Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reloop RP-2000 MK III

+A -A
Autor
Beitrag
Oli_11
Neuling
#1 erstellt: 02. Apr 2016, 19:27
Hallo,

ich habe mir einen Reloop Rp-2000 MK III Turntable gekauft und benötige einen Tonabnehmer, da bisher keiner dran ist. Da ich mich leider nicht auskenne habe ich im Forum gelesen, dass die Thakker Epo E gut zu dem Turntable passt, wenn man ausschlißlich Musik hören will. Da leider auch kein Headshell dran ist, brauche ich dieses ebenfalls. Nun die Frage: Auf was muss ich achten beim Kauf? Könnt ihr etwas empfehlen bzw. wo liegen die Unterschiede beim Headshell?

Passt dieser vielleicht?
https://www.thakker....10-headshell/a-8298/

Vielen Dank für die Hilfe
Oli
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2016, 19:46
Hallo,

ja der passt und ist völlig ausreichend.

SME Headshells unterscheiden sich in erster Linie im Gewicht und Material.

Falls der Reloop der Technics Geometrie folgt, mußt du beim Einbau des Tonabnehmers nur folgendes beachten:

berhang

Gruß Evil
Tauern
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Apr 2016, 21:57
Volle Zustimmung

- zum Tonabnehmer und Headshell (aus eigener Erfahrung)
- zum Hinweis von Evil

Gute Nacht .. an der Anlage

Tauern
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 07. Apr 2016, 13:21

evilknievel (Beitrag #2) schrieb:
Falls der Reloop der Technics Geometrie folgt,


Tut er nicht.
evilknievel
Inventar
#5 erstellt: 07. Apr 2016, 15:44
Dann stellt sich die Frage wie viel mm der Überhang beträgt?
Reloop schweigt dazu in der Bedienungsanleitung aus.

Gruß Evil
Tauern
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Apr 2016, 17:24
Hallo,

bezüglich der Einstellung des Überhangs gibt es folgende Möglichkeiten:

1. Reloop Vertrieb kontaktieren.
2. Ausprobieren. Mit Evils Einstellvorgabe anfangen und dann mit leicht nach vorne sowie nach hinten verschobenem Tonabnehmer probehören. Wenn es verzerrungsfrei klingt ist es okay.
3. Hier warten bis die Einstell- und Datenpäbste des Forums kommen.

52 mm sind meiner Ansicht nach mit dem Epo E okay. Wenn man ein teures System mit sehr scharfem Nadelschliff verwendet, kommt es zugegebenermaßen auf eine sehr, sehr genaue Einstellung an.

Der RP-2000 kommt wie so vieles andere (Omnitronic, Synq, auch Audio Technica und aktuelle Pioneer, usw. usw.) von Hanpin aus Taiwan. Diese Dreher laufen in der Regel mit Ortofon Concorde gemäß Forum ordentlich und diese Systeme fordern die berühmten 52 mm.

Grüße

Tauern
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 07. Apr 2016, 19:26

evilknievel (Beitrag #5) schrieb:
Dann stellt sich die Frage wie viel mm der Überhang beträgt?


Das kann ich nicht beantworten. Ich arbeite stets mit einer Schablone, weil die Justage nur nach Überhanglehre auf 52 mm noch nicht zum gerade justierten System führt. Auch nicht beim Technics SL-1200 Mk 2.


Tauern (Beitrag #6) schrieb:
52 mm sind meiner Ansicht nach mit dem Epo E okay. Wenn man ein teures System mit sehr scharfem Nadelschliff verwendet, kommt es zugegebenermaßen auf eine sehr, sehr genaue Einstellung an.


Ich habe das Epo E und es gibt keinen Grund, nicht auch dies sorgfältig zu justieren.


Tauern (Beitrag #6) schrieb:
Der RP-2000 kommt wie so vieles andere (Omnitronic, Synq, auch Audio Technica und aktuelle Pioneer, usw. usw.) von Hanpin aus Taiwan. Diese Dreher laufen in der Regel mit Ortofon Concorde gemäß Forum ordentlich und diese Systeme fordern die berühmten 52 mm.


Wenn der Anspruch niedrig genug ist, trifft das bestimmt zu.

Das Ortofon Concorde lässt sich nur montieren, nicht justieren. Es wurde für den Technics SL-1200 Mk und folgende konzipiert.

Hier der Unterschied zwischen 1200 Mk 2 und bspw. Reloop RP 6000 Mk 6:

http://www.hifi-foru...13315&postID=194#194


[Beitrag von CarstenO am 07. Apr 2016, 19:42 bearbeitet]
Tauern
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Apr 2016, 04:22

Wenn der Anspruch niedrig genug ist, trifft das bestimmt zu


In diesem Fall ist diese Aussage Unfug.

Außerdem habe ich explizit darauf hingewiesen, den deutschen Vertrieb zu kontaktieren.

