Project Plattenspieler Kombination Frage

+A -A
Autor
Beitrag
lschw.01
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Mai 2019, 14:05
Hallo Community,

nachdem ich mich nach meinem alten Dual Spieler trenne und immer noch nicht wirklich viel über Plattenspieler weiß habe ich eine kleine Frage bezüglich meiner geplanten Neuanschaffung; und zwar besitze ich schon die wavemaster cube mini Aktiv Lautsprecher ( amazon.de
) und möchte mir den Project Primary E Phono mit integriertem Vorverstärker anschaffen ( amazon.de ),jedoch befürchte ich ein Brummen... wäre diese Gefahr da und wenn ja, was ließe sich dagegen tun und wäre es dann besser den Project primary ohne integriertem VV zu erwerben und separat dazu einen VV mit Grounding...? Ist außerdem ein Grounding bei meiner geplantem Kombination möglich/notwendig ?

Vielen Dank für die Hilfe

Liebe Grüße
Leo
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2019, 14:52
Hallo

was für ein Dual ist es denn und woran hapert es?

Meist ist es besser den zu reparieren als sich mit so einem bedienerunfreundlichen Dingsbums rumzuquälen.

Peter
lschw.01
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Mai 2019, 15:28
Hallo Peter,

es ist ein Dual 1225. Zuerst hatte ich ein lautes Motorgeräusch, welches ich nach Monate langem Hin und her durch eine einfache Ölung beseitigt habe. Seit einigen Wochen habe ich ein lautes Brummen und es werden nicht alle Töne gespielt!!! Z.B. Fehlt bei manchen Liedern der komplette Gesang... Außerdem legt sich die Nadel bei der Automatik neben der Schallplatte und somit muss ich ihn immer mit der Hand anstupsen.

Kontakte habe ich alle schon gesäubert und auch schon die weiße Platte im Tonkopf kontrolliert. Das Geräusch wird stärker/ schwächer wenn ich am DIN Stecker am VV bewege. Somit lässt sich das Brummen im akzeptablen Ausmaß ,,einstellen‘‘ ,jedoch fehlen immer noch bei jedem Lied einige Töne!!
Eine Vermutung wäre, dass der originale 5 polige Din Stecker gegen ein Chinch Anschluss umgelötet werden sollte, jedoch kenne ich niemanden der sich damit auskennt und bin selbst nicht in der Lage dies zutun, da ich u.A. auch nicht über das nötige Werkzeug verfüge..

Lg
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 08. Mai 2019, 15:45
Hallo,

das die Automatik die Einlaufrille nicht trifft lässt sich einfach beseitigen: einfach den Tonarm auf der Stütze festsetzen und die Automatik starten und durchlaufen lassen.

Wenn sich diese nicht selber wieder dadurch "sortiert" kann man mit der kleinen Schraube den Aufsetzpunkt nachstellen (minimal daran drehen), die Schaube siehst Du unter dem Hebel mit dem Du die Drehzahl einstellst wenn Du das Tempo auf "45" stellst.

siehe auch http://www.hifi-archiv.info/Dual/1225/029.jpg

Hast Du den Tonarm korrekt ausgependelt und Auflagekraft/Antiskating richtig eingestellt? (Siehe Anleitung http://www.hifi-archiv.info/Dual/1225 )

Zum Kabel: In fast jedem größeren Ort gibt es ein Reparaturcafé, dort wird Dir geholfen. Sonst sag mal aus welchem Ort Du kommst, vielleicht wohnt ein hilfsbereiter Foristi in Deiner Nähe.

Eine neue Nadel wäre auch eine Maßnahme. Gugg mal was für ein System verbaut ist.

Peter
lschw.01
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Mai 2019, 17:04
Hallo,

dies habe ich alles schon einmal versucht und habe es gerade ein weiteres Mal versucht. Manchmal setzt die Nadel richtig auf und manchmal brauch es einen kleinen Stups. Richtig eingestellt ist auch alles... leider habe ich den VV gestern verkauft, da ich davon ausging den Dual zu verkaufen und kann es somit nicht wieder prüfen, jedoch bin ich mir sehr sicher, dass es richtig eingestellt war. Wenn ich den Dual anschalte, genau zuhöre und ohne Boxen spielen lasse hört man alle Töne, die zuvor gefehlt haben. Nur leider nicht als es angeschlossen war... Das System TK123 wurde eingebaut.


Aber nochmal zum vorherigen Thema...würde die Gefahr bestehen, dass es brummt und wie könnte man dies beseitigen...? Oder ist es besser einen ohne VV zu kaufen und dazu einen VV mit Grounding seperat... evtl. würde ich auch den Project Essential II in Erwägung ziehen..

