Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspielerarm läuft automatisch in die Mitte der Platte - Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
theala
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2015, 19:15
Hallo!

ich habe einen alten Plattenspieler und plötzlich wenn ich jetzt ganz normal einschalte, die Platte sich dreht und ich den arm vorsichtig auf die Platte setze, schnellt der Arm in die Mitte (quer über die Platte/Rillen) und würde wohl noch weiter wandern , wenn da nicht der Plattenaufkleber wäre..
woran kann das liegen??
Ich hoffe soo dass er nicht kaputt ist!! Habt ihr eine Ahnung oder einen Tipp für mich?
Ich habe verschiedene Plattengrößen und Geschwindigkeiten ausprobiert, aber nichts hilft.
Danke und VG!!


[Beitrag von theala am 08. Jan 2015, 19:16 bearbeitet]
T9
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Jan 2015, 19:21
@theala
Willkommen hier im Forum!

Was Du schreibst klingt in meinen Ohren nach abgebrochener Nadel! (Diamant)

Prüfe mal nach, ob mit Lift der Arm auch in die Mitte gezogen wird. Ausserdem empfehle ich Blickkontakt mit der Nadelspitze.
Ist da noch was am silbernen Stäbchen oder siehts da eher blank aus?

BTW: Ein wenig mehr Info zu Plattenspieler Typ und Abtaster würde uns die Einschätzung sehr vereinfachen!!!
Vielleicht legst Du ja noch etwas Info nach!


[Beitrag von T9 am 08. Jan 2015, 19:25 bearbeitet]
UVox
Inventar
#3 erstellt: 08. Jan 2015, 19:41
@theala,

ich tippe auf fehlendes Antiskating, was für ein Plattenspieler ist es?
T9
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Jan 2015, 19:53
Ich kenne kaum einen Player wo nicht eingestelles AS den Arm gleich bis zur Mitte reisst. Mir fällt jedenfalls gerade keiner dazu ein.
Lasse mich aber gerne belehren!


[Beitrag von T9 am 08. Jan 2015, 20:19 bearbeitet]
theala
Neuling
#5 erstellt: 08. Jan 2015, 20:06
ZIPHONA Solid steht drauf.
Ich habe noch nie etwas verstellt außer die geschwindigkeit..und habe auch nirgends noch eine verstellmöglichkeit gefunden..
T9
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Jan 2015, 20:10

theala (Beitrag #5) schrieb:
ZIPHONA Solid steht drauf.

bin raus!

Da hat sich die Frage nach dem Lift, der Justage oder anderer Parameter ja dann auch erledigt!
Kommen wir dann also doch nochmal zur "Naddel"
Hol mal ne Lupe und sieh nach, ob es da tatsächlich noch eine sichbare Spitze gibt unter dem System.


[Beitrag von T9 am 08. Jan 2015, 22:12 bearbeitet]
theala
Neuling
#7 erstellt: 08. Jan 2015, 20:45
an dem keinen Metall"halter" ist eine kleine Spitze bzw eine Erhöhung, so wie ich das ohne Lupe erkennen kann. Der "Metallhalter" scheint nicht ganz in der Mitte zu sein.. das könnte der Grund sein oder, wenn die Spitze dann schief aufsitzt?Falls ja, was kann ich tun? Ich kenne mich wirklich gar nicht aus und habe auch noch nie eine neue "Naddel" gekauft oder eingebaut.. ich danke euch!
T9
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Jan 2015, 22:06

theala (Beitrag #7) schrieb:
Der "Metallhalter" scheint nicht ganz in der Mitte zu sein.. das könnte der Grund sein oder, wenn die Spitze dann schief aufsitzt?Falls ja, was kann ich tun? !


Da haben wir den Salat! Wenn das kl. Metallstäbchen was den Saphir/Diamanten trägt nicht absolut in der Mitte steht, ist der Fall klar!
Bedeutet in der Regel, dass das System geschrottet wurde. Grobmotoriker können dann nur neu kaufen! Einfach zurück biegen geht in den wenigsten Fällen! Wenn ich richtig liege, brauchst Du was Neues! Am besten gleich mit neuem Plattenspieler drum rum.

BTW: Der Plattenspieler kommt ursprünglich wohl aus den Funkwerken Zwickau (RFT - so um und bei 1975)
Ob es da noch Erstatzteile zu gibt, entzieht sich mir leider!

Hab die genaue Gerätebezeichnung nicht, daher nur die Vermutung, dass vielleicht diese "Naddel"hier passen könnte. Ist aber nur ne Vermutung! genau wie bei diesem System hierklick

Ob da was von geht, müsstest Du anhand der Typenbezeichnung des Plattenspielers ergründen! Mein Wissen kann Dir da leider nix helfen. Sorry Man!


[Beitrag von T9 am 08. Jan 2015, 22:20 bearbeitet]
theala
Neuling
#9 erstellt: 08. Jan 2015, 22:18
oje, das sind ja schlimme neuigkeiten! kann ich nicht einfach eine neue Nadel kaufen?? Ich möchte den Plattenspieler gern wieder benutzen.. kann man nicht dieses große plastikteil wo das Metallstäbchen drin steckt neue kaufen und ersetzen? Ich hoffe sehr dass du ja sagst..
T9
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Jan 2015, 22:25
Guck mal hier -> RFT Seite für Ziphona

vielleicht steht ja da was


[Beitrag von T9 am 08. Jan 2015, 22:26 bearbeitet]
theala
Neuling
#11 erstellt: 08. Jan 2015, 22:32
danke, da werde ich mal schauen!
theala
Neuling
#12 erstellt: 08. Jan 2015, 22:37
heisst das denn, dass wenn es eine ersatznadel gibt, ich diese als laie einbauen kann und es dann wieder funktioniert??
T9
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Jan 2015, 08:32

theala (Beitrag #12) schrieb:
heisst das denn, dass wenn es eine ersatznadel gibt, ich diese als laie einbauen kann und es dann wieder funktioniert??


