Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen zu SABA PSP 350 Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Deniz139
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Aug 2013, 15:49
Hi

Habe ein paar Fragen zu dem SABA PSP 350 Plattenspieler, und zwar

1: Der Plattenspieler hat einen DIN-Anschluss, wie kann ich den per Adapter an einen normalen Verstärker mit Cinch Anschließen?

Das Problem was ich habe ist, das in einigen Foren einfach nur ein Chaos darüber herrscht wie man ihn anschließen soll.

Der eine sagt das "DIN auf Cinch" reicht, der andere sagt das man eine

"DIN auf Cinch mit 4 Cinchstecker" braucht, wieder andere sagen das mein ein Adapter von "DIN auf Cinch mit Massekabel" braucht,

dann habe ich aber noch gelesen das der DIN-Stecker am SABA kein Standard ist, weshalb man sich doch besser einen eigenen Adapter bauen sollte..

Was stimmt jetzt also?

2: Wie sieht es aus mit einem Phono-Vorverstärker?

Brauch man den, oder nicht?

Weil auch da herrscht uneins. Der eine nimmt nur ein Adapter,der andere ein Vorverstärker, wieder andere testen alles durch, ohne ihre Ergebnisse weiter mitzuteilen

Noch eins, der Plattenspieler lief über 20 Jahre lang am Standard DIN Anschluss eines
B&O Beomaster 3000, logischerweise ohne Adapter, aber auch ohne Vorverstärker

Hoffe das mir hier jemand kompetent weiterhelfen kann.
schmiddi
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2013, 16:15
Hallo!

Zu 1) du kannst einen Plattenspieler mit auch an einen Verstärker mit Cinch anschließen. du brauchst dafür einen Adapter mit eine extra Masseleitung. In 80% der Fälle klappt das auch ohne Brummen. Solltest du ein Brummen haben, würde ich eher den Plattenspieler auf Cinch umbauen, ist genau so viel Aufwand wie einen Adapter zu bauen.

Wenn dein Verstärker einen Phono Eingang hat, brauchst du keinen Vorverstärker. Sollte kein Phono Eingang vorhanden sein muss du dir einen Vorverstärker kaufen.

Eine dritte Möglichkeit wäre einen alten Saba Vollverstärker aus der Zeit deines Plattenspielers gebraucht zu kaufen, Der hat einen Din Phono Eingang.
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 24. Aug 2013, 17:38
DIN Stecker ab, RCA Stecker anlöten, fertig.
Deniz139
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Aug 2013, 17:54
Ja gut, also wie man ein Plattenspieler anschließt das weiß ich..
Mein Technics SL-1210 läuft ja auch, und zwar über ein NAD PP 2i Phonovorstärker, an einem NAD C370..

Der SABA PSP 350 läuft auch, getestet am B&O Beomaster 3000-2..
Nur läuft der SABA nicht an der NAD Elektronik..
Weder mit Vorverstärker, noch ohne..
Als Kabel kommt sowas zum einzatz

Cinch/DIN-Anschluss Adapter Diodenstecker 5pol (DIN) / 2x Cinch-Buchse mit Masseanschluss

Läuft aber nicht..
Hab jetzt 2 Wochen rum probiert, und auch das Kabel wurde schon umgetauscht..
Was auch komisch ist, ist das der SABA auch an andere Verstärker nicht Funktioniert, die mit dem NAD PP 2i Phonovorstärker über Cinch angeschlosen wurden.
Der NAD PP 2i Phonovorstärker Funktioniert 100%, kann also nicht die Fehlerquelle sein, weil sonst der Technics nicht Funktionieren würde..
Wurde auch im Elektronikladen mit einigen Plattenspielern getestet..

Also was nun?
Noch ein Paar andere Kabel testen?
Plattenspieler direkt in die Werkstatt?
Oder wie,was?
zastafari
Stammgast
#5 erstellt: 24. Aug 2013, 17:54
Dein Beomaster braucht keinen Vorverstärker weil er einen Phonoeingang hat, der zudem noch DIN-tauglich ist(sein sollte). Also rein damit... So ging das früher, ohne Voodoo-Kabel und Vorverstärker.

Sorry, überschnitten, missgedeutet usw...


[Beitrag von zastafari am 24. Aug 2013, 18:11 bearbeitet]
schmiddi
Inventar
#6 erstellt: 25. Aug 2013, 08:06
Dass du weißt wie man einen Plattenspieler anschließt konnte man aus deinem ersten Post nicht herauslesen. Außerdem ist es ein riesen Unterschied ob du fragst: Wie kann ich meinen Plattenspieler mit DIN anschließen und brauch ich einen Vorsverstärker oder nicht.? Oder deine jetzige Frage: Warum läuft mein Saba nicht mit meinem Vorverstärker zusammen.

