Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender Phonoamp zu Dynavector 20X2L

+A -A
Autor
Beitrag
-Analogisch-
Neuling
#1 erstellt: 21. Feb 2014, 17:17
Hallo,

suche einen passenden Phonovertärker zu meinem Tonabnehmer Dynavector 20X2L.
Habe gehört, dass es von Dynavector einen P75 MK II gibt. Vielleicht will ja jemand seinen verkaufen?

Was könnte sonst passen? Musical Fidelity M1 VINL ? Habe zur Zeit einen Acoustic-Signature Tango älteren Datums (2004) und kann diesen nicht optimal anpassen. Das System benötigt >300 Ohm, kann aber nur 10 Ohm, 100 Ohm oder 1000 Ohm einstellen. Denke mit einer optimalen Anpassung könnte es noch besser klingen.

Noch weitere Vorschläge?

Grüße von Christoph

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 22. Feb 2014, 16:44
Hallo!

Das ist gar kein Problem, du kannst einfach 1 Kiloohm einstellen damit ist das System gut angepasst wenn es mehr als 300 Ohm fordert eine "Uberanpassung" gibt es hier nicht es handelt sich bei diesem Effekt legendlich darum eine Spannungsanpassung zu erzielen. Der einzige negative Effekt der auftreten wird ist der das der Rausch um eine Winzigkeit höher liegen wird da im Falle eines MC´s aus diesem Grund die Spannungsanpassung gerne so gewählt wird das sie gerade ausreicht.- Aber das ist bei einem ohnehin rauscharmen Kleinsignalverstärker wie er als MC-Stufe in einem Entzerrer verbaut wird heute eher als marginal zu werten.

MFG Günther
tomtiger
Moderator
#3 erstellt: 22. Feb 2014, 20:16
Hi,


-Analogisch- (Beitrag #1) schrieb:
Noch weitere Vorschläge?


beim Vertrieb anrufen und nach einer Anpassung fragen? Kann man idR. mit Steckmodulen udgl. machen. Also ohne viel Aufwand, und sollte nur wenige Euro kosten.

LG Tom
-Analogisch-
Neuling
#4 erstellt: 23. Feb 2014, 11:05
Hallo,

danke für die Antworten. Habe den Phonoamp in den Stellungen 100 Ohm und 1000 Ohm eingestellt und betrieben. 1000 Ohm hat mir nicht so gut gefallen, da hier der Bass etwas schlanker wurde. Betreibe sie jetzt mit 100 Ohm und finde den Vorschlag von Tom sehr gut erstmal den Vertrieb der Phonostufe zu kontaktieren um möglicherweise eine Anpassung auf 400 ohm zu erreichen.

Werde dennoch weiter nach einer gebrauchten Dynavector P75 MK II Ausschau halten.

MfG Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Retipp Dynavector
Kai_Muc am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  22 Beiträge
Dynavector 505
karl.schneider am 24.07.2014  –  Letzte Antwort am 25.07.2014  –  4 Beiträge
PhonoAmp trotz Phono Eingang?
TodDedevNull am 14.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  39 Beiträge
Infos zu Dynavector 10x ?
pagefile am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.09.2012  –  7 Beiträge
Kellerfund: Dynavector Karat
Sunlion am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  7 Beiträge
Dynavector Karat aufmöbeln lassen?
Mr._Cosmo am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  2 Beiträge
passender phonopre
cardroid am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  11 Beiträge
Dynavector?
MikeDo am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  10 Beiträge
Thorens passender Tonarm
thepartyprogram am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  17 Beiträge
Passender Tonabnehmer gesucht
benson am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedUwe_Viller
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.155