Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tapedeck Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
space2001odyssey
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jul 2015, 12:37
Hallo,

ich möchte meine Stereokette gerne um ein Tapedeck erweitern.
Primär soll damit gehört werden, ab und an auch mal eine Aufnahme (wird aber nicht wirklich ausarten).
Kenne mich leider nicht wirklich gut genug aus, um geeingete Modellreihen zu finden.
Wichtig wäre mir, dass es relativ risikoarm zu erwerben wäre (entweder wirklich simple Reparaturen [habe in dem Bereich nicht viel Erfahrung, eine Stroboskoplampe am Dual 704 kriege ich z.B. gewechselt ] wie Riemenwechsel oder halt generalüberholt).
Habe gutes über die Yamaha K-560 bzw 960 Modellreihe gelesen (letzteres könnte ich generalüberholt mit Garantie für ca 240€ erwerben, nicht sicher ob das ein angemessener Preis ist?!), allerdings haben diese keine Hinterbandkontrolle?
Ich würde ein silbernes Gerät bevorzugen (passt besser zu meinem Sherwood RX-772), notfalls ginge auch schwarz. Rein vom optischen Standpunkt her gefallen mir Geräte wie das genannte K-960 oder ein Nakamichi 480.
Preislich ist es schwierig, bin durchaus bereit im Bereich 200€ was auszugeben (aber dann sollte es wirklich risikoarm sein). Mehr würde ich eigentlich ungern ausgeben, weil ich dann schon eher Richtung Revox B215 schielen würde (wäre aber dann der Overkill ).

Welche Modellreihen sind empfehlenswert, nach welchen ich mich dann in der Umgebung umschauen kann?

Gruß & Dank

2001
space2001odyssey
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jul 2015, 16:35
Keine Vorschläge oder Einwände gegen das K-960?
Marsilio
Inventar
#3 erstellt: 22. Jul 2015, 16:42
Hi

Unter anderem in diesem Thread gibt es einige interessante Vorschläge, allerdings primär für Decks mit den klassischen Zappelzeigern:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-84-25659.html

In dem Thread hier, v.a. gegen Schluss, hat es auch immer wieder schöne Fotos von guten Geräten, auch von solchen ohne Zappelzeiger (die haben dann meistens auch Dolby C an Bord), ev. müsstest du auch mal hier nachfragen:
http://www.hifi-foru...rum_id=8&thread=7278

Ich selber besitze das Revox B215 - und mit so einem hat man so ziemlich die Spitze der Cassetten-Technologie erreicht. Die Aufnahmen damit sind perfekt, Wiedergabe sowieso. Allerdings möchte ich nicht verschweigen, dass mein Gerät auch eine ordentliche Revision nötig hatte (bei meinem waren jede Menge Elkos und so Zeugs hinüber). War nicht eben billig...

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 22. Jul 2015, 16:44 bearbeitet]
gdy_vintagefan
Inventar
#4 erstellt: 22. Jul 2015, 17:52
Ich habe alle beide, das K-960 und das K-560 von Yamaha. Und das sind die bestklingenden Tapedecks (auf Aufnahmen bezogen), die ich bisher hatte. Und das waren nicht gerade wenige. Allerdings hatte ich nie ein Gerät in der Revox-Klasse. Mein größtes war bisher das Akai GX-75MkII, aber mit dem hatte ich leider viel Pech, sonst ist das mit Sicherheit auch ein sehr gutes Deck. Gibt es aber leider nur in Schwarz.

