Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony PS-X 55 Tonabnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
I.Rolfs
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jan 2015, 07:02
Hallo zusammen,

ich möchte einen alten Sony PS-X55 wiederbeleben.
Technisch scheint bei dem Gerät alles in Ordnung, nur leider fehlt der TA.
Ich möchte hier mal in die Runde fragen, welcher TA für den Tonarm passend wäre.
Leider habe ich keine technischen Daten über den Tonarm, und ich bin auch nicht so fit in der Materie,
das ich aus den technischen Daten Pro's und Contra's für Tonabnehmer schliessen könnte.
Da der Tonarm eher ein Leichtgewicht ist, sollte die Compliance eher höher sein.
Ist der Rückschluss korrekt? Falls ja - wie hoch?

Ich suche einen TA für ausschliesslich Rock & Bluesrock. Denke, das letzte an Feinzeichnung sollte keine Priorität beim TA haben

Ich hoffe, der ein oder andere hier hat eine Idee, oder sogar vielleicht eigene Erfahrungen.

Grüße
Ingo

PS: Wie ist die Quali des damals originalen TA zu bewerten, und welcher war es überhaupt?


[Beitrag von I.Rolfs am 27. Jan 2015, 07:07 bearbeitet]
akem
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2015, 16:36
Erstmal eine Warnung (ich hab mir grad mal die BDA angeschaut): unter dem Plattenteller ist eine magnetische Beschichtung. Achte peinlichst darauf, daß diese Beschichtung nicht beschädigt wird! Sonst kann es Dir passieren, daß das Laufwerk Schrott ist.

Zum Tonabnehmer:
Das Gewicht des TA muß laut Anleitung zwischen 7,5g und 11,5g wiegen (inkl. Headshell mit 5g). Der Tonabnehmer selbst darf also zwischen 2,5g und 6,5g wiegen.

Zum Nadelschliff:
Ein guter Schliff lohnt sich unabhängig von der gehörten Musik immer. Ein guter Schliff reduziert Abtastverzerrungen, steigert die Auflösung und erhöht die Lebensdauer der Nadel.
Der Original-TA hatte laut Service-Manual einen elliptischen Schliff mit 8x18µm. Also ein 08/15 Standardschliff, nix besonderes. Daß das Ding weg ist, ist kein großer Verlust.

Was darf denn ein neuer TA kosten?
Aus dem Bauch heraus würde ich jetzt mal ein Ortofon Vinylmaster Silver für rund 300€ empfehlen. Oder für ein paar Euro mehr das Audio Technika AT150mlx, das eine exzellente aber leider auch sehr empfindliche Nadel (bzw. Nadelträger) hat.

Gruß
Andreas
mkoerner
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jan 2015, 18:38
Der PS-X55 wurde als PS-X55S mit XL-45 ausgeliefert. Das war ein Spitzen-MM! In Europa wurde er von Sony nur ohne TA an die Händler geliefert.

Einen Default-TA gab es nicht. Häufig verbaut wurden XL-15 und XL-200. Aber auch XL-33 u.ä. wurden durchaus verbaut. Der Plattenspieler ist nämlich verdammt gut und kann auch höchstwertige TAs durchaus adäquat bedienen (wenn in gutem Zustand!)

auf meinem PS-X55 laufen / liefen

* Sony XL-15 mit Nachbaunadel von Thakker. Günstig zusammenzukaufen, trotzdem besser als als die Einsteigersysteme von Ortofon. Toll für Elekro & Rockiges

* Sony XL-200 mit Elliptischer Nachbaunadel von Thakker und Originalnadeln ND200G und ND200E (Unobtainium=beide nur mit seeeeehr viel Geduld zu kriegen). Angenehmes, neutrales, Langzeittaugliches System, ordentliche Auflösung, man sollte allerdings die Nadel alle 500 Platten wechseln, sonst droht den Platten und dem Klang ungemach. Kann aus Japan mit extrem hochwertiger SAS Nadel nachgerüstet werden und macht dann für einen Gesamt EK von untern 200€ schon fast einem AT-150MLX Konkurrenz. Das XL-200 kann drei Sorten Nadeln aufnehmen Rund, Elliptisch und SAS, damit ist man sehr flexibel und die Jico Nadeln sind vergleichsweise günstig für die Qualität. Keine schlechte Wahl, wenn man mit OEM-Nadeln leben kann.

* Sony XL-45 mit Jico SAS und Originalnadel (Unobtainium). Mit SAS Nadel: absolutes Spitzen-MM, kann gegen Shure V15VxMR und 2M Black gut bestehen. Sehr Universell, Transparent, Schnell und Neutral. Mit Originalnadel noch etwas neutraler und miiiinimal langsamer. Mit Originalnadel wär das meine erste Wahl. Aber ich habe in den letzen 1,5 Jahren kein NOS-XL45 mehr gefunden.

* Sony XL-MM3 (Unobtainium). Etwas "langsamer" als ein XL-45. Auch sehr gute wahl, passt auch optisch gut. Auch quasi nicht zu bekommen. Das seltsame Ebay-Gebraucht-Angebot dass immer mal wieder aus den USA auftaucht würd ich nicht kaufen, da fehlt der Anschlussadapter und die Nadel ist vermutl. auch fertig.

* Ortofon VM Silver aka 540MKII. Schnell, transparent, langzeithörtauglich, erstklassiger Match, etwas schlanker als die Sonys. Von den neu zu kaufenden Systemen imho der Best-Buy für diesen PS.

Das AT-150MLX ist zu schwer für den Arm (wenn man nicht ein zusatz-gegengewicht hat, dass mir fehlt und ich auch noch bei keinem in einer Auktion gesehen habe). Klanglich & Optisch fänd ichs glaub auch grenzwertig, habs aber noch nicht probiert, wg. zu schwer!

Leider hab ich noch keine Daten zur effektiven Masse gefunden, der PS-X55 hat aber keinen ULM-Arm, im Gegensatz zu seinen optisch sehr ähnlichen kleineren Brüdern. Ich würd ihn an der untergrenze zu mittelschwer einschätzen. Sonst hätte man ihn wohl nicht in Japan mit dem XL-45 verkauft.

Mike
akem
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2015, 19:50
Wie gesagt, das Headshell wiegt laut den Unterlagen 5g. Zusammen mit den üblichen 3-4g für das Armrohr selbst landet man dann bei 8-9g. Also leicht bis mittelschwer hätte ich mal gesagt (aber die Grenzen sind hier ja nicht verbindlich definiert...). Ein MC wird sich da also schwer tun, zumal es sowieso nur wenige MCs gibt, die das Gewichtskriterium einhalten würden. Daher unbedingt ein MM oder MI kaufen.

Gruß
Andreas
I.Rolfs
Stammgast
#5 erstellt: 28. Jan 2015, 15:11
Vielen Dank erstmal für die ausführlichen Antworten!

@Akem:
Die Preisklasse für das VM Silver liegt leider (weit) ausserhalb meines Budgets
Ich hoffe es gibt günstiger Alternativen auf dem Markt, welche trotzdem ein ansprechendes Ergebnis liefern.

@mkoerner:
WOW! Nehm's mir nicht übel, aber beim Lesen Deines Posts, dachte ich mir: Welchen Volkshochschulkurs muss ich jetzt belegen, um diese Fremdsprache zu verstehen?
Vorhanden ist der Standart TA XL15. ( roter TA mit schwarzem Schildchen) ...ohne Nadel...
Habe ich das richtig verstanden: Für diesen TA bekomme ich Ersatznadeln unterschiedlicher Qualitäten?

Ist es sinnvoller für diesen TA eine Ersatznadel zu besorgen, oder macht ein anderer TA um die 100 Euro mehr Sinn. Oder "tut" sich in dieser Preisklasse nichts.

Irgendwie schäme ich mich fast 'n bischen für meine Unwissenheit
Ich möchte doch nur wieder Platten hören!

Danke nochmal, und ich hoffe, da kommt noch was nach.
mkoerner
Stammgast
#6 erstellt: 28. Jan 2015, 17:37
Das XL15 mag ich sehr, ich hab mindestens 4 Stück... Ein tolles System für Rock & Elektro und Platten aus den 70ern.

Originalnadeln sind nur noch sehr schwer zu bekommen aber etwas langlebiger als aktuelle Nachbaunadeln. Die bei Thakker erhältlichen Nachbaunadeln sind aber klanglich gleich gut. Ich würde aber alle 400 LPs wechseln!

Damit kommt man ungefähr in die 70-100€ Klasse für neu TAs, je nachdem welche klanglichen Aspekte für einen relevant sind.

Sprich: neuer TA lohnt dann eher nicht.

Du kannst, wenn dich die Optik nicht stört auch dort eine ND200E Nadel kaufen, die passt auch drauf, die klingt etwas weniger rockig und etwas feiner, hoch auflösender. Auch hier gilt, sogar noch mehr wie bei der ND15G: regelmäßg (300h) wechseln, sonst gehn u.u. die Platten kaputt.

Wenn du viel Geduld hast, dann leg dich bei Ebay auf die lauer und suche ein XL-200 von Sony. Sowas sollte gelegentlich für ca. 40€ zu kriegen sein. Der Generator ist etwas besser. Darauf passen die XL-15 Nadel (sieht sch... aus) und die ND200G und ND200E Nadel. Wenn du dann mal irgendwann ca. 180€ übrig hast kannst du dich hier mal zum Stichwort "SAS" einlesen und ein Top System draus machen.

Wenns unbedingt was neues sein soll würde ich mich in der Ortofon 5x0MKII oder der VinylMaster (VM) Serie umsehen. Die passen am besten.

Mike
Marsilio
Inventar
#7 erstellt: 28. Jan 2015, 17:50
Mike, was meinst Du zum AT440Mla, das wäre mit rund 160-170.- ev. noch eher im bezahlbaren Bereich für Ingo. Hätte man hier das gleiche Problem wie beim AT150 an dem Tonarm? Zumindest Nadelschliff hätte das AT440 einen edlen.

Ich bin überhaupt kein Sony-Experte, kenne das Problem vom eher leichten Tonarm aber von meinem Dual 704. An dem laufen v.a. die älteren guten MM's sehr gut (V15V, Sonus Gold, VMS20E, auch das OM40, das ich aber an einem anderen Dreher habe, würde super passen). Ev. wäre effektiv eine Alternative für Ingo, einen alten TA zu suchen und diesen zunächst mit einer günstigeren Nachbaunadel zu betreiben. Sollte er auf den Geschmack kommen kann er diesen später dann ja immer noch mit einer SAS-Nadel von Jico tunen.

LG
Manuel
mkoerner
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jan 2015, 17:59
Hi Manuel,

Das AT440Mla hat glaub einen Kunstoff-Body, das könnte vom Gewicht her funtionieren. Ich habs noch nicht gehört, hätte aber Angst dass es eher "schlank" spielt.

Ich dachte das VMS20E braucht einen schweren Arm? Zumindest war das meinige mit einer massiv beschwerten Headshell gekommen (für nen PS-X65 der sowieso schon einen etwas schwereren Arm hat).

Mike
Marsilio
Inventar
#9 erstellt: 28. Jan 2015, 18:03
An meinem 704 lief's VMS20E Mk II prima... Aber das ist eben Ortofon: Ich glaube, die spielen so ziemlich an jedem Tonarm ordentlich auf.

LG
Manuel
I.Rolfs
Stammgast
#10 erstellt: 29. Jan 2015, 07:25
Danke für die Antworten!
Ich werde erstmal den original TA ausprobieren. Vielleicht sagt er mir ja zu.
Ansonsten: Aufrüsten geht immer.
Grüße
Ingo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SONY PS - X 55
dobro am 14.05.2009  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  11 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für Sony PS-X
PSX65 am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  45 Beiträge
Sony PS-X 50 - welcher Tonabnehmer?
nostalgiker am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  11 Beiträge
Tonabnehmer für PS-X70
HP-UX am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.04.2014  –  14 Beiträge
SONY PS-X 50 - Betreiber: Systemtip
sschall am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  6 Beiträge
Sony PS-X 9
montcorbier am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  4 Beiträge
SONY PS - X 60
etonfan am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  3 Beiträge
Sony PS-X 50
wobbes am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  9 Beiträge
Sony PS-X 600
slv911 am 05.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  3 Beiträge
Tonabnehmer für SONY PS Lx350?
Tonkyhonk am 22.04.2003  –  Letzte Antwort am 16.05.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sharp
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.198