Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tangentialen Tonarm manuell bewegen?

+A -A
Autor
Beitrag
theone91
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Mrz 2014, 16:21
Hallo Leute,

eine Frage die bei meinem tangentialen Dreher (Toshiba Aurex SR-L7FB) aufkommt: Der Tonarm wird ja automatisch mit einem Motor bewegt. Wie gehe ich vor, wenn ich z.b. die Nadel reinigen oder wechseln will? Kann ich den Tonarm einfach mit der Hand nehmen und so bewegen wie ich ihn will, oder ruiniere ich mir damit die Mechanik?

Hier ein Bild vom Dreher:
IMG_5687
lini
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2014, 18:17
Einen motorisch geführten Arm würd ich an Deiner Stelle eher nicht von Hand rumschubbern. Probates Mittel ist normalerweise, die Kiste zu starten (wenn dafür Sensoren vorhanden sind, halt entsprechend mit aufgelegter Platte oder auf andere Art, etwa mit 'nem Stück Klebeband, überlisteten Sensoren...), dann den Arm zu liften und in die gewünschte Position zu fahren und dann einfach die Stromversorgung zu unterbrechen.

Grüße aus München!

Manfred / lini


[Beitrag von lini am 02. Mrz 2014, 18:17 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 02. Mrz 2014, 22:23
Eine 7"-Single auflegen erspart das Klebeband, weil der Arm weiter nach innen fährt.

MfG,
Erik
theone91
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Mrz 2014, 08:18
Hallo Manfred,
ich weiß nicht sicher, ob er durch einen Motor geführt wird. Ich ging einfach davon aus, weil er ja automatisch bewegt wird.
Klingt logisch deine Methode, nur habe ich dann Angst (z.b.beim Nadelwechsel), dass ich doch irgendwie zuviel Druck auf die dahinterliegende Mechanik ausübe und etwas kaputt mache...

Danke auch an Erik für den Tipp

LG
Christoph
akem
Inventar
#5 erstellt: 03. Mrz 2014, 08:32
Es gibt auch Tangentialarme ohne motorischen Antrieb. Das sind dann aber sehr aufwändige Konstruktionen, die a ziemlich groß sind und b auch ziemlich teuer sind. Schau mal bei Clearaudio... Hintergrund ist, daß der Arm dan auf einem Schlitten montiert ist, der EXTREMST reibungsarm auf seiner Führung gleiten muß. Nicht umsonst gibt es an der Stelle einige Konstruktionen, die Druckluft durch die "Lager" jagen, um die Reibungsarmut herzustellen.
In der bezahlbaren Klasse haben alle Tangentialarme einen Motorantrieb. Zumindest kenne ich keine Ausnahmen.

Gruß
Andreas
Compu-Doc
Inventar
#6 erstellt: 03. Mrz 2014, 11:14
Also ich würde-auch-die Sensorschlitze abdecken (Stückchen Papier) den Tonarm mittig fahren, Netzstecker raus und in aller Ruhe den Einschub abziehen, reinigen/tauschen, fertig!
theone91
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Mrz 2014, 11:35
Danke Andreas für deine Erklärung, interessant
OK, dann werde ich das so machen, muss ich halt vorsichtig sein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bedeutung Plattenspieler rein manuell?
monkey.here am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  4 Beiträge
Plattenteller manuell drehen?
boro303 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  6 Beiträge
Denon DP 300F - Tonarm wandert nicht
thendrix am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  3 Beiträge
S- Tonarm
knippi am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  23 Beiträge
Beogram 7000 Tonarm hängt
prmuc am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  3 Beiträge
Tonarm SME V
fkonle am 21.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  2 Beiträge
Linn Axis Tonarm kaputt
Don_Marantzio am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
Grundig 3500 Tonarm
alufelgendoctor am 21.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  6 Beiträge
TONARM
baadb am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  9 Beiträge
DUAL 621 Plattenspieler Tonarm Mitnehmergummi
ULI67 am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedBalu82
  • Gesamtzahl an Themen1.345.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.888