Das Yamaha K-560 hatte ich sogar mehrfach. Aber bei allen Yamaha K-x60, die ich hatte, war erst mal eine Revision notwendig, vorher liefen sie entweder gar nicht, oder der schnelle Vor-/Rücklauf hatte keine Funktion. Wenn man ein Deck dieser Serie z.B. von Privat kauft, dann ist es erst mal nichts mit Plug & Play. Und auch wenn ich einige Fehler mit meinen bescheidenen Kenntnissen doch mal selbst beheben konnte, musste das Deck wenig später doch noch zu einem Profi. Besonders anfällig ist die Rutschkupplung mit dem Idler/Zwischenrad aus Gummi. Ich hatte noch keins dieser Decks, bei dem das intakt gewesen ist beim Kauf. Von daher sollte es schon ein revidiertes Gerät sein, wenn man selbst nicht genügend Kenntnisse hat. Ein K-560 im reparaturbedürftigen Zustand geht derzeit mit etwa 40-60€ weg, das K-960 wird meist noch höher gehandelt. Vor allem in Silber ist es rar und gesucht.

Hinterbandkontrolle haben die tatsächlich nicht, auch kein Dolby C. Aber wie gesagt sind die Aufnahmen trotzdem hervorragend. Was diese Decks aber gar nicht mögen, das sind BASF-Kassetten. Die besten Ergebnisse habe ich mit TDK SA und Maxell XL II erzielen können.

In Frage käme auch das Vorgängermodell K-950. Ich glaube, Hauptunterschied ist das fehlende dbx. Optisch gleich aussehend ist auch noch der Vor-Vorgänger TC-920 (?) aus den späten 70ern, das war glaube ich noch nicht metallbandtauglich.

Gruß
Michael


[Beitrag von gdy_vintagefan am 23. Jul 2015, 09:23 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#5 erstellt: 22. Jul 2015, 17:54
Halo,

wenn du überwiegend bereits bespielte Kassetten hören möchtest, die eventuell auch mit verschiedenen Kassettenrecordern aufgenommen wurden, empfehlen sich Decks mit einstellbarem Azimuth.

Wenn dein Verstärker einen Tape Monitor Schalter hat, kannst du auf Hinterbankontrolle verzichten. (Ich hoffe ich sag da jetzt nichts falsches)

Gruß Evil
Tauern
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Jul 2015, 18:14
Hallo,

ggf. mal nach ollehifis oder klangharmonie googlen. Die bieten mit Geräte mit Gewährleistung/Garantie. Ersterer wirbt mit seinen Revisionen (mit Fotos). Habe selbst mit ollehifis keine Erfahrung. Bei Klangharmonie habe ich mal einen Tuner erstanden. Läuft noch heute gut (kann auch nicht viel dran kaputt gehen).

Grüße

Tauern

Ansonsten: im Bekannten-, Kollegenkreis herumfragen. Bin so für 20 EUR zu einem gepflegten Yamaha K-540 in Silber gekommen.


[Beitrag von Tauern am 22. Jul 2015, 18:23 bearbeitet]
doc_barni
Inventar
#7 erstellt: 22. Jul 2015, 18:18
Hallo,

mit dem RS-AZ6 von Technics habe ich gute Erfahrungen gemacht...

freundliche Grüsse

Wolfgang
sandmann319
Inventar
#8 erstellt: 22. Jul 2015, 20:22
Hallo space, oder wie auch immer

schau dir das Gerät einmal an, ist was richtig feines zum reellen Kurs.
Link
Leider nicht in Silber, aber darauf würde ich mich setzen.

Gruß Gerd
space2001odyssey
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Jul 2015, 21:49
Vielen Dank für die vielen Antworten!

Die Geräte von ollihifis sehen ja super aus. Denke es wird auch auf ein gewartetes Gerät hinauslaufen (außer ich finde noch einen absoluten Schnapper in der Umgebung).
Das TECHNICS RS-BX646 sieht in der Tat interessant aus (wenn optisch auch abstoßend), denke es wird was in dem Preisbereich werden, um dann zu entscheiden ob es sich für mich weiterlohnt im Tape Bereich zu bleiben :-)

In der Tat sollen primär bereits bespielte Kassetten gehört werden, weiß jetzt nicht ob der Technics einen einstellbarem Azimuth hat und welche Geräte da zu empfehlen sind.

Gruß,
2001
SonyKassettenkaiser
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Jul 2015, 22:15
Sony TC K 611s!!!
Hab ein fast fabrikneues da vom Vorbesitzer
Wenig gebrauchtes Deck. Aufnahme und Wiedrgabe Top.
Das beste ist die Manuelle Kalibrierung.
Kann ich nur empfehlen.
Lucky_8473
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jul 2015, 23:16
@space2001

habe dieses Technics BX646 über Ebay gekauft in Top Zustand, mußte innen nur etwas saubermachen. Meins hat nicht mal 20 Euro gekostet vor einen halben Jahr. Finde es völlig in Ordnung, aber es gibt bestimmt etwas besseres. 150 Euronen sind für dieses gebrauchte Tape, auch wenn teilweise überholt, schlichtweg zu teuer. Würde eher nach einen RS-AZ6 Auschau halten.
Hatte schon mehr Technics Tapes, aber auch hier habe ich mit BASF Cassetten Probleme, wahrscheinlich durch das 3-Kopf System verknittert das Tapedeck haufenweise meine guten BASF Tapes. Bei anderen Cassetten sind keine Probleme aufgetreten.

Gruß Tom
Tauern
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Jul 2015, 04:44
Vor dem Hintergrund des Verwendungszwecks würde ich mich in der Umgebung unter kleinanzeigen ebay umsehen. Man muss dort allerdings mit den Suchbegriffen spielen (Kassettendeck, Kassetten Deck, Cassettendeck, Cassetten Deck, Tapedeck, usw. usw.). Wenn das Laufwerk einwandfrei und ohne auffällige Klapper- oder Quietgeräusche funktioniert und die Optik gepflegt ist (mal einen Blick in den Kassettenschacht werfen) kann man eigentlich bedenkenlos kaufen. Irgendwann können immer Reparaturen auftreten (auch bei den Gebrauchtgeräten vom Händler). Im Preisbereich bis 50 EUR gibt es i.d.R. reichlich Auswahl.

Grüße

Tauern
space2001odyssey
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Jul 2015, 09:14
Das einzige was hier in der Umgebung steht wäre ein Denon DRM-700 für 30€. Scheint ein 3-Kopfgerät zu sein?
SonyKassettenkaiser
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Aug 2015, 20:18
Kann man nehmen, das Kassettendeck, aber 30 Euro ist auch nur der Durchschnittspreis.
Wenn du auf eine manuelle Einmessung verzichten kannst, dann solltest du zuschlagen. Hat ja immerhin keinen Doppelcapstanantrieb.
doc_barni
Inventar
#15 erstellt: 09. Aug 2015, 20:37
Hallo Tom,

da heute die Tapedecks nicht soo sehr nachgefragt sind, könnte man sich den Luxus leisten, auszuprobieren, was einem gut gefällt.... wenn man nicht total knapp ist, kann man sich auch mehrere zum Vergleich zulegen,....und gegebenenfalls wieder freigeben...

wie du auch weißt, habe ich auch mehrere hier und das hat nicht wirklich viel gekostet.....

freundliche Grüsse

Wolfgang


[Beitrag von doc_barni am 09. Aug 2015, 20:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Tapedeck
PvB03 am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  20 Beiträge
Dual CS 621 "generalüberholt" - Preis?
Dearan am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 16.10.2016  –  36 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler,generalüberholt mit Gewähr
-qba- am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  6 Beiträge
Welches Tapedeck?
TKCologne am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  20 Beiträge
Problem mit Tapedeck (Aufnahme)
phil-z am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  4 Beiträge
passendes Tapedeck in titan?
tv-newbie06 am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  7 Beiträge
Tapedeck von Yamaha
Observer01 am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  10 Beiträge
Tonkopfjustierung Tapedeck
joern am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  15 Beiträge
Empfehlung für Tapedeck? gebraucht, gut und günstig?
phil-ip77 am 20.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  22 Beiträge
Wackelkontakt -> SONY Tapedeck TC-WR445
whizkaz am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedmrksk
  • Gesamtzahl an Themen1.345.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.859