Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Manuell auflegen

+A -A
Autor
Beitrag
Daniel_Lüble
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jan 2011, 12:04
Hey

Mein Plattenspieler (Uher PS950) ist ein halbautomatischer.
Allerdings lege ich die Nadel hin und wieder lieber manuell auf, weil es einfach mehr Spaß macht

Ist das denn schlecht für die Nadel? also, dass es etwas schlechter ist, war mir bewusst, aber ein wirklich großer Unterschied ist es hoffentlich nicht, oder?
Mimi001
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Jan 2011, 21:18
Hallo,

es wäre schon besser wenn Du den Lift benutzt, allerdings nehme ich nicht an dass du die Nadel manuell in die Platte drückst / fallen lässt .
Daher mach einfach weiter .
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 25. Jan 2011, 14:54
Hallo!

Das ist m.E. eine reine Geschmacksfrage. Wichtig ist halt daß der Fingerbügel passt, bei einem dafür nicht geformten Fingerbügel wie sie z.B. die Pro-Ject Tonarme 9cc und 9cc EVO haben wird da von Hand auflegen zu inem gefährlichen Glücksspiel, hier ist die Gefahr einer Platten- oder Nadelbeschädigung ungleich grö0er und ich würde dazu raten vorsichtshalber den Lift zu benutzen.

MFG Günther
schlagerbummel
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jan 2011, 12:36
hallo

Ich hantiere jetzt 29 Jahre mit der Schallplatte herum, als Sammler oder als DJ.

Ich habe in der ganzen Zeit den TA zu 99% manuell aufgelegt. Ist ne reine Handlingsache.

Wär halt blöd, wenn du die Nadel in der Einlaufrille auflegst und ihr dann mit zittriger Hand noch einen mitgibdt, dass sie quer übers Viny gleich zu Titel vier saust

LG, Armin
Pilotcutter
Administrator
#5 erstellt: 26. Jan 2011, 13:05

Ist ne reine Handlingsache.


Klar, "ihr DJs" legt ja der Innung halber per Hand auf. Bei einer Ortofon Concorde oder Nightclub Nadel kann man das auch.

Nur wenn die Nadeln die Plattenspieler selbst um ein Mehrfaches an Wert übersteigen, ist man froh über einen sanften Lift.

Und Du, TE, hast doch so einen schönen am Uher:




Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 26. Jan 2011, 13:31 bearbeitet]
schlagerbummel
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jan 2011, 13:21
hi Olaf

Hab an meinem 1210 ein Shure

...und auch ein "mehrfaches an Wert übersteigen" des Equipement. Auch ein Benz LP kann man manuell auflegen

LG, Armin
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 26. Jan 2011, 22:09
Ein Tangentialspiler der nur mit geschlossenem Deckel spielt der wirkt ungemein Disziplinierend in der Hinsicht.


Allerdings lege ich die Nadel hin und wieder lieber manuell auf, weil es einfach mehr Spaß macht

Ist das denn schlecht für die Nadel?


Kommt auf die Qualität des tonarmlifts an, gibt so Plastikfräsen da knallt der Tonarm sonst runter wie ein Fallbeil, die Nadel kanns wohl ab, das ist ein Diamant, wie die Platte das nach paar mal verkraftet ist die andere Frage.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bedeutung Plattenspieler rein manuell?
monkey.here am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  4 Beiträge
Neue Nadel oder lieber gleich ein neuer Plattenspieler?
JohnWesleyHarding am 19.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.07.2013  –  18 Beiträge
Nadel für Plattenspieler
buzzundwoody am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  8 Beiträge
Plattenspieler (manuell/halbauto)
Joschuah am 08.07.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  117 Beiträge
Was ist das für ein Systhem/Nadel?
CheesyTopic am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  5 Beiträge
neue Nadel für Harman Plattenspieler
Fränk_B. am 11.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  7 Beiträge
Plattenspieler-nadel: Welche und woher!
sskora am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  3 Beiträge
Welche Nadel für Goldring TA?
cloude am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  18 Beiträge
Nadel aufsetzten per Hand?
Klangfreak am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  17 Beiträge
Hilfe meine Nadel ist schief!
abq23 am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedAlgub
  • Gesamtzahl an Themen1.345.872
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.767