Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit Thorens TD115

+A -A
Autor
Beitrag
head222
Neuling
#1 erstellt: 17. Apr 2016, 15:41
Hallo zusammen,

ich war monatelang stiller Leser in diesem Forum und bin begeistert. Nach langem Studium der Seiten
habe ich mich dazu entschlossen meinen billigen Plattenspieler zu entsorgen und habe mir einen gebrauchten Thorens TD115 zugelegt.

Jetzt mein Problem, habe ihn an meinen neuen Marantz SR 6009 angeschlossen (extra diesen gekauft,
da er einen Phono Eingang hat. Soweit so gut aber der Plattenspieler ist sehr leise und wenn ich die Laut-
stärke hoch drehe entsteht ein sehr unangenehmes Brummen, dass auch da ist wenn alles leiser läuft.

Habe mir nun einen MM / MC Vorverstärker zugelegt, jetzt wird das Brummen nur unerträglich laut.

Boxen habe dich das Teufel Hybrid 5,2 System

Hat jemand eine Idee? Was kann ich machen? Bin leider mit meinem Latein am Ende...

Vielen Dank im Voraus!!!

hart44
Stammgast
#2 erstellt: 17. Apr 2016, 15:46
Hallo,
Erdungskabel angeschlossen?
Was für ein Tonabnehmer ist am TD 115 ?


Grüße
head222
Neuling
#3 erstellt: 17. Apr 2016, 15:58
Hallo Hart44,

danke für die schnelle Reaktion.

Ja Erdungskabel ist am Verstärker angeschlossen. Und der Tonabnehmer ist ein

ELAC D796H30

Gruß
hart44
Stammgast
#4 erstellt: 17. Apr 2016, 16:09
Hallo,
ohne Erdungskabel brummt es auch ?
Mein Shure V 15 braucht z.B. kein Erdungskabel.
Das Ausgangssignal eines Plattenspieler ist leiser als ein CD- Player.
Brummen sollte es aber nicht.

Grüße
head222
Neuling
#5 erstellt: 17. Apr 2016, 16:19
Danke für die Info, werde es ausprobieren sobald die Kids im Bett sind...

DANKE

Gruß
evilknievel
Inventar
#6 erstellt: 17. Apr 2016, 17:54
Hallo,

der neue Vorverstärker darf nicht an den Phonoeingang des Verstärkers angeschlossen.
Jeder ander freie Eingang am Verstärker ist ok.

Gruß Evil
juanitolo1
Stammgast
#7 erstellt: 17. Apr 2016, 21:12
Sehr leise darf es nicht sein.

Du kannst doch das Tonarmrohr abnehmen.

Mach das doch mal, schau Dir die Kontakte an (alle sauber?) und schau mal auf die vier Drähtchen ( rot grün weiß blau), ob die auch richtig gesteckt sind.
Rot + rechts, grün - rechts, weiß + links, blau - links

Wenn da alles okay aussieht, dann schraub das Tonarmrohr wieder an, schließ das Ganze an den Verstärker an und Tipp mal vorsichtig mit einem kleinen Schraubenzieher an den roten Anschluss.

Jetzt sollte es aus dem rechten Lautsprecher deutlich brummen.

Dann dasselbe mit dem weißen Anschluss.
Es sollte jetzt links und gleichlaut wie vorher rechts hrummen.

Macht es das nicht, dann liegt das Problem entweder an den Cinch Steckern ( Kabel ab, lässt sich einfach beheben mit Anlöten) oder ein Problem im Plattenspieler.

Da müsste dann ein Thorens Spezi hier im Forum was zu sagen können, ob im Signalweg irgendein Schalter/Kontakt liegt, der eventuell korrodiert sein kann.
head222
Neuling
#8 erstellt: 10. Mai 2016, 19:18
Hallo an Euch alle!

Ich muss mich erst mal in aller Form bei Euch entschuldigen, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Leider ist mein Job ziemlich Zeit raubend und meine
beiden Kinder fordern auch ihren Papa....

Ich habe leider am Anfang auch vergessen zu erwähnen, dass ich wirklich ein richtiger Neuling bin und mit zwei linken Händen gesegnet bin.
.... daher habe ich jetzt noch ein zusätzliches Problem. Da ich den Tipp von juanitolo1 befolgen wollte.... habe den kompletten Tonarm abgenommen und wollte ihn dann wieder anbringen. Naja... ich kann jetzt machen was ich will aber der die Nadel liegt jetzt nicht mehr auf die Platte auf.... das Gegengewicht habe ich versucht zu verstellen hilft aber leider nicht...

Jetzt ist das Brummen leider mein kleinstes Problem...

Weiß jemand Rat?

DANKE
hart44
Stammgast
#9 erstellt: 10. Mai 2016, 19:26
Plattenspieler am besten zu einem Fachmann bringen.


Grüße
silberfux
Inventar
#10 erstellt: 10. Mai 2016, 19:31
Hi, das Elac Abtastsystem ist jedenfalls vom Feinsten.

Für den Fall, dass alles nichts hilft:
Wenn Du das Tonarmrohr, das Abtastystem und den Motor einzeln verkaufst, hast Du vermutlich mehr eingenommen, als Du ausgegeben hast.

BG Konrad
OberstHorst
Stammgast
#11 erstellt: 11. Mai 2016, 08:37
Hmm .. auch wenn du jetzt schon den Plattenspieler zerlegt hast noch ein Tipp zum Thema Brummen: Hast du mal alle anderen Geräte vom Verstärker entfernt (insb. TV)? Ich habe bei mir den HDMI Splitter aus dem Verstärker gezogen und auf einmal war der Phono Eingang flüsterleise.
head222
Neuling
#12 erstellt: 16. Mai 2016, 12:49
Hallo an alle,

hatte heute mal wieder ein bisschen Zeit... Der Arm liegt wieder auf der Platte auf... passt also wieder (pfffffffff)
jetzt das seltsame... ich habe dann ein bisschen rumgespielt... verschiedene Anschlussstellen, mit und ohne
Vorverstärker... und einmal hatte ich im Phonoeingang nur den roten Stecker drin... und was passiert? Kristallklarer
Sound mit minimalem brummen... sobald ich das weiße Kabel dazu anstecke... brummen wie blöd...


jemand eine Idee was da nicht stimmt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neustart mit Thorens TD115
wolf18 am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  3 Beiträge
Thorens TD115 MK2.Geräusche
motoguzzi59 am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  17 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD115
r1z0r am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  27 Beiträge
Thorens TD115 - Einstellungsprobleme
cloudburst am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  7 Beiträge
Hilfe mit Thorens TD115 MKII
Dahaniel am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  11 Beiträge
Thorens TD115 dreht nicht mehr!
80er-Freak am 23.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  4 Beiträge
Thorens TD115 "Halteriemen" für Subchassis
respondek am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  3 Beiträge
dual 505-4 vs.thorens td115
boogie67 am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  20 Beiträge
Thorens TD115 MKII
fladu am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  13 Beiträge
Hilfe benötigt Thorens TD115 Mk2
MirageSwiss am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.748