Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Die Freundin möchte auflegen.

+A -A
Autor
Beitrag
hansoloberlin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2015, 18:24
Hallo Forengemeinde

Meine Freundin hat sich in den Kopf gesetzt in unserem neuen Heim aufzulegen.
In ihrer Jugend hat sie das ganze als Hobby betrieben und hat dementsprechend
einen ganzen Koffer voll Elektroplatten (teilweise echte Raritäten dabei, welche fast gar nicht mehr zu bekommen sind).

Nun möchte ich ihr gerne das nötige Equipment zum Geburtstag schenken, habe nur absolut keine Ahnung von analoger Tontechnik.

Was benötigt sie?
Zwei Plattenspieler und ein Mischpult

Woran wird das ganze angeschlossen?
An einen Denon AVR x2100 (kein Phonoeingang)

Meine Frage ist nun, wie wird das ganze angeschlossen und verkabelt?
Benötigt man zwingend einen Vorverstärker oder übernimmt das ein Mischpult?
Oder benötigt man gar zwei Plattenspieler mit intigrierten Vorverstärkern?
doc_barni
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2015, 18:39
Hallo hansoloberlin,,

wenn deine Freundin das früher schon gemacht hat, verfügt sie vermutlich über Kenntnisse, die dir momentan fehlen. Wenn du jetzt irgendwas kauftst, sogut du es auch meinst, könnte am Ende trotzdem eine Entäuschung stehen....Mein Tipp, schenk ihr einen lieben Brief über deinen Wunsch und macht das dann zusammen... sie weiß bestimmt, was sie braucht und möchte. Ihr könnt dann immernoch auf unsere Kommunity zurückgreifen ...

freundliche Grüsse

Wolfgang


[Beitrag von doc_barni am 13. Aug 2015, 18:41 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 13. Aug 2015, 18:46
Hallo,

schenk ihr lieber einen Gutschein dafür und dann käuft Ihr gemeinsam ein...

Peter
hansoloberlin
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Aug 2015, 18:50
Also zum Thema Vorverstärker und Anschluss an einen AVR hat sie auch nicht wirklich Ahnung.
Das konnte ich schon raushören.

Wie hoch sollte denn das Budget für ein vernünftiges Equipment sein?
Das ganze soll wie gesagt nur zu Hause bei der ein oder anderen Party genutzt werden, oder auch mal zum ganz normalen hören einer Platte.
doc_barni
Inventar
#5 erstellt: 13. Aug 2015, 18:55
Hallo,

du schreibst:


Wie hoch sollte denn das Budget für ein vernünftiges Equipment sein?


gute Frage.....wer soll das beantworten, das geht von- bis und auch hier wird dir die Dame deines Herzens am besten weiterhelfen können.....

vielleicht kauft ihr auch nicht gleich alles auf einmal.........

freundliche Grüsse

Wolfgang
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 13. Aug 2015, 19:22
Hallo,

gute Mischpulte haben eingebaute Preamps, aber auch die Hanpin-Dreher (fast alle heute verkauften DJ-Dreher kommen von diesem Hersteller und werden nur als "Reloop, Stanton, AT, Pioneer" und vielen anderen Namen verkauft) haben diese eingebaut.

Die Hanpins mit kardanischer Tonarmlagerung sind nicht mal übel, für den Preis sowieso.

http://www.conrad.de/ce/de/product/304920/

hat schon Phonopre drin, reicht also ein Mischpult mit reinen Line-Eingängen.

Das AT-System ist zum Auflegen nicht wirklich geeignet, also kämen noch DJ-Systeme dazu.
Der Klassiker wäre natürlich ne Ortofon-Nase

Bei 2 Drehern wärste dann also bei ca. 450 - 500 Öcken incl. Mischpult.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 13. Aug 2015, 19:23 bearbeitet]
akem
Inventar
#7 erstellt: 14. Aug 2015, 07:02
Vor allem solltest Du mal klären, ob es ein Dreher tut oder ob es zwei sein müssen. Dann noch die Frage, ob sie einfach nur Musik abspielen will oder ob sie auch "scratchen" will. Außerdem sollte ein Tonabnehmer für allohol-geprägte Parties möglichst billig und robust sein (das gleiche gilt auch für die Lautsprecher, die sollten auch verkraften, daß sie mal jemand runterschmeißt oder drüberfällt... ). Das ist natürlich für möglichst guten Klang kontraproduktiv. Also sollte man vielleicht über zwei Setups nachdenken...

