Welches Tapedeck?

+A -A
Autor
Beitrag
TKCologne
Inventar
#1 erstellt: 27. Dez 2012, 14:11
Ich spiele mit dem Gedanken meine Stereokette etwas zu erweitern. Ich suche ein preisgünstiges aber doch gutes Tapedeck (Sony, Denon, NAD, Yamaha). Das letzte Deck das ich hatte war aus der Serie die zum NAD 3020 gehörte. Hatte damals die komplette Anlage davon. Die Frage ist welche Serie/Modell der o.g. Hersteller wäre da am Besten. Preisvorstellung bis max. 75 Euro. Eins habe ich vergessen: Es muß schwarz sein


[Beitrag von TKCologne am 27. Dez 2012, 14:25 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2012, 14:18
Hallo,

ich habe noch ein Pioneer CT-S 620 abzugeben. Bei Interesse PM

Gruß
Bärchen
TKCologne
Inventar
#3 erstellt: 27. Dez 2012, 14:31
Hallo Bärchen,

danke für das Angebot. Ich wollte mich allerdings auf einen der o.g. Hersteller beschränken. Wenn es natürlich von anderen Herstellern gute Tapes gibt bin ich da offen. Allerdings fehlt mir in der Hinsicht die Erfahrung, da ich seit mindestens 20 Jahren kein Tapedeck mehr besitze.
peacounter
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2012, 15:17
für 75,- kriegst du oft schon geräte aus der ehemalige top-klasse.

ich hab mal bei ebay-kleinanzeigen geschaut, was so in der nähe zu kriegen ist.
sind alle brauchbar und haben unterschiedliche vorteile:

yamaha kx500 müßte eigentlich ne fb dabei sein. für 25,- kannste nicht viel falsch machen wenns läuft. standardklasse mit 2 köpfen. bonn

yamaha kx393 mit fb, ansonsten ähnliche ausstattung wie oben, 30,- paßt, nettetal

für die yamahas spricht der "play-trim"-regler. ist ne yammi-spezialität, die in den dolby-schaltkreis eingreift und das nachregeln der höhen ermöglicht.
ältere bänder klingen ja manchmal recht dumpf und dann nehmen viele bei dolby-bespielten bändern dolby raus, was den klang zwar wieder frischer macht, aber auch ein pumpen verursacht.
play-trim ist da absolut super und wenns geht würde ich deshalb als reines abspielgerät ein yammi mit play-trim bevorzugen.


aber hier kommen 2 echt ordentliche andere geräte:

sony tck750es topklasse-gerät. musiksuchlauf, 3 köpfe, doppelcapstan, usw. richtig gutes teil, 80,- , evtl fb, hilden

und jetzt der hammer!
denon drm710 25,- !!!!!!! topklasse, 3 köpfe, doppelcapstan, ehrenfeld.
wenn das noch da ist, sofort hin, testen und bei gefallen einpacken.

noch zur begriffserklärung:

3 köpfe:
bei der aufnahme kannst du auf hinterbandontrolle schalten und hörst sofort, was auf dem band ankommt.
bei 2 köpfen hörst du nur, was auf das band gespielt wird.
da du mit der aussteuerung und dem bias-regler den klang der aufnahme beeinflußt, kannst du nach gehör ohne zu spulen das beste aus dem band holen.
wenn du nur abspielen willst haben drei köpfe auch vorteile, weil die spaltbreite des aufnahmekopfes und des wiedergabekopfes auf die jeweilige aufgabe optimiert wird.
bei 2 köpfen ist sie immer ein kompromiß.

dopplecapstan:
das band wird zwischen zwei rollen über dem kopf eingespannt und dadurch von der mechanik des kassettengehäuses entkoppelt und straff gehalten.
führt zu wesentlich besseren gleichlaufwerten.
Blink-2702
Inventar
#5 erstellt: 27. Dez 2012, 15:18
Es gibt auch noch von Onkyo sehr wertige und tollte Tape- Decks, spontan fallen mir diese ein:
TA-2900
TA-2570
TA-2360
TA-2070

Yamaha:
K-2000
KX-1200
KX-930
K-1020
K-960

Bei Denon, Nad und Sony kenn ich mich nicht so aus.
peacounter
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2012, 15:53
wow....

ich hab nochmal weitergeschaut.

die hier müßtest du natürlich schicken lassen, aber das könnte sich lohnen:

yamaha kx670 keine preisangabe, 3 köpfe, doppelcapstan, play-trim, titelsuchlauf(?) top-klasse, fb(?)

das gleiche nochmal 50,- !!!!

yamaha kx650 40,- !!! 3 köpfe, play-trim, fb, doppelcapstan


das sind alles drei super-geräte und zumindest die beiden letzten für einen tollen preis.
wenn sie in ordnung sind, der verkäufer verschickt und sie überhaupt noch da sind würd ich davon eins nehmen.
da haste dann die yammi-spezialität play-trim und alles andere auch.

