Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Plattenspieler an einen Harman Kardon AVR 135

+A -A
Autor
Beitrag
maltmk
Neuling
#1 erstellt: 06. Nov 2015, 20:24
Hallo zusammen,

neu hier im Forum hoffe ich mal, das ich meine Frage in der richtigen Rubrik stelle.

Ich nutze einen Harman Kardon AVR 135 und würde gern meine Platten hören. Klar schon mit dem alten ausprobiert, aber das Ergebnis kennt man, das Signal kommt schwach oder gar nicht an.

Also Vorverstärker kaufen.....oder?

Ich muss dazu sagen, das der Plattenspieler gut mehr als 30 Jahre auf dem Buckel und mehrere Umzüge mehr oder weniger gut überstanden hat. In einem Fachgeschäft riet man mir zu einem VV so um die 80,- €, was ja grundsätzlich ok is.

Die Frage die ich mir aber aufgrund des Alters und des Zustandes des Plattenspielers stelle, macht es da nich mehr Sinn sich gleich einen neuen Plattenspieler anzuschaffen?? Wobei es völlig ausreichend is, das er die Platten hörbar abspielt. Und da gibt es wohl auch schon welche mit integrierten Vorverstärkern (z.B. Dual für 149,-€).

Also was würdet Ihr machen, einen Vorverstärker für die alte Möhre holen, oder einen neuen PS mit integriertem Vorverstärker. Wobei dann auch eine Empfehlung für das jeweilige Gerät interessant wäre.

Bin gespannt und freue mich über Eure Info`s hierzu, vielleicht hat ja auch schon einer entsprechende Erfahrungen gemacht.

Mit einem Dank an die Gemeinde sende ich erstmal an alle einen

LG

maltmk
HiFi_Sepp
Stammgast
#2 erstellt: 06. Nov 2015, 20:27
Der Harman hat doch gar keinen phono Eingang. Wie hast du denn das angeschlossen?
frank60
Inventar
#3 erstellt: 06. Nov 2015, 20:27
Wie immer der Hinweis, daß es nicht verkehrt wäre, mal anzugeben, welches Gerät mit welchem Tonabnehmer vorhanden ist.
Wenn der Dreher 30 Jahre oder mehr auf dem Buckel hat und seinerzeit nicht ein ausgesprochenes Billigmodell war, ist es allemal schlauer, den zu behalten, ihm etwas Wartung zu spendieren und einen Vorverstärker zu kaufen.

HiFi_Sepp (Beitrag #2) schrieb:
Wie hast du denn das angeschlossen?

Wenn es sehr/zu leise ist, an einen Line Eingang?


[Beitrag von frank60 am 06. Nov 2015, 20:29 bearbeitet]
maltmk
Neuling
#4 erstellt: 06. Nov 2015, 20:31

HiFi_Sepp (Beitrag #2) schrieb:
Der Harman hat doch gar keinen phono Eingang. Wie hast du denn das angeschlossen?


Solang die Eingänge ausprobiert bis es bei einem geklappt hat :-)
HiFi_Sepp
Stammgast
#5 erstellt: 06. Nov 2015, 20:33
Das kann nicht klappen, bzw. kann sich nur scheiße anhören.....


EDIT: Unnötiges Direkt-Komplettzitat durch die Moderation entfernt!


[Beitrag von OSwiss am 07. Nov 2015, 07:58 bearbeitet]
maltmk
Neuling
#6 erstellt: 06. Nov 2015, 20:34

frank60 (Beitrag #3) schrieb:
Wie immer der Hinweis, daß es nicht verkehrt wäre, mal anzugeben, welches Gerät mit welchem Tonabnehmer vorhanden ist.
Wenn der Dreher 30 Jahre oder mehr auf dem Buckel hat und seinerzeit nicht ein ausgesprochenes Billigmodell war, ist es allemal schlauer, den zu behalten, ihm etwas Wartung zu spendieren und einen Vorverstärker zu kaufen.

HiFi_Sepp (Beitrag #2) schrieb:
Wie hast du denn das angeschlossen?

Wenn es sehr/zu leise ist, an einen Line Eingang?


Das hatte schon seinen Grund warum ich die Daten des Ps nicht angegeben hab, weil er meines Erachtens nicht sehr hochwertig war. Fabrikat: Wega, noch einer mit diesem netten Strotoskoplicht an der Seite
maltmk
Neuling
#7 erstellt: 06. Nov 2015, 20:34

HiFi_Sepp (Beitrag #5) schrieb:
Das kann nicht klappen, bzw. kann sich nur scheiße anhören.....

Das letztere is der Fall, deswegen such ich ja nach ner neuen Lösung :-)


EDIT: Unnötiges Mehrfach-Komplettzitat durch die Moderation gekürzt!


