Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


plattenspieler unter 100 euro?

+A -A
Autor
Beitrag
poopoo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jul 2004, 11:20
hi, als erstes moechte ich sagen,dass ich garkeine ahnung von plattenspielern habe, wo zb da die klanglichen unterschiede liegen usw.was ich allerdings gesehen habe dass hier plattenspieler erst ab etwa 250 euro oder so empfohlen werden.meine frage ist ob es sich lohnt einen spieler unter 100 euro zu kaufen, ich habe nicht soooo die ansprueche an den klang, moechte einfach ein paar alte platten anhören.hoeren sich die spieler so mies an?kann man bei ebay zugreifen?da sind oefter plattenspieler fuer 50-80 euro (gebraucht).waere nett wenn jem mir weiterhelfen könnte.
gruss
michael


[Beitrag von poopoo am 02. Jul 2004, 11:20 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 02. Jul 2004, 11:23
unter 250€ gibts in der regel keine brauchbarem geräte ausser halt gebrauchte thorens dreher. 100€ ist doch scjon das mindeste was man nur für das system ausgeben sollte

cu
AR9-lover
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jul 2004, 12:50
Hi,

100 € mindestens nur für das System - ich glaube das ist, um nur mal ein paar Platten zu hören - zuviel.

Meiner Meinung solltest du versuchen, wie schon gesagt, einen gut gebrauchten Thorens (14x/16x-er Serie) zu bekommen (gibt es manchmal schon so um 60-100 Euronen) - wenn möglich natürlich auch mit einem einigermaßen erhaltenen System (auf Deine Anschlußmöglichkeiten am Verstärker musst Du achten - MM/MC Eingang oder nix vorhanden ?) und auch in der Nähe, damit Du Ihn abholen kannst bzw. bei Abholung testen kannst. Und wenn das System nix mehr ist, reicht m.E. ein AT-95 (neu für ca. 30 Euronen) für den Anfang allemal aus (aufrüsten kannst Du dann bei Bedarf immer noch)

Gruss
AR9-lover
hammermeister55
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jul 2004, 12:53
Hallo poopoo
wurde mich auf dem Gebrauchtmarkt umsehen, siehe auch Kaufberetung Thorens und mittlerweile Dual.
Ich habe meinen Thorens für 140 Eus ersteigert mit gutem System, und das wirklich in beinahe neuwertigem Zustand.
Kann natürlich etwas dauern bis man seinen Plattenspieler gefunden hat, aber bitte mach nicht den Fehler und kauf dir irgendeinen Player ist rausgeworfenes Geld.
Denn die Vergleichsmöglichkeit mit CD lässt billige Plattenspieler natürlich alt aussehen.
DrNice
Moderator
#5 erstellt: 02. Jul 2004, 13:01
Moin!

Gerade als Einsteigergeräte sind Dual-Plattenspieler sehr gut geeignet. Gerade weil um diese Geräte nicht so ein Wahnsinnshype gemacht wird, wie es bei den Thorens der Fall ist, bekommt man für vergleichsweise wenig Geld sehr gute Duals.
Am besten, Du siehst Dich sowohl bei Dual als auch bei Thorens um - da wird garantiert das richtige Modell dabei sein.
JochenB
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jul 2004, 13:21

Moin!

Gerade als Einsteigergeräte sind Dual-Plattenspieler sehr gut geeignet. Am besten, Du siehst Dich sowohl bei Dual als auch bei Thorens um - da wird garantiert das richtige Modell dabei sein.


Hi!

Das wäre auch meine Empfehlung. Bei Ebay ist sicher eine Alternative aber auch wenn Du auch nicht so hohe Ansprüche an das Gerät stellst, solltest Du in jedem Fall nicht blind kaufen und in Erwägung ziehen, das Teil selber abzuholen (wenn irgendwie möglich).
Auch bei nicht so hohen Ansprüchen, würde IMHO ein Schrott-Teil den Spass, den so eine Vinyl-Scheibe machen kann, irgendwie vermiesen. Wenn ich die Wahl hätte würde ich die 100 Euronen in einen guten gebrauchten (u.U. sogar sehr guten Dreher) investieren. Mit ein wenig "Augen-auf" und ein Glück, kannst Du da schon ein ziemlich gutes Teil erwischen, was Dein Vinyl wenigsten vernünftig abspielt. Dual wäre für mich erste Wahl und Thorens ist in jedem Fall auch ein Vorzugskandidat. Der Dual 1246, den ich noch habe, ist, wie ich schon gesehen habe, bei Ebay sogar schon für um die 50-60 EUR über die Theke gegangen. Der ist ne gute Mittel- bis Oberklasse, allerdings mit dem richtigen Tonabnehmer geht er auch noch ne Klasse besser

