Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Music Hall mmf2 --> Vorverstärker (Cinch 10 m) --> ? A/D-W: Nubert A-200

+A -A
Autor
Beitrag
Frau_Pansen
Neuling
#1 erstellt: 08. Nov 2015, 00:17
Hallo liebe Leute,

wie bereits oben geschildert, habe ich eine Frage an die Spezialisten unter euch:

Situation kurz geschildert:

Plattenspieler (Music Hall mmf-2.2) habe ich an den Vorverstärker (Music Hall pa-1.2 analog) angeschlossen.
Vom Vorverstärker aus,habe ich ein 10m langes Cinch Kabel an die Nubert-A200 Aktivboxen in deren AUX-Eingang gesteckt.
Macht Analog (Cinch) zu digital (Nubert) einen besseren Sound (es rauscht)?
Oder ist digital (USB D/A-Wandler) zu digital (Nubert) die bessere Alternative?
Hm?

Meine Frage:

Kann ich ein besseres Klangbild erwarten, wenn ich den jetzigen Vorverstärker analog in einen D/A-Wandler stecke und den D/A-Wandler, mittels USB Kabel in die aktiven Nubert Boxen stecke, die ja eigentlich schon D/A-Wandler sind?

--> Könnte durch die komplette Digitalisierung vom speziellen Sound des Plattenspielers etwas verloren gehen?

Viele Grüße

M.Pansen


[Beitrag von Frau_Pansen am 08. Nov 2015, 00:20 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 08. Nov 2015, 08:38
Hallo!


.......--> Könnte durch die komplette Digitalisierung vom speziellen Sound des Plattenspielers etwas verloren gehen?......


Deine Frage verstehe ich nicht ganz, es kommt so oder so zu einer Digitalisierung deines Signals da deine Nubert-A200 intern mit einem Digitalsignal praktisch bis zu den Lautsprechern arbeitet.

Wo nun genau das Analogsignal in ein PCM-Signal gewandelt wird bleibt sich gleich.

Aber du kannst beruhigt sein, bei einer Digitalisierung des Analogsignals von Schallplatten geht in der Regel nichts verloren und das Rauschen stammt entweder von den Schallplatten selbst, -respektive wird es durch den Abspielvorgang erzeugt oder dein Music Hall pa-1.2 analog passt elektrisch nicht gut zu den Nuberts.

Hier hilft nur ausprobieren ob dein DAC sich besser mit dem Music Hall pa-1.2 analog verträgt oder nicht. Möglicherweise kann auch dein externer Entzerrer die langen Cinchkabel nur schlecht treiben da diese Geräte zumeist eigentlich recht bescheidene Ausgangsstufen haben da sie im grunde nichts weiter als Kleinsignalvertärker sind die in der Regel die Kopien ehemaliger interner Entzerrer darstellen so wie sie in den alten japanischen Vollverstärkern der 80ger Jahre verbaut waren.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rega RP6 versus Music Hall 7.1 / 9.1
herschell_g_lewis am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  8 Beiträge
Music Hall MMF2.2 pimpen
Michael220863 am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 25.08.2015  –  8 Beiträge
Music Hall mmf 2.2 aufrüsten
atbfrog am 11.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  12 Beiträge
Teac TN300 gegen Music Hall mmf2.2/Erfahrungswerte gesucht
Dac am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  38 Beiträge
Phono Vorverstärker + USB D/A Wandler in einem Gerät?
tobikberlin am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  11 Beiträge
Vinyl digitalisieren - Welchen Vorverstärker mit ADC bzw. A/D-Wandler?
michiber am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  9 Beiträge
Guter A/D-Wandler für Plattenspieler?
BLND am 18.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  3 Beiträge
Plattenspieler >D/A Wandler> 2 Verstärker ?
*YG* am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  10 Beiträge
Deutschland-Vertrieb "Music Hall"
Chrissi1 am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  3 Beiträge
Phonovorverstärker Music Hall Erfahrungen?
Albatraos am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedDeeBo213
  • Gesamtzahl an Themen1.345.865
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.629