[Beitrag von OSwiss am 07. Nov 2015, 07:57 bearbeitet]
HiFi_Sepp
Stammgast
#8 erstellt: 06. Nov 2015, 20:35
Das hat doch nichts mit deinem PS zu tun. Der Harman hat keinen Eingang für den Plattenspieler
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 06. Nov 2015, 20:36
Möchtest Du uns denn vielleicht schreiben, was Du derzeit für einen Plattenspieler und was für ein Tonabnehmersystem mit welcher Nadel Du verwendest? Wenn Du das nicht wissen solltest, dann können wir i.d.R. anhand von Fotos erkennen um was für Geräte es geht.


[Beitrag von Tywin am 06. Nov 2015, 20:55 bearbeitet]
frank60
Inventar
#10 erstellt: 06. Nov 2015, 20:39
@Tywin: siehe #6

Na ja, wenn ein Wega, welcher es denn auch ist, wertlos ist ...

@TE: suche mal nach Meinungen zu Wega Drehern, Du wirst überrascht sein. Es mag vielleicht nicht jeder dieser Marke hochwertig gewesen sein, aber einige Modelle waren sehr gut.
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 06. Nov 2015, 20:41
Ein üblicher HiFi-Plattenspieler hat keinen "für das Hören von Platten mit einem MM/MI/MC-Tonabnehmer unbedingt erforderlichen" Phono-Entzerrer-Vorverstärker eingebaut. Der war zur Zeit der Plattenspieler in jedem Verstärker eingebaut und über die Schalterstellung "Phono" zu nutzen. Dein Verstärker bietet überhaupt keine Möglichkeit zum Plattenhören, auch wenn Du jetzt irgendwelche Geräusche hörst.

Und fast jeder Wega Dreher ist zumindest nicht schlechter als die allermeisten Dreher die heute neu für Normalsterbliche halbwegs finanzierbar sind.

Bitte schreibe uns den genauen Typ und lass Dir nicht alles mühselig aus der Nase ziehen. Ein wenig kommunizieren solltest Du schon wollen. Geh mal davon aus, dass Du vom weiten Thema Plattenhören nicht die geringste Ahnung hast und Du nun eine Menge darüber lernen könntest.


[Beitrag von Tywin am 06. Nov 2015, 20:58 bearbeitet]
maltmk
Neuling
#13 erstellt: 06. Nov 2015, 21:12

maltmk (Beitrag #12) schrieb:
Es ist ein Wega PSS 200 P


und auf dem Abnehmer steht AT13EaV
maltmk
Neuling
#14 erstellt: 06. Nov 2015, 21:14

HiFi_Sepp (Beitrag #8) schrieb:
Das hat doch nichts mit deinem PS zu tun. Der Harman hat keinen Eingang für den Plattenspieler


Willst Du mir damit sagen, das ich keinen PS anschließen kann, auch nicht mit einem Vorverstärker??
maltmk
Neuling
#15 erstellt: 06. Nov 2015, 21:23
Brauch ich jetzt also nen neuen Ps oder nen neuen/anderen Receiver ??

Wollte zu Silvester die alten Scheiben gern mal wieder auflegen.
HiFi_Addicted
Inventar
#16 erstellt: 06. Nov 2015, 21:30
Der Ausgang eines Vorverstärkers verhält sich wie ein CD Player oder Kassettendeck. Den kann man an allen Eingängen anschließen.
Tywin
Inventar
#17 erstellt: 06. Nov 2015, 21:36
Hallo,


Es ist ein Wega PSS 200 P


wenn der Dreher in Ordnung ist, frage ich mich mit welchem neuen Dreher Du für welchen Preis das Gerät toppen willst? Ein neuer DJ-Dreher ab etwa 250 Euro aufwärts könnte vielleicht ein etwa gleichwertiger Ersatz sein?


und auf dem Abnehmer steht AT13EaV


Mit der folgenden Nadel klingt der Tonabnehmer schon sehr ordentlich wenn man Tonarm und Tonabnehmer korrekt einstellt:

http://www.ebay.de/i...3:g:ON8AAMXQhpdRuhEE

Bevor wieder Diskussionen aufkommen, ich habe genau diese Nadel und auch u.a. ein AT13EAV.


Willst Du mir damit sagen, das ich keinen PS anschließen kann, auch nicht mit einem Vorverstärker??


Nein.

Ohne zusätzlichen Phono-Pre kann man mit Deinem Verstärker nur Geräusche und nicht Platte hören, da Dein Verstärker keinen benötigten Phonoeingang/Phono-Entzerrer-Vorverstärker eingebaut hat.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 06. Nov 2015, 21:59 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#18 erstellt: 06. Nov 2015, 22:54
Hallo,

der Wega ist ein Sony aus 1980 und grundsolide.

Wenn der Tonarm ordentlich ausbalanciert und der Tonabnehmer vernünftig justiert ist (49mm gemessen am Headshell) braucht man sich keinen neuen Dreher aus dem Hanpin Baukasten anzulachen, der dann nicht mal eine Halbautomatik hat.

Meine Empfehlung:

Phono Pre: http://www.thomann.de/de/art_deejaypre_ii.htm
neue Nadel oder neues System: entweder die verlinkte, die ich nicht kenne Alternativ das hier sehr gut beleumundete Sumiko Pearl System welches sehr gut zum Tonarm passen dürfte.