Erst mal eine Gegenfrage. Was meinst du mit "der Saba läuft nicht an deinem Vorverstärker ", wie äußert sich dass? kommt gar kein Ton?

Wann lief der Saba das letzte mal an der Beomaster korrekt?


[Beitrag von schmiddi am 25. Aug 2013, 08:06 bearbeitet]
Albus
Inventar
#7 erstellt: 25. Aug 2013, 08:42
Tag,

der oben gezeigte Typ von Adapter ist verkehrt; es wird wegen des am SABA PSP 350 gegebenen DIN-Steckers (natürlich) am Adaptereingang eine Norm-Kupplung DIN (5-Pol) notwendig benötigt um die Stecker dort einführen zu können (auch sog. DIN-Buchse female; der DIN-Stecker dann male). Die Adapter-Seite zu dem NAD PP hin hat dann (selbstverständlich) RCA/Cinch-Stecker aufzuweisen (und nicht etwa Buchsen). Kurz: So ein Adapter ist gesucht: http://www.thomann.de/de/cae_90091_audio_adapter_kabel.htm
Oder dieses Stück: http://www.conrad.de...detailansicht_active

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 25. Aug 2013, 11:12 bearbeitet]
Deniz139
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 25. Aug 2013, 18:15

schmiddi (Beitrag #6) schrieb:
Dass du weißt wie man einen Plattenspieler anschließt konnte man aus deinem ersten Post nicht herauslesen. Außerdem ist es ein riesen Unterschied ob du fragst: Wie kann ich meinen Plattenspieler mit DIN anschließen und brauch ich einen Vorsverstärker oder nicht.? Oder deine jetzige Frage: Warum läuft mein Saba nicht mit meinem Vorverstärker zusammen.

Erst mal eine Gegenfrage. Was meinst du mit "der Saba läuft nicht an deinem Vorverstärker ", wie äußert sich dass? kommt gar kein Ton?

Wann lief der Saba das letzte mal an der Beomaster korrekt?



Ja gut, hätte ich anders schreiben sollen/können/müssen..

Das meine ich so, es kommt kein Ton, kein brummen,knacken,knistern NICHTS kommt..

Der NAD Vorverstärker Funktioniert, darüber läuft mein Technics ohne probleme..

Der SABA lief das letzte mal vor 2 tagen an dem Beomaster, und zwar auch ohne Probleme..

Würde zwar auch gegen eine dauerhafte Konfiguration mit dem Beomaster nichts haben, allerdings stand der jetzt bestimmt 20 Jahre unbenutzt herum,
und dementsprechend knistert und knackst das, muss also erst einmal gerichtet werden..

Des weiteren wurde der SABA an folgenden Verstärker & Receiver mit DIN Anschluss ohne Erfolg getestet:
"Telefunken TR550" "SABA 9241" "Naim Nait 1"
Deniz139
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 25. Aug 2013, 18:22

Albus (Beitrag #7) schrieb:
Tag,

der oben gezeigte Typ von Adapter ist verkehrt; es wird wegen des am SABA PSP 350 gegebenen DIN-Steckers (natürlich) am Adaptereingang eine Norm-Kupplung DIN (5-Pol) notwendig benötigt um die Stecker dort einführen zu können (auch sog. DIN-Buchse female; der DIN-Stecker dann male). Die Adapter-Seite zu dem NAD PP hin hat dann (selbstverständlich) RCA/Cinch-Stecker aufzuweisen (und nicht etwa Buchsen). Kurz: So ein Adapter ist gesucht: http://www.thomann.de/de/cae_90091_audio_adapter_kabel.htm
Oder dieses Stück: http://www.conrad.de...detailansicht_active

Freundlich
Albus



Ja, ich weiß das der Adapter verkehrt ist, sollte nur zur anschauung sein, damit man weiß dass das ein DIN auf Cinch mit Masse ist was ich habe..
Zuhause habe ich natürlich den richtigen Adapter, nur eben kein Bild bei Google gefunden, darum habe ich dieses genommen
Aber trotzdem Danke
Albus
Inventar
#10 erstellt: 25. Aug 2013, 18:39
Tag,

