Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer SA-710 + Technics Sl-1700 Abschlusswiderstand

+A -A
Autor
Beitrag
Titus_Flavius
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Apr 2015, 11:32
Guten Tag zusammen,

ich habe hier folgende Ausgangssituation:

Ich plane momentan mein erstes Phono-System, folgende Teile sind vorhanden:
Technics SL-1700 mit EPC-270C (Jico SAS wird noch gekauft).
Pioneer SA-710 Verstärker

Mein Problem:
Ich habe keine Angaben für den Abschlusswiderstand des SA-710 gefunden, ich weiß nicht, ob die Jico SAS mit dem Phonoausgang harmonieren würde. Eine weitere Frage ist auch, ob die Jico SAS überhaupt die selben Werte wie die Originalnadel haben wird. Durch diesen Thread http://www.hifi-foru..._id=26&thread=16545& weiß ich ungefähr, was die Originalnadel mit sich bringt

Kapazität 200-300 pF
. Was addiert sich noch dazu? Zum Schluss wie gesagt die Frage, was der SA-710 "kann"...

Kann mir da jemand helfen?

Ich danke im Voraus!


[Beitrag von Titus_Flavius am 30. Apr 2015, 11:33 bearbeitet]
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 30. Apr 2015, 17:42
Die Antwort wurde dir im zitiertem Thread bereits gegeben: Es spielt schlicht keine Rolle.
Der amp und der Dreher sind damals typische mainstream Komponenten gewesen, die grundsätzlich miteinander kompatibel sind.
Du wirst in dem Preissegment auch nur wenige Verstärker finden, bei denen ein MM-Abtaster anpassbar ist (Gab´s da welche?) - bei MC sah/sieht das etwas anders aus, aber das betrifft dich ja nicht.

Anschließen, Pladde druff und gut ist
Titus_Flavius
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mai 2015, 10:54
Hey, danke für deine Antwort Das stimmt mich als Anfänger glücklich, scheint es doch wirklich sehr viel zu geben, was beachtet werden muss... Mir fällt der Yamaha C4 Vorverstärker ein, bei dem du "drehen" kannst. Aber du meinst vermutl. "normale" Verstärker, oder?

Ich hatte mir als Option noch den Art Dj Pre II ausgesucht, falls ich einen Vorverstärker brauchen sollte. Dort kann zwichen 100 und 200uf gewählt werden.
Smoke_Screen
Stammgast
#4 erstellt: 02. Mai 2015, 10:12
Der SA-710 hat etwa 220pF Eingangskapazität am Phonoeingang. Hinzu käme dann noch die
Kabelkapazitäten des Tonarmkabels und Anschlusskabels vom Plattenspieler. Schätzungsweise
liegst du dann bei etwa 300pF. Also im grünen Bereich.
BTW,würde ich mir an deiner Stelle weniger Sorgen um die Anschlusskapazität machen. Bei so
altem Gerät wie dem SA-710 hat die später eingeführte FTZ-Norm den Phonoeingang noch nicht
verunstaltet. Sondern eher um die Koppelelkos,die mittlerweile wohl EOL sein dürften.
Das Phonosignal durchläuft immerhin vier dieser kleinen Spaßverderber (pro Kanal)bis es verstärkt
an den Endstufenausgängen ankommt. Überhaupt sollte man bei Gerät das über dreissig Jahre alt
ist und nicht generalüberholt wurde keine neuwertige Klangqualität erwarten. Gerade die passive
Bauteilbestückung liegt eigentlich nur bei japanischem Top-Gerät über Industrie-Minimum. Und der
SA-710 ist prinzipell nichts weiter als ein neu verpackter und etwas abgespeckter SA-708 und war
seinerzeit das Topangebot in der Konsumklasse. Trotzdem ein nettes Teil mit guter Phonovorstufe
und recht kräftigen Endstufen,komplett diskret aufgebaut,aber eben nicht der Alterungsbeständigste.
Ein Kumpel von mir hatte den SA-710 in den späten Achtzigern und schon damals tauchten bei seinem
Exemplar Brummprobleme auf die sich auf austrocknende Elkos in der Spannungsversorgung der
Plasmaleistungsanzeige zurückführen ließen.
Titus_Flavius
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mai 2015, 12:07
Danke für deine Antwort! Genau das, was ich wissen wollte Ich höre mit dem Sa-710 momentan nur Radio und habe noch keine Probleme festgestellt... Ist das Gerät denn einfach zu warten und die Verschleißteile einfach zu bekommen? Wäre auch super,wenn man das machen lassen könnte.

Magst du mir auch bitte noch erklären,warum die 220uf mit den 300uf harmonieren würden?


[Beitrag von Titus_Flavius am 02. Mai 2015, 12:15 bearbeitet]
Smoke_Screen
Stammgast
#6 erstellt: 02. Mai 2015, 14:49

Titus_Flavius (Beitrag #5) schrieb:
Danke für deine Antwort! Genau das, was ich wissen wollte Ich höre mit dem Sa-710 momentan nur Radio und habe noch keine Probleme festgestellt... Ist das Gerät denn einfach zu warten und die Verschleißteile einfach zu bekommen? Wäre auch super,wenn man das machen lassen könnte.


Der SA-710 ist ein recht simpel aufgebautes Gerät. Fast ein "Ein-Platinen-Verstärker". Wenn du mit dem Lötkolben umgehen kannst
kostet dich das eventuell einen Fuffi an Bauteilen und den besseren Teil eines Samstagnachmittags. Dann ist der Amp wieder praktisch im
Neuzustand.



Titus_Flavius (Beitrag #5) schrieb:
Magst du mir auch bitte noch erklären,warum die 220uf mit den 300uf harmonieren würden?


Nun,der Tonabnehmerhersteller gibt eine empfohlene Abschlusskapazität von 200-300pF (nicht µF) an. Das meint,wenn der Tonabnehmer mit
dieser Kapazität abgeschlossen ist verläuft der Frequenzgang möglichst eben über den gesamten Tonbereich. Weicht die Kapazität erheblich von
diesem Wert ab,z.B. 500pF anstelle der empfohlenen 200-300pF wird der Frequenzverlauf nicht mehr flach sein,sondern im Hochtonbereich eine
merkliche Anhebung aufweisen mit einem anschließenenden steilen Pegelabfall.
Titus_Flavius
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Mai 2015, 20:48
Danke sehr Dann weiß ich erstmal alles, was ich wissen muss.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer für Technics sl-1700
Daniel.ioanes am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 20.01.2016  –  3 Beiträge
Technics Sl-1700: System f. 70-130? gesucht
Titus_Flavius am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 21.07.2016  –  12 Beiträge
technics sl 1700 mk2
gretchenmode am 10.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  6 Beiträge
Tonabnehmer Technics SL 1700
thebosswas am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  16 Beiträge
Technics SL 1700 mk2
bgerischer am 17.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  8 Beiträge
Überhanglehre Technics SL 1700
CEC_Fan am 18.07.2016  –  Letzte Antwort am 18.07.2016  –  5 Beiträge
Technics SL 1700 wieviel Wert?
nichtvielAhnungaberlernwillig am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  4 Beiträge
Plattenspieler Technics SL-1700 Anschließen
domeh am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  4 Beiträge
Technics SL-1700 - welcher TA?
ThomPoh am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  9 Beiträge
Technics sl 1700. suche tonabnehmer und headshell.
JonnDesign am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Speed Link
  • SADES

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 63 )
  • Neuestes Mitgliedwolfokrat
  • Gesamtzahl an Themen1.345.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.772