Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 165 Spezial, welches System bis 100 Euro?

+A -A
Autor
Beitrag
raellear
Neuling
#1 erstellt: 04. Okt 2013, 08:30
Hey Leute,
Ich habe hier von meinem Vater einen TD 165 Spezial rumstehen, den ich an einem HK6500 Verstaerker betreibe und mit vor 30 Jahren gekauften Dynacord-Boxen, wobei ich zu denen keine genaueren Infos habe. Steht auch nichts dran am Gehaeuse, dass sie von Dynacord sein sollen weiss ich auch nur weil er mir das mal erzaehlt hat. Werden allerdings schon aus der oberen Mittelklasse sein, er hat sie damals mit einem Marantz 1060 und einen Topmodell von Thorens betrieben (weiss nicht genau welches).

Nun ist an meinem Spieler (Tonarm TP-11) ein Shure M75-6S verbaut und eine kurze Recherche hat fuer mich ergeben, dass dies nicht das beste System ist, was man an dem Spieler verbauen kann und ich vermute auch mal, dass es bei meinem jetzigen Setup der Flaschenhals ist, oder?
Ich habe deswegen ueberlegt, bis max 100 Euro in ein neues System zu investieren, weiss aber nicht welches sinnvoll ist, weil ich mich kaum damit auskenne. Wozu wuerdet ihr raten?
Glücksburger
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Okt 2013, 08:39
moin,

kommt wohl ganz auf die Musikrichtung an.
Wenn Du Pop/Rock magst, sehe Dir doch mal das shure 97xe an.
Das liegt im Budget und ist m.E. ganz passabel.
Gruß
Thore
Holger
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2013, 09:30
Ich würde das Shure mit einer NOS N75 ED T2 ausrüsten, der besten Nadel für dieses sehr gute Tonabnehmersystem. Hat den gleichen Schliff wie das damalige Spitzenmodell, das V15 Type III, dessen Qualitäten ja bekannt und unbestritten sein dürften.
Im Dual-Forum gibt's eine gerade eine solche Nadel für 65 Euro + Versand.
Ich betreibe selbst einen TD 150 mit einem Shure und daran wahlweise die ED T2 oder die B T2, und da fehlt aber auch gar nichts.
akem
Inventar
#4 erstellt: 04. Okt 2013, 09:47
Ich glaube auch, daß Du Dich für 100€ nicht wirklich verbessern kannst. Das Beste, was Du machen kannst für das Geld, ist ein neuer Nadeleinschub. Das Shure M75 war damals immerhin ein Mittelklassesystem.

Gruß
Andreas
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 04. Okt 2013, 10:12
Hallo!

Hier gibt es die Nadel falls die im Dual-Forum schon weg ist noch:

http://www.zum-shop....nnadel_p14195_x2.htm

Allerdings etwas Teuerer.

Vor der Einführung der "V"-Systeme bei Shure gehörte das M-75 sogar zu den Spitzensystemen die Shure anbot (das war allerdings in den 60ger Jahren), seinerzeit war Shure neben Ortofon einer der beiden Marktführer für Abtastsysteme.

Mit der richtigen Nadel versehen kann ein M-75 auch heute noch gut mit vergleichbaren MM-Systemen bis ca. 150-200 Euro die einen ähnlichen elliptischen Nadelschliff bieten mithalten. Kapazitiv gesehen ist das alte Shure recht gutmütig und läßt sich mit einer Gesamtabschlußkapazität zwischen 200 und 350 Pikofarad noch recht gut betreiben.

Das System bietet allerdings einen eher homogenes Gesamtergebniss und eine hohe Detailversessenheit ist seine Sache eher nicht. Dafür wird man aber mit schönen Gesamgsstimmen und vergleichsweise weichen seidigen Klängen bei Streichinstrumenten belohnt. Ich selbst mag das System eigentlich sehr gerne, zumal bei älteren Aufnahmen im Klassik- und Jazzbereich bei denen Gesangsstimmen eine größere Rolle spielen kann es gut punkten.

Natürlich muß man bei solchen Vergleichen die Kirche im Dorf lassen, hochwertigere Systeme wie z.B. ein Ortofon VM-blue oder Ortofon OM(S)-30 o.ä. holen noch einiges mehr aus einer Schallplatte heraus aber mit der N75 ED T2 Nadel ist das System zumindestens einen Grado Prestige-silver ebenbürtig und -zumindestens für meine Ohren- z.B. einen Ortofon VM-red/ OM-20 gerade in der Stimmenabbildung bei klassischer Musik klar überlegen.

MFG Günther

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Abehmersystem für Thorens TD 165 spezial
van_loef am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  31 Beiträge
Thorens TD 165 Spezial
hobby58 am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 05.10.2015  –  5 Beiträge
Thorens TD 145:welches System?
Gummo am 16.08.2003  –  Letzte Antwort am 16.08.2003  –  2 Beiträge
Welches System für Thorens TD 166 Spezial?
Hector.Waldez am 29.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.10.2013  –  2 Beiträge
Thorens TD 165 Spezial Auflagegewicht....
martinschwede am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  6 Beiträge
Thorens TD 165 spezial Laufrichtung
klaus-peter-husse am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  4 Beiträge
Welches System (bis 120 Euro) für Thorens TD-147?
*LamaLama* am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  16 Beiträge
Welches System für Thorens Jubilee (TD 147)
Plattenliebhaber am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  7 Beiträge
Problem mit Thorens TD 165 spezial
Schleswig am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  2 Beiträge
Dual 604 vs. Thorens td 165 spezial
BugoHoss am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 132 )
  • Neuestes Mitgliedn_axel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.448