aha, dennoch sollte geprüft werden, ob denn tatsächlich die Signalpins mit den Nr. 3 (linker Kanal Plus), 5 (rechter Kanal Plus) verbunden sind, d.h. Kupplung für Wiedergabe. - Wenn tatsächlich aber 4 und 1 verbunden sind, d.i. Aufnahme, die Pins 3 und 5 aber offen, dann kommt eben nichts. Die Kupplung muss dafür geöffnet werden. Die Pins sind innen oder außen sichtbar nummeriert. Es sei denn, ein Mulitmeter steht zur Verfügung, dann liegt durchmessen nahe.
Ein etwaiger Ausweg: man nimmt einen DIN/RCA-Adapter mit vier RCA-Steckern (d.h. 3 und 5 für Wiedergabe, 1 und 4 für Aufnahme sind verbunden, 2 für Masse 'total') - wobei eben zwei Stecker offen herumzuliegen kommen. Letztlich nicht empfohlen.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 25. Aug 2013, 18:44 bearbeitet]
Albus
Inventar
#11 erstellt: 26. Aug 2013, 08:34
Tag,

und wenn einem das alles zu umständlich vorkommt, dann sollte wenigstens, da es ohne Ton/Geräusch überhaupt bleibt bei Verbindung PSP 350 - Adapter - NAD Phono - Hauptverstärker, die Probe gemacht werden: Nur den Adapter an den NAD anschließen, der Adapter ist also auf der DIN-Seite offen (= offener Input des NAD), den NAD, mit dem empfangenden Hauptverstärker verbunden haben, den Hauptverstärker einschalten und Volume langsam über die Mittenposition hinaus öffnen: es muss dann aber ein Gemisch aus Rauschen und leisem Gebrumm (typisch) zu hören sein. - Wenn aber nicht, dann besteht kein wirksamer Signalkontakt zwischen NAD und Verstärker.

Freundlich
Albus
Deniz139
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 26. Aug 2013, 18:21
Hallo Leute
Ersteinmal Danke für eure Hilfe, und Antworten, jetzt läuft es..
Habe den Plattenspieler an meine Externe Soundkarte angeschlossen, jetzt kommt Ton, ohne Brummen, und der Klang ist auch in Ordnung..
Offensichtlich war das Signal vom Plattenspieler, über den Phono Vorverstärker so schwach das ich nichts gehört habe, warum auch immer..
Meine Aktuelle Konfiguration sieht dann jetzt so aus:
SABA PSP 350 per DIN-Cinch Adapter an ► TerraTec DMX 6Fire ► TerraTec per USB an Notebook
► vom Notebook über Toslink an einem NAD T 753 Receiver..

Hätte da aber noch eine Frage, da man ja sieht das es ein ziemliches Kabelgedöns ist, wollte ich wissen ob ihr vielleicht ein Tipp habt
für einen regelbaren Phono-Vorverstärker?

Taugt der Dynavox UPR-2.0 was?
Gibt es vielleicht etwas brauchbares mit Röhren?
Preis/Leistung sollte gut sein, und nicht mehr wie 250 Euro kosten, und natürlich regelbar sein.

Bg
Albus
Inventar
#13 erstellt: 26. Aug 2013, 19:27
Tag,

Meinungen und Vorschläge zur Hauptfrage kommen sicherlich alsbald; zum Funktionsausfall SABA PSP 350 mit DIN/RCA-Adapter --> NAD PP 2i --> NAD C 370 bitte noch eine Nachfrage: Welcher Tonabnehmer ist denn am PSP 350 montiert und könnte es sein, dass der rückseitige MM/MC-Umschalter am NAD PP 2i auf MC steht? - Was bei einem genügend lauten MM-Tonabnehmer am Technics (welcher?) dann nicht unbedingt auffallen muss? Unter Umständen bleibt ja ein Nachkauf trotz NAD PP 2i einem erspart?

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 26. Aug 2013, 19:29 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#14 erstellt: 26. Aug 2013, 20:43
Nabend !

Wenn ich Deine funktionierende Kette verstanden habe, ist hinter dem Saba nicht gleich der NAD Phono-Preamp eingeschleift ?

Na, dann ist das Signal am T753 sowieso wegen der Kabel verhunzt und Du kannst das alles wieder auseinanderpusseln.

MfG,
Erik
Deniz139
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 27. Aug 2013, 00:32

Wuhduh (Beitrag #14) schrieb:
Nabend !

Wenn ich Deine funktionierende Kette verstanden habe, ist hinter dem Saba nicht gleich der NAD Phono-Preamp eingeschleift ?

Na, dann ist das Signal am T753 sowieso wegen der Kabel verhunzt und Du kannst das alles wieder auseinanderpusseln.

