Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Modifizierter thorens 160mk2 .Fragen.kann jemand helfen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Tonymanero81
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Nov 2014, 00:46
image
Hallo Leute
Ich habe heute diesen schönen (modifizierten) thorens 160mk2 plattendreher erstanden doch leider habe ich (noch) nicht soviel Ahnung und frage deswegen hier mal die Profis ...
Könnt ihr mir sagen was das für ein Logo ist ? Ist es Custom oder ist das ein Logo von einer Firma die Plattenspieler umbaut ?
Ich habe durch Googlen erfahren das der Tonarm ein mayware Formular (4?) ist der Tonabnehmer ist ein supex 900 super
Es Lagen dem Paket noch ein ortofon ff15xe mk2 und ein ortofon ff150 mk2 Tonabnehmer bei (beide funktions fähig)

Meine Frage wäre jetzt kennt jemand das Logo ? Könnt ihr mari was dazu sagen ?
Könnte mir jemand sagen was das Modell mit dem Umbau Maßnahmen und Abnehmern "Wert" ist ?
Ich freue mich auf Antworten danke schonmal im. Voraus


[Beitrag von Tonymanero81 am 13. Nov 2014, 00:49 bearbeitet]
shabbel
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2014, 13:18
Der Tonarm scheint professionell gemacht worden zu sein. Es stellt sich eher die Frage, ob Du eine Möglichkeit hast, das Tonarmgewicht vernünftig einzustellen. Dann ist es doch schön, einen Exoten zu haben. Den Klang macht ja das Tonabnehmersystem, nicht der Plattenspieler.
Tonymanero81
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Nov 2014, 13:44
Ja da stimmt ingesamt wirkt er sehr gut gemacht ..deswegen war die Frage nach dem Logo...
Den Tonarm muss ich nochmals richtig einstellen denn da passt was nicht so ganz ..
raindancer
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2014, 21:12
Das Logo kenn ich auch nicht, es gab aber Veredler, die auf Thorens Laufwerke fremde Tonarme gebaut haben, z.B. atr, Osawa. Und richtig, ein Mayware Formula ist das, ein sog. Einpunkter, der einem beim Einstellen in den Wahnsinn treiben kann. Immerhin hast du noch das Lateralgewicht. Obacht auf die Kunststoffschraube im Gegengewicht, nur gaaanz leicht anziehen, sonst kommt ganz schnell ab. Der Tonarm ist ultraleicht, daher für weiche MMs geeignet. Sein Prinzip lebt heute im Morch weiter, bei besserem Handling und austauschbaren Tonarmrohren.

aloa raindancer
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 13. Nov 2014, 23:07
Das " D " scheint völlig bedeutungslos zu sein.

Der 160MK2 wurde häufig mit einem Hadcock / Mayware Formula - Tonarm verkauft. Nix besonders in der Kombi. Unkonventionell ist das Supex am Mayware. Sollte klanglich eher nach mittelschweren bis schweren Edelstahltonarmen dürsten. Die 2 Ortofon-MM sind nur Einsteigerklasse.

Manuals über Vinylengine wie immer erhältlich nach dem anmelden.

Die Hadcock und Mayware werden im Alter gerne rissig rund um den Tonarmlift.

Wie geht es der Haube, soweit vorhanden ?

MfG,
Erik
Pilotcutter
Administrator
#6 erstellt: 13. Nov 2014, 23:36
'n Abend zusammen


raindancer (Beitrag #4) schrieb:
Das Logo kenn ich auch nicht, es gab aber Veredler, die auf Thorens Laufwerke fremde Tonarme gebaut haben, z.B. atr


Das wollte ich auch gerade schreiben. ATR Audiotrade hat in der Tat den TD-160 derart angeboten. Das Problem hier ist aber, dass dies ein gewöhnlicher TD-160 MKii ist, dem der Arm, Lift und Tonarmstütze entfernt wurde. ATR hat für seine Umbauten nämlich die TD 160 B oder wie sie hießen genommen, das waren TD 160 Laufwerke von Thorens, die ohne Lift etc. gefertigt wurden. Dies ist also imho kein gewerblicher Umbau und das Label kann alles sein (obwohl es einen stilisierten Plattenspieler darstellen kann) und dient lediglich dazu, das Bohrloch des Tonarmlifts abzudecken - die Tonarmstellungen "hoch/runter" sind ja noch aufgedruckt. Die ATR Modifikationen bestanden noch aus einer RDC Bodenplatte und einem speziellen Trafo.

Zur Veranschaulichung schwimmt noch ein TD 160 ATR Umbau in der Bucht. Da kann man die Details und Unterschiede gut ausmachen (und festellen, dass auch der für den veranschlagten Preis nicht über den virtuellen Ladentisch geht).

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 13. Nov 2014, 23:38 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#7 erstellt: 13. Nov 2014, 23:50
Wie immer steckt der Teufel im Detail:

1. Das AKG wird hinüber sein.
2. Topzustand ..... mit angebrochener Haube im Scharnierbereich

Ist u. a. der schicke Tisch auch Auktionsbestandteil , weil abgebildet ?

M. E. kann die Auktion auch vorzeitig beendet werden wegen der beiden genannten Punkte. Aus der Auktion wird dann eine Art Werbespot, oder ?

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 160MK2 Motor anschließen
dynaudio2006 am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  6 Beiträge
System gesucht für Thorens 160MK2
Flachzange84 am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  24 Beiträge
Thorens
x_Catweazle_x am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  26 Beiträge
Thorens td146
Schuppengalerist am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  2 Beiträge
Thorens TD160
Sinclair76 am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2015  –  45 Beiträge
Netzschalter Thorens TD 126
Tömmi am 23.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  3 Beiträge
Thorens TD 146
mathew1102 am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  4 Beiträge
Thorens "Phantasie" - WICHTIG!
ECC83 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  4 Beiträge
THORENS TP60 Headshell
TD160 am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  4 Beiträge
Thorens TD 165 Scharnier
hein_troedel am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedjolly-roger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.859
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.383