Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Roadstar HIF-1897T Retro

+A -A
Autor
Beitrag
33Plattenspieler45
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Okt 2015, 16:40
Ist der Roadstar HIF-1897T Retro gut? Oder soll ich das auf keinen Fall kaufen?
Danke im Voraus,
33Plattenspieler45
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2015, 16:49
Ich befürchte hier eine ernstgemeinte Frage?
Der Plattenspieler ist als Schrott anzusehen.

Für 200 EUR gibt es durchaus bereits was Ordentliches, vor allem natürlich auf dem Gebrauchtmarkt.

VG
Frank
33Plattenspieler45
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Okt 2015, 16:56
Ist dieser Plattenspieler vielleicht für Einsteiger gedacht?
Danke im Vorraus,
33Plattenspieler45
33Plattenspieler45
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 29. Okt 2015, 16:58
ich meinte geeignet.
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 29. Okt 2015, 16:59

33Plattenspieler45 (Beitrag #3) schrieb:
Ist dieser Plattenspieler vielleicht für Einsteiger gedacht?

Jein.
Für Menschen ohne große Erfahrungen, Kenntnisse, Budget und Anspruch, denen die (Fake-)Retrooptik zusagt.
Da kann es natürlich eine Schnittmenge zu Einsteigern geben.

Qualitativ gibt es - auch und gerade für Einsteiger, denn man will ja am Ball bleiben - wirklich bessere Geräte.

33Plattenspieler45
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Okt 2015, 17:07
Und schont dieser Plattenspieler das Vinyl?
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 29. Okt 2015, 17:20
Da kein hochwertiger Tonabnehmer verbaut ist sowie die Justierung vermutlich mit einem Fragezeichen zu versehen ist, würde ich nicht von einem übermäßig schonenden Betrieb ausgehen. Andererseits gleich eine erhöhte Abnutzung zu unterstellen, wäre hingegen ebenfalls nicht fair.

Ich würde mal schauen, ob Du nicht einen PS von einem Mitglied des Forums in Deiner Nähe ergattern kannst. Siehe HIER.

33Plattenspieler45
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 29. Okt 2015, 17:28
ist der Soundmaster PL-186 schlimmer? Denn beim anderen Thema habe ich die Antwort bekommen, dass dieser die Platten zerstört.
Danke für die Hilfe,
33Plattenspieler45
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 29. Okt 2015, 17:29
Beide Geräte sind gleichermaßen Müll.
Für diese Kaufpreise lässt sich kein halbwegs vernünftige PS anbieten.

33Plattenspieler45
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Okt 2015, 17:44
Bei der Vinylbeschädigung oder generell?
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 29. Okt 2015, 17:59
Generell.
33Plattenspieler45
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Okt 2015, 18:02
bei der Vinylbeschädigung auch?
sandmann319
Inventar
#13 erstellt: 29. Okt 2015, 18:51
Man nennt diese Art von Plattenspieler nicht ohne Grund
ein Nachschneidewerk.

Frage an den Te.
würdest du die Frontscheibe deines Autos mit der Kratzseite eines Schwammes reinigen?
Ich glaube nicht.

Es ist eine mechanische Abtastung von Mikrorillen eines weichen Materials,
und damit ist immer ein Verschleiß verbunden,
aber mit den von dir genannten Drehern ist es eben die Kratzseite des Schwammes
oder der Nagel zum Sarg.

Nichts für ungut, aber so ist es eben.

Gruß Gerd
akem
Inventar
#14 erstellt: 29. Okt 2015, 19:29
Ein Plattenspieler mit eingebauten Lautsprechern ist eh Müll. Die lautsprecher versetzen das ganze Gerät in Vibration, auch den Plattenteller und die Platte - und das stört die Abtastung ganz massiv! Das geht dann bis zum Rumhüpfen der Nadel auf der armen Platte... Wäre nur durch ein aufwändiges Subchassis zu vermeiden, aber Subchassis-Plattenspieler kosten ne Kleinigkeit (wenn's vernünftig gemacht ist).
Überhaupt ist ein Plattenspieler ein feinmechanisches Präzisionsgerät. Man möchte Rillenmodulationen im einstelligen Mikrometerbereich abtasten (1 Mikrometer ist ein tausendstel Millimeter!). Tonarmlager dürfen kein Spiel haben und müssen trotzdem praktisch ohne Reibung laufen. In der Blütezeit von Plattenspielern waren solche Lager Massenware. Heute ist sowas kaum noch zu kriegen und wenn dann kosten die Dinger vergleichsweise viel Geld (vier halbwegs gute Kugellager können dann Endverbraucherpreis schon an die 50€ kosten und dann sind das noch nicht mal wirklich gute...).

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#15 erstellt: 29. Okt 2015, 19:35
Hallo,

es mag vielleicht verlockend sein so ein Billigstteil zu kaufen - allerdings ist das wirklich vorproduzierter Müll.

Die Abtastsysteme sind billige Keramiksysteme mit 4 - 5 Pond Auflagekraft, einfacher Saphirnadel und von Plattenschonung kann man nicht reden.

Vergiss einfach das es so ein Zeuchs gibt.

Peter
Hörbert
Moderator
#16 erstellt: 29. Okt 2015, 20:26
Hallo!

@33Plattenspieler45


Na ja rein Optisch ist der Roadstar HIF-1897T Retro schon wirtzi, so etw sah in den 50ger Jahren die Hälfte aller Plattenspieler in den Haushalten aus.

Allerdings ist der verbaute, -recht einfache Plattenspieler offenbar nicht empfehlenswert, hier ist weder die Montage eines anderen Systems möglich noch eine Einstellung der Auflagekraft.

Auf Amazon berichten einige User das bei ihnen der Tonarm beim Plattenhören springt. Das deutet auf einen "mismatch" zwichen dem Verbauten Tonabnehmer und dem Tonarm hin, -jedenfalls scheint die Abtastsicherheit des Gerätes nicht die beste zu sein-.

Obwohl es eigentlich verlockend wäre bei so einem Gerät praktisch "alles unter einem Dach" zu haben sind die Nachteile hier wohl größer als die Vorteile. Deswegen würde ich sagen "Finger weg" falls es dir primär um´s Schallplattenhören geht, -ansonsten wenn nur ab und zu eine Scheibe aufgelegt werden soll und in der Hauptsache CD´s und Radio gehört wird ist das sicherlich ein ganz witziges Küchenradio-.

MFG Günther
tomtiger
Moderator
#17 erstellt: 29. Okt 2015, 21:11
Hi,

auch optisch passt es nicht, die Verarbeitungsqualität ist unzureichend.

Der Plattenspielerteil ist ein Großserienprodukt dass es inklusive USB Aufnahme für 45$ auf Aliexpress gibt, teilweise sogar billiger. Ersatznadeln für den Keramiktonabnehmer gibt es für 3$.

Mehr muss man dazu nicht sagen.

LG Tom

PS: hier
und der Tonabnehmer und die Ersatznadel
Hörbert
Moderator
#18 erstellt: 29. Okt 2015, 21:35
Hallo!

@33Plattenspieler45

Fast zum gleichen Preis wie den Roadstar HIF-1897T Retro dürftest du auch schon einen Denon DP-300F bekommen:

http://www.denon.de/...blecartridges/dp300f

Das ist ein einfaches Gerät für nicht allzuhohe Ansprüche das aber auf jeden Fall seine Arbeit korrekt verrichtet und sogar noch mit einem Besseren System aufgewertet werden kann.

Oder aber einen der Hanpin-Dreher wie den Dual DTJ-301 USB der allerdings keinerlei Komfort bietet dafür aber auch deutlich günstiger ist:

http://www.amazon.de...spieler+dual+dtj+301

Selbst falls du keinen Verstärker und keine Lautsprecher haben solltest kannst du den an den Rechner hängen und darüber den Sound ausgeben. Ob du nun über die Tischhupen des Rechners oder über die 2,5 Watt-Verstärker-Boardlautsprecher des Roadstar HIF-1897T Retro hörst dürfte sich Leistungsmäßig und Qualitativ gleich bleiben.

MFG Günther
33Plattenspieler45
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 29. Okt 2015, 21:43
Hi,
leider habe ich auch Schellackplatten im Regal (78 rpm). Die meisten Plattenspieler jedoch haben die Geschwindigkeit 78 Rom nicht. Mein Plattenspieler, der aber Platten, den Forum-Leuten nach, schnell beschädigt (ich merke aber nichts, kenne mich auch nicht gut aus).
Hörbert
Moderator
#20 erstellt: 29. Okt 2015, 21:55
Hallo!

Hmmm, womit hat du denn die Schellacks abgespielt bevor du den Soundmaster PL-186 hattest?

Dir ist klar das du für Mikrorillen-Schallplatten und für Schellacks unterschiedliche Nadel brauchst?

Solche Plattenspieler die 78 U/Min können gibt es auch in entprechend guter Qualitat, zB.den Audio-Technica AT-LP 120 USBHC:

http://www.thomann.d...PH6MgCFQXkwgod6icOug

Für das im Auslieferungszustand verbaute System gibt es sogar eine spezielle Schellacknadel:

https://www.thakker....3400-nachbau/a-7758/

Damit wärst du doch für´s erste umfassend ausgerüstet?

MFG Günther
tomtiger
Moderator
#21 erstellt: 30. Okt 2015, 00:04
Hi,


33Plattenspieler45 (Beitrag #19) schrieb:
leider habe ich auch Schellackplatten im Regal (78 rpm). Die meisten Plattenspieler jedoch haben die Geschwindigkeit 78 Rom nicht. Mein Plattenspieler, der aber Platten, den Forum-Leuten nach, schnell beschädigt (ich merke aber nichts, kenne mich auch nicht gut aus).


Schellacks kannst Du damit nicht abspielen, dafür brauchst Du einen Nadeleinschub mit dickerem Diamanten.

Es gibt aber auch 78er Mikrorille Platten.

LG Tom
akem
Inventar
#22 erstellt: 30. Okt 2015, 10:46

33Plattenspieler45 (Beitrag #19) schrieb:
Hi,
leider habe ich auch Schellackplatten im Regal (78 rpm). Die meisten Plattenspieler jedoch haben die Geschwindigkeit 78 Rom nicht. Mein Plattenspieler, der aber Platten, den Forum-Leuten nach, schnell beschädigt (ich merke aber nichts, kenne mich auch nicht gut aus).


Was hast Du denn für einen Plattenspieler? Den besagten Roadstar 1897 hast Du ja nach den Äußerungen hier im Forum hoffentlich nicht gekauft...

Gruß
Andreas
33Plattenspieler45
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 30. Okt 2015, 12:21
Klar habe ich noch nicht gekauft. Sonst hätte ich diese Frage nicht gestellt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Retro Plattenspieler
bsrdjan am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 30.08.2015  –  4 Beiträge
Wo kann ich folgendes Plattenspieler (Roadstar TTL 8743) im Ladengeschäft kaufen?
andiich am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  9 Beiträge
Roadstar TTL-8642 mit auvisio Vorverstärker
*ginger* am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  6 Beiträge
Kaufberatung Retro Plattenspieler
Trunks007 am 04.07.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  35 Beiträge
Auna Belle Epoque 1908 Retro-Stereoanlage Bluetooth USB CD MP3
#Gravemind am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 22.02.2016  –  8 Beiträge
Was soll ich kaufen?
Olove am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 18.10.2003  –  8 Beiträge
nadel für plattenspieler
xarakarada am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  8 Beiträge
EMT 938 Kaufen oder nicht?
sheeetar am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  3 Beiträge
welchen Spieler soll ich kaufen?
Giustolisi am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  19 Beiträge
TD 318 Kaufen oder nicht ?
Hagi73 am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Roadstar
  • Soundmaster
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDarkyxd
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.494