Gruß
Andreas
fordgranada23
Stammgast
#8 erstellt: 14. Aug 2015, 07:38
Nichts kaufen..... am besten mit der deinigen shoppen gehen..... Die Auswahl ist zu groß und die Ansprüche zu unterschiedlich...
Ich würde mich auch nicht trauen der meineigen Ihren Motoradhelm oder meinem Tischler das Werkzeug auszusuchen...
Was sie braucht, womit Sie umehen kann und welche haptik Sie erwartet weiß nur Sie selbst...
LG J
Wuhduh
Inventar
#9 erstellt: 14. Aug 2015, 16:58
Eigentlich schade, daß es von Goldnote nicht ein Laufwerk namens " Zalando " als Ergänzung zum " Bobolino " - System gibt.

Aber da bei Nichtgefallen wahrscheinlich sowieso alles wieder zurückgeschickt werden würde .... egal.

MfG,
Erik
doc_barni
Inventar
#10 erstellt: 14. Aug 2015, 19:23
Hallo lieber Eric,

vielleicht habe ich heute einen besonders schlechten Tag, oder mein Denkvermögen ist inzwischen total hin....

Hier ist es allerdings heiß, in Berlin sicher auch....von deinem letzten Post habe ich im Vertrauen nichts ( 0 ) verstanden.... wenn es dir nichts macht, erkläre es doch bitte einem , der nicht so auf der geistigen Höhe ist...ich habe das übrigens schriftlich von der Stadt....

freundliche Grüsse

Wolfgang


[Beitrag von doc_barni am 14. Aug 2015, 19:25 bearbeitet]
smitsch
Stammgast
#11 erstellt: 15. Aug 2015, 18:05
Industriestandard für DJ's sind 2x Technics 1210 TT's, 2 MM- Tonabnehmer und ein Pioneer DJM700. Die Plattenspieler sind nach wie vor so ziemlich alternativlos, beim Mixer kann man günstigere alternativen finden.
Wenn sie scratchen will benötigt sie z.B Shure M44-7 Abnehmer - wenn nur vorwärts abgetastet wird darfs auch etwas anderes werden (ortofon concorde o.ä).
angeschlossen wird der Mischer an einem freien Line- Eingang des Amps: Aux, Tape In, CD.

wenn du so Einkaufen gehst liegst du richtig, soviel kann ich dir versichern - ist aber alles nicht eben ein Sonderangebot.
Ach ja, der Technics Klassiker ist offiziell ausverkauft - also gebraucht?


[Beitrag von smitsch am 15. Aug 2015, 23:10 bearbeitet]
fordgranada23
Stammgast
#12 erstellt: 15. Aug 2015, 19:05
jaja und der 1210 ist das allerbeste unereichteste....

er ist überholt,

und er hat einen Status den er sich vor inzwischen gut 40 Jahren auch redlich verdient hat..... aber es sind trotzdem 40 Jahre und ich wage es zu behaupten dass sich einzig bei den DJ Geräten noch etwas getan hat seit der Hochzeit der Plattenspieler.... nicht viel aber doch.... Ich würde wenn ich es mir leisten könnte auch zwei 12xx zum Auflegen nehmen... aber nur weil ich nicht filtern will was von den aktuellen Geräten nun wirklich besser und inzwischen sogar günstiger ist, und weil ich weiß was ich bei denen habe / hätte...
LG J
applewoi
Stammgast
#13 erstellt: 15. Aug 2015, 20:52

fordgranada23 (Beitrag #12) schrieb:
jaja und der 1210 ist das allerbeste unereichteste....
er ist überholt,
und er hat einen Status den er sich vor inzwischen gut 40 Jahren auch redlich verdient hat..... aber es sind trotzdem 40 Jahre und ich wage es zu behaupten dass sich einzig bei den DJ Geräten noch etwas getan hat seit der Hochzeit der Plattenspieler.... nicht viel aber doch....



