Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reloop RP 1000 MK 3 : Neue Nadel oder direkt neuer Tonabnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
listerner
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Okt 2015, 19:53
Hallo liebe Community,

ich besitze einen Reloop RP 1000 MK3, dessen Nadel vor kurzem abgebrochen ist.
Meine Frage ist ob ich mir lediglich eine Ersatznadel holen soll oder direkt ein neues Tonabnehmersystem.
Da ich offen gesagt wenig Ahnung habe hoffe ich hier auf den kompetenten Rat erfahrener User.
Meine Überlegung ist ob mit einer neuen bzw. besseren Ersatznadel eine Steigerung der Tonqualität möglich ist oder ob dafür direkt ein neues Tonabnehmersystem erforderlich ist.
Und zuletzt würde ich gerne noch wissen welche Nadeln bzw. Tonabnehmer Ihr mir empfehlen würdet.

Danke im vorraus.
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 22. Okt 2015, 20:12
Hallo,

um zu wissen was zu empfehlen sein könnte, wäre es gut zu wissen, welcher Tonabnehmer dort verbaut ist.
Falls du das nicht identifizieren kannst (Audio Technica AT91?), einfach ein Foto von vorn, von der Seite und von unten hier einstellen.
Zum zweiten solltest du noch ein Budget festlegen, welches du bereit bist auszugeben.
Und zum dritten, wie zufrieden warst du mit dem bisherigen Klang? Hat dir was gefehlt und wenn ja was?

Gruß Evil
listerner
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Okt 2015, 20:18
Hallo Evil,

hab mal nachgesehen und es handelt sich mit hinreichender Warscheinlichkeit um die AT91,
zumindest ist sie äußerlich identisch.
Mein Budget liegt so zwischen 0-60€ (+/- 10€).
Ich versuch mal als Laie den Sound zu Beschreiben, also mir fehlt einfach Tiefe, der Dynamikumfang könnte größer sein und
der Sound könnte im allgemeinen etwas klarer sein.
Alles in allem ist der Sound etwas verwaschen und diffus.
Also Soundqualität ist insgesamt schon nicht schlecht, aber es besteht durchaus noch Verbesserungspotential
und mir fehlt manchmal der lebendige Klang den Freunde mit ihrem Plattenspieler haben.

PS nur um sicher zu gehen nochmal die Fotos im Anhangmir_20151022_222017mir_20151022_222035mir_20151022_222046


[Beitrag von listerner am 22. Okt 2015, 20:26 bearbeitet]
listerner
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Okt 2015, 20:38
Hat jemand Erfahrungen mit diesem Tonabnehmer, bei Amazon sind die Meinungen überwiegen positiv.
Bitte keine vernichtenden Schmähkritiken von Leuten die prinzipiell nichts unterhalb eines dreistelligen Euro-Betrags benutzen.
Die Kritik sollte also bitte in Relation zu dem Preis sein.


http://http://www.am..._product_top?ie=UTF8


[Beitrag von listerner am 22. Okt 2015, 20:51 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 22. Okt 2015, 20:44
Hallo,

das AT91 könntest Du sinnvoll mit der elliptischen Nadel Epo E von thakker aufrüsten, für mehr reicht Dein Budget nicht.

Der Neukauf eines AT95 macht in meinen Ohren vergleichsweise keinen Sinn.

Drüber kommen dann z.B. das Sumiko Pearl (nicht Black Pearl) und das Audio Technica AT440 MLa/b ins Spiel.

Mit solchen Systemen/Nadeln darfst Du niemals scratchen!

Bitte beschäftige Dich unbedingt mit den Basics für die Nutzung von Plattenspielern:

https://www.youtube.com/watch?v=H2jqA_fwi3o

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 22. Okt 2015, 20:52 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 22. Okt 2015, 21:20
Ich würde auch die EPO E Nadel nehmen. Hat wenigstens einen elliptischen Nadelschliff und erspart den Umbau und Neujustage zum AT95E.

Rega Carbon bzw. Dual DMS239 sind baugleich mit sphärischer Nadel.

MfG;
Erik


[Beitrag von Wuhduh am 22. Okt 2015, 21:46 bearbeitet]
sandmann319
Inventar
#7 erstellt: 22. Okt 2015, 21:45
Thakker Epo E ist erste Wahl,
hier der Link dafür
Epo-E

Gruß Gerd
listerner
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 22. Okt 2015, 21:51
Danke erstmal für die ganzen Antworten.
Kann jemand noch etwas zur AT95EBL sagen?
Da die Thakker EPO E mehrfach erwähnt wurde und aufgrund des Preises ist diese Nadel bisher mein Favorit.

@Tywin
Danke für das Video, falls du denkst die Nadel wäre abgebrochen weil ich versucht habe zu Scratchen kann ich dich beruhigen,
dass habe ich nicht, macht ausserdem mit Antriebsriemen nicht besonders viel Spaß
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 22. Okt 2015, 22:04
Wenn man viel im Forum unterwegs ist, dann weiß man, dass gar nichts unmöglich ist. Daher schreibe ich solche Infos.

Was willst Du zum AT95 lesen? Zusammen mit einer guten Nadel ist es wie nahezu jedes andere System gut zu gebrauchen. Gute Nadeln bestimmen im Grunde den Preis und die Klangqualität eines Systems und sind nicht billig.

Das AT95 wird und wurde von anderen Herstellern/Anbietern mit besseren Nadeln unter anderem Label verkauft. Wenn Du das AT95 mit einer HE (hyperelliptischen) oder Shibata-Nadel für knappe 100-180 Euro ausrüstest, dann klingt das auch recht ordentlich.

http://www.turntable...H-AT95SA_p_3949.html

Mit der billigen (4x7) Originalnadel klingt es in meinen Ohren eher schlechter als ein AT91 mit brauchbarer elliptischer Nadel.


[Beitrag von Tywin am 22. Okt 2015, 22:04 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#10 erstellt: 22. Okt 2015, 22:08
An dem Reloop wird ein AT95Edingsbums keine erhebliche Klangverbesserung bewirken.

Könntest Du aus Neugier evtl. mal ausprobieren, falls ein Händler wie dienadel sowas wieder für ca. 19 Euro anbietet. Fertigungstoleranzen und Frusterlebnis würden im Preis inklusive sein.

MfG,
Erik
listerner
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 22. Okt 2015, 22:13
Danke,
ist sogar mehr als ich wissen wollte
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reloop RP-2000 MK III neuer Tonabnehmer oder Neuanschaffung - Schallplattverschleiß -
aka_justus_jonas am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  4 Beiträge
Neuer Plattenspieler .Project Essential vs Reloop RP 2000 MK 3
Essi110 am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  13 Beiträge
Reloop RP-2000 MK3 Nadel?
Dodge am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  3 Beiträge
neue nadel für Reloop RP-2000 MK3
2nd_hand_punk am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  10 Beiträge
Plattenspieler: Grundig ps3500 oder Reloop rp-1000mk3
nico_wi am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  15 Beiträge
Neues Cinch Kabel für Reloop RP-2000 MK III :?
aka_justus_jonas am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  9 Beiträge
Neue Nadel oder neuer Tonabnehmer?
qayx am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  4 Beiträge
Neue Nadel oder neuer Tonabnehmer!
Poerger84 am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  12 Beiträge
Tonabnehmer und Nadel für RP-1000 MK2
steven128 am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  35 Beiträge
Nadel oder neues System für Reloop 3000 MK III mit System Stanton 500 AL Gold?
strohhuetchen am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Reloop

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.011