Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler an AVR 135 anschliessen

+A -A
Autor
Beitrag
hisairness62
Neuling
#1 erstellt: 30. Jul 2007, 13:59
Hallo zusammen ,
werde mich hier wohl als absoluter Amateur outen müssen. Ich habe einen Luxman-Plattenspieler und dachte den schliesse ich mal eben so an meinen harman kardon receiver an. Dort gibts aber (glaube ich ) weder einen AUX noch einen Phono Eingang. Wenn ich an was anderes anschliesse, dann kriege ich zwar ein Tonsignal aber mega leise und klingt dann bei vollaufdrehen auch etwas dünn. Ich habe jetzt was von einem Phonovorverstärker gelesen hier . Muss ich mir denn so ein Teil zulegen. Wenn ja was muss man dafür ausgeben + gibts Tipps) und zweitens wo schliesse ich den Vorverstärker dann an ?
Danke für Antworten. Bin da bissl überfordert
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2007, 14:30
Hallo hisairness62 ... und Willkommen im Forum !

Soweit ich weiß, haben die neueren HK-Geräte alle keinen Phono-Eingang.
Bei einigen läßt sich aber eine Platine einfach nachrüsten
( ob beim AVR 135 : )

Ansonsten benötigst Du einen separaten Phono-Entzerr-Vorverstärker.
( neue ab ca. 30 Euro , gute gebrauchte ab ca. 40-50 Euro und damit vermutlich billiger als die HK-Lösung )

Der Ausgang vom VV wird per Chinch-Kabel an einen x-beliebigen Eingang des AVR angeschlossen ( z.B. Aux oder Video )

Gruß
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 30. Jul 2007, 14:32
Hallo!

Richtig, du brauchst einen Phono-Entzerrer-Vorverstärker der das Schwache und obendrein nichtlineare Signal deines Tonabnehmers soweit aufbereitet daß du es an einem Hochpegeleingang deines AVR anschließen kannst. Diese Enzerrer bekommst du ab einigen 20 Euro bis- "nach oben keine Grenze." Um eine vernünftige Qualität bei der Schallplattenwiedergabe zu realisieren solltest du allerdings nicht zu billig einkaufen. Etwa 150-200 Euro sind m.E. eine realistische Preisvorstellung.

MFG Günther
hifi-zwerg
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jul 2007, 14:37
Hallo,

Plattenspieler erzeugen ein sehr schwaches Signal, daß zudem verrzerrt ist und endsprechend entzerrt werden muß. Wenn Du einen PS an einem Hochpegeleingang (CD, AUX. Line in oder wie immer die auch heißen) anschließen willst braichst Du einen Phonoverstärker (auch Phonovorverstärker oder Phonoentzerrer). Zu diesen Stichworten gibt es im Analogunterforum genug zu lesen.

Wenn du einen Phonovorverstärker kaufen willst, mußt Du zuerst wissen, ob der PS ein MM oder ein MC System (daß ist das Teil aus dem die Nadel herauskommt) hast. Poste doch mal den Namen des Systems (steht vieleicht vorne aauf dem Kästchen am Ende des Tonarms).

Für MM Systeme gibt es billige VV so ab 30 Euro neu, brauchbare VV ab 70,- Euro gebraucht 100 Euro neu, wie immer im Hifi ist die Preisgrenze nach oben offen.

Für MC kann es je nach System erforderlich sein 200 bis 350 Euro für den VV auszugeben.

Gruß
Zwerg
hisairness62
Neuling
#5 erstellt: 30. Jul 2007, 16:10
finde ich ja super wie schnell ich antwort kriege. Also so gan weit vorn bin ich was hifi betrifft nicht , von daher würde mir eher was guenstiges reichen glaube ich . Ich hab mal bissl rum gesurft und einen NAD PP2 gefunden , der ja wohl (wo wie ich das gelesen habe) für beides gehen würde (MM und MC). Taugt das was für Otto-Normalverbraucher ? Ich habe zu hause den AVR 135 und aonsnosnten nur n DVD-Player dran , meinen Ipod , und jetzt den Plattenspieler. Und 2 (alte grosse) quantum boxen...
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 30. Jul 2007, 16:15
Ich habe auch einen PP2 ( für "Notfälle" ).

Einziges Manko : beim Umschalten von MM auf MC gibt´s sporadich Kontaktprobleme.
Aber nochmals geschaltet, ist alles i.O.

Er zählt zu den Mittelklassegeräten.

Aber ich frage mich gerade : ist er anders im Vergleich zu meinem ( neuen alten ) Accuphase mit integriertem Vorverstärker ?

Werde in 1 Stund mal berichten

Gruß
hisairness62
Neuling
#7 erstellt: 31. Jul 2007, 05:42
Hallo und guten morgen ,
so ich habe mal geschaut ,der Plattenspieler heisst "Luxman Full turntable P-007 - kann mit der BEzeichnung jemand was anfangen und mir Nachhilfe bzgl meines benötigten Vorverstärkers geben ?
Danke und Grüße Thomas
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 31. Jul 2007, 06:27
Moin Thomas !

Ich habe nur soviel rausgefunden :

Der P 007 ist ein riemengetriebener Dreher mit Magnetsystem MM.

Sieht die Nadel / der Nadelträger so aus ? :


Shot at 2007-07-30

Von daher würde ein reiner Phono-VV füe MM-Systeme ausreichen.



Gruß
hisairness62
Neuling
#9 erstellt: 31. Jul 2007, 06:45
Danke erstmal, muss das zu hause mal anschauen , kanns dir gar nicht sagen , aber MM ist sicher , oder ? aehm, das heisst diesen NAD PP2 brauch ich gar nicht, oder ? hab jetzt allerdings mal bei Ebay geschaut, da gibts ja unendlich viele Vorverstärker. Hast mir da einen Tipp ? Wie gesagt, ich bin jetzt nicht so der Superprofi. Ich möcchte einfach nur meine alten Platten wieder anhören können , vernünftig. Hab jetzt beim Kruschteln gesehen , dass es sogar ersatznadeln für den P 007 gibt, falls meine mal kaputt geht. Aber das funzt ganz gut, obwohl das Teil bestimmt 10 Jahre im Keller stand....
armindercherusker
Inventar
#10 erstellt: 31. Jul 2007, 06:51

armindercherusker schrieb:
...Werde in 1 Stund mal berichten ...

.... sorry - war ´ne lange Stunde

Fazit : der VV im Accuphase klingt imO besser als der externe PP2
Der Mittel- und Hochtonbereich erscheint mir klarer und angenehmer.

Aber seinerzeit hatte ich auch festgestellt, daß der PP2 im Vergleich zu "Standardverstärkern" von HK, Denon und Sony schöner klingt.

Daher empfehle ich schon, in dieser Preisklasse zu investieren ( neu ca. 100,-- / gebraucht ca. 50,-- )

oder schau mal hier :

http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-11434.html

( Suchbegriffe in der SuFu : phono welcher )

Gruß


[Beitrag von armindercherusker am 31. Jul 2007, 06:53 bearbeitet]
hisairness62
Neuling
#11 erstellt: 01. Aug 2007, 09:24
So, habe mir nun einen neuen NAD PP2 bei EBAY geholt(85€). Jetzt bin ich echt mal gespannt... kommt hoffentlich die Woche noch.
Ich habe noch ein paar Anfängerfragen. Der Plattenspieler stand sicherlich 10 jahre im Keller , mit Abdeckung. muss ich irgendwas beachten. Beim Anwerfen hat er einwandfrei funktioniert und abgespielt. Aber muss ich für "pflegetechnisch" was beachten (Nadel, Platten) oder reichts das mit nem tuch abzuwischen und los zu legen.
Und noch ne Frage - luxman P-007 ist das brauchbar ? eigentlich hat Luxman doch immer ganz gute Geräte gemacht - Plattenspieler auch ?
Das wars erstml - danke Euch für Antworten im Voraus.
Gruß Thomas
armindercherusker
Inventar
#12 erstellt: 01. Aug 2007, 12:08
Hallo Thomas !

Ich benutze eine Plattenbürste ( Carbonfaserbürste ) und eine kleine Bürste für die Nadel.

Der P-007 ist in Europa scheinbar wenig verbreitet.
Ansonsten hat Luxman m.W. gute bis sehr gute Dreher hersgestellt.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Plattenspieler an einen Harman Kardon AVR 135
maltmk am 06.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  22 Beiträge
wie muss ich ein analog Plattenspieler an einem AVR 260 anschliessen
picasso1507 am 22.08.2013  –  Letzte Antwort am 03.09.2013  –  23 Beiträge
Plattenspieler an AVR
LordShorty am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  32 Beiträge
Plattenspieler anschliessen an Digital Reciever
tony_rocky_horror am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  6 Beiträge
Frage: Plattenspieler an Lautsprecher anschliessen
ziggy_*dust am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  9 Beiträge
Plattenspieler an Denon AVR 1912 ?
S_Bora am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  3 Beiträge
Plattenspieler an Denon AVR-1604
StMustang am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.07.2012  –  28 Beiträge
AVR 3805 Welcher Plattenspieler?
goprisma am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler-->Computer--->HDMI--->AVR
Sheep-Track am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 17.10.2015  –  6 Beiträge
Alten Plattenspieler an Anlage anschliessen???? anfänger
NgihtDriver am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Adapter Universe

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.950