Audio Technica AT 440 MLb Eindrücke

+A -A
Autor
Beitrag
Bluestar_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2015, 00:26
Hallo Zusammen,

da ich vorher relativ viel gesucht habe aber keine Berichte zum 440 MLb finden konnte, dachte schreibe ich hier mal meine Impressionen auf.

Ich wollte eigentlich ein MLa kaufen, aber trotz 2 bestellten MLa wurde mir in beiden Fällen ein MLb zugesendet. Ich nehme mal an, die MLa sind einfach ausverkauft :-)

Ich kann daher nicht mit einem MLa vergleichen sondern nur mit den günstigeren Tonabnehmern die ich schon hatte. Ortofon OM 5 E, Audio Technica AT91E, Acutex 412 Str und Dual 240 E

Zwei der oft beschriebenen MLa 'Nachteile' kann ich nicht festellen. Das System ist weder besonders höhenlastig oder bassarm. Ich würde eher sagen es hat ein bisschen 'sparkle' oder Spass in den Höhen und eine extrem gute Durchhörbarket des Basses. Allerdings sind meine Boxen durch ihr Kompaktmaß in den ganz tiefen Regionen auch etwas beschränkt.

Wenn ich 'Welcome to the Machine' höre klirren die Gläser des Nachbarn vielleicht etwas weniger im Schrank als mit den anderen Systemen aber der Bass hat viel mehr Kontur und klingt differenzierter.
Syro von Aphex Twin macht extrem viel Spass im Bass.

Der Hochtonbereich klingt frisch aber nicht nervig. Die Auflösung ist extrem gut und dabei überhaupt nicht anfällig für 'Lispeln' was mit dem Acutex schon mal vorkommt.
'Don't mind me' auf Nosaj Things Fated lispelt bei mir mit allen Tonabnehmern außer diesem und die Auflösung ist jetzt sogar noch deutlich höher

Die Mitten finde ich ein ganz kleines bisschen zurückhaltend und zu meiner Überaschung gesellt sich zur hohen Auflösung eine angenehme Portion Wärme. Es klingt nicht direkt warm oder dunkel sondern hat einen interessanten Effekt von analytisch mit Schmelz, was es mit der Präzision der anderen Bereiche unheimlich musikalisch werden lässt.

Extrem gut gefält mir die Darstellung von Dynamikunterschieden. Das System ist sehr leise und ich muss den Lautsträrkeregler schon relativ weit aufdrehen. Dabei bleibt es völlig rauschfrei (ganz im Gegensatz zum Acutex) und kann von ganz leise bis ganz laut wirklich gut unterscheiden.
Ein schönes Beispiel ist Echoes von Meddle. Während ping und gitarre auf der CD fast gleich laut sind kann man auf der Platte schön die Unterschiede hören und ich hab das Gefühl, dass dieses System die Unterschiede noch besser rausarbeitet als die anderen die ich habe.

Sehr beeindruckend auch die Bühne.
Während die anderen Systeme im Prinzip nur links mitte rechts kennen kommt hier noch jede Menge Raum dazwischen zum Vorschein.
Bei Nosaj Thing wandern die Effekte nun merkbar kleinschrittiger von links nach rechts.
Premonition Earth von E.S.Ts Leucocyte eine Platte die auf OM5E, AT91 und Dual unhörbar ist und mit dem Acutex 'ok' klingt blüht hier richtig auf und überholt nun doch die CD.
Insbesondere die Tiefenstaffelung ist großartig. Diese war mit den anderen Tonabnehmern so gut wie nicht vorhanden. Auch wieder die Durchhörbarkeit des Basses macht eine Menge aus und dieses doch düstere Stück bekommt ein bisschen Funk.

So für mehr hören hats heute noch nicht gereicht. Sollte das System durch Einspielen noch besser werden freue ich mich, aber so richtig gefehlt hat jetzt auch schon nix.
Für 155 Euro ein ganz schönes Schnäppchen.