Der 1210/1200 ist weder überholt noch hat sich bei DJ-Spielern signifikant etwas verbessert.
Das witzige ist ja er war nie als solcher konzipiert, sondern wurde nur wegen seiner sprichwörtlichen Armyboot-Robustheit von den DJs als Werkzeug adoptiert.
Alle vermeintlichen Nachfolge- oder Alternativmodelle sind nur mehr oder weniger schlechte Kopien.
Das Werkzeug für die Herstellung das Matsushitaantriebs noch mal neu aufzulegen würde vermutlich etliche Milliönchen kosten, soviel wird im 21. Jahrhundert kein Elektronikkonzern mehr in eine objektiv veraltete Nadeltontechnik investieren wollen.
Wenn man über eine solide Geldanlage nachdenken will, sollte man versuchen so viele wie möglich neu und in OVP zu horten.

Just my cents.
Wuhduh
Inventar
#14 erstellt: 15. Aug 2015, 21:07
Nabend !

@ doc_barni:

Schulligung, ich denke wetterunabhängig manchmal um mind. 2 Ecken.

Goldnote produziert Schickimicki-Sachen wie das " Bobolino ", für daß Carsten in einem anderen Thread so wunderbar Werbung betrieben hatte.

Frauen schoppen gerne bei Zalando, probieren irgendetwas aus und schicken das Zeug bei Nichtgefallen oder sogar im getragenen Zustand wieder zurück. Evtl. shoppt hansoloberlin's Freundin auch gerne. Vielleicht sogar bei Zalando.

Also wäre es doch wunderbar, wenn Goldnote einen Schickimicki-Pladdenspieler namens " Zalando " ( Ok, Name ist schon vergeben, ist aber nur symbolisch gemeint ) im Programm hätte, damit sich hoffentlich die Freundin auf Anhieb dafür begeistern kann und möglicherweise die 1 bis 2 Laufwerke behält.

Die Träger einer verlängerten Harnröhre sind häufig etwas einfacher gestrickt und reagieren deshalb auf Reizworte und -symbole anders.

Jetzt etwas besser verständlich ?

MfG,
Erik mit k !!!
.JC.
Inventar
#15 erstellt: 15. Aug 2015, 21:12

Wuhduh (Beitrag #14) schrieb:

Die Träger einer verlängerten Harnröhre sind häufig etwas einfacher gestrickt und reagieren deshalb auf Reizworte und -symbole anders.

Jetzt etwas besser verständlich ?


auf jeden Fall !
killnoizer
Inventar
#16 erstellt: 16. Aug 2015, 13:44
Aber wer glaubt das es bei DJ Drehern irgendwo eine Evolution gegeben hat sollte sich hier nicht beratend einbringen . Der Post war echt mal komplett absurd .

Ein ganz simples Mischpult No Name gibt's ab 10,- gebraucht , und ich habe in diesem Jahr schon 2 gebrauchte 1210 Kopien für zusammen 50,- erstanden .

Läuft alles zusammen mit simplen AT Systemen bei uns in der Firma und reicht auf jeden Fall für den Anfang .

Verstärker und Boxen sind doch dann variabel , je nach Raumangebot werden die meisten sich das sowieso gezielt ausleihen .
fordgranada23
Stammgast
#17 erstellt: 16. Aug 2015, 17:35
Evolution wurde nie behauptet... hauptsächlich hat sich an der Bedienung und an der Ausstattung noch ein wenig getan....
klar tun es irgendwelche Nachbauten oft auch... ich wollte anfänglich nur mal loswerden dass sich solche Geräte der oder diejenige kaufen sollte der sie auch benutzen wird, und der ewigen 1210 lobhudelei entgegentreten.... es sind tolle Spieler, aber es gibt ebenbürtiges, wenn nicht besseres noch im Handel.

LG J
8erberg
Inventar
#18 erstellt: 16. Aug 2015, 17:57
Hallo,

besseres? Ja was denn?

Peter
Wuhduh
Inventar
#19 erstellt: 16. Aug 2015, 18:18
Nabend !

Gegen diesen Schwachsinnspreis fürn 1210er gibt es garantiert einige Alternativen.

Interessant sind bei einer solcher Investition nur die Abschreibungsmöglichkeiten gemäß Steuerberater. Ansonsten geht irgendein Mitarbeiter einer Disco, der noch ansprechbar ist, mal kurz ins Lager und holt eine fertig justierte Fräse Marke X aussem Lager zwecks Plug-And-Play am Mischpult.

MfG,
Erik
8erberg
Inventar
#20 erstellt: 16. Aug 2015, 18:39
Hallo,

braune Knete - und ich hab meinen Emmka zwo damals meinen Neffen geschenkt... (an den Kopf patsch!)

