Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nadel austauschen

+A -A
Autor
Beitrag
Tryptophan93
Neuling
#1 erstellt: 21. Mrz 2014, 00:11
Hallo,

ich bin neu auf dem Gebiet der analogen Technik und komme aus der digitalen Generation. Ich habe aber kürzlich einen plattenspieler geschenkt bekommen.
Ich glaube ixh muss die Nadel austauschen, denn der Klang verzerrt. und ich glaub ich hab schon die erste meiner neuen Platten verkratzt.
Wie tauscht man Nadeln von aus?

Ich habe ein das Modell Sharp D.D. Full automatic Turntable RP 1288.

Gibt's bestimmte nadeln für Plattenspieler oder kann ixh irgendeine Nadel holen?
tomtiger
Moderator
#2 erstellt: 21. Mrz 2014, 07:51
Hi,

ein Tonabnehmer muss justiert werden.

Du musst gucken, welcher Tonabnehmer installiert ist, und dann für den eine neue Nadel kaufen, wenn es möglich ist.

Mit Bildern könnte man Dir leichter helfen.

LG Tom
Compu-Doc
Inventar
#3 erstellt: 22. Mrz 2014, 11:48
tomtiger
Moderator
#4 erstellt: 22. Mrz 2014, 15:13
Hi,


Compu-Doc (Beitrag #3) schrieb:
Ersatznadel??? :prost


nur wenn der original TA verbaut ist.

LG Tom
SonorSQ2
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Apr 2014, 17:35
Hallo allesamt, ich habe diesbezüglich auch eine Frage:
Ich muss eine Shure NB 71 Nadel eines alten Dualplattenspielers 1226 mit M75 System ersetzen.
Ich bin nicht reich und habe von Plattenspielern keine Ahnung und leider auch keine Erfahrung.
Ich weis, dass alte Nadeln die Platten zerkratzen und da meine Frau Platten sammelt, spiele ich hier mit meinem Leben, daher muss ne neue Nadel ran bevor ich ihre Platten auflegen darf.
Ich will aber auch keine 0815 Nadel die dann solala klingt, dafür steckt zuviel Arbeit im Rest der Anlage. Außerdem habe ich schon etwas Ergeiz und möchte wissen wie gut so eine Platte (unter meinen Umständen so klingen kann)

Was ich an Infos bräuchte wären:

1) Wenn man von qualitativen Unterschieden bei Plattennadeln spricht, was meint man dann mit "klingt viel besser"?
Redet man hier von Unterschieden wie der Basswiedergabe zwischen Regalbox mit 8" und Standbox mit 2x 12"oder geht es hier schon um sowas wie "Verstärkerklang"?
2) Der Plattenspieler ist ein Dual 1226 mit einen M75System: bis ungefähr zu welcher Qualitätsstufe macht es überhaupt Sinn hier eine gute Nadel einzusetzen? Vermute eine 150Euro Nadel braucht vieleicht auch ein 500Euro System was die Details auch verarbeiten kann (nur so eine Beispielhafte Überlegung)
3) Da ich recht sicher bin auf einen Nachbau angewiesen zu sein, würde ich gerne wissen welcher Nachbau ein gutes Preis/Leistungsverhältnis hat oder ob es auch DIE Nachbaunadel(n) gibt die man sich holt wenn mans richtig machen will (ok das ist jetzt vieleicht etwas schwammig)
4) gibts direkte Empfehlungen so bis 50 Euro eurerseits?

Würde mich sehr über etwas Aufklärung, die Nadelgrundlagen betreffend freuen. Wenn jemand nen Link zum Selber einlesen hat, bin ich auch offen für.

Vielen Dank schonmal im Voraus,
Mfg SonorSQ2
tomtiger
Moderator
#6 erstellt: 12. Apr 2014, 17:55
Hi,

Du brauchst eine Nadel, die zum Tonabnehmer passt. Du kannst nicht eine x-beliebige Nadel in einen ganz anderen Tonabnehmer einsetzen.

Wenn Du ein M75 hast, brauchst Du auch einen Nadeleinschub für das M75! Du kannst sonst nur einen anderen Tonabnehmer kaufen.

Bei den Einschüben für das M75 kannst Du aber durchaus spitzere Schliffe bekommen, diese haben diverse Vorteile, länger Lebensdauer z.B. aber auch durchaus einen anderen Klang.

Ich würde mir da an Deiner Stelle nicht erwarten, dass Deine bessere Hälfte wegen des schärferen Schliffs beim Hören aufspringt und ausruft "Mei, das klingt ja jetzt ganz anders!", aber - je nach Musik - können durchaus mehr Details raushörbar sein.


Nachbaunadeln in ausreichender Qualität sollten zwischen 15 und 30 Euro kosten. Ob es sich bei dem System rentiert um die 150 $ für einen SAS Schliff auszugeben, kann ich Dir nicht sagen.

LG Tom
SonorSQ2
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Apr 2014, 18:02
Vielen Dank Tomtiger, gerade zwischen den Zeilen glaube ich allesfür mich wichtige rausgelesen zu haben.


Ich würde mir da an Deiner Stelle nicht erwarten, dass Deine bessere Hälfte wegen des schärferen Schliffs beim Hören aufspringt und ausruft "Mei, das klingt ja jetzt ganz anders!", aber - je nach Musik - können durchaus mehr Details raushörbar sein.


Sieh hört Hard Core, dass würde mich dann auch sehr wundern:)

Hast Du vieleicht eine Empfehlung von der Du weist das die meisten ganz gut mit dieser Nachbaunadel fahren? Oder welche die man ausschließen sollte?
tomtiger
Moderator
#8 erstellt: 12. Apr 2014, 22:18
Hi,


SonorSQ2 (Beitrag #7) schrieb:
Hast Du vieleicht eine Empfehlung von der Du weist das die meisten ganz gut mit dieser Nachbaunadel fahren? Oder welche die man ausschließen sollte?


leider nicht, ich habe mich vor längerem mit Ersatz eingedeckt.

Aber guck mal: http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-14103.html da und auch sonst wird der immer empfohlen: http://www.zum-shop.de/ habe aber selbst glaube ich keine Erfahrung.

LG Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nadel austauschen - Garrard DD-130
eleesuh am 26.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  11 Beiträge
nadel für plattenspieler
xarakarada am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  8 Beiträge
Nadel für Plattenspieler
buzzundwoody am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  8 Beiträge
Hilfe! 4.2.1 Nadeln austauschen oder was? Was ist was?
Peterschmidt2 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  5 Beiträge
Nadel
devilpatrick88 am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  7 Beiträge
Sharp RP-1122 Plattenspieler
d0um am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  23 Beiträge
Alter Plattenspieler, brauche Nadel!
bnonk am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  9 Beiträge
Nadel für Mini Teppaz
CheshireCat am 05.08.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2015  –  9 Beiträge
Neue Nadel klingt verzerrt
ckuckuck am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  27 Beiträge
Unterschiedliche Nadeln
DJ_TOMCAT am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.094