Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


clipping durch neuen TA/Nadel?

+A -A
Autor
Beitrag
fjmi
Inventar
#1 erstellt: 30. Mai 2014, 16:08
inzwischen habe ich nun einen vernünftigen TA ( link) bei zwei kombinationen hatte ich jedoch seltsame störungen bei hohen lauten zischlauten. ich habe das bis jetzt auf die nadel/den TA geschoben.
beim lesen eines anderen themas las ich jedoch etwas von eingangskapazitäten und frage mich nun, ob mein verstärker (technics su-vx 800) vlt. daran "schuld" ist weil das signal vom plattenspieler (technics sl-7) bereits zu laut ist?

kann so etwas möglich sein wie könnte ich das ohne weiteren verstärker prüfen?
Albus
Inventar
#2 erstellt: 30. Mai 2014, 19:01
Tag,

Übersteuerung des MM-Modus ist sicherlich nicht der Fall: Übersteuerungsfestigkeit Phono MM 170 mV/1 kHz (BDA und Service Manual). - Den Phono-Input des SU-VX800 hast du aber für einen MM-Tonabnehmer auf MM stehen? Überhaupt, welchen Tonabnehmer/welche Tonabnehmer sind es denn nun geworden?

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 30. Mai 2014, 19:04 bearbeitet]
fjmi
Inventar
#3 erstellt: 30. Mai 2014, 19:10
ja, ist auf MM.
audio technica AT92E verwende ich gerade

die störungen gibts mit dem technics p34 bzw. dem p202 mit nachbaunadel.
p202 mit original= gar nicht
AT92E= 1-2 x ev. ganz leicht.
Albus
Inventar
#4 erstellt: 30. Mai 2014, 19:14
Tag,

erster Versuch in einen solchen Moment, unsauberer Hochtonbereich, ist typisch, die Auflagekraft zu erhöhen, bis an die Obergrenze des vom Hersteller genannten Zulässigkeitsbereiches. Für ein AT 92 E dann auf 1,5 g - da zögerte ich nicht. Was eine Nachbaunadel angeht, da weiß man nicht unbedingt wirklich, was man damit hat...

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 30. Mai 2014, 19:17 bearbeitet]
fjmi
Inventar
#5 erstellt: 30. Mai 2014, 19:19
das habe ich schon probiert und es hat nicht geholfen, aber ev. sollte ich mal den PS warten (lassen)
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 30. Mai 2014, 20:41
Du hast Dir die Frage selber beantwortet durch Deine Fehlereingrenzung: Es liegt an den Nadeln.

MfG,
Erik
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 31. Mai 2014, 12:08
Hallo!

Ganz offen gesagt hat das AT-92E ein Bilignadeleinschub mit einem geboundeten recht grob geschliffenen Steinsplitter der bei hohen Frequenzen Probleme hat. von dem du also eigentlich nicht mehr erwarten kannst als das er mehr schlecht als recht seine Aufgabe erfüllt.

Der SL-7 kann auch bessere T-4P-Abtaster vertragen.

So lieferte z.B. bei mir ein SL DL-10 mit Ortofon OMT-40 Abtaster stets ein ausgezeichnete Ergebnisse ab.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 31. Mai 2014, 12:13 bearbeitet]
fjmi
Inventar
#8 erstellt: 31. Mai 2014, 15:21
die originalnadel von technics hat m.w. einen gleich grob geschliffenen steinsplitter und mit diesem bin ich am at92 zufrieden.

@Wuhduh wenn es nur an den nadeln läge, müsste der at92e ebenfalls diese störungen erzeugen wie es die nadel von dem am billigeren audio technica tut.
Wuhduh
Inventar
#9 erstellt: 31. Mai 2014, 21:13
Nabend !

Du hattest geschrieben, daß das P202 mit der Originalnadel keine Verzerrungen verursacht. Ergo sind alle anderen Nadeln schlechter und es liegt nicht am Plattenspieler an sich.

Nennt man auch Ausschließlichkeitsprinzip, glaube ich.

In dem Preissegment muß man sowieso mit erheblichen Fertigungstoleranzen leben können.

MfG,
Erik
fjmi
Inventar
#10 erstellt: 31. Mai 2014, 22:39
das stimmt. ich schrieb aber auch, dass dieser leiser ist. ebenso, dass der billigste TA mit einer besseren nadel auch schwierigkeiten hat während der bessere AT höchstens u.u. leichte fehler hat; aber mal sehen wie sich eine elliptische oder bessere nachbaunadel schlägt


[Beitrag von fjmi am 31. Mai 2014, 22:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Nadel für Goldring TA?
cloude am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  18 Beiträge
TD147 Aufrüstungsprogramm. Schritt 1: TA und Nadel
falk87 am 11.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  27 Beiträge
Haltbarkeit TA
OJ71 am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  6 Beiträge
Technics SL 1900 welchen Phonovorverstärker + Nadel evtl. TA
Cebthuk am 20.03.2014  –  Letzte Antwort am 21.03.2014  –  5 Beiträge
Dual 606 mit anderem TA aufrüstbar?
Schnaufi am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  57 Beiträge
Verbesserung durch neuen Tonabnehmer?
skyywalker am 02.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  11 Beiträge
Clipping
Sovebamse am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  11 Beiträge
Nadel kaputt durch fehlendes Anti Skating Gewicht?
RinderRechte am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  48 Beiträge
Schaden am System/Nadel durch ungepflegte LPs?
garnixan am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.03.2004  –  9 Beiträge
TA für Dual 721
AnyplaceAnytime am 28.08.2015  –  Letzte Antwort am 31.08.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Visaton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.412
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.989