Ach so.. hab testweise mal ein paar ältere etwas abgenudelte Platten aufgelegt.. Zumindest bei meinen alten Scheiben konnte ich nicht feststellen, dass die weniger abgenudelt klingen oder das AT auf magische Art und Weise oder durch den tollen Schliff sie viel besser klingen lässt als vorher.

LG

Jörg
Smoke_Screen
Stammgast
#2 erstellt: 08. Nov 2015, 01:40
Super. Thanks für die Beschreibung. Nur eine Frage: Welchen Dreher verwendest du denn ?
Bluestar_
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Nov 2015, 03:17
in diesem Fall ist die Kette Technics SL Q3-Rega Fono A2D-Naim Unitiqute 2 - Kef LS 50
*Helter_Skelter*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jan 2017, 21:03
Moin moin,

kann mir bitte jemand sagen, welchen Auflagekraft die Nadel haben soll?

Viele Grüße


[Beitrag von *Helter_Skelter* am 04. Jan 2017, 21:06 bearbeitet]
volvo740tius
Inventar
#5 erstellt: 04. Jan 2017, 21:36
Moin,

laut Hersteller empfohlen sind 1,4g. Der mögliche einstellbare Bereich liegt zwischen 1,0g und 1,8g. Darin kann man durchaus experimentieren.

Gruß Thomas
Ignati1972
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Jan 2017, 23:39
Hi,
ich nutze es auch und bin ebenfalls begeistert. Die 1,4 Gramm Auflage Gewicht machen sich bei mir auch ganz gut, aber ab 1,2 Gramm hört es sich schon super an. Ich habe es auch mit 1,5 was noch ging und 1,6, was sich nicht mehr so toll anhörte, probiert. Über 1,5 Gramm wurden alle Unsauberheiten entsprechend laut wiedergegeben.
Gruß Ingo


[Beitrag von Ignati1972 am 04. Jan 2017, 23:39 bearbeitet]
ad-mh
Inventar
#7 erstellt: 04. Jan 2017, 23:41
Bei meinem SL-Q3 nutze ich das AT 440MLb mit 1,6g.
*Helter_Skelter*
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jan 2017, 23:47
Vielen Dank
Ignati1972
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Jan 2017, 14:58
Hi,
ich wollte damit nicht sagen, das es sich bei einem höheren Auflagegewicht als 1,4 Gramm schlecht anhört, nur es gibt wirklich fast alles wieder was die Platte zu Bieten hat. Wenn man sich Platten in der Qualität VG+ mit einem Excel QD700E z.B. anhört und diese dann mit dem AT440 abspielt, würde man die ein oder andere doch noch schlechter Bewerten, da das AT wirklich einiges mehr rausholt und das sind bei nicht ganz so guten Platten eben die Kratzer.
Gruß Ingo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Technica 440 MLa vs 440 MLb ?
asphaltg am 08.05.2015  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  21 Beiträge
Audio Technica AT 430 / 440 ?
killnoizer am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  4 Beiträge
Audio Technica AT 440 MLa brummen.
tek_san am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  6 Beiträge
Phonoentzerrer für AT 440 MLb gesucht (Teac TN-400BT)
allucinox am 22.01.2017  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  39 Beiträge
AT 440 MLB oder Ortophon 2m blue?
oremilac am 06.06.2017  –  Letzte Antwort am 09.06.2017  –  40 Beiträge
Eure meinung zum Audio-Technica AT 440 ML
FlohG am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  9 Beiträge
Pro-Ject Phono Box / TA 440 MLb / Denon 4200 = Einstellungen ?
radeonspeedy85 am 23.02.2017  –  Letzte Antwort am 24.02.2017  –  9 Beiträge
Tonabnehmer AT 440 MLB vs Sumiko Pearl gold / Kaufberatung
Aley89 am 26.06.2016  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  31 Beiträge
Audio Technica VM 540 ML Tonabnehmer
Vinylfreakrock am 13.04.2017  –  Letzte Antwort am 17.04.2017  –  17 Beiträge
Audio Technica AT 120E
musik_stefan am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.916 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedGerhard_Kaschuba
  • Gesamtzahl an Themen1.371.122
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.115.735