MfG,
Erik


Hi
Stimmt, zwischen SABA und der Terratec DMX 6Fire USB ist nichts..
Warum auch?
Die Terratec DMX 6Fire hat ja selbst ein Phono Vorverstärker an Bord, darum würde es kaum Sinn machen da noch den NAD Phono Vorverstärker dran zu hängen..
Außer vielleicht als Test/Vergleich über Line-IN..
Also warum sollte ich wieder alles "auseinanderpusseln"?
Bitte um Aufklärung..

Zur Anschauung (Terratec DMX 6Fire USB)
Deniz139
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 27. Aug 2013, 00:51

Albus (Beitrag #13) schrieb:
Tag,

Meinungen und Vorschläge zur Hauptfrage kommen sicherlich alsbald; zum Funktionsausfall SABA PSP 350 mit DIN/RCA-Adapter --> NAD PP 2i --> NAD C 370 bitte noch eine Nachfrage: Welcher Tonabnehmer ist denn am PSP 350 montiert und könnte es sein, dass der rückseitige MM/MC-Umschalter am NAD PP 2i auf MC steht? - Was bei einem genügend lauten MM-Tonabnehmer am Technics (welcher?) dann nicht unbedingt auffallen muss? Unter Umständen bleibt ja ein Nachkauf trotz NAD PP 2i einem erspart?

Freundlich
Albus



Hi
Also am SABA PSP 350 ist das Standard System dran, Audio Technica AT-13EaX (MM) allerdings nicht in Orange/Rot,wie es im Original ist,
sondern in Schwarz/Grau..
An dem MM/MC-Umschalter des NAD PP 2i habe ich als erstes gedacht und umgeschaltet..
Hatte aber nicht Funktioniert..
Am regelbaren Line-IN von der Terratec läuft das aber mit dem NAD PP 2i und dem SABA..
Also hat entweder das DIN-Kabel am SABA ein weg, oder das Signal ist einfach zu schwach..

Und am Technics ist das Ortofon Concorde Pro S mit Standard Nadel dran, ebenfalls MM (also eher DJ lastig, aber mir gefällts)
Wuhduh
Inventar
#17 erstellt: 27. Aug 2013, 06:24
Moin !

Danke für den Link.

Ah ja, Terratec mit Phono-MM-Eingang ohne Angabe der Kapazität in Picofarad. Nun gut. Eine Kompromißlösung bzgl. der Signalaufarbeitung.

Die Herstellerangabe " -20dB Trittschalldämpfung " ist wohl der laienhafte Hinweis auf einen Subsonicfilter.

MfG,
Erik
Albus
Inventar
#18 erstellt: 27. Aug 2013, 08:53
Tag,

danke für Erläuterung der Tonabnehmer. - Es ist dann wohl irgend ein Resträstel im Verhältnis des Adapters zur NAD PP 2i-Cinchbuchse. Die Ausgangsspannung des AT (die des Concorde Pro S ist eh deutlich höher) reicht allemal bei den Bedingungen des NAD: Empfindlichkeit 3,5 mV mit Verstärkung von 50-fach (35 dB), der C370 liegt bei einer Empfindlichkeit von 320 mV für Vollleistung, das ist allerdings unüblich hoch gefordert. Aber, an unzureichender Ausgangsspannung kann es nicht gelegen haben. Bei üblichen kommerziellen Platten steht der Volumesteller des C370 dann bei ca. 10:00 Uhr, für hohe Lautstärken bis 11:00 Uhr-Position. 'Nichts' - sollte nicht sein können.
RCA/Cinch-Stecker (es gibt keine Norm) sind gelegentlich mechanisch nicht passend (zu dünn oder zu kurz oder fabrizieren einen Kurzschluss am Eingang).

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 27. Aug 2013, 09:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Saba PSP-350 Tonabnehmerwechsel
Volnox am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  23 Beiträge
Saba psp 350 Datenblatt
shivalittle am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  8 Beiträge
tonabnehmer für saba psp-350 ?
borowka am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  2 Beiträge
Headshell für Saba PSP 350
sandmann319 am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  6 Beiträge
Saba PSP 480
Dynacophil am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  44 Beiträge
Saba PSP 350 Startproblem / Kein Kontakt?
joschbass am 02.09.2014  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  4 Beiträge
SABA PSP 350 Tonarmreperatur
cadisch am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  12 Beiträge
Verschiedene Fragen zu SABA PSP 250
Woschdebobbel am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  7 Beiträge
welche nadel für saba psp 248 plattenspieler
loritas am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  8 Beiträge
Saba PSP-250 Nadel/System
dark_aragon am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitglied_Cane_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.782
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.811