Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie gut ist der TD115 wirklich?

+A -A
Autor
Beitrag
Marsilio
Inventar
#1 erstellt: 10. Nov 2013, 10:39
Schönen Sonntag miteinander

Weil es draussen mal wieder ununterbrochen schüttet habe ich vorhin eine ausgedehnte Reise durchs Forum und durch Google gemacht zum Thema Thorens TD115. Ein Gerät, das offenbar etwas polarisiert. Motor vom (teuren und hochangesehenen) TD126 MkIII, aber Plastikgehäuse...

Auch übers Aussehen gehen die Ansichten auseinander. Mir ganz persönlich gefällt das Design eigentlich recht gut. Nicht japanisch eben. Aber auch nicht klassisch.

Deshalb ist nun Eure Meinung gefragt: Wie gut ist das Gerät wirklich? Ist es wirklich schlechter als TD145 und Co.? Und punkto Qualität - was sind da die zeitgenössischen Konkurrenten, die als etwa gleichwertig einzuschätzen sind?

Ich freue mich über Eure Meinungen.
LG
Marsilio
highfreek
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2013, 11:03
Die kollegen von " Stereo" haben vor längerer Zeit mal geschrieben, das der größte Nachtiel vom 115 ist, das er nicht "tunebar" ist, abgesehen in engeren Grenzen mit besseren Tonabnehmer.
Das beste am 115 ist, das man den motor ausbauen und für die größeren gebrauchen kann.
Laut denen fällt er gegenüber dem 145,150,160,165 spürbar ab, vorallem am Tonarm.

Ich habe den 165, (getund) hatte den 160 und kenne den 115 von einem Bekannten, ich finde er klingt durchaus ansprechend, allerdings jewails nicht mit den originalen Stanton systemen.
Ein Ortofon (Vinyl xyz) sollte man schon dranschrauben. Damit klingt er Flott, gar nicht langweilig und ansprechend.

gruß
Holger
Inventar
#3 erstellt: 10. Nov 2013, 13:46
Man sollte den TD 115, wenn die Möglichkeit besteht, einfach mal ausprobieren - dann wird man schon erkennen, dass er durchaus zum Wolf im Scghafspelu taugt.
Nebenbei bemerkt: aus "Plastik" ist er auch nicht ... bwohl sein Teller 1,4kg weniger wiegt als der vom TD 146, wiegt der ganze Plattenspieler nur 1kg weniger. Ohne Teller ist er also schwerer als der 146er.
Ist also schon ein solides Teil, so ist das nicht!
Marsilio
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2013, 15:02
Der 115er wäre also durchaus auf dem Niveau von 145 & Co. anzusiedeln...?
Jaws1974
Stammgast
#5 erstellt: 10. Nov 2013, 15:16
Ich habe nen 147 und nen 115.
Mir gefällt der 147 besser. Er macht haptich mehr her und wirkt stabiler. Bessere Anfassqualität und ich find ihn schicker.
Dennoch ist der 115 schon ein innovatives Gerät. Den Tonarm halte ich dem TP16 für fast ebenbürtig.
Vorteil beim 115 ist sicher, dass man weitere Tonarmrohre (TP70) weit billiger bekommt als die TP63 des TP16MKIII.
Auch die Einstellung des Subchassis ist gut machbar und wenn eingestellt, arbeitet dieses auch gut.
Das Plastik muss einem gefallen, klar.
Der 115 ist unterschätzt, dennoch höre ich lieber mit dem 147 und natürlich meiner neuen Liebe, dem 126MKII.
Eine Sache sollte man am 115 machen...Kabel wechseln. Bringt dich einen guten Schritt voran.

Grüße Bernd
Holger
Inventar
#6 erstellt: 10. Nov 2013, 15:36

Marsilio (Beitrag #4) schrieb:
Der 115er wäre also durchaus auf dem Niveau von 145 & Co. anzusiedeln...?


Wenn damit gemeint ist, dass er im entsprechenden Umfeld keinen Deut schlechter ist als andere (mittlere) Thorense - ja!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe benötigt Thorens TD115 Mk2
MirageSwiss am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  2 Beiträge
Problem mit Thorens TD115
head222 am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 16.05.2016  –  12 Beiträge
Hilfe mit Thorens TD115 MKII
Dahaniel am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  11 Beiträge
Thorens TD115 - Einstellungsprobleme
cloudburst am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  7 Beiträge
Thorens TD115 MK2.Geräusche
motoguzzi59 am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  17 Beiträge
Thorens TD115 MKII
fladu am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  13 Beiträge
Wie gut sind Tonbandgeräte wirklich?
Live-musikhörer am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  35 Beiträge
dual 505-4 vs.thorens td115
boogie67 am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  20 Beiträge
Thorens TD115 dreht nicht mehr!
80er-Freak am 23.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  4 Beiträge
Dual 721 oder Thorens TD115
Marsilio am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  43 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedkatharina1979
  • Gesamtzahl an Themen1.345.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.249