Ich kann Deine Fähigkeiten aus der Ferne leider nicht beurteilen! Ein wenig Fingerfertigkeit ist aber wohl von Nöten.
ggf. kann ein Blick in die Bedienungsanleitung helfen, sofern die noch vorhanden ist. Mir erschliesst sich der Mechanismus noch nicht so ganz, wie die Nadel in das System kommt. Wenn man da was falsch macht, ist die neue Nadel dann schnell auch defekt.

Soweit bis jetzt zu finden, sind aber die benötigten Teile noch zu haben.

Wir könnten hier noch endlos weiter posten, der Job wird für Dich dadurch aber trotzdem nicht leichter werden. Trau Dich, sehr viel schlimmer kann es ja nun nicht mehr werden.

BTW: An dem oben genannten Link von RFT hängt auch ein ganz gut besuchtes Forum dran. Vielleicht kann da ja jemand besser Auskunft geben!

Du könntest - so zum Dank - mal ein Foto des Players posten! Vielleicht ja hier oder besser noch gleich hier -> Fotos Eurer Plattenspieler
Darf ruhig auch ein Handyfoto sein wenn du keine digitale Knipse hast!


[Beitrag von T9 am 09. Jan 2015, 08:48 bearbeitet]
theala
Neuling
#14 erstellt: 09. Jan 2015, 12:50
Hi, ja werde ich machen.
Kurze Frage noch einmal..

kann es sein dass die weiße halterung wie auf diesem foto (also nicht der blaue block) bei meinem System verstellt ist? Geht das denn bzw kann das passieren?

Verstehe jetzt was du meinst mit feingefühl..bzw grobmotorik.. wie schafft man es denn die Nade genau so einzusetzen, dass sie in der Mitte sitzt oben wie links und rechts? Bedienungsanleitung habe ich nicht leider.
Es ist iÜ ein KS23 System..

Danke und VG!
8erberg
Inventar
#15 erstellt: 09. Jan 2015, 13:11
Hallo,

sieht Dein System so aus: ?

Alte Nadel raus, neue rein, fäddisch. Nadeln haben fast alle üblichen Verdächtigen im Netz.

Peter
T9
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 09. Jan 2015, 16:42
Wenn ich das Sytem richtig durchschaue, wird die Nadel nur durch den viereckigen Plastikblock am Ende eingeklemmt.
Zum Entfernen muss sie also mit einem spitzen Gegenstand (eine Nähnadel /gross) rausgepuhlt werden.
Die neue Nadel wird dann nur von oben vorsichtig in das quadratische Loch gedrückt bis der Nadelträger in der Halterung vorn zu liegen kommt.
Dabei ist darauf zu achten, das die Saphirspitze der Nadel beim Einsetzen nach oben weist!
Ich habe gerade ein Bild im Netz gefunden, wo das leider nicht so ist!!! (auf Micron-Heinrich.de )
Das sollte man dann wohl vermeiden!

Vorgehensvorschlag aber ohne Gewähr!

BTW: williamthakker hat die Nadel wohl vorrätig

Ist übrigens ein Saphir, kein Diamant!


[Beitrag von T9 am 09. Jan 2015, 16:49 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#17 erstellt: 09. Jan 2015, 19:07
Hallo,

tja, für ganz seltene Plattenpressungen (Seitenabtastung )... wäre was für den 1. April

Peter
T9
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 09. Jan 2015, 22:24
Hab auch zuerst auf den Kalender geguckt! Nääääää konnte ja nicht sein, issn Irrläufer hab ich mir später gedacht.
Aber dann hab ich mich wieder an sehr viel früher erinnert! Meine erste Plattenmühle Nordmende Musiktruhe mit nem PE glaube ich mich zu erinnern.
Egal, ich denke, wir konnten trotzdem helfen.

BTW: Der Protagonist der lustigen Runde hier schuldet uns immer noch die Bilder seiner neuen Wirkungsstätte!!!
Ohne Bilder der zerdröselten Nadel und des Player ist für mich hier Schluss! Ich schreibe vorher kein Wort mehr dazu!

wir sind ja nicht zum Vergügen hier! Oder etwa doch?


[Beitrag von T9 am 09. Jan 2015, 22:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Platte sprint zur Mitte hin// AKAI 206c
Kid_A am 02.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  4 Beiträge
Tonarm rutscht über Platte
Hugopitz am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  6 Beiträge
Thorens td 280 Motor läuft automatisch an
bombardeiro77 am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  3 Beiträge
Hilfe Thorens TD 124
Ralf2066 am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  6 Beiträge
Plattenklang nur aus der Mitte
stephanwarpig am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 13.08.2015  –  28 Beiträge
Einstieg in die Welt der Platte
purpledream am 11.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  53 Beiträge
In welche Richtung Läuft ein ,,Mittläufer,,?
sound_of_peace am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2006  –  9 Beiträge
HILFE!!!
Milchjunkie am 31.01.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2004  –  3 Beiträge
Omnitronic 2250 - Tonarm geht nicht automatisch zurück
Doktor_Hasenbein am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  4 Beiträge
Platte verbogen
Kveld6 am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Liesegang
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedCenterxo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.438
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.456