Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Harman Kardon T40

+A -A
Autor
Beitrag
Akagi
Neuling
#1 erstellt: 09. Feb 2016, 20:05
Hallo, mein erster Post hier
Ich habe einen ca. 30 Jahre alten Plattenspieler der Marke Harman Kardon, dieser hat ca. 20 Jahre im Keller gestanden und seit einer Woche bin ich dabei ihn zu restaurieren. Allerdings mache ich das Stück für Stück denn ich weiß nicht ob es sich noch lohnt!! Nun ist er das erste mal am Netz und der Motor sprang sofort an, dreht ohne Nebengeräusche und ohne Riemen dreht der Plattenteller ca. 3 min nach...soweit so gut. Heute kam der Riemen und er wurde natürlich sofort aufgelegt. Ich bin ein absoluter HIFI NEULING

Wie oft muss der Plattenteller in der Minute drehen?

Aktuelle Einstellung 220V (240 geht auch)
33
Speed Lock

Aber der Plattenteller dreht m.e viel zu schnell, also ein schwarzes Pflaster drauf und gezählt! Der Teller dreht absolut Geräuschfrei und rund. Der Tonarm liegt nicht auf (kann er ja auch nicht da am Tonabnehmer (AKG Supernova) die Nadel fehlt, Gewicht liegt auf!!!

112 x in der Minute


Ist was kaputt oder zähle ich falsch?? Worauf bezieht sich 33 und 45?? Ist doch rpm oder?
Wenn was hinüber ist, lohnt sich die Rep noch?

Bitte um Hilfe
Akagi
Neuling
#2 erstellt: 09. Feb 2016, 20:25
Ach so...vergessen ...der SPEED Regler steht auf neutral
akem
Inventar
#3 erstellt: 09. Feb 2016, 20:34
Der Teller sollte sich 33 bzw. 45 mal pro Minute drehen. Wenn er 112 mal dreht ist das definitiv viel zu viel.
Häufige Fehler nach langer Zeit (insbesondere bei Nichtgebrauch) sind verschmutzte Pitch-Regler. Da verbergen sich in der Regel Potentiometer dahinter, deren Leiterbahnen und Schleifer oxidieren können und es lagert sich vielleicht auch diverses Zeug ab (Nikotin etc.). Da sollte es helfen, den Pitch-Regler bei ausgeschaltetem Gerät so 20-30 mal komplett hin und her zu drehen. Wenn das nicht oder nur temporär hilft kann eine Naßreinigung helfen. Da gibt es diverse chemische Hilfsmittel wie z.B. Tunerspray oder so. Im Extremfall muß man das Poti tauschen wobei das meistens Normteile sind und passende Potis sollten sich ggf. mit ein wenig Suche finden lassen.

Wenn es keinen Pich-Regler gibt dann ist was in der Motorregelung faul... Dann wird's schwierig...

Gruß
Andreas
Akagi
Neuling
#4 erstellt: 09. Feb 2016, 20:49
okay ...wie ich sagte ...ich bin neuling will das Teil ber auch nicht direkt schrotten. Wo finde ich diesen Pitch Regler?
Akagi
Neuling
#5 erstellt: 09. Feb 2016, 21:10

Beschreibung
Ein massiver Platte und eine größere, massivere Basis zeichnen das Harman Kardon T40 von der T20.

Ein optisch abgetastet Auto-Lift Tonarm eingebaut ist, vollständig die Rückstellmechanismus zu beseitigen und weitere Minimierung unerwünschter Tonarm Vibrationen.

Die High-Verlust (Vibration Absorber) Teller Matte aus einem speziellen Gummi mit hoher Dichte, hilft Vibrationen verhindern, dass Reisen von Plattenteller auf der Disc.

Eine Scheibe Stabilisator dämpft Vibrationen und verbessert die Genauigkeit von Plattenbewegung zu reduzieren.

Die Phono-Kabel auf der T40 sind Goldmund ausgezeichnete Leitfähigkeit und geringem Signalverlust zur Verfügung zu stellen.

Features sind:

Riemenantrieb, FG Servo mit Pitch-Regelung und Drehzahlsperre
2,2 lb. platter
Optisch erfassten Auto-Lift Tonarm
Akustisch absorbierenden Teller Matte
Disc-Stabilisator
Gold gekippt Phonokabel
Geringe Masse, niedrige Reibung, gerade Tonarm
Kohlefaser Head
Federbelastete Gummifüße
Phono Kapazität Trimmsteuerung
akem
Inventar
#6 erstellt: 09. Feb 2016, 21:55
Rechts neben dem Geschwindigkeits-Wahlschalter steht "Control": der Knopf darunter müßte der Pitch sein.

Gruß
Andreas


[Beitrag von akem am 10. Feb 2016, 09:38 bearbeitet]
Akagi
Neuling
#7 erstellt: 09. Feb 2016, 22:02
Danke Dir erstmal
Fränk_B.
Stammgast
#8 erstellt: 10. Feb 2016, 10:14
hi,

ich hab den kleinen Bruder (T35) + bin seit ca. >25J. sehr zufrieden damit. Um die Geschwindigkeit "etwas genauer" einstellen zu können:

Storoskop

sowas war bei meinem Player dabei - Glühlampe dranhalten + am Contol genau einstellen


viel Spass damit,

Fränk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Riemen
Stifmeister am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  4 Beiträge
Dual 1007A - Plattenteller dreht nicht, Motor OK
balesi am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  7 Beiträge
Plattenspieler dreht deutlich zu langsam
fr00 am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 25.11.2016  –  8 Beiträge
Plattenteller dreht sich nicht
whitefalcon am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  7 Beiträge
Welchen Plattenspieler an einen Harman Kardon AVR 135
maltmk am 06.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  22 Beiträge
Plattenteller dreht nicht
DFPWare am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  8 Beiträge
Anschluß von Akai Plattenspieler an Harman Kardon Anlage
Hans-Wurst am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  5 Beiträge
Plattenspieler dreht sich nicht
Binan am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  6 Beiträge
Plattenspieler + Harman Kardon Soundsticks verbinden
luisams am 07.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  4 Beiträge
Plattenspieler und Harman Kardon AVR 347
Lee_Cør am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 31.01.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.039