Plattenspieler dreht deutlich zu langsam

+A -A
Autor
Beitrag
fr00
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Nov 2016, 23:21
Hallo liebe Gemeinde,

ich habe mir zum Einstieg in die Plattenspielerwelt erstmal einen einfachen Pioneer PL-15D zugelegt. Optisch ist er sehr gut erhalten. Nach der Tonarmjustage habe ich dann eine Platte aufgelegt und war glücklich, dass alles funktioniert. Im dritten Lied dann wurde der Spieler aber auf einmal deutlich langsamer.

Das Lager läuft super. Ohne Riemen einmal kurz angeschoben läuft der Teller sehr sehr lang nach. Alles andere kann ich noch nicht einschätzen und bitte daher um Hilfe. Was kann ich tun?

Was ich noch sagen kann: der Riemen sitzt sehr straff. Vielleicht zu straff? Sogar um ihn unter den Teller aufzuziehen erfordert etwas Geschick.
Ich habe mal gezählt: Es sind rund 26 Umdrehungen in der Minute. Also doch sehr deutlich zu langsam.
Ich habe viel daran rumgespielt. Manchmal läuft es wieder normal, kurz darauf wieder langsamer.

Grüße
fr00
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 24. Nov 2016, 23:40
Hallo,

lade dir bei vinylengine das Manual runter.
Tellerlager ist deiner Meinung nach ok, daher muß eventuell der Motor mit 2 Tropfen Öl versorgt werden.
Es gibt ein lubrication hole für den Motor.
Welches Öl? Keine Ahnung. Ich würde aus dem Buch heraus 10W40 nehmen.

Gruß Evil
fr00
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Nov 2016, 23:45
Hallo,

Manual habe ich.
In das Loch habe ich schon etwas reingemacht. Das einzige, das ich zur Hand hatte war Kettenöl. War das ein Fehler?

Greetz
raphael.t
Inventar
#4 erstellt: 25. Nov 2016, 10:50
Hallo!

Riemen sehr straff ist gar nicht gut, Riemen ein, zwei Tage auf etwas Rundes, etwas Größeres aufspannen, damit er sich ausdehnt.

Grüße Raphael
Ingor
Inventar
#5 erstellt: 25. Nov 2016, 10:57
Kettenöl ist nicht optimal. Eigentlich völlig ungeeignet, kann verharzen und die Lager beschädigen. Aber da ist jetzt nichts mehr zu ändern.

Ich kenne das Gerät nicht, gehe aber von einem Gleichstrommotor aus. Desse Geschwindigkeit kann man auf der Platine einstellen. Dass die Geschwinidigkeit plötzlich geringer wird, lässt auf einen Defekt schließen. Entweder nur ein Wackelkontakt in der Geschwindigkeitsumschaltung oder ein anderer Defekt.
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 25. Nov 2016, 11:38
Hallo,

falsch, ist ein Synchronmotor und die Drehzahl wird mechanisch umgeschaltet (anderer Pulley-Durchmesser).

Ein Synchroner hat wenn er schwer läuft kaum noch Kraft.

Die Reinigung der Motorenlager sollte also verdammt gründlich erfolgen.

Peter
fr00
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Nov 2016, 13:51
Hallo,

heut Morgen lief eine komplette LP-Seite problemlos durch. Vielleicht musste das Öl noch etwas "kriechen"?

Der Riemen ist älter als 5 Jahre, habe ich herausbekommen. Daher habe ich mal einen Ersatzriemen bestellt.

Zum reinigen der Lager: Im Manual steht ja nur wie und wo man Ölen soll. Aber wie genau reinigt man Lager? Dafür muss man doch so ziemlich alles zerlegen, oder!?

Grüße, fr00
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 25. Nov 2016, 14:15
Hallo,

auch möglich, kannst ja mal länger drehen lassen und fühlen ob der Pulley warm wird.

Nehm Dir die Serviceanleitung zur Brust, ob der Motor ein abnehmbares unteres Lager hat.
Ist auf der Zeichnung nicht zu erkennen, sollte aber so sein.
Anmelden bei Vinylengine - kein Akt. Die sind seriösServiceanleitung.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 25. Nov 2016, 14:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler dreht sich zu langsam
Jasboso am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  13 Beiträge
Musiktruhe Plattenspieler dreht zu langsam
patrick-e am 24.11.2019  –  Letzte Antwort am 25.11.2019  –  4 Beiträge
Thorens 2001 dreht zu langsam
tarrodi am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  33 Beiträge
Schallplattenspieler dreht zu langsam
bj3096 am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  77 Beiträge
Plattenspieler dreht zu langsam CS 455
koko6644 am 27.11.2020  –  Letzte Antwort am 07.12.2020  –  30 Beiträge
Denon dreht zu langsam
skyywalker am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  8 Beiträge
Thorens Plattenspieler zu langsam - Ursache?
jo_elk24 am 15.02.2018  –  Letzte Antwort am 26.02.2018  –  36 Beiträge
Thorens 147 dreht auf 45 deutlich zu langsam
howardmanson am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  13 Beiträge
Philipps 563 dreht deutlich zu schnell
tutenchamon am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  3 Beiträge
Thorens td147 dreht zu langsam
kitus am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.423 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedbernhardfuchs
  • Gesamtzahl an Themen1.510.946
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.745.004

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen