Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Music Hall MMF2.2 pimpen

+A -A
Autor
Beitrag
Michael220863
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Aug 2015, 16:19
Hallo zusammen,
ja ich habe mir einen Music Hall MMF2.2 geholt und bin sowohl von der Optik als auch von der Verarbeitung äusserst zufrieden.
Sicher gibt es bessere Player und die Tipps in den verschiedenen Threads sich doch besser einen guten gebrauchten zu holen habe ich auch mitbekommen.
Mittlerweile habe ich einige gebrauchte Technics SLD3, Telefunken S500, und Universum F2095, aber ich bin es leid ständig nach Ersatzteilen zu suchen und immer Angst zu haben das wieder etwas kaputt geht. (wer Interesse an den Drehern hat, bitte mit Angebot melden, sind alle funktionstüchtig)

So nun zum Thema....
Ich habe den MMF2.2 mittlerweile mit einem noch vorhandenen Goldring 1022GX ausgestattet, was den Klang schonmal massiv nach oben verbessert hat, nun suche ich nach weiteren Möglichkeiten, da der Player ja letztendlich von Project gebaut wird, kann man da auch auf die vielfätigen Project Teile, wie z.B. die Speedbox zurück greifen, oder klappt das nicht, auch der Plattenteller wäre interessant, allerdiings eher der Optik wegen.
Wenn jemand Idden hat oder gutgemeinte Vorschläge immer her damit.

Gruß
Michael

Yamaha AX 1070 (nur als Main) Restek V1 Pre, Heco Celan 902GT, Technics SLPG520a
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2015, 18:01
Nabend !

Music Hall wird seine Gründe haben, weshalb auch der 2.2 nicht mit anderen Tellern und / oder Matten angeboten wird.

Dieses Modding ist mit Vorsicht zu genießen. Nur das deutsche Fernabsatzgesetz schützt den Ausprobierer vor ( erheblichem ) Geldverlust.

Ich würde an dem Gerät bestenfalls einmal eine Korkmatte mit Labelvertiefung ausprobieren. Nicht einmal eine höherwertige-Bla-Bla-Nadel fürs Goldring kaufen.

Klaro sind die Telefunken S500 / 600 ewige Baustellen.

MfG,
Erik
Michael220863
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Aug 2015, 08:17
Das mit dem Teller war mal eine Idee um evtl. auch mal MCs auszuprobieren.
Was mit dem Stahlteller echt kritisch ist.
Hab mal die schöne Gummimatte vom S500 aufgelegt, sieht zumindest deutlich besser aus als das dünne Filzhandtuch. Klanglich weiss ich noch nicht so recht wie es sich auswirkt....muss ich noch testen.
Tauern
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Aug 2015, 08:34
Ist die Gummimatte so dick wie die Filzmatte? Falls nicht wirst du mit dem nicht in der Höhe verstellbaren Tonarm ein Problem bekommen - ohne das System auszutauschen. Der Arm wird dann nicht mehr in Waage sein.

Grüße

Tauern
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 25. Aug 2015, 09:54
Hallo!

@Tauern

Der Tonarm sollte eigentlich genau wie alle anderen Pro-Ject-Tonarme ohne Probleme höhenverstellbar sein, und zwar durch eine Innensechskantschraube am Tonarmsockel, diese "Sparverstellung" hat Pro-Ject gemeinsam mit z.B. Linn und anderen.

Das ist natürlich mit einer Bequemen und Anwenderfreundlichen Höhenverstellung wie sie beim SL-12xx zu finden war nicht vergleichbar sondern kann für ungeübte in eine ärgerliche Fummelei ausarten aber es geht.

MFG Günther
Tauern
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Aug 2015, 10:21
Hallo Günther,

danke für die Richtigstellung.

Grüße

Lutz
Michael220863
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Aug 2015, 15:23
Der Musichall hat eine recht einfache aber praxisgerechte höhenverstellung, war aber nicht nötig da er mit dem Goldring ziemlich genau in der waagrechten steht.
Hör grad Leonhard Cohen "Popular Problems" im direkten Vergleich mit CD und was soll ich sagen, Platte klingt besser
Ich glaub ich mach am Musichall nicht mehr viel.
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 25. Aug 2015, 15:28
Hallo!

@Michael220863

Warum auch, es gibt doch gar keinen Grund den gepimpten Pro-Ject nochmals zu pimpen.

Eine schwere Gummimatte drauf und ein gutes System unter die Headshell genügen da völlig.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teac TN300 gegen Music Hall mmf2.2/Erfahrungswerte gesucht
Dac am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  38 Beiträge
Deutschland-Vertrieb "Music Hall"
Chrissi1 am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  3 Beiträge
Phonovorverstärker Music Hall Erfahrungen?
Albatraos am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  2 Beiträge
Music Hall mmf 2.2
rapsutin am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  7 Beiträge
Music Hall 5.1 oder 7.1
etonfan am 11.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  12 Beiträge
Music Hall mmf 2.2 aufrüsten
atbfrog am 11.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  12 Beiträge
Eure Erfahrungen mit Music Hall-Plattenspielern
mobilix am 01.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  16 Beiträge
Plattenauflage für Music Hall MMF 9.1
Balu_123 am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  36 Beiträge
Motorengeräusche beim Music-Hall MMF 11
hadope am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  12 Beiträge
Rega RP6 versus Music Hall 7.1 / 9.1
herschell_g_lewis am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedohww
  • Gesamtzahl an Themen1.345.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.205