Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anschluss Project Essential USB Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
TobbeII
Neuling
#1 erstellt: 06. Feb 2014, 07:50
Hallo Liebe Hifi-Gemeinde,

ich hatte gehofft ohne eigene Nachfrage zum Ziel zu kommen, aber seit heute früh siegt leider die Verzweiflung. Ich habe mir einen Project Essential II Phono USB Plattenspieler geholt, also inkl. Vorverstärker alles wunderbar. Gestern ist er angekommen. Ausgepackt, an meine kleine bisher ausreichende Anlage (Samsung MM-C330d) angeschlossen über den AUX-Eingang mittels der mitgelieferten Cinch-Stecker und inkl. der Erdung.
Anlage an, Plattenspieler an - beides funktionierte wunderbar. Allerdings nur 4 - 5 Minuten. Seitdem habe ich ein brummen, was wenn ich es nicht besser wüsste an der Erdung liegen sollte. Die Kabel sind allerdings angeschlossen. Ich habe auch schon alle anderen Kabel von der Anlage abgezogen, das brummen aber bleibt.

Jetzt bin ich leider ratlos und mein schönes Plug-and-Play-Erlebnis funktioniert auch nicht mehr.

Habt Ihr Rat oder einen Tipp für mich? Vielen Dank im Voraus.

VG Tobbe
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2014, 08:17
Hallo,

wird das Brummen stärker oder schwächer wenn Du an den Kabeln vom Plattenspieler Richtung Vorverstärker "spielst" oder die Hand den Tonkopf näherst?

Ist der Brumm auch da, wenn Du den Netzstecker des Plattenspielers ziehst?

Peter
akem
Inventar
#3 erstellt: 06. Feb 2014, 10:38
Verstehe ich das richtig? Du hast es angeschlossen und es hat erst funktioniert und erst nach 4-5min entstnd das Brummen?
Dann ist irgendwas kaputt gegangen... Zurückschicken? Ich meine, was besonderes ist der Dreher ja eh nicht... Jedes dritte Gebrauchtgerät in der Bucht dürfte deutlich besser sein

Gruß
Andreas
TobbeII
Neuling
#4 erstellt: 06. Feb 2014, 12:08
War gerade in der Mittagspause zuhause und habe die Dinge mal getestet. Vielen Dank für die Vorschläge.

Das brummen tritt erst auf, wenn Plattenspieler und Anlage gleichzeitig an und verbunden sind. Ist der Plattenspieler aus, kein Brummen. Ist die Anlage aus, kein Brummen. Ich mein, der Plattenspieler spielt und erzeugt einen leisen und klaren Ton, aber durch die Kabel scheint nix zu gehen.

Das Spielen mit den Kabeln (Cinch, Masse) bringt nichts, weder in der Lautstärke noch Ton des brummens. Auch wenn ich mit der Hand zum Tonträger gehe oder zum Tonkopf, es ändert sich nichts am Brummton.

Und Andreas ja, beide Systeme haben zusammen für ca. ein Lied funktioniert, bis dann das brummen einsetzte. Gibt es noch weitere Möglichkeiten außer die Rücksendung?
akem
Inventar
#5 erstellt: 06. Feb 2014, 12:32
Verstehe ich das richtig: Du kriegst im Moment auch kein Tonsignal in Deine Anlage?
Hmm. Aufgrund der Typenbezeichnung gehe ich davon aus, daß der Dreher einen eingebauten Phono-Vorverstärker hat. Sonst hätte er kaum USB. Hast Du den Dreher dann beim Verstärker an einen normalen Hochpegeleingang angeschlossen (z.B. AUX oder TAPE) oder hängt der an einem Eingang, der PHONO heißt? Und ist der im Dreher eingebaute Vorverstärker aus- oder eingeschaltet? Vielleicht ist auch nur der Schalter nicht ganz eingerastet gewesen und dann zurückgerutscht?

Gruß
Andreas
TobbeII
Neuling
#6 erstellt: 06. Feb 2014, 18:36
Also ein Tonsignal an meine Anlage wird der Plattenspieler wohl nicht liefern.

Generell gibt es dort keinen An- oder Ausschalter für den Vorverstärker. Jedenfalls von Außen ist keiner zu sehen. Die Kabel selbst sind am AUX-Eingang der Anlage angeschlossen, ist auch der einzige Eingang dieser Art von der Anlage.

Kann denn etwas kaputt gehen wenn die Erdung nicht ordnungsgemäßig funktioniert oder angeschlossen ist? Kann generell etwas daran kaputt gehen?
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 06. Feb 2014, 18:50

Kann denn etwas kaputt gehen wenn die Erdung nicht ordnungsgemäßig funktioniert oder angeschlossen ist?
#

Nö deswegen eigentlich nicht.


Also, die Samsung-kompaktanlage hat Aux-In aber keine Erdungsbuchse.

Der Project hat Terminal mit CInchausgängen und daran eine Erdungsschraube.. und spuckt da Hochpegelsignale aus.
Warum das hier so ist, keine Ahnung.
Bei nem externen Phonopre wird der Plattenspieler normal am Vorverstärker geerdet, weitere Erdung an der Endstufe ist normal nicht notwendig, und so wie das Bauteil da dran ausschaut hat man da einfach nur irgendne Chinaschaltung da drangeschraubt.

Jetzt funktioniert die Vorverstärkung scheinbar gar nicht mehr, wahrscheinlich ist in der internen Vorstufe vom Dreher irgendwas kaputtgegangen oder ein interner Wackelkontakt/Kabelbruch was nur für dessen Qualität spricht..

Teste nochmal mit einem anderen Gerät ob der Project nicht den Auxeingang deiner Kompaktanlage dabei gekillt hat, das der noch funktioniert.


Zurückschicken? Ich meine, was besonderes ist der Dreher ja eh nicht...






Der ist nichtmal hifi-tauglich... Hinfort damit, für das Geld bekommt man auch was richtiges...


[Beitrag von Detektordeibel am 06. Feb 2014, 19:01 bearbeitet]
akem
Inventar
#8 erstellt: 06. Feb 2014, 19:27
IKEA? Muß man den auch erst zusammenschrauben??

Zum Thema: rein theoretisch kann auch der Tonabnehmer kaputt gegangen sein. Ist zwar eher unwahrscheinlich, daß beide Kanäle gleichzeitig hops gehen, aber ausgeschlossen ist das nicht.

Gruß
Andreas
TobbeII
Neuling
#9 erstellt: 06. Feb 2014, 20:02
Ach, das ist ja ein Bockmist.

Habe den AUX-Eingang gecheckt und der funktioniert an der Anlage. Das sollte also nicht das Problem sein. Kann es also eigentlich nur an den Kabeln bzw. dem Vorverstärker liegen, da der Plattenspieler selbst ja einen Ton von sich gibt. Bleibt mir wohl nichts anderes übrig als morgen früh mit dem Händler zu schnacken und den Kram wieder eingepackt zurückzuschicken.

Ist vielleicht nicht das Thema hier, aber was gibt es denn für Empfehlung bei einer Preisklasse von 250 bis 350€. Die Digitalisierung der Platten sollte allerdings möglich sein. Und naja, das machen was ich vom Project Essential erwartet hatte, Musik abspielen so gut wie möglich.
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 06. Feb 2014, 20:07
Z.B.

http://www.conrad.de...CYuLwCFWfLtAodewkA3A Kann schon alles besser wie der Project.

Dann noch anderen Tonabnehmer drauf. - Fertig.

http://www.zum-shop.de/Sumiko-Pearl-Tonabnehmer_p14700_x2.htm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Richtiger Verstärker Project Essential 2 Plattenspieler
Thomaspaul am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  8 Beiträge
Neuer Plattenspieler .Project Essential vs Reloop RP 2000 MK 3
Essi110 am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  13 Beiträge
Kaufberatung Pro-Ject Essential Basic / Phono USB
börnt187 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  12 Beiträge
Plattenspieler mit USB Anschluss
barryxx1 am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  25 Beiträge
Wofür der USB Anschluss an meinem Plattenspieler ?
cob1o6 am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 13.08.2015  –  4 Beiträge
Komplizierter Plattenspieler-Anschluss
s-rade am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  13 Beiträge
project phonobox problem
onkel.chrissie am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  6 Beiträge
Usb Plattenspieler - wie anschließen ?
Bratwurstmeister am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  10 Beiträge
Pro-Ject Essential Premium
cfrommi am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  2 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung - ProJect?
christophb am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedimap
  • Gesamtzahl an Themen1.345.864
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.543