Gruss und viel Glück

Jochen


[Beitrag von JochenB am 02. Jul 2004, 13:24 bearbeitet]
Django8
Inventar
#7 erstellt: 02. Jul 2004, 13:51
Pioneer PL-12D aus den 70ern - damals der absolute Verkaufsrenner. Einfach gemacht, vollmanuell, ohne Komfort-Schnickschnack – dafür aber mit einstellbarem Gegengewicht, Antiskatung und gefedert gelagertem Plattenteller und Tonarm. Und vor allem: Mit einem halbwegs anständigen System tönt dieser Dreher sehr gut. Werden immer wieder sehr günstig (wenn Du Glück hast kriegst Du einen für unter 25 €) angeboten. Wenn der Riemen in Ordnung ist, dann läuft er und läuft und läuft....
Und so sieht dieses Ding aus:
http://www.oaktreeen...r_PL-12D_collage.jpg
Hübsch – nicht wahr?
directdrive
Inventar
#8 erstellt: 02. Jul 2004, 14:07
Hallo Michael,

ich kann mich Django8's Tipp nur anschliessen, ideale Lösung bei knapper Kasse und wirklich regelmäßig im eBayangebot zu diesen Preisen zu haben - Schöne Alternative zu den genannten Duals und Thorensplayern.

Auf dem gleichen Preisniveau gibt's die Nachfolger: PL-514 und PL-516, zwar mit Automatikfunktionen, aber technisch und klanglich ebenfalls sehr anständig.

Viel Erfolg wünscht

Brent
Django8
Inventar
#9 erstellt: 02. Jul 2004, 14:18
Der sieht auch nicht schlecht aus - obwohl ich das montierte System nicht kenne:
http://cgi.ebay.de/w...item=3824373816&rd=1
micha_D.
Inventar
#10 erstellt: 02. Jul 2004, 15:15
Das Ortofon-System ist gar nicht verkehrt...das aktuelle heisst nur noch OM-10 und ist mit dem OMB "Nadelkompatibel"

Als Einsteigersystem sehr gut und günstig!! Ausserdem noch unempfindlich gegen Resonanzen.


Micha


[Beitrag von micha_D. am 02. Jul 2004, 15:17 bearbeitet]
poopoo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Jul 2004, 07:17
hey, danke erstmal für die ganzen antworten, ihr habt mir aufjedenfall schonmal geholfen.was genau ist aber das system?ist es sowas wie der pickup (tonabnehmer) einer gitarre?
natürlich möchte ich einen vernünftigen plattenspieler mit dem man ordentlich musikhören kann,habe halt nur n kleines budget da ich student bin.
Django8
Inventar
#12 erstellt: 05. Jul 2004, 06:18
Als "System" bezeichnet man den Tonabnehmer inkl. Nadel – d.h. alles, was vorne auf den Tonarm geschraubt ist. Für den Klang ist das System genauso wichtig wir der Plattenspieler selbst. Der Plattenspieler muss den Teller in der richtigen Geschwindigkeit und ohne Schwankungen drehen und darf dabei keine Störungen (Brummgeräusche etc.), die über den Tonabnehmer übertragen werden könnten, verursachen. Das System sorgt dann dafür, dass der Ton verzerrungsfrei abgenommen wird. Der Tonabnehmer ist übrigens direkt mit dem Ausgang des Plattenspielers verbunden – da ist nichts mehr dazwischen (keine Widerstände, Transistoren, Kondensatoren und dgl.)! Das zeigt, wie wichtig das System für den Klang ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Halbwegs brauchbarer (neuer) Plattenspieler unter 100 Euro?
Jackie78 am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  53 Beiträge
Plattenspieler unter 100?
lupa am 31.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.04.2016  –  12 Beiträge
Plattenspieler unter 500 euro
Shadow_in_your_room am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  11 Beiträge
Plattenspieler unter 1000 Euro
Andraax am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  22 Beiträge
Plattenspieler unter 200 Euro gesucht
LogicDeLuxe am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  3 Beiträge
Welcher Plattenspieler für 100 Euro!
TurnOnYourReceiver am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  31 Beiträge
Suche guten Plattenspieler unter 200 Euro
skippy96 am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  44 Beiträge
Noch ne Kaufberatung. - Plattenspieler bis 100 Euro
xlupex am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  17 Beiträge
Such Plattenspieler. Preisspanne 100-150 Euro
Emo_Holocaust am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  4 Beiträge
Guter Plattenspieler bis ca.100 Euro
pioneer06128 am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedgeronimo261
  • Gesamtzahl an Themen1.345.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.235