Peter
fordgranada23
Stammgast
#21 erstellt: 16. Aug 2015, 19:00
Besser? in welcher Kategorie? Preis?
Drehmoment? Gleichlauf? Ausstattung?

Wo der 1210er sicher besser da steht als alle Mitbewerber ist der Status und die angebliche unkaputtbarkeit, zu der aber bei den meisten anderen Geräten die Jahre fehlen um Sie vergleichen zu können.

Ich würde mir ja auch die 1210er gönnen aber nicht zu diesen Tarifen... und schon gar nicht wenn ich heute mehr Ausstattung brauchen kann als vor 30Jahren.... Features wie hoher Pitchbereich, Bpm Anzeigen, oder USB Spdif Ausgänge etc.....
Ich würde den 1210er jetzt gerne mit einem Oberklasse Wagen mit Sportpaket bezeichnen, beim Treffen gewinnt er die Herzen des Publikum, lässt sich auch noch viele jahre nach Markteinführung zeitgemäß bewegen, aber Rennen gewinn ich keines mehr damit......

LG J
frank60
Inventar
#22 erstellt: 16. Aug 2015, 19:00
In den ibäh Kleinanzeigen habe ich allein Heute 2 Angebote für jeweils 2 1210er gesehen, im guten Zustand. Eins war um die 500€ für beide Dreher zusammen, eins um die 800€ für beide. Und beide von Bärlin durchaus erreichbar (100 Km Umkreis Suche verwenden). Eines der beiden ist, wenn ich mich richtig erinnere, nur ein paar 100m von mir weg. Mit Platz und Zeit würde ich mir sogar überlegen, die zu holen und nach etwas Aufmöbeln für je 600 zu verscherbeln.

Hier wären z.B. Noch 2 Stück für 900€ nicht weit weg vom TE: http://www.ebay-klei...2/332826569-172-7721


[Beitrag von frank60 am 16. Aug 2015, 19:09 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#23 erstellt: 16. Aug 2015, 19:23
Ich hab mehrere 1210er besessen aber ich stehe auf automatik .

Von den zeitgenössischen Kopien habe ich zwei hier stehen und war echt überrascht. Natürlich alles DD's .

Mit beiden kann man echt arbeiten , der günstige wiegt 5 kilo , der bessere fast 10 .

Daher meine Empfehlung einfach günstiger einzusteigen .
dufs1961
Stammgast
#24 erstellt: 17. Aug 2015, 12:48
Schmeiß die Olle raus und hol dir was vernünftiges
Wuhduh
Inventar
#25 erstellt: 17. Aug 2015, 22:16
Miss Verständnis XXL:

ER will SIE Beschenken, weil SIE wieder Disk-Jockeln will !
silberfux
Inventar
#26 erstellt: 18. Aug 2015, 08:04
Vielleicht ist trotzdem was Wahres dran
Gruß von Konrad
.JC.
Inventar
#27 erstellt: 18. Aug 2015, 17:16

silberfux (Beitrag #26) schrieb:
Vielleicht ..


Wuhduh
Inventar
#28 erstellt: 18. Aug 2015, 21:05
Statt Disk-Jockeln lieber Bull-Riding ? Siehe Cameron Diaz in " 3 Engel für Charlie , Teil soundso " .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Manuell auflegen
Daniel_Lüble am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  7 Beiträge
Dual 704 Tonarm hat beim auflegen Wiederstand
huansaun am 19.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  4 Beiträge
Schallplattenspieler für meine Freundin ca. 250?
extorsivo am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  49 Beiträge
Plattenspieler für Freundin - Technics SL-Q2 gute Wahl?
Kampfmuffin am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  13 Beiträge
Möchte mich verbessern.
modjo am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  30 Beiträge
Die Mama möchte Platte hören.Empfehlungen gesucht um 200?-300?
stuntmaennchen am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 13.06.2016  –  33 Beiträge
Ein Micro Seiki für meine beste Freundin
uterallindenbaum am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  5 Beiträge
Möchte gerne mal Platten hören, aber wie?
Zwiper am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  10 Beiträge
Thorens td 320 möchte einen neuen Arm!
Derhosche am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  12 Beiträge
Möchte mir Plattenspieler zulegen brauche KAUFBERATUNG
Furzgiraffe am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedClaasen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.530
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.564