Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nadel für plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
xarakarada
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2009, 18:37
hallo,

meine schwester hat ein problem. sie hat vor einer weile eine no-name hifi anlage mit plattenspieler geschenkt bekommen. nun ist leider die nadel kaputt und sie wohnt quasi am arsch der welt und hat keinen ordentlichen hifiladen im dorf der ihr weiterhelfen kann. sie hat einen "Stylish TC983".
gleiche geräte von anderen herstellern sin dunter anderem auch der "Roadstar Hif-8889tump" und der "Classic Phono tcd-980"

ich hab schon das halbe netz durchsucht nach passenden nadeln, ich finde aber einfach nicht heraus welche sie braucht, es wär alo echt super wenn uns hier jemand helfen könnte.

danke schon mal im voraus, sarah
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jan 2009, 20:11
Hallo Sarah,

nun ist das genannte Gerät zwar kein "HiFi-Klassiker" (in diesem Teil des Forums befindest Du dich nämlich ), aber wir wollen natürlich trotzdem gerne helfen.
Nur ist das bei dem von dir genannten Gerät nicht einfach!
Es handelt sich um eine sehr einfache Anlage, die aller Wahrscheinlichkeit nach mit einem keramischen System ausgestattet ist.
Nun ist die Frage, von welchem Hersteller dieses System stammt...und dann die spannende Frage, wo es so etwas als Ersatz gibt (bzw. die Nadel) Der HiFi-Händler vor Ort wird nicht helfen können oder wollen, weil die Marge bei der Beschaffung eines solchen Teiles einfach zu klein ist (sprich: Er verdient nichts dran).
Mit solchen Anlagen verhält es sich leider zumeist wie mit Billig-Digital-Armbanduhren: Wenn die Batterie leer ist, lohnt sich der Neukauf nicht...
Gut wäre es, wenn Deine Schwester mit einer Digicam mal eine Aufnahme von dem Tonabnehmer-System macht (so groß wie möglich) und Du das hier einstellst.
By the way: Bei den Begleitpapieren der Anlage sollte für solche Fälle eigentlich eine Service-Adresse angegeben sein.
Compu-Doc
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2009, 00:22
http://209.85.129.13...p&hl=de&ct=clnk&cd=4

Dort mal-unschuldig-anfragen
RSV-R
Gesperrt
#4 erstellt: 07. Jan 2009, 00:57
So hart es klingt: da lohnt der Kauf einer Ersatznadel nicht.
Sorry.
CyberSeb
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2009, 01:01
Naja,

ich meine ich würde mir sowas auch nicht hinstellen, aber ich vermute mal, dass die Dinger besser sind als ihr Ruf. Kommt halt darauf an, was man damit macht.

Das verbaute System ist sicherlich ein AT-91.



Gruß, Sebastian
hifi-zwerg
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jan 2009, 11:01
Hallo,

Die passende Original Ersatznadel für das AT91 wäre danndie ATN91

Gruß
Zwerg
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Jan 2009, 11:19

CyberSeb schrieb:
Naja,

ich meine ich würde mir sowas auch nicht hinstellen, aber ich vermute mal, dass die Dinger besser sind als ihr Ruf. Kommt halt darauf an, was man damit macht.

Das verbaute System ist sicherlich ein AT-91.



Gruß, Sebastian



Ich bezweifle, daß hier ein MM-System verbaut wurde. Sieht auch nicht nach AT 91 aus:
Stylish TC983

In keiner der gefundenen Produktbeschreibungen taucht ein Hinweis auf ein MM-System auf. Das würde ich als Marketing-Mann aber machen, bevor ich solche Dinge wie
"Laufruhiger Antrieb des Plattentellers" anpreise (bedeutet wohl, daß zumindest kein Aufzug-Zahnradantrieb mit Damenstrumpf verwendet wurde )
Außerdem habe ich das AT 91 gelb in Erinnerung und nicht rot. Aber ich mag mich täuschen...


[Beitrag von The-Luxman am 07. Jan 2009, 11:37 bearbeitet]
rorenoren
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Jan 2009, 20:04
Moin,

wenn ich mich nicht irre, ist das ein Kristallsystem billigster Machart.

Nadelträger und Einschub sind aus einem Stück Plastik gegossen.

Der Saphir (evtl. auch Diamant) sitzt direkt im Plastik.

Hier gibt es ähnliche Nadeln:

http://www.nadel-shop.de/_elta.htm

(es müsste eine der Roten sein)

Plattenteller aus Plastik, Riemenantrieb über kleinen DC- Motor.

Wirklich fraglich, ob es Sinn macht, sich damit die Platten zu zerstören.

So weh es tut, es handelt sich um Elektroschrott.


Vorgehensweise, wenn es denn unbedingt sein soll:

Nadel nach unten, hinten herausklappen (am rotenPlastik aussen anfassen),

Foto von der Nadel machen (kein Handy- Schrottbild!)

Bei Williamthakker anfragen (E- Mail oder telefonisch mit anschliessender Übersendung eines Bildes)

Von Thakker herausgefundene Nadeltype bestellen.

Natürlich machen das auch andere Händler, aber der Thakker erscheint mir aus derFerne am seriösesten.
(und ist meist relativ günstig)

Gruss, Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nadel für Plattenspieler
buzzundwoody am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  8 Beiträge
Alter Plattenspieler, brauche Nadel!
bnonk am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  9 Beiträge
Nadel-Suche Siemens Plattenspieler ER777
friendlyneedle am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 05.12.2016  –  13 Beiträge
Neue Nadel????
electricxxxx am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  10 Beiträge
Wechsel der Nadel!
GoldeneZeit am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  5 Beiträge
Linear-Plattenspieler: Nadel bleibt hängen
Django8 am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  25 Beiträge
Plattenspieler-nadel: Welche und woher!
sskora am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  3 Beiträge
Plattenspieler an HiFi-Anlage?
LT21 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  14 Beiträge
Plattenspieler
Luebbe am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  15 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedkhu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.240