Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AT 13 EAV

+A -A
Autor
Beitrag
Capitol
Stammgast
#1 erstellt: 01. Dez 2013, 16:36
Hallo
Ich habe hier ein 13 Eav ohne Nadel.
Passt da auch eine hoeherwertige ran?

Gruß
Uwe
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 01. Dez 2013, 16:54
Hallo

Die ATN-14sa passt auf den Systemkorpus.

Ich habe das System für einen Bekannten damit umgerüstet.

MFG Günther
Capitol
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2013, 19:20
Hallo Guenther
Vielen Dank
Die kostet ūber hundert beim Thakker..
Soviel wollte ich nicht ausgeben.

MfG
Uwe
Wuhduh
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2013, 21:36
Dann packe das System inne Schublade oder kauf' eine Nachbaunadel für ca. 25,00 Euro zum Nebenbeidudeln. Von diesem TA kannste nicht viel erwarten.
lini
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2013, 23:13
Uwe: Ein gutes Stück hochwertiger als die ATN13EaV und ATN13EaX wären auch noch die ATN13 und die ATN14E gewesen - aber da bist Du inzwischen schon eher zu spät dran, denn die sind mittlerweile praktisch überall ausverkauft.

Achja, und beim Thakker gibt's meines Wissens nur noch die ATS14, nicht jedoch die ATN14. Was es dort jedoch auch noch gäb, wär die ATS13 für knapp 80 Euro. Die wär bis auf den anderen Plastikhalter technisch identisch mit der ATN13. Wenn Du also noch einen ATN13(EaV/EaX)-Plastikhalter hast, könntest Du die Nadelträgereinheit der ATS13 relativ einfach transplantieren und hättest so praktisch eine neue ATN13...


Wuduh: So? Warum? Meines Erachtens spielt so ein AT13EaV oder AT13EaX spätestens mit 'ner ATN13 oder ATN14 schon auf recht hohem Niveau...


Grüße aus München!

Manfred / lini
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2013, 23:34
Ich habe kein Interesse mehr, mich über mehr oder minder passable Einsteiger-Systeme auszulassen.

Mann könnte das Gehäuse für 5-8 Euro verkaufen. Mann kann es auch einfach in die Tonne werfen und sich um interessantere Dinge kümmern.

MfG,
Erik
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 02. Dez 2013, 01:06
Hallo!

@Wuhduh

Das ATN13EaV ist mit einer ATN-14sa versehen alles andere als ein "Eintsteigersystem" sondern kann gut mit den "üblichen Verdächtigen" der heutigen 250-350 Magnetsysteme mithalten.

@Capitol

Wenn dir die ATN-14sa zu teuer ist ...

Mit einer der billigen Nachbauten klingt das Systen auch genau so, -halt billig-.

Dann ist es vieleicht besser du kaufst dir gleich eines der billigen Systeme, z.B. ein AT-95E und bietest für ein paar Euro den AT-13 EAX bei Ebay an dann sparst du von den 20-25 Euro die ein AT-95E kostet eventuell noch einmal 10 Euro ein.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 02. Dez 2013, 01:06 bearbeitet]
Archivo
Inventar
#8 erstellt: 02. Dez 2013, 17:30

Wuhduh (Beitrag #6) schrieb:
Ich habe kein Interesse mehr, mich über mehr oder minder passable Einsteiger-Systeme auszulassen.


Passt - Dein indirektes Angebot wird gerne angenommen.

Ivo
JohnnyRa
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Feb 2015, 14:55
Sorry wenn ich das alte thema nochmal aus der Schublade hole. Will auch keine Diskussion über Qualität fortführen.

Ich bräuchte einen AT13 Body, ohne Nadel, optischer Zustand ist egal. Ist im Prinzip zum Testen von einer handvoll gebrauchter Nadeln gedacht, den ein Bekannter irgendwo ausgegraben hat. Wenn jemand einen zum schmalen Kurs abzugeben hat, bitte Meldung über PN.

Danke
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 02. Feb 2015, 15:49
Hallo JohnnyRa,

ich nutze das System u.a. selbst selbst und wie bereits schon geschrieben, kann sich dieser Tonabnehmer - mit der richtigen Nadel - mit guten/teuren MM/MI Tonabnehmern gut mithalten.

Hier eine günstige Möglichkeit die schon sehr ordentlich klingt:

http://www.ebay.de/i...?hash=item3cd2878b4f

Hier ein teurere besser klingende Nadeln:

http://www.turntable...2-DE-nude_p_923.html

http://www.turntable...DHE-copy_p_4052.html

Hier die Top-Nadel:

http://www.turntable...e-202-DQX_p_924.html

Einen Body habe ich leider nicht über.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 02. Feb 2015, 15:52 bearbeitet]
Biker_Uwe
Neuling
#11 erstellt: 20. Jun 2016, 19:03
Hallo zusammen,
ich bin hier neu im Forum, und möchte auch noch meinen Senf zum AT13EaV dazu geben,
da ich glaube, dass noch immer sehr viel Interesse daran besteht.
Habe mir dieses System in den Achtzigern gekauft. Es war damals schon ein sehr gutes System.
Nachdem nach der Jahrtausendwende die Hifi - Anlage wegen Platzmangel (neue Einrichtung) im Keller landete,
lief nur noch das Radio in der Küche. Da aber noch einige hundert LP´s im Schrank standen, habe ich mir vor
kurzem den Teac TN-300 zugelegt. Der sieht gut aus, und lässt sich auch an den vorhandenen Marantz AV-Verstärker
ohne Phono - Eingang anschließen. Da ich aber nicht, wie viele andere, das Gras wachsen hören kann, und mir bekannt ist,
dass sich auch die Elektronikindustrie nicht zurückentwickelt, und auch nicht für jeden Möchtegern, ein High-End Gerät aus
den Achtzigern zur Verfügung steht, bekam der Teac den Zuschlag.
Habe dann das Serienmäßige AT95E gegen mein altes AT13EaV ausgetauscht.
Da keines meiner mittlerweile vier AT13EaV Systeme eine noch sehr gute Nadel hat (obwohl als fast neu, oder kaum gebraucht erworben),
habe ich es mal mit Nachbauten probiert. Leider war ich durch diverse Forenbeiträge sehr verunsichert, für Nachbauten Geld auszugeben.
Bin dann aber doch das Risiko eingegangen, und habe es versucht. Und siehe da, es lohnt sich!
Nach mehreren Pfeifer - einer angeblichen Jico Nadel, und einigen anderen, habe ich "meine" Nadel gefunden!
Einen Nachbau aus dem Fundus von Dreher & Kauf. Mittlerweile habe ich mir noch eine als Ersatz besorgt.
Kein Unterschied zur Ersten. Wirklich der Knaller!!!
Mein TIP: schnell noch in der Bucht ein AT13Ea System und eine Dreher & Kauf Nadel schießen!
Ich hoffe, dass ich denen, die einen Nachbau suchen, geholfen habe.
Wuhduh
Inventar
#12 erstellt: 20. Jun 2016, 20:27
Nabend !

" Sehr gut " war schon in den 80zigern ein relativer Begriff, zumal das AT13Ea nebst Nachfolgern nur ca. 90 DM gekostet hatte, soweit ich mich erinnern kann.

Wer eine New-Old-Stock Originalnadel mit der AT-Gravur sichtet, möge darüber 2x nachdenken, ob ca. 80 Euro dafür gerechtfertigt sind.

Alternativ paßt auch eine ATN15XE-Nadel.

Wenn es Dir so gefällt, isset auch ok.

MfG,
Erik
akem
Inventar
#13 erstellt: 21. Jun 2016, 08:50

Biker_Uwe (Beitrag #11) schrieb:
und mir bekannt ist, dass sich auch die Elektronikindustrie nicht zurückentwickelt

Hast Du eine Ahnung... Außerdem ist nicht alles "Elektronik", was mit Strom arbeitet - ein Plattenspieler ist zu 99% Mechanik...

Gruß
Andreas
lini
Inventar
#14 erstellt: 21. Jun 2016, 12:51
Erik: Das AT13EaV und AT13EaX würd ich der abgespeckten Nadeln wegen auch noch nicht als wirklich hochwertig ansehen. Das AT13Ea und AT14Sa hingegen sehr wohl.

Und Vorsicht: Dass auch ATN15/20er-Nadeln an die obigen Bodies passen würden, stimmt so nicht wirklich, denn dafür sind bei den Originalen die Seitenwände zu hoch. Es gibt aber Dritthersteller-ATN15/20er-Ersatznadeln, die tatsächlich auch an die obigen Bodies passen, weil sie entsprechend niedrigere Seitenwände haben. Ganz so gut wie die richtige ATN13/14er-Nadeln sitzen sie aber dennoch nicht, denn bei den 15/20ern ist der Body nach hinten hin etwas breiter gebaut (*) - bei Einsatz an einem der obigen Bodies ergäben sich dort also entsprechend große Spalte...

Ein Exemplar einer solchen ATN15/20-Ersatznadel könntest Du Dir zum Beispiel in jenem VE-Thread ankucken, wenn Du etwas nach unten scrollst: http://www.vinylengi...pic.php?f=19&t=85510 Hier sind die niedrigeren Seitenwände im Vergleich zum oben abgebildeten Original gut zu erkennen.

Grüße aus München!

Manfred / lini

*) das kann man z.B. auch sehen, wenn man die Innenseiten der Originalnadeln vergleicht. Dafür sind die "Rundherum-Ansichten" bei Turntableneedles recht praktisch - einfach mit dem Mauszeiger aufs Bild gehen, dann öffnet sich ein kleines Fenster mit "Dia-Show". Da ATN15/20: http://www.turntableneedles.com/Needle-203-DEQ_p_925.html, dort ATN13/14: http://www.turntable...e-202-DQX_p_924.html Und die unerschiedliche Höhe der Seitenwände lässt sich da im Vergleich auch ganz gut erkennen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Technica AT 13 EaV
ncsonicx0 am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  5 Beiträge
Ortofon 520 MK II <->AT 13 EaV an Debut III
oli-f am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  5 Beiträge
Welche AT-Nadel habe ich da?
unterberg am 27.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  22 Beiträge
AudioTechnica AT-12 vs. AT - 120
killnoizer am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  2 Beiträge
Audio Technika AT-OC7 system ohne Nadel
hey_luce am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  6 Beiträge
AT 13 EaX oder Shure M75 D?
kadioram am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  15 Beiträge
Neue Nadel AT 66- passende Gehäuse?
highfreek am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  2 Beiträge
Nadel für Audio Technica AT-155lc
hein_troedel am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  7 Beiträge
Welche Nadel habe ich hier?
vatana am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  19 Beiträge
AT - 93.
MacLefty am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Caliber
  • Acer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedKatherinaGo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.169
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.387