signalleiter des rechten Kanals ist rot isoliert, der kommt auf 5.

Die Isolationsfarben sind beim originalen Kabel so...und das ist eigentlich genormt. Wenn du allerdings eine andere Kabelart nimmst, z.B. das RG174 das ich erwähnt hatte, musst du halt schauen wie du die am Kurzschließer angeschlossen hast und was nun links und was rechts ist.

Die beiden Abschirmungen werden miteinander verdrillt und auf 2 gelötet.

Die Pins 1 und 4 bleiben frei, ein Plattenspieler ist kein Aufnahmegerät. Der kann Musik nur Wiedergeben und nicht aufnehmen....also bleiben die Pins für die Aufnahme leer...


[Beitrag von germi1982 am 24. Mai 2013, 20:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shure M91 MG-D vs. DM103 M-E
yawara am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  5 Beiträge
Einstellung/Vergleich/Systemoptimierung? Shure M 91/93 E HI-TRACK/ OM 40 S - Rega RB 301 FX III R
günni777 am 16.08.2015  –  Letzte Antwort am 17.08.2015  –  9 Beiträge
Probleme mit Dual 1228
benson am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  3 Beiträge
Shure M91ED HI-Track
Ringo am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 17.08.2003  –  2 Beiträge
Shure Hi-Track M95ED
*nickname* am 23.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  10 Beiträge
Nadeln / Vorverstärker zu Dual 1228 und M 75 D
lambchop am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  12 Beiträge
DUAL 1228 in Grundig Studio 2040
DifferentSpirit am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  8 Beiträge
Upgrade für Dual 1228
manolo_TT am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  24 Beiträge
Dual 1229
Sparky_77 am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  16 Beiträge
Beratung bei Dual 1228
Tim(e)achine am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedWildBill
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.520