Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beleuchtung Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
connbert
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jul 2013, 18:05
Hallo zusammen,


ich würde gerne eine Lichtquelle in meinen Schallplattenspieler bringen. Früher gab es ja so schön Glimmlampen, leider hat mein Rega sowas nicht. Gibts da Abhilfe oder Alternativen? Vielleicht ein beleuchtetes Tonabnehmersystem oder andere Lichtquellen, die für den Einsatz im Plattenspieler geeignet sind?


danke!
anymouse
Inventar
#2 erstellt: 13. Jul 2013, 23:04
Warum willst Du das machen? Nur Deko? An einem Plattenspieler erwarte ich höchstens drei Lichtquellen: (a) Kontrollanzeigen (b) Stroboskop (c) Aufsetzhilfe.

Nachrüsten könnte man vor allem (c).

Welcher Rega ist es denn?
Compu-Doc
Inventar
#3 erstellt: 14. Jul 2013, 14:09
HECO baute Klemmlampen , die man an der Haube vorn anklemmte.

Dünne, filigrane 12V-Konstruktionen (felxibel) habe ich auch schon gesehen.
doc_barni
Inventar
#4 erstellt: 14. Jul 2013, 15:17
Hallo connbert,

mit Rega habe ich keine Erfahrung, aber prizipiell könnte man für " im Plattenspieler " auch LED`s verwenden, die ein breites Spektrum an Möglichkeit bieten an Farbe und Lichtintensität...Anschlusstipps gibt es im Netz . Allerdings setzt du dich vermutlich der Kritik aus, "sowas macht man doch nicht.....", das mußt du dann ertragen können. Aber es soll dir ja gefallen..... ... die gehen auch an 220V AC, wenn man es richtig macht.

freundliche Grüsse
Wolfgang
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 16. Jul 2013, 06:53
Moin !

Die Retro-Klemmlampen könnten von der Klemmkraft her von der Wandstärke der Haube abhängig sein. Die mit den normalen Birnchen haben schon ein ordentliches Eigengewicht, was dazu führt kann, daß man nur weit hinten Richtung Scharniere die Lampe anklemmen kann. Bei den labberigen REGA-Scharnieren würde ich grundsätzlich keine interne Lampe verwenden.

Am besten ... auch volkswirtschaftlich gesehen ... , Du läßt Dir von einem Profi exklusiv ein neues Chassis auch Plexi- oder Mineralglas anfertigen und eröffnest zum Lästern später einen neuen Thread.

MfG,
Erik
golf2
Inventar
#6 erstellt: 16. Jul 2013, 11:10
Hallo,

also ich habe in der Nähe von meinem Dreher (übrigens ein Rega) eine Schwanenhals-Notenpult Lampe Mighty-Bright, die eigentlich für Notenpulte gedacht ist. Die Lichtquelle ist dann halt nicht im Plattenspieler aber ich empfinde das jetzt nicht als Nachteil.
Hat Batteriebetrieb und ist anklemmbar.

Gruß

golf2


[Beitrag von golf2 am 16. Jul 2013, 11:14 bearbeitet]
Etalon
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jul 2013, 14:44
Hallo,

evtl. reicht es dir ja auch, solch eine Lampe neben deinen Plattenspieler zu stellen.

http://www.redcoon.d...2ftLgCFY1d3godGBMALg

Rumbasteln würde ich an einem Plattenspieler nicht.


[Beitrag von Etalon am 16. Jul 2013, 14:44 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2013, 17:32
Hier mal eine Variante, die ich ganz interessant finde.

Ein kleines X-Volt DC-Netzteil kostet um € 3,-
dannewitz
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Jul 2013, 11:12
Also wir ham früher, also da wo es noch Testbild gab, in unserem Partykeller Altarkerzen raufgestellt , kam echt geil, weil das Teil nach der Party super stylisch aussah, bedröppelt bis ins letzte Eck. Nu ganz im Ernst, auch nur der Ansatz zu einer solchen Aktion, würde den AnnaLog-Gott die Zornesröte ins Gesicht steigen lassen und den Nutzer mit Hörsturz bestrafen .
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 18. Jul 2013, 11:34
Hallo,

jepp, und die üblichen "VAT 69"-Flaschen als Kerzenhalter.

Ich frag mich noch heute wer überhaupt das Gesöff getrunken hat...


BTW : die Osram-Lichtsticks sind gut, wir haben die selber im Einsatz

Peter
Pilotcutter
Administrator
#11 erstellt: 18. Jul 2013, 13:42
Die LED Stixx sind nicht sooo verkehrt. Die hatte ich auch mal in Dreher Nähe:

IMG_0708

Aber grundsätzlich würde ich den Dreher selber auch in Ruhe lassen. Man kann mit modernen kleinen Schreibtischlampen oder großen Bogenlampen die Dreher wunderbar in Szene setzen.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 18. Jul 2013, 13:43 bearbeitet]
dannewitz
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Jul 2013, 14:17
Mit der Beleuchtung scheinen wir nich so richtig voranzukommen, wäre also die Frage ob nicht " innere Erleuchtung " hilft, was für Hilfsmittel man nicht benutzen sollte und ob man AC/DC-Platten, nur mit gemäßigter Dosis, also unter 0,250l , Küstennebel, Bergmann-Tod (Trinkbrandwein ) oder mit der volle Dröhnung, also locker über 0,250l, zum Testen nehmen sollte .
Compu-Doc
Inventar
#13 erstellt: 18. Jul 2013, 14:44
Leerpost#2
Compu-Doc
Inventar
#14 erstellt: 30. Jul 2013, 20:48
Noch ne Möglichkeit, oder diese.


[Beitrag von Compu-Doc am 30. Jul 2013, 21:36 bearbeitet]
Reimi01
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 31. Jul 2013, 08:05
also ich beleuchte meinen Dreher mit einem einfachen, aber sehr schönen Klemmspot von IKEA
Der Spot ist an meinem Wandboard befestigt.

siehe hier: Klemmspott von IKEA
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beleuchtung Plattenspieler!
e. am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  7 Beiträge
Plattenspieler-Beleuchtung
mightymo am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  41 Beiträge
Beleuchtung eurer Plattenspieler? Suche eine Lampe.
Slorg am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  21 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Plattenspieler?
Wormatianer am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  31 Beiträge
Plattenspieler
Ordoron am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  10 Beiträge
Schallplattenspieler
Jose1701 am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  9 Beiträge
Erster eigener Plattenspieler aber welcher?Debut III ,Rega,Thorens, Linn ?
cdNate am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  22 Beiträge
Plattenspieler
GregorRobert am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  57 Beiträge
Plattenspieler
Luebbe am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.449