Gruß Evil
maltmk
Neuling
#19 erstellt: 06. Nov 2015, 23:46
Ah....also wenn ich es richtig verstanden habe is mein Plattenspieler Marke Wega eigentlich ein Sonygerät. Und wenn ich den Phono PreAmp nutze, den ich z.b. an einen der Eingänge an meinen AVR anschließe, kann ich meine Platten hören wie normal?

Und wenn das dann so klappt, könnte ich dann meinen Ps noch ein wenig aufwerten z.B. mit einem neuen Sytem oder Nadel und wenn ja, was wäre da empfehlenswert??

EDIT: Unnötiges Direkt-Komplettzitat durch die Moderation entfernt!


[Beitrag von OSwiss am 07. Nov 2015, 07:56 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#20 erstellt: 07. Nov 2015, 08:57
Hallo,


Ah....also wenn ich es richtig verstanden habe is mein Plattenspieler Marke Wega eigentlich ein Sonygerät.


Wega ist eine alte deutsche Edelmarke die zum Ende von Sony übernommen worden ist. Danach ging es eher noch weiter bergab als bergauf. Sony hat sich ja auch nach und nach fast vollständig aus dem hochwertigen Audiomarkt zurück gezogen.


Und wenn ich den Phono PreAmp nutze, den ich z.b. an einen der Eingänge an meinen AVR anschließe, kann ich meine Platten hören wie normal


Zum Hören von Platten mit heute üblichen Tonabnehmern ist ein zum Tonabnehmer passender Phono-Entzerrer-Vorverstärker (bitte zum Verständnis googeln) erforderlich. Der war zu Zeit der Plattenspieler üblicherweise im Verstärker eingebaut. Da dies heute nicht immer so ist, haben billigste Plattenspieler oder DJ-Geräte solche Phono-Pres oft eingebaut. Schon immer gab es externe mehr oder weniger hochwertige, aufwändige und teure Phono-Pre.


Und wenn das dann so klappt, könnte ich dann meinen Ps noch ein wenig aufwerten z.B. mit einem neuen Sytem oder Nadel und wenn ja, was wäre da empfehlenswert??


Der zum Tonarm passende Tonabnehmer und insbesondere die Güte des Abtastsystems Cantilever/Abtaster/schliff bestimmen den Klang des Drehers, wenn der seinen überschaubaren Job hinbekommt. Ein Plattenspieler muss aber sorgfältig auf- und eingestellt werden um zu funktionieren, das ist nicht Plug&Play.

Das notwendige KnowHow solltest Du Dir dringend und gründlich aneignen sonst gibt es ganz schnell Murks/Beschädigungen und keinen guten Klang.

Das AT13 mit der Nadel aus Canada sollte dem Sumiko Pearl nicht unterlegen sein. Ein so ausgestattetes AT13 klingt in meinen Ohren nicht sonderlich viel schlechter als ein Acutex 412STR.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Nov 2015, 10:08 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#21 erstellt: 07. Nov 2015, 09:59

maltmk (Beitrag #19) schrieb:
Und wenn ich den Phono PreAmp nutze, den ich z.b. an einen der Eingänge an meinen AVR anschließe, kann ich meine Platten hören wie normal?


So ist es.

Gruß Evil
akem
Inventar
#22 erstellt: 07. Nov 2015, 13:27

Tywin (Beitrag #17) schrieb:

wenn der Dreher in Ordnung ist, frage ich mich mit welchem neuen Dreher Du für welchen Preis das Gerät toppen willst? Ein neuer DJ-Dreher ab etwa 250 Euro aufwärts könnte vielleicht ein etwa gleichwertiger Ersatz sein?


Meinst Du??

Gruß
Andreas
Tywin
Inventar
#23 erstellt: 07. Nov 2015, 13:51
Hallo Andreas,

es war eine Frage, vielleicht der Versuch einer Einschätzung und keine Meinung. Mir fehlt da der ausgiebige direkte Vergleich.

LG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler an AVR 135 anschliessen
hisairness62 am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  12 Beiträge
Plattenspieler und Harman Kardon AVR 347
Lee_Cør am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 31.01.2016  –  7 Beiträge
Plattenspieler + Harman Kardon Soundsticks verbinden
luisams am 07.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  4 Beiträge
Harman Kardon T40
Akagi am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  8 Beiträge
Anschluß von Akai Plattenspieler an Harman Kardon Anlage
Hans-Wurst am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  5 Beiträge
Überhangjustierung beim Harman Kardon Plattenspieler?
Fränk_B. am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  26 Beiträge
Harman Kardon HK720
Oh_nein!_Es_brummt! am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  2 Beiträge
Plattenspieler anschließen an Hama/Kardon Onyx
auch_neu_hier am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 11.07.2016  –  3 Beiträge
Harman/Kardon 680 mit Thorens TD 147
frozensnake am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.03.2008  –  9 Beiträge
Sony Plattenspieler PS-LX2 an Harman/Kardon 665 vxi - kein Ton!
*Zunder* am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.045