Schönen Tag noch.

Tauern
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 08. Apr 2016, 05:48

Tauern (Beitrag #8) schrieb:

Wenn der Anspruch niedrig genug ist, trifft das bestimmt zu


In diesem Fall ist diese Aussage Unfug.


Hallo Tauern,

nein. Der Verzerrungsanstieg zum Rillenende hin ließe sich vermeiden, wenn man akzeptierte, dass die Tonarme der Hanpins nicht die gleichen Anforderungen hinsichtlich Überhang stellen, wie der des Technics SL-1200 Mk 2. Leider wird dann gerne der Verzerrungsanstieg allein auf die Qualität der genannten Ortofon-Baureihe geschoben. (Danach kommen dann die "Nadel-Fetischisten" ins Spiel und erklären, dass geklebte Diamantsplitter und einfachste Schliffe die wahre Ursache seien.)


Reloop Rp-2000 MK III ... Thakker Epo E ... Thakker Headshell HS-10 inkl. Headshellkabel


Hallo Oli,

ja, genau so! Und dann das "free alignment tool" hier herunterladen: http://www.tanker.se/lidstrom/eng/

Justage wie in Anleitung für Schönschablone (Bleistiftmine mit Doppelklebeband an gerade Stelle des Nadeleinsatzes befestigen) beschrieben und Tonabnehmer solange mit gelösten Montageschrauben drehen, bis Bleistiftmine mit Skalierung auf der Schablone an beiden Messpunkten fluchtet. Nach erfolgreicher Justage, Schrauben anziehen und dann noch einmal messen, um auszuschließen, dass durch das Anziehen der Schrauben das System wieder verstellt wurde. Das braucht Geduld, aber der Lohn der Arbeit ist ein verzerrungsarmer Klang von Anfang bis Ende der Rille.

Falls Du aus der Region Ruhrgebiet/Niederrhein kommst, helfe ich Dir gerne dabei.

Viele Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 08. Apr 2016, 06:16 bearbeitet]
Oli_11
Neuling
#10 erstellt: 21. Apr 2016, 13:44
Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare und Hilfestellungen. Ich habe mir den Thakker Epo E mit entsprechendem Headshell bestellt und nach der Anleitung mit einer Schablone ausgerichtet

Da ich wie gesagt noch keine Erfahrung im Gebiet Plattenspielerinstallation habe, kommt nun die nächste Herausforderung, da ich bemerkt habe, dass ich noch einen Phono-Vorverstärker benötige.
Jetzt wird hier im Forum natürlich darüber auch viel diskutiert, aber ich bin mir immer noch sehr unschlüssig, aufgrund des Preis-Leistungsverhältnises und ob es sich für mich lohnt, ein teures Gerät zu kaufen.

Gedacht war, den Plattenspieler an mein PC-Lautspechersystem zu koppeln, da ich sonst neue Boxen kaufen müsste.

http://www.amazon.de...system/dp/B0000DJEYX

Hier gibt es aber nur einen AUX-IN Anschluss.

Reicht eurer Meinung nach ein günstiger Verstärker wie der:

Vorverstärker Phono Dynavox MM Systeme TC 750
http://www.amazon.de...chwarz/dp/B0012B3ETA

oder

Hama Stereo Phono Vorverstärker PA 506
http://www.amazon.de...0YB4SA3TT872BGAWCKZ4

Oder könnt ihr mir etwas empfehlen?
Vielen Dank im Voraus
sandmann319
Inventar
#11 erstellt: 21. Apr 2016, 14:10
Mit diesem bist du besser Beraten.
Art Dj Pree
Infos darüber findest du hier im Forum genug.


[Beitrag von sandmann319 am 21. Apr 2016, 14:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit Reloop RP-2000 MK-III
Jimbo195 am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  2 Beiträge
Reloop RP-2000 MK III neuer Tonabnehmer oder Neuanschaffung - Schallplattverschleiß -
aka_justus_jonas am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  4 Beiträge
Neues Cinch Kabel für Reloop RP-2000 MK III :?
aka_justus_jonas am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  9 Beiträge
Neuer Plattenspieler .Project Essential vs Reloop RP 2000 MK 3
Essi110 am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  13 Beiträge
reloop RP-2000 MK3
am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  3 Beiträge
Auflagedruck Reloop RP 2000
IceTea666 am 30.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  23 Beiträge
Reloop RP-2000 MK3 Nadel?
Dodge am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  3 Beiträge
reloop RP 2000 MK3 S
enno2106 am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  49 Beiträge
"Reloop RP 2000 MK3" brummt
ThaiGer am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  17 Beiträge
Reloop rp-2000 MK2 // Systemempfehlung
Pommesrotweissmajo am 03.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  66 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Revox
  • Nakamichi
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedFatih07
  • Gesamtzahl an Themen1.345.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.108