Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tapedeck von Yamaha

+A -A
Autor
Beitrag
Observer01
Inventar
#1 erstellt: 08. Mai 2006, 14:37
Hallo,

habe mir ein kleineres Tapedeck von Yamaha (KX380) bei Ebay gekauft um hin und wieder mal eine Hörbuch aus der Bücherei zu hören; die gibt es meistens nur auf Kassette (momentan "Per Anhalter durch die Galaxis" mit Musik von Frank Duvall )

Jetzt muß ich feststellen, daß das Laufwerk/Motor ziemlich laut ist, und ein schleifendes Geräusch macht. Ist das grundsätzlich normal? Und kann man was dagegen machen? Stört mich "CD-Player verwöhnten" schon etwas.

Danke und Gruß
Andreas
Observer01
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2006, 11:58
Hallo nochmal...

also, da keiner eine Idee hat beantworte ich mir die Frage selber:
das Tapedeck ist einfach ein billiges Teil, bei dem ich nicht sonderlich viel zu erwarten habe.
Ist es nicht so?

Gruß
Andreas
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 09. Mai 2006, 13:41
Hallo!
Es ist an sich nichts ungewöhnliches wenn ein Tapedeck etwas mehr Geräusche macht als ein CDP, das liegt vor allem an der Qualität der abgespielten Cassetten. Sollt der Geräuschpegel sich alklerdings nicht von Cassette zu Cassette ändern sondern die Laufgeräusche des Tapedecks die Geräusche der Cassetten überdecken solltest du das Deck Öffnen und die Laufwerksmechanik Reinigen und gegebenenfalls auch neu abschmieren dazu kann man Teflonschmiere aus dem Modellbau verwenden die greift die verwendeden Kunststoffe nicht an.

MFG Günther
Observer01
Inventar
#4 erstellt: 09. Mai 2006, 15:08
Hallo,

nein, leider ist es immer gleich.
Ich hab mir das mal genauer angeschaut; da ist ein Rädchen auf einer Achse, was wohl eine kleine Umwucht hat und deshalb immer an eine Metallummantlung schleift. Wenn ich minimal mit dem Finger dagegendrücke, ist es besser. Was mir aber auch aufgefallen ist, daß der Motor laut ist. Dagegen kann man wohl nichts machen...

Sind alle Tapedecks so laut? Auch die höherwertigen? Habe selber noch nie eins besessen, kann da nicht vergleichen.

Danke und Gruß
Andreas

P.S: es ist übrigens sehr laut, man hört es auch bei leicht gehobener Musikautstärke.


[Beitrag von Observer01 am 09. Mai 2006, 15:53 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 09. Mai 2006, 16:27
Hallo!
Leider ist "Laut" ein relativer Begriff allerdings würde ich sagen daß dein Deck beschädigt ist. Eigenlich sollte auch ein mäßiges Tapedeck kein Geräuschpegel produzieren der´selbst bei leisen Musikpassagen hörbar ist. Auch schon bei billigen Tapedecks müßte in der Regel das Geräusch sich nicht störend auswirken.

MFG Günther
Observer01
Inventar
#6 erstellt: 09. Mai 2006, 17:01
Hallo,

scheinbar ist es defekt, mir sind eben auch leichte Gleichlaufschwankungen aufgefallen (bei längergezogene Töne wie zb. Streicher leiert es leicht).
Könnte aber auch an der Kassette liegen, die schon öfters überspielt wurde. Muß ich noch genau ausprobieren.

Irgendwie habe ich kein Glück mit sowas. Gott sei Dank war es nicht zu teuer.

Gruß
Andreas
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 09. Mai 2006, 18:04
Hallo!
Der Knackpunkt scheint wirklich die Unwucht des Rädchens zu sein, falls du wirklich Gleichlaufschwankungen im hörbarem Bereich hast solltest du nach der Ursache der Unwucht sehen,(eventuell eine verbogene Achse) mit ein wenig Glück und etwas Bastlergeschick kannst du den Schaden möglicherweise selbst beheben.

MFG Günther
Observer01
Inventar
#8 erstellt: 10. Mai 2006, 16:44
Hallo,

also Gleichlaufschwankungen kann ich schon mal ausschliessen, bei einer anderen Kassette ist alles normal, auch die Motorgeräusche sind bei dieser Kassette nicht so laut.

Allerdings das Schleifgeräusch ist weiterhin vorhanden.
Versuche die Tage mal etwas zu basteln...

@2001 stardancer
Meld dich aber trotzdem bitte!

Gruß
Andreas
2001stardancer
Inventar
#9 erstellt: 11. Mai 2006, 16:10
Hallo Andreas, du hast ne Mail. Bitte melde dich kurz. Gruss Reinhold
Koyotenblues
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Mai 2006, 09:57

Observer01 schrieb:

Sind alle Tapedecks so laut? Auch die höherwertigen? Habe selber noch nie eins besessen, kann da nicht vergleichen.


Hallo,

nein, die sind keinesfalls so laut wie Du es beschreibst. Du hast wohl beim Kauf Pech gehabt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonkopfjustierung Tapedeck
joern am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  15 Beiträge
problem mit gebruachtem tapedeck
bono404 am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  5 Beiträge
Sencor SD-7150 - Das Tapedeck, daß es nicht gibt .
ape72 am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  2 Beiträge
Problem mit Tapedeck (Aufnahme)
phil-z am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  4 Beiträge
neues Tapedeck / Play Trim?
Bon am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  19 Beiträge
günstiges Tapedeck - gut und günstig GESUCHT
Magnat^^ am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 23.10.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung Tapedeck
PvB03 am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  20 Beiträge
fehlerhafte automatische Banderkennung im Tapedeck - Auswirkung bei Wiedergabe von Tapes?
Slashfan am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 13.08.2015  –  2 Beiträge
Yamaha Tapedeck KX-690 defekt?
AlexG1990 am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  9 Beiträge
passendes Tapedeck in titan?
tv-newbie06 am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.395