Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon pma 920 MC Vorstufe

+A -A
Autor
Beitrag
Wood0rGer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Nov 2014, 14:56
Bin am überlegen, auf MC umzusteigen.
Mein Besagter Denon hat eine Phono Vorstufe wo ich zwischen MM und MC wählen kann.
Kann die MC Vorstufe was oder ist die nicht so gut?
Ansonsten was kann man für eine MC Vorstufe Empfehlen?
Hab bis jetzt gutes über die Lehmann Blackbox gelesen.. ist halt teuer..
Gruss
akem
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2014, 18:00
Das kann man jetzt nicht so pauschal beantworten. Das hängt auch vom Tonabnehmer ab bzw. welchen Abschlußwiderstand der gerne "sehen" würde.
Gerade bei älteren Phonostufen wurden oft sehr niederohmige Abschlüsse gewählt, während es heute eine ganze Reihe MCs gibt, die deutlich hochohmiger abgeschlossen werden wollen.
Also erstmal klären, welchen Abschlußwiderstend der Denon bei MC hat und dann einen Tonabnehmer kaufen, der zum Tonarm und zum Denon paßt. Da sollte der Klng so falsch nicht sein.
Bei neuen Phonostufen gibt es auch sehr oft keine Einstellmöglichkeit für die Abschlußimpedanz. Wenn man einen Tonabnehmer hat, der mit den gängigen 100 Ohm zurecht kommt, besteht eigentlich kein Grund, beim Phonopre besonders tief in die Tasche zu greifen. Klar, ein bischen Geld muß man schon in die Hand nehmen, aber man muß jetzt kein Monatsgehalt ausgeben.

Gruß
Andreas
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 27. Nov 2014, 19:45
Hallo!

Die Problematik mit den Phono-Entzerrern wird in der Regel in der HiFi-Szene überzogen dargestellt.

Wenn man sich nicht gerade auf absolute Exoten-Systeme kapriziert siehr es zumindestens im MC-Bereich recht gut aus da das Gros der MC-Abtaster nichts weiteer vom Eingang des Entzerrers erwartet als eben eine Abschlussimpedanz von 100 Ohm und das ist in aller Regel schon seit den frühen 80ger Jahren bei Entzerrereingängen Standard.

Da es sich bei Phono-Entzerrer um einfache lineare Kleinleistungsverstärker mit fest eingestellter Equalizerstufe (RIAA-Kurve) handelt deren Produktion weder Rätsel aufgibt noch viel Geld kostet sollte dein Integrierter Phono-Entzerrer durchaus ausreichen.

Zur Kontrolle:

Die Eingangsempfindlichkeit sollte bei etwa 0,2 Millivolt bei MC liegen.

Der Verrstärkungsfaktor sollte in etwa 57-58 dB (A-Bewertet) betragen.

Der Rauschabstand sollte bei ca. 79-80 dB liegen

Die Abweichung von der optimalen RIAA-Kennliniedarf sich zwischen 0,3 und 0,5 dB bewegen.
Sollte dein interner Entzerrer diese Werte erreichen (was kein Hexenwerk ist sondern ein durchschnittlich guter Wert) kannst du das Thema für alle Zeiten getrost zu den Akten legen.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 30. Nov 2014, 14:31 bearbeitet]
Wood0rGer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Nov 2014, 14:27
Vielen dank Günther!
habe noch vom Vater einen Hitachi pma und hma 7500 vererbt bekommen. An dem kann man auchnoch Kapazität und wiederstand einstellen. Am denon kann man vor und endstufe trennen. D.h. ich könnte den denon doch als mc Vorstufe benutzen, aus der Vorstufe über chinch raus und in den aux in vom Hitachi oder? Dann müsste ich mir keinen phono vorverstärker kaufen

Gruss!
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 30. Nov 2014, 14:33
Hallo!

Klar geht das, -oder gleich einfach den Denon als Hauptverstärker benutzen-.

MFG Günther
Wood0rGer
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Nov 2014, 15:01
Oder so ja
Glaube halt, dass der Hitachi ein wenig besser ist als der denon. Desdewegen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DP-37F an Denon PMA-1510AE - "MC" oder "MM" mit AT 95E ?
schackchen am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  8 Beiträge
Qualität? Goldring 920 IGC vs. DENON DL-160
Grillblubber am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  11 Beiträge
Thorens Plattenspieler für Denon PMA-2000AE
kutank am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  5 Beiträge
Denon DL110 am MC-Eingang? 1000Ω
ronmann am 07.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  32 Beiträge
Denon PMA 495R + Dual 704
Kaleu96 am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  12 Beiträge
Phono-Eingangskapazität Denon PMA-700AE
johnny78 am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  5 Beiträge
Denon PMA 700V sucht Plattenspieler
b0ol am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  8 Beiträge
Preiswerte Vorstufe für MC Abtaster gesucht
neweinstein am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  32 Beiträge
Dumpfer Sound bei Phono (Denon PMA-510AE)
dr_roxo am 17.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  5 Beiträge
Kurzbericht Denon PMA-1055R -> NAD PP2 Upgrade
SmoothCriminal am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.439