wenn ich nicht gut versorgt wäre, würde ich jetzt selber zuschlagen
TKCologne
Inventar
#7 erstellt: 27. Dez 2012, 16:04
Erst mal Danke für die vielen Antworten und die technischen Details.
@Peacounter
Das DENON hatte ich auch schon entdeckt. Werde den Anbieter mal kontaktieren. Habe aber auch in der Bucht einige interssante Geräte gefunden.
AKAI GX75
DENON DRM-550
Sony TC-K600ES

Mal sehen welches ich ggf. nehme
Gonzo_2
Inventar
#8 erstellt: 27. Dez 2012, 16:09
Ein AKAI GX75 hab ich noch auf´m Speicher - ist eigentlich zu schade..

Falls du interesse hast, könntest du es mal testen (Wohnort Pulheim, nord-westl. von Köln)

Gruß
peacounter
Inventar
#9 erstellt: 27. Dez 2012, 16:30
du wolltest dich ja eigentlich auf die 4 marken beschränken.

wenn ein akai in frage kommt, ist das gx75 auf jeden fall ein tolles gerät.
ne kleine legende, sozusagen.
TKCologne
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2012, 16:39
Habe ich durch zufall gefunden. Ein Freund von mir hatte damals ein Nakamichi Dragon. War damals auch mein Traum. Aber damals wie heute nicht in meinem Budget. Von daher habe ich es erst gaar nicht aufgeführt.
peacounter
Inventar
#11 erstellt: 27. Dez 2012, 16:44
das akai ist schon ein toller und solider klassiker.

wenn ich mich richtig erinnere müßte es das auch mit fb gegeben haben und die köpfe halten ewig.

n dragon muß es ja nicht sein, wenn man eigentlich nur alte bänder abspielen will.
(wobei die azimuth-verstellung da natürlich nicht verkehrt ist)
außerdem find ich das ding sauhäßlich!
TKCologne
Inventar
#12 erstellt: 27. Dez 2012, 16:55
Klar sauhäßlich ist und war das Ding. Allerdings denke ich ist es damals wie heute eines der Besten Geräte die es noch gibt bzw. gab.
Werde mal nach dem AKAI sehen. Habe ja Zeit und will auch nicht das erstbeste kaufen.
peacounter
Inventar
#13 erstellt: 27. Dez 2012, 17:12
das denon in ehrenfeld ist auf jeden fall auch ein echter knaller!

50,- unter budgetgrenze, mit titelsuchlauf und afaik mit fb-empfänger
und wie gesagt 3köpfe, dual capstan
TKCologne
Inventar
#14 erstellt: 27. Dez 2012, 17:34
Habe den Anbieter gerade angeschrieben. Mal sehen ob es noch zu haben ist. Sollte ich es bekommen, werde ich posten wenn es angeschlossen ist.
garlock
Stammgast
#15 erstellt: 27. Dez 2012, 18:19
Akai Decks sind nicht zu verachten schon alleine wegen den Verschleißfesten GX Ferritköpfen nur ein vernünftiges GX-75 ist normalerweise nicht unter 100 Euro zu haben lohnt sich aber allemal.

Nicht vergessen sollte mann das die meisten Cassettendeck's eine Grundreinigung oder neue Riemen / Gummirollen benötigen, das sollte mann besonders bei Schnäppchen im Auge behalten.

Von AKAI ist auch das GX-6 interessant es ist flacher und meist günstiger als das GX-75 muss sich im Klang nicht hinter dem großen Bruder verstecken das Laufwerk ist übrigens das selbe wie beim GX-75.

Das Denon DRM-710 ist natürlich nicht schlecht für den Preis aber wie gesagt einfach ne Reparatur einkalkulieren.

mfg
TKCologne
Inventar
#16 erstellt: 27. Dez 2012, 20:56
Danke für die Antwort. An den Aspekt mit den Reparaturen hatte ich noch nicht gedacht. Eigentlich sollte das Tapedeck dafür sein CD's auf Kassette zu überspielen, damit mein alter Herr diese dann auf seinem Kofferradio hören kann.Jetzt denkt er darüber nach sich einen iPod zu holen und eine Dockingstation. Dann wäre das Thema hinfällig und das Kofferradio stände dann zum Verkauf. Für mich alleine lohnt sich die Anschaffung nicht, auch wenn ich noch unbespielte und originalverpackte Tapes im Keller habe. Ggf hat dann einer hier im Forum interesse an dem Radio. Bei Interesse mehr.
Trotzdem danke für die vielen und fundierten Antworten.
TKCologne
Inventar
#17 erstellt: 28. Dez 2012, 12:04
Dank des Moderators fühle ich mich mit meinem Thema ja hier so richtig deplaziert. Angeblich geht es hier nicht nur um Plattenspieler (nicht das ich was gegen Plattenspieler habe), nur finde ich hier nichts anderes. Kritik am Verschieben von Themen ist hier wohl nicht erwünscht, dann wird man ale empfindlich bezeichnet.
Pilotcutter
Administrator
#18 erstellt: 28. Dez 2012, 14:30
Servus Torsten!


TKCologne schrieb:
Eigentlich sollte das Tapedeck dafür sein CD's auf Kassette zu überspielen, damit mein alter Herr diese dann auf seinem Kofferradio hören kann.


Willst Du das Deck denn komplett und auch optisch und remotemäßig in Deine bestehende Anlage integrieren, oder warum setzt Du diese Hersteller voraus


Tapedeck (Sony, Denon, NAD, Yamaha)


Ich habe mich nie intensiv mit Tapedecks beschäftigt und nutze mittlerweile auch nur noch 2 Technics Decks für Digitalisierungen, die ich eben auch nur dann hervorkrame und anschließe - und deshalb müssen sie nicht markenmäßig und optisch integrierbar sein.

Ich habe das große Technics RS-AZ7, (funktionstechnisch gleich AZ6) das wunderbare Arbeit leistet mit dem sog. amorphen Tonkopf und spielt ein wunderbar ausgewogenes Klangbild ab. Es ist etwas sensibel mit dem Bandtransport und schaltet bei Schwergängigkeit im Bandtransport schnell ab. Dafür habe ich aber noch ein nicht ganz so sensibles Doppeltapedeck RS-TR575, was auch gute Arbeit leistet.

Einige Threads unter Dir ist ein recht üppiger Empfehlungsthread für gute Tapedecks heute. Tapedecks und die User der Tapedecks sind eben nicht per se Klassiker. Viele hier haben zeitgenössische Anlagen mit eben noch analogen Zuspielern, wie guten Tapedecks - und die schreiben und lesen wenig im Klassikerforum. Daher war die Verschiebung logisch und gut und nur so manifestiert sich das Thema Tapedeck hier - wenngleich es in dem Titel dieses Unterforums nicht erscheint.

Also, wenn Du ein Deck nur für Digitalisierungszwecke dann und wann brauchst, würde ich mir ein hier empfohlenes auf dem Gebrauchtmarkt schießen und gut ist.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 28. Dez 2012, 14:46 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#19 erstellt: 28. Dez 2012, 15:40
er wollte ja witzigerweise genau das gegenteil....

tatsächlich tapes aufnehmen für n olles kofferradio
also nicht mal mit hohem anspruch an die aufnahmequali, denke ich.

damit hatte ich auch nicht gerechnet.
sachen gibt...

aber auch in dem fall würd ich das denon schießen, wenns geht.
is kleines geld und der verkäufer wollte bei bedarf auch noch ne kiste bespielte tapes dazugeben.
da wär dann gleich für bandmaterial gesorgt.
TKCologne
Inventar
#20 erstellt: 28. Dez 2012, 21:17
Halb und Halb.
Ich wollte das Deck nutzen um sowohl für meinen alten Herrn Tapes aufzunehmen und auch um damit eigene noch vorhandene Tapes abzuspielen.
Dabei sollte die Qualität nicht unterste Kategorie sein, sondern so daß man es vernünftig hören kann. Abgespielt werden sollten/sollen die Tapes auf einem Beosystem 10. Allerdings gibt es noch die Alternative mit einem Dock einen iPod sowohl am Beosystem 10 als auch am Beosystem 6500 anzuschließen. Im Moment sind wir unschlüssig was in Frage kommt. Vom invetitionsvolumen wäre das Deck die günstigere Alternative. Andererseits haben wir die Möglichkeit den iPod über den Mac meines alten Herrn zu füttern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tapedeck von Yamaha
Observer01 am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  10 Beiträge
Tapedeck Kaufberatung
space2001odyssey am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 09.08.2015  –  15 Beiträge
Tonkopfjustierung Tapedeck
joern am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  15 Beiträge
Suche gutes Tapedeck: Dolby S, Dual-Capstan
AlexG1990 am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  5 Beiträge
passendes Tapedeck in titan?
tv-newbie06 am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  7 Beiträge
gutes altes Tapedeck
Mohol am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  18 Beiträge
Tipps für ein gebrauchtes gutes Tapedeck:-)
HiFi_Sepp am 16.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  23 Beiträge
NAD 3020 Phono Out dumpfer Klang
Eroice am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  14 Beiträge
Kaufberatung Tapedeck
PvB03 am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  20 Beiträge
Sony TC-W320 TapeDeck
HobbyBastler1987 am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Onkyo
  • Yamaha
  • Pioneer
  • Nakamichi

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.872 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedAeffi
  • Gesamtzahl an Themen1.365.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.999.140