Liebe Grüße


[Beitrag von lschw.01 am 08. Mai 2019, 17:13 bearbeitet]
akem
Inventar
#6 erstellt: 08. Mai 2019, 20:02
Ich vermute mal, daß die Mechanik einfach mal gereinigt werden müßte, ggf inklusive Neujustage. Vielleicht ist auch der Steuerpimpel am Ende und nimmt den Tonarm mal mehr und mal weniger weit mit. Das Kabel dürfte hinüber sein. Alles keine großen Sachen...
Der anvisierte Project dürfte ungefähr drei Klassen schlechter sein als der Dual. Daher lohnt es sich absolut, den Dual wieder fit zu machen.
Sprichwort aus dem Dual-Board: Ein Dual geht nicht kaputt - er macht nur manchmal Pause...

Wo kommst Du denn her? Vielleicht findet sich jemand, der sich den Patienten mal anschaut. In der Region München könnte ich das machen...

Gruß
Andreas
Wuhduh
Gesperrt
#7 erstellt: 09. Mai 2019, 01:45
Hallo, Andreas !

Du schießst mal wieder mit dem Vergleich Dual 1225 versus Pro-Ject Essential II den Vogel ab.

Der Ur-Opa 1225 ist schon mit einem Bein im Grab und soll trotzdem noch einmal aufwändig befummelt werden ?

Aaaahh, ja. Einen weiteren Kommentar erspare ich mir lieber. Kann das Gesaftel zu gewissen Bastelobjekten nicht mehr hören.

MbG,
Erik
.JC.
Inventar
#8 erstellt: 09. Mai 2019, 06:24
Moin,


Wuhduh (Beitrag #7) schrieb:
... aufwändig befummelt werden ?


Andreas wird schon wissen, was er macht.
Ich halte das für ein großherziges Angebot.
Und ist außerdem ressourcenschonend - fridays for future
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 09. Mai 2019, 07:14
Hallo,

Ganz ehrlich: was geht an so ein Dreher wie dem Dual kaputt? Außer wenn ein Vollhonk da grobmotorisch rumfummelt nix.
Es ist nur Wartungsstau der Recht einfach in den Griff zu kriegen ist.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 09. Mai 2019, 07:16 bearbeitet]
lschw.01
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Mai 2019, 14:33
Hallo,

ich schätze auch alte Sachen, habe selber nur Möbel aus den 60ern etc., jedoch lebe ich in einem Dorf und bin nicht handwerklich begabt! Außerdem habe ich das dafür benötigende Werkzeug nicht. Eine Motorölung habe ich gerade noch hinbekommen und alles richtig einzustellen, aber beim Rest wäre ich raus, auch mein Umfeld beschäftigt sich nicht damit. Vollautomatik ist mir nicht wichtig, nur der Klang. Ich habe mich mit dem Dual wohl überschätzt und deshalb würde ich ihn gerne weitergeben.
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 09. Mai 2019, 14:53
Hallo,

hast Du Die von mir vorgeschlagenen Dinge denn bereits gemacht mit welchem Ergebnis?

Nochmals die Frage: wo bist Du denn?

Peter
lschw.01
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Mai 2019, 15:02
Hallo,
ja habe ich.
Zum Tonarm: er setzt gelegentlich richtig auf, brauch ansonsten einen kleinen Schub
Habe auch alles richtig eingestellt, dennoch hat sich nichts verändert.
Nur das Kabellöten kann ich nicht durchführen
8erberg
Inventar
#13 erstellt: 09. Mai 2019, 15:48
Hallo,

das Verstellen der Excenterschraube zeigt ganz schnell Wirkung...
Die Mechanik kann auch dort nicht verharzen.

Peter
lschw.01
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 09. Mai 2019, 17:47
Die Schraube unter dem 33/45 Schalter ? Diese habe ich schon verstellt und wie gesagt legt der Tonarm trotzdem nur gelegentlich richtig an.
Grüsse
8erberg
Inventar
#15 erstellt: 09. Mai 2019, 18:20
Hallo,

dann ist es der Steuerpimpel, ein kleines Plastikkäppchen

Peter
Wuhduh
Gesperrt
#16 erstellt: 09. Mai 2019, 21:54
Nabend !

[OT ON:]

@ J.C. :

Komm' mir bloß nicht mit sonnem Sch*** wie " ressourcenschonend " !

Mal bitte geistig verinnerlichen :

Unverkäufliche VW in Berlin-Schönefeld

und mal drüber nachdenken, wie 1) zum BER ca. 25.000 (!) VW transportiert wurden , 2) wieviel die Flughafengesellschaft an der Vermietung verdient und 3) wie irgendwann ... " das Weltall, unendliche Weiten, wir schreiben das Jahr " ... diese Fehlkonstruktionen wieder verschwinden können-sollen-müssen.

[OT OFF]

MbG,
Erik
.JC.
Inventar
#17 erstellt: 10. Mai 2019, 06:58
Na klar, Mutti fährt die Umweltaktivisten mit dem 2,5 t SUV zur Freitagsdemo, voll normal.
8erberg
Inventar
#18 erstellt: 10. Mai 2019, 07:43
Hallo

danach geht's mit dem Billigflieger nach Malle, voll normal.

Peter
Burkie
Inventar
#19 erstellt: 10. Mai 2019, 10:14

.JC. (Beitrag #17) schrieb:
Na klar, Mutti fährt die Umweltaktivisten mit dem 2,5 t SUV zur Freitagsdemo, voll normal.
:Y

Wenn ihr nicht dauernd das Klima wandeln würdest, müssten die Kinder ja auch nicht demonstrieren.

Gruß


[Beitrag von Burkie am 10. Mai 2019, 12:32 bearbeitet]
akem
Inventar
#20 erstellt: 11. Mai 2019, 15:01

Wuhduh (Beitrag #7) schrieb:
Du schießst mal wieder mit dem Vergleich Dual 1225 versus Pro-Ject Essential II den Vogel ab.

Eigentlich hast Du recht - die beiden kann man gar nicht vergleichen...
Metall-Teller gegen MDF-Teller
Metall-Chassis gegen MDF-Chassis
Pitch-Rgeler gegen nix
Subchassis gegen nix
Rudimentärer Antiresonator am Tonarm gegen nix
Masselose Auflagekraft-Einstellung gegen statische Einstellung
Abnehmbares Headshell gegen nix
Wechsleroption gegen nix
Vollautomatik gegen nix
Reibradantrieb gegen Riemen
3 schaltbare Drehzahlen gegen 2 manuell durch Riemen-Umlegen "wählbare" Drehzahlen

Bei 33 U/min erfüllt der tolle Project noch nicht mal die olle Hifi-Norm aus den 60er Jahren...
Der Tonarm des Project ist mit nur 8g grenzwertig leicht und hat null Ausstattung, der Dual ist mittelschwer und verfügt obendrein über Features wie Antiresonator, abnehmbares Headshell und masselose Auflagkraft per Feder.
Um bei Project einen Dreher zu finden, der gegen den kleinen Dual anstinken könnte, müßte man schon erheblich höher ins Regal greifen. Der billigste Project, dem ich das zutrauen würde, wäre der New Classic oder wie der heißt - und der könnte auch maximal in der Performance anstinken aber nicht in der Ausstattung...
Meine Aussage hat also nix mit Nostalgie oder sonstwas zu tun sondern das sind nüchterne Fakten.

Gruß
Andreas
highfreek
Inventar
#21 erstellt: 12. Mai 2019, 09:01
Daumen hoch
.JC.
Inventar
#22 erstellt: 12. Mai 2019, 09:39

lschw.01 (Beitrag #1) schrieb:
.. nachdem ich mich nach meinem alten Dual Spieler trenne ..


was könnte dieser Satz bedeuten ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler Kaufberatung - ProJect?
christophb am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  15 Beiträge
Plattenspieler & Verstaerker Kombination
PioneerTom am 20.03.2017  –  Letzte Antwort am 25.03.2017  –  34 Beiträge
Neukauf ProJect Xpression III
juliux am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  7 Beiträge
Anschluss Project Essential USB Plattenspieler
TobbeII am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  10 Beiträge
Upgrades für einen project Plattenspieler
papaharzi am 24.11.2019  –  Letzte Antwort am 26.11.2019  –  9 Beiträge
Foto Gesucht vom 1. Project Plattenspieler
wastelqastel am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  15 Beiträge
Project 2.1 ?
maxspeed am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  2 Beiträge
Project 6
mrflorian am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  4 Beiträge
Project Tonarm Problem
Nihil21 am 05.08.2013  –  Letzte Antwort am 06.08.2013  –  10 Beiträge
Project Debüt |||
Purpl3 am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedsunny2020
  • Gesamtzahl an Themen1.509.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.711.436

Hersteller